Welche Prepaid Karte?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Prepaid Karte?

    Halllo,

    mein Vertrag läuft jetzt demnächst aus und ich wollte mir, um mein Budget zu schonen eine Prepaid Karte kaufen.
    Ein Vertrag kommt für mich eigentlich nicht mehr in Frage weil man sich meiner Meinung nach nur doof und dämlich zahlt.
    Jetzt ist die große Frage, welche Karte man sich kaufen sollte.
    Anbieter gibt es ja wie Sand am Meer, sogar Aldi bietet mittlerweile Prepaid Karten an.
    Aus den ganzen Tabellen im Internet werde ich einfach nicht schlau, dort wird man mit Text zugeschüttet und mit der hälfte der Begriffe kann ich sowieso nichts anfangen :depp:.
    Kann mir jemand einen Tipp geben, ich telefoniere wenig schreibe mehr Sms ins Internet muss ich mit dem Handy auch nicht.
    E+ wäre eine Möglichkeit billig mit anderen zu Sms'en die Base haben, oder?
    Ansonsten habe ich wirklich keine Ahnung und wäre froh wenn mir jemand helfen könnte :).
    [SIZE="2"]Ich überneme zur Zeit keine IP-Verteilung mehr, Anschreiben ist sinnlos.[/SIZE]
  • Ich würde mir nie mehr eine Prepaid-Karte zulegen. Die muss man in gewissen Abständen wieder aufladen, ob sie leer ist oder nicht. Für mich als Wenigtelefonierer - bei mir ist nur wichtig, daß ich erreichbar bin - war klarmobil die richtige Wahl. Habe einmalig 19.90€ (davon war ein Teil sogar Freiguthaben) gezahlt und zahle seither nur meine Gesprächseinheiten, ohne Grundgebühr. Kündigung geht auch ganz kurzfristig. Halte das für ein wirklich faires Angebot. Einfach mal anschauen!
  • Es kommt immer auch auf Deine Telefongewohnheiten an.

    Wenn Du viele Freunde/Bekannte hast, die auch "Wechselgelüste" verspüren - könntet ihr Gemeinsam nach PennyMobil (pennymobil.de: Home) wechseln. Der Vorteil zu Aldi: Netz der deutschen Telekom, anstatt E-Plus und das Aufladen ist jährlich, anstatt halbjährlich ;).

    Übrigens: Pennymobil-User zahlen untereinander derzeit 4 Cent die Minute.

    Es ist eine gute Alternative

    Ach, ja. Noch etwas. Aufladen kannst Du an jeder Tanke oder sogar mit Speedload (Speedload nach Anmeldung von jedem Internetanschluß aus)
    Dr-Kimble - auf der Flucht .............................. (wie immer )
    ONE Power PC - Athlon 64 X2 6000+ 3 GB RAM PC667 - 500 GB HDD - VI$TA HomePremium
    Monitor: ASUS VW222S
  • Hallo bibisix,

    Ich würde mir nie mehr eine Prepaid-Karte zulegen. Die muss man in gewissen Abständen wieder aufladen, ob sie leer ist oder nicht. Für mich als Wenigtelefonierer - bei mir ist nur wichtig, daß ich erreichbar bin - war klarmobil die richtige Wahl. Habe einmalig 19.90€ (davon war ein Teil sogar Freiguthaben) gezahlt und zahle seither nur meine Gesprächseinheiten, ohne Grundgebühr. Kündigung geht auch ganz kurzfristig


    Also ich hab mich auch mal dafür die interessiert. In anderen Foren kannst du lesen, daß es öfter zu Ungereimtheiten bei der Abrechnung kam. Ob das jetzt Fehler des Nutzers oder Anbieters waren, sei dahingestellt.

    Aber wenn mir z.B. 200,- Euro von meinem Konto abgebucht werden, und ich glaube, das ist nicht gerechtfertigt, wie soll ich das letzt endlich beweisen?

    Den Ärger habe ich mit einer Prepaid-Karte nicht. Und kündigen brauch ich auch nicht!

    Und noch was:
    ich hatte bei Klarmobil nachgefragt, wie es mit Kosten z.B. für Rechnungsstellung, Kontoführung, Abbuchung aussieht. Oder ob wirklich nur die geführten Gesprächskosten abgerechnet werden. Habe keine Antwort bekommen. Vielleicht kannst du mich ja aufklären, wie es mit Nebenkosten aussieht?

    Und das Argument mit dem Aufladen, na ja. Ich weiß da wenigsten, daß ich höchstens 15 Euro vertelefonieren kann. Beim Abbuchen, siehe oben!
    Und einmal im Jahr 15,- Euro auftanken ist wohl auch für einen Wenig-Telefonierer kein großer Akt.



    Dr-Kimble,

    Es kommt immer auch auf Deine Telefongewohnheiten an.

    Genau so ist es.

    Vorteil zu Aldi: Netz der deutschen Telekom, anstatt E-Plus und das Aufladen ist jährlich, anstatt halbjährlich

    Die Netzfrage ist Ansichtssache, aber auch bei Aldi bist du mit 15,- Euro für 12 Monate dabei, es sei denn, du telefonierst mehr!

    Gruß nannu
  • Telefonieren tue ich eigentlich überhaupt nicht, eher SMS schreiben wenn dann werde ich angerufen :D
    Ich hab mir überlegt diese Aldi Karte zu kaufen und habe dazu noch eine Frage.
    Dr-Kimble schreibt ja das es sich um das E+ Netz handelt, ist das SMS für Base Besitzer somit kostenlos oder? Weil wenn jemand Base hat und der andere E+ kann man diesen ja kostenlos anrufen und SMS'n.
    [SIZE="2"]Ich überneme zur Zeit keine IP-Verteilung mehr, Anschreiben ist sinnlos.[/SIZE]
  • @nannu

    Also Nebenkosten gibt es da keine. Du telefonierst entw. für 14 oder 17 ct/min (Taktung 60/60 oder 10/60). Hatte nie Probleme mit Abrechnungen. Bin seit August 2006 dabei und habe bisher nur winzige Cent-Beträge gezahlt und die völlig nachvollziehbar. Das Netz ist D1 und ich habe echt keine schlechten Erfahrungen gemacht. Für mich beste Wahl, aber wie hier schon gesagt:

    "Es kommt immer auch auf Deine Telefongewohnheiten an."

    Also angucken und dann entscheiden!
  • Noch was.....

    Zitat Nannu:

    Und das Argument mit dem Aufladen, na ja. Ich weiß da wenigsten, daß ich höchstens 15 Euro vertelefonieren kann. Beim Abbuchen, siehe oben!
    Und einmal im Jahr 15,- Euro auftanken ist wohl auch für einen Wenig-Telefonierer kein großer Akt.


    Mir als Wenigtelefonierer ist es halt mehrmals passiert, daß ich nach einiger Zeit mein Handy eingeschaltet habe zum Telefonieren und war phantastischerweise gerade in die "Message-Time" hineingerutscht, war also nur noch erreichbar und konnte nicht selbst anrufen. Das entfällt nun!
    Anrufen geht immer, angerufen werden geht immer!
  • hallo zusammen...
    ALso ein Kumpel hat sich die Aldi Karte geholt und hat verglichen und der meint der spart jetzt fast 30%.
    Genaueres kann ich nicht sagen, aber der hat schon einige karten gewechselt...