todesmarsch stephen king Buchvorstellung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • todesmarsch stephen king Buchvorstellung

    also ich brauche noch vor Weihnachten eine Buchvorstellung also ned zu kurz und ned zu lang über das Buch Stephen King -Todesmarsch!ich muss der Klasse kurz sagen worum es um das buch geht aber ned zuviel verraten also als ob sie es nicht kennen würden halt kann mir einer bitte behilflich sein ein großes danke im Vorraus Leute:D :D :D :) :) :)
  • Hallo wanja123,


    ich schätze Dich jetzt einfach mal auf 5. Klasse ein, weil genau derselbe "Krampf" bei uns damals drankam. Ich will jetzt auch nicht den Moralapostel raushängen lassen, aber ich würde 2 Sachen bedenken, weil ich auch etwas aus schulischer Erfahrung heraus spreche:

    a) Der Lehrer kennt wohlmöglich das Buch. Hat er Dir das Buch auf's Auge gedrückt, dann ist 100%ig davon auszugehen.
    b) Wie seriös ist derjenige, der Dir den Kurzinhalt des Buches erzählt?

    Was nämlich ganz schlecht kommt ist, wenn der Lehrer nach dem Referat mit Dir eine Buchbesprechung nach der Stunde macht, und Du in Detailfragen nicht mitreden kannst. Peinlich wird es, wenn er während des Referats eine Frage stellt, die Du hättest beantworten können, hättest Du das Buch selbst gelesen. Das können oftmals ganz banale Sachen sein, z.B. im Buch macht die Hauptperson eine Reise von A nach B und der Lehrer meint dann: "Aber an einer Tankstelle haben die doch noch angehalten", weil der Lehrer es für wichtig erachtet. Dann solltest Du da mitreden können und ein oder zwei Sätze dazu sagen können. Ob man wirklich gelesen hat, kann man dann als Lehrer sehr schnell rausfinden.

    Noch schlechter ist es, wenn Du Sachen erzählst, die so im Buch gar nicht vorkommen. Was äußerst ungut ankommt, wenn Du Dir Sachen bei hausaufgaben.de oder wie sie alle heißen runterlädst und die vorstellst. Denn diese Seiten sind den Lehrern auch bekannt und hier wird gegengeprüft. Deshalb mein dringender Appel an Dich, bitte lese das Buch selbst.

    Da Du wahrscheinlich das Buch nicht komplett bis zum Ende vorstellen sollst, ist es meiner Meinung nach vollkommend ausreichend die ersten paar Kapitel sich reinzuziehen, die vorzustellen und den Rest offen zu lassen. Für das Referat wohlgemerkt! Wenn der Lehrer sich hinterher mit Dir wieder über das gesamte Buch besprechen will, bist Du auch hier wieder die Gelackmeierte. Zumindest kannst Du aber über die ersten Kapitel mitreden im Referat, sollten hier Nachfragen kommen.

    Ich will jetzt nicht sagen, daß Du mit Schummeln nicht durchkommen kannst. Aber bedenke bitte auch die Risiken und frage Dich, ob es u.U. im schlimmsten Fall einen 6er Wert ist, für 5 min. Bequemlichkeit.


    HTH,
    Linda
  • Das ist ja wohl bei dem Buch total easy, ein einziger Handlungsstrang und leicht verständliche Handlung. Bei manchen Stephen King Büchern ist das wesentlich komplizierter, soll sie glücklich sein das sie sowas einfaches hat.

    Im übrigen setzt sich hier bestimmt niemand hin und macht für irgendjemand anderen die Arbeit nur weil der zu faul ist.

    MfG xlemmingx
  • ähm ja da hätte ich dann noch eine frage???
    das Buch ist ja irgendwie Wahrheitsgetreut bzw nach einer wahren geschichte
    kennt ihr zufällig die geschichte bzw wisst ihr wie sie heißt? danke im vorraus !