Neuer 22" TFT

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer 22" TFT

    Tag alle zusammen


    will mir jetzt endlich einen neue 22"TFT holen der meine alten 19" TFT ablösen soll.
    Ich stehe gerade zwischen 2 TFT und kann mich irgendwie nicht entscheiden.
    Hier der eine:

    HP 2207h

    oder der

    Samsung SyncMaster 226BW

    zu was würdet ihr mit den raten?

    Dank schon mal im voraus.
    // Signatur gelöscht (NeHe) //
  • Hallo waldes,

    also ich kann dir aus eigener Erfahrung den von Samsung empfehlen, da ich sleber einen von Samusung habe! AUßerdem hatd er Samsung ne schnellere Reaktionszeit (2 ms) und ein besseres Kontrasverhältnis (3000:1). Noch dazu ist der Samsung TFT um 15€ billiger (bei hoh.de)!


    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • Hey waldes,

    beim Kauf eines 22" TFTs konnte ich mich auch nicht zwischen dem Samsung und dem HP entscheiden.

    Habe dann aber doch zum HP w2207 gegriffen und kann meinen Kauf wirklich nicht bereuen. Das Teil ist einfach super, die Farben werden super dargestellt dank der Glossy-Oberfläche.

    Ich gucke DVD's, bearbeite Bilder, zocke auch recht viel und konnte keine Mängel feststellen.

    Nur weil der Samsung eine schnellere Reaktionszeit und ein besseres Kontrastverhältnis hat, heißt das nicht dass er gleich besser ist ;)

    Hier zwei ausführliche Tests von PRAD

    PRAD | Testbericht HP Pavilion w2207

    PRAD | Testbericht Samsung 226BW

    Aber das sind zwei Top TFTs, also egal für welchen du dich entscheidest, du wirst sicher nicht enttäuscht sein ;)
  • Also erstmal danke für die schnellen Antworten!

    Ich will den Monitor hauptsächlich zum Spielen und zum Arbeiten benutzen.
    Wollte eigentlih von Anfang an den HP, dann habe ich aber im Inet gelesen das es bei den unterschiedlich gute Panels verbaut werden, so das es Glücksache ist ob man einen guten oder schlechten erwischt. Glossy finde ich nicht schlecht, hab ich auch schon beim Notebook :)
    Vom Samsung hab ich eigentlich nur gehört das da anscheinend irgendetwas brummen soll und das auch verschiedene Panels verbaut werden. Wenn man einen Samsung mit Samsung Panel erwischt dann soll das Teil echt klasse sein.
    Darum kann ich mich so schwer entscheiden welchen ich kaufen soll. Will halt nicht beim Kauf ins Klo greifen
    // Signatur gelöscht (NeHe) //
  • hallo!

    ich hab den samsung 226BW. ist eine hervorragende sache, sieht top aus, hat top eigenschaften.
    was bei diesem nicht zu verachten ist, sind die eigenschaften bis auf welche auflösung er sich noch skalieren lässt. das geht bie einer nativen auflösung von 1680x1050 runter is zu 1280x1024. selbst da ist nix matschig oder ähnliches.

    beim lieferumfang sind noch zusätzlich software und treiber abei, mit denen man nochmal die farbrillianz verstellen kann (leider nur bei winVista).


    was vllt nicht so toll ist, ist dass der bildschirm sich nicht drehen, in der höher verstellen und neiegn lassen kann. aber wenn mans nicht braucht ist das gerät wirklich Top. meinerseits nur zu empfehlen.

    Nibbbler
    [SIZE=1]<<-Ihr sucht einen IPV? dann meldet euch bei mir!->>
    meine Ups und IPVs: hier[/SIZE]
  • Hi

    stehe zur Zeit auch vor der gleichen Entscheidung und hätte sogar noch einen dritten Kandidaten, den Acer X223Wd, ist auch ein Top-TFT für seinen Preis (ab 240€). Bei Samsung würde ich mal den 223BW anschauen, der hat afaik nur Samsung-Panels verbaut.

    Ich tendiere im Moment zum Acer, da das Bild mit Glossy-Display doch noch schöner aussieht und das Bild allemal mit dem HP mithalten kann... und Pivot brauch ich nicht.
  • Wenn du unzufrieden bist kannst du den ja zurück schicken und du kriegst einen neuen ?

    Und wie Nullchecka geschrieben hat, schau dir mal den 223BW an. Von dem hab ich auch nur gutes gehört und der soll laut Kundenbewertungen auch nur Samsung Panels haben
  • waldes schrieb:

    JA aber bekommt man den immer beim Samsung auch Samsung Panels?


    Also,
    dieser Wirrwarr mit den Panels kann ja einen kirre machen.:devil:

    Man müsste praktisch vor jedem Kauf erstmal nachsehen, wo was wie ein- bzw. verbaut worden ist.

    Und was, wenn Online bestellt wird?:rolleyes:
    Ist der Versender überhaupt Imstande, Auskunft zu erteilen, wie, was in ein Gerät verbaut worden ist?:eek:

    Ist eher ein Lotterie-Spiel, oder:confused:

    Also, ich habe auf dem Aufkleber folgendes zu stehen:

    Model: 226BW
    Code: LS22MEWSFV/EDC
    Typ No.: GH22WS
    High Glossy Black

    Samsung 226BW
    Serie: *ME22HSDP819005*

    Nun kann mir jemand sagen, was wie und wodran ich bin?:confused:

    Ich bin z. Z. vollstens damit zufrieden. 3 Jahre hat das Gerät Garantie und wenn es auch noch 4 - 5 Jahre seinen Dienst verrichten würde, wäre ich damit zufrieden, denn bis dahin sind bestimmt noch bessere Geräte auf dem Markt!:D

    Gruß
    red1980
  • seit mai kann man glaube ich garnicht mehr nachlesen oder so welches panel verbaut is! aber vorher konnte man das noch mit nem versteckten menü: konstrast und helligkeit auf 0 setzen, und adnn im menü ca 5 sekunden die source taste gedrückt halten!
    ich hab ma nioch ne frage: ich hab auch den samsung 226bw und bis jetzt sehr zufrieden. was ahbt ihr denn für eisntellungen was die farbe und konstrast bzw helligkeit angeht eingestellt?! könnt ihr die mal bitte posten weiss nich so genau was ich da einstellen soll!
    ach und seit juni oder mai oder so verbaut samsung "angeblich" keine A bzw C panels mehr , also nur noch samsung panels... aber ob man das glauben kann...
  • @Pauzel

    Bei Vista wird alles automatisch und von selbst bestens eingestellt. Man kann natürlich und nachträglich auch Einsellungen etc. nach Belieben ändern.

    Bei XP werden die Grundeinstellungen automatisch eingestellt und man legt dann die mitgelieferte CD rein und bekommt bestens Hinweise und Empfehlungen zum Einstellen und Ausprobieren, wie man ´s haben will.