Schon am 7. Januar: RTL II startet achte «Big Brother»-Staffel

  • News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schon am 7. Januar: RTL II startet achte «Big Brother»-Staffel

    Länger und mit zusätzlicher Moderatorin: In wenigen Wochen öffnet der Container wieder seine Türen.

    Im Jahr 2008 wird die nunmehr achte Staffel des Reality-Hits «Big Brother» auf Sendung gehen. Bei RTL II wird man den Tag des Starts kaum erwarten können, denn derzeit holt die um 19.00 Uhr gezeigte Serie «Das A-Team» mit rund fünf Prozent Marktanteil nur unbefriedigende Werte. Eine Woche früher als ursprünglich von der Produktionsfirma Endemol verkündet, geht es nun los. Am Montag, den 07. Januar 2008, werden sich die Türen zum Haus in Köln öffnen.

    Dies könnte vor allem damit zusammenhängen, dass man vor der RTL-Sendung «Ich bin ein Star, holt mich hier raus» starten möchte. Das Dschungel-Camp beginnt genau fünf Tage später - am Freitag, den 11. Januar 2008. Die achte Staffel von «Big Brother» wird zudem wieder etwas länger. Nach dem auf Unendlichkeit angelegten Projekt «Big Brother - Das Dorf» setzten die Fernsehmacher die siebte Runde auf 150 Tage an. Im kommenden Jahr wird der große Bruder genau ein halbes Jahr auf Sendung sein.



    Das Finale findet demnach am Montag, den 07. Juli 2008, statt. Genaue Informationen zum Konzept der Staffel werden im Dezember folgen - nur soviel steht bislang fest: 12 Kandidaten werden in das Haus ziehen - rund um die Uhr ist erneut der Pay-TV-Sender Premiere dabei, der gegen Gebühr die Livebilder aus der WG anbietet. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von 250.000 Euro.

    Eine kleine Veränderung gibt es in Sachen Moderation: Neben Charlotte Karlinder und Jürgen Milski (Foto), die bereits die siebte Staffel präsentierten, wird auch Miriam Pielhau zum Moderationsstab der Sendung gehören. Hintergrund: Charlotte Karlinder ist schwanger - es ist unklar, in welchem Umfang sie sich wegen der Geburt ihres Kindes aus dem Projekt ausklinken muss. Und noch eine kleine Besonderheit gibt es: Erstmals wird kein deutscher Künstler den Titelsong der Staffel beisteuern. RTL II hat sich für den Song „Choose to be me“ von der finnischen Rockband Sunrise Avenue entschieden.

    In diversen Foren wurden die Ankündigungen überaus positiv aufgenommen. Sätze wie „Das könnte die beste Staffel der «Big Brother»-Geschichte werden“ waren teilweise zu lesen. Die Sendezeiten sollen nahezu unverändert bleiben. Tageszusammenfassungen sind von montags bis samstags um 19.00 Uhr zu sehen - die Livesendung wird am Montagabend gezeigt. Diese beginnt allerdings nicht mehr erst um 21.15 Uhr, sondern wieder zur Primetime um 20.15 Uhr.

    Quelle: Quotenmeter.de - Das Online-Fernsehmagazin
    vielleicht interessierts ja :D
  • Ich fand Bid Brother schon immer als nervig und unsinnig. Wozu sollen denn irgenwelche menschen rundum die uhr beobachtet werden? Also sollte man das lieber lassen und lieber mehr amerikanische serien ausstrahlen.
  • Khaled schrieb:

    Ich fand Bid Brother schon immer als nervig und unsinnig. Wozu sollen denn irgenwelche menschen rundum die uhr beobachtet werden? Also sollte man das lieber lassen und lieber mehr amerikanische serien ausstrahlen.


    Genau so würd ich das auch sagen ;)
    Die Straße gleitet fort und fort
    Weg von der Tür, wo sie begann,
    Zur Ferne hin, zum fremden Ort..
  • Die erste Staffel war noch im Aufwind der Medien: "Oh, da kommt was tolles neues, schnell schaut es euch alle an!"
    Ab der 2. Staffel gings nur noch bergab. Dass man dafür auch noch Geld zahlen soll ist ja wohl eine Frechheit.
    Wobei, dass allerschlimmste sind Musikproduktionen, die dieses "RL-Tamagotschi" abwirft. Ich frage mich echt, wer diese Platten kauft, bzw. hört!? oO
  • ist docjh riesen schwachsinn!

    also BB ist ja wohl das aller letzte.. und dient nur zur allgemeinen VOLKSVERDUMMUNG finde ich, wer sich so was anschaut muß echt nix besseres mit seiner zeit anzufangen wissen...
    und wie schon hier geschrieben das schlimmte ist dann wenn die da drin noch anfangen zu singen.. oder so..

    zum abschluß: es ist ja zum glück jedem selbst überlassen ob er sich so was anschaut oder nicht...

    ...wäre glatt mal ne umfrage wert.. grins

    viele grüße aus sachsen Ingoe
  • Die allererste Staffel war damals noch was bislang Neues und Spektakuläres. Die zweite Staffel hab ich schon nur noch am Rande mitbekommen und dass jetzt schon die 8. Ausgabe von Big Brother anlaufen soll, heisst nur, dass die 5 Staffeln dazwischen eigentlich unbemerkt an mir vorbei gingen.

    Die neuen Folgen werde ich definitiv auch nicht anschauen. Ist doch irgendwie uninteressant, wie ein paar (unter-)durchschnittlich gebildete Menschen sich verbal und amourös in einer 'Zwangsgemeinschaft' verhalten und den ganzen Tag nur absolut Uninteressantes von sich geben!
  • Im Grunde geht es hierbei doch nur um das Beobachten zusammengewürfelter Individuen, die sich hin und wieder Herausforderungen stellen müssen, um die Sendung attraktiver zu gestalten. Interessant ist die Sendung für all die Leute, die der Meinung sind, hier der Realität näher zu stehen, als in vielen Spielfilmen oder Serien. Leute wie Du und Ich sind hier vertreten und zeigen, dass es durchaus spannend und lustig sein kann, im Alltag beobachtet zu werden.

    Wer nimmt sich schon die Zeit und beobachtet fremde Menschen auf der Strasse, im Cafe oder Restaurant? Man erfährt etwas über Mitmenschen, mit denen man sich ggf. identifizieren kann. Real-Life ist derzeit Trend.
  • Das könnte die beste Staffel der «Big Brother»-Geschichte werden
    Ich weiß beim besten willen nicht wer sowas schreibt. Echt ich hab da keine Erklärung dafür, was es nur für komische Menschen in Deutschland gibt. Auch würde mich mal interessieren, wer Geld bei Premiere ausgibt und sich diesen Schwachfug auch noch 24h live anzusehen. Das können doch nur Leute sein, die nix mehr im Leben gebacken bekommen.
    Echt die müssen doch auch ein eigenes Leben haben. :depp:

    19Uhr sich so ein Mist anzusehen, das seit zig Jahren ausgelutscht ist, ist mir persönlich vollkommen unverständlich. Ich hätte da gar keine Zeit dafür, da sitze ich am Abendbrottisch mit meiner Familie und schmiere Schnittchen oder bin in der Küche und koche was oder bin @work.
    Nene kein Wunder das Deutschland so ist, wie es ist. :D
  • BigBrother 7, also die letzte Staffel, fand ich eigentlich wieder ganz gut nach den verkorksten vorherigen Staffeln (Das Dorf usw.).
    Ist aber nicht mehr das UR-BB Feeling, da ins Haus ja fast nur noch Animateure und Stripper etc. einziehen, die sich den großen Karriereschub erhoffen.
  • Und ich für meinen Teil halte ebenfalls von derartigen "Zur Schau Stellen"-Show NICHTS!
    Gleiches gilt für den täglichen Nachmittagswahnsinn mit Daily Soaps, Talkshow undundund...
    So beknackt können wir doch nicht alle sein, daß wir daran Gefallen finden.
    Gruß,
    oberlo4711

    P.S. Aber jeder hat das Recht das zu schauen, was er will. Und das ist wiederum gut so!