Einstellungstest

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einstellungstest

    Einstellungstest JVA Schleswig-Holstein

    Hallo,
    ich habe bald einen Einstellungstest in Lübeck bei der JVA im mittl. Dienst.
    Kann mir da bitte jemand helfen und sagen wie der erste Test, also der Schultest so abläuft? Was da so dran kommt?

    Sporttest ist eine Woche später wenn man den Schultest bestanden hat.

    Bitte helf mir einer :confused:

    Oder bin ich hier falsch damit?
  • Ich will ja jetzt nicht desdruktiv sein, aber ein Einstellungstest ist eig. dazu da, damit dein Arbeitgeber weiß ob du für den Job geeignet bist.

    Für den sollte man sich eigentlich nicht allzu großartig vorbereiten.
    Bei dem Test soll ja hervorgehen wie du dich verhälts wenn du mal etwas nicht weißt oder wie du mit bestimmten Situationen klar kommst.

    Mfg Tigga!

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Tigga schrieb:


    Für den sollte man sich eigentlich nicht allzu großartig vorbereiten.
    Bei dem Test soll ja hervorgehen wie du dich verhälts wenn du mal etwas nicht weißt oder wie du mit bestimmten Situationen klar kommst.


    ... mal angenommen jeder denkt so wie du - ausser einer. wer wird dann wahrsch. am ehesten genommen...?
    also man kann sich tatsächlich nich immer drauf vorbereiten, aber man sollte sich auf jeden fall gedanken machen, was man sagen/fragen will (einstellungsgespräch) und für den test z.b. grundlegende dinge wie kopf, schriftlichliches, prozent, bruch, usw. rechnen üben.
    und wenn man sich vorher shconmal mit den aufgabentypen (die ähneln sich ja sehr) beschäftigt, hat man echt nen vorteil - und den will man ja haben, denn wie man den job kriegt is ja erstmal egal

    mfg zapfhahn
    Upload: FarCry
    IPV + teilup: BIA: EIB Ramones
    [SIZE="1"]
    ich lad musik ... bei freesoftboard.de
    [/SIZE]
  • Das hängt auch von der Art des Berufes ab. Die werden jetzt nicht verlangen irgendwelche Physikformeln herzuleiten.
    Wahrscheinlich wird Allgemeinwissen gefragt, also so bestimmte Grundlagen die eine Person für diese Position einfach haben muss.

    Und ich meine jetzt nicht Wissen aus der Bildzeitung :)

    MFg
  • zapfhahn schrieb:


    also man kann sich tatsächlich nich immer drauf vorbereiten, aber man sollte sich auf jeden fall gedanken machen, was man sagen/fragen will (einstellungsgespräch) und für den test z.b. grundlegende dinge wie kopf, schriftlichliches, prozent, bruch, usw. rechnen üben.


    Ich finde die mathematischen Grundlagen (4 Grundrechnungsarten, usw.) zu beherrschen sollte eigentlich jeder beherrschen,
    und da versteh ich auch Prozent- und Bruchrechnen darunter.
    Einfache Aufgaben sollte auch jeder im Kopf rechnen können.

    Naja, und ein wenig darüber nachdenken welche Fragen gestellt werden is ja auch OK.
    Wie z.B.
    • "Wo glauben Sie sind Ihre Stärken?"
    • "Warum sollten wir Sie für diesen Job nehmen?"
    • oder ähnliches
    Aber es sollte eig. nicht in Richtung lernen gehen (wie z.B. auf einen Test/Schularbeit in der Schule).

    Ich will hiermit auch keinen persönlich angreifen der dies macht/gemacht hat.
    Es ist lediglich meine Meinung.

    Mfg Tigga!

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Vielen Dank für eure Antworten!
    Habe mich mittlerweile noch weiter erkundigt.

    Also in dem Test (Schultest) kommt wohl Mathe und Deutsch dran.
    Andere Fragen kommen wohl erst im Vorstellungsgespräch und das hätte man ja erst wenn man den Schultest und danach den Sporttest bestanden hat + die ärztliche Untersuchung.

    Tigga schrieb:

    Ich will ja jetzt nicht desdruktiv sein, aber ein Einstellungstest ist eig. dazu da, damit dein Arbeitgeber weiß ob du für den Job geeignet bist.

    Für den sollte man sich eigentlich nicht allzu großartig vorbereiten.
    Bei dem Test soll ja hervorgehen wie du dich verhälts wenn du mal etwas nicht weißt oder wie du mit bestimmten Situationen klar kommst.

    Mfg Tigga!


    Aber bin trotzdem froh nachgefragt zu haben,
    weil dort auch Flächenberechnung, Formeln umstellen, Wurzel ziehen etc. dran kommen. Und wenn man wie ich, seit min. 4 Jahren mit sowas gar nichts mehr zu tun hatte durch die erste Ausbildung usw., ist das schon etwas womit ich von jetzt auf gleich erstmal Probleme bekommen hätte.
    Klar, die Grundrechenarten sollte auch jeder wissen, kann ich auch, aber wenn man's nie wieder gemacht hat, kommt man vllt. durch die Aufregung etc doch nochmal ins stottern... ob das alles so richtig ist. Vor allem hat man immer nur mit Taschenrechner gerechnet, auch wenn's die einfachsten Dinge waren ;)
    In Deutsch kommt wohl meistens ne Erörterung über aktuelle Dinge dran und ein Diktat.

    Vor den anderen Fragen beim Gespräch wird's mir auch bisschen mulmig, aber erstmal da hin kommen.
    Aber trotzdem nochmal vielen Dank!
  • Hallo,

    wollte trotzdem noch mal Rückmeldung machen...
    Habe den Test bestanden und bin eine Runde weiter. :D

    In Mathe das Formeln umstellen habe ich nicht ganz so hin bekommen, ist bisschen zu lange her, aber alles andere. Ja, war ja wirklich alles normal, + - * und / mit Prozentrechnen usw...
    Viel im Dreisatz, bzw. Textaufgaben. War echt ungewohnt alles im Kopf zu machen und jeden einzelnen Rechenweg aufzuschreiben.

    Die Erörterung in deutsch über aktuelle Themen ist auch gut gelaufen.
    Waren ja wirklich 3 aktuelle... und für eins hab ich mich zufällig im Voraus eh mehr interessiert. :) Diktat haben Sie nicht gemacht. Haben den Fehlerkodex durch die Erörterung errechnet.

    Ist alles gut gegangen.

    Jetzt kommt der Sporttest
    Mal schauen was das so wird... :(

    Danke trotzdem nochmal...
  • Wollte noch hinzufügen, dass der Test auch dazu da ist um, z.B. aus 100 Bewerbern die Besten, welche man benötigt herauszusuchen. D.h. wer auf weiteren Plätzen landet und keine Stelle bekommt, kann trotzdem geeignet sein.

    Auf Grund der hohen Nachfragen sind diese Tests oft überkandiert.
    Die Bewerbungsorgien erinnern mich an bös vergangene Zeiten = die Nazis
    selektierten Rasse und Klasse.
    Heute macht das die Großindustrie vor und alle anderen Klitschen machen es nach. Ergebnis der Selektion: brauchbare und unbrauchbare Menschen. Das böse Blut daraus erkennt man bereits in Frankreich. Der normale Menschenverstand ist im Untergang zum Wohle des Kapitalismus. Der Entwicklung eines Menschen wird keine Zeit eingeräumt

  • Die Bewerbungsorgien erinnern mich an bös vergangene Zeiten = die Nazis
    selektierten Rasse und Klasse.


    u made my day; abgesehen von der grenzdebilen blödheit deines posts hat er absolut nichts mit der fragestellung des threadstarters zu tun. fail.

    ttp: gabs bei dem test auch einen allgemeinwissensteil?
  • Einstellungstest JVA

    Also in dem ersten Test =
    Schultest kam nur Mathe und Deutsch dran.

    Im dem zweiten Test =
    Sporttest kam alles Mögliche dran. Pendellauf, Standweitsprung, Liegestütze, Situps, Rümpfbeuge, 50 m Sprint und 12-Min-Lauf...

    Auch ärztliche Untersuchungen:
    Urintest, Hör- u. Sehtest, Blutdruckmessung und allgemeine Untersuchung.

    Das letzte ist dann das Vorstellungsgespräch.
    Dort fragen Sie alles. Das geht ca. 1 Stunde.
    Fragen nach allgemeinwissenden Dingen, aber viel über die JVA selbst, in der man sich beworben hat.

    Ich habe dieses noch vor mir. Weiß aber, dass dort ca. 8 Leute sitzen werden und Sie viel über die JVA in HL wissen wollen und alles, was sonst noch so in Vorstellungsgesprächen gefragt wird. Man wird wohl auch nach der Vervassung etc... gefragt. Also denke, dass es sich allgeimein eher um Dinge dreht, die allgemein was mit Strafen, Gesetzen etc. zu tun haben.

    Aber es ist auch bisschen Unterschiedlich von Bundesland zu Bundesland...