USA: Wer auf einer öffentlichen Feier 'Happy Birthday' singt, macht sich strafbar

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • USA: Wer auf einer öffentlichen Feier 'Happy Birthday' singt, macht sich strafbar

    Hi all,

    mir hat mein Freund neulich was ziemlich kurioses erzählt: Happy Birthday in der Öffentlichkeit singen, ist strafbar, weil sich irgendeine Firma die Rechte gesichert hat..... Ich hab ihm das erst nicht geglaubt.... Aber als ich zu Hause war, hat mich das dann doch interessiert. Habs einfach ma bei Google eingegeben und gleich de erste Treffer war eine Treffer^^ Es ist tatsächlich strafbar:eek:
    Link: h++p://www.shortnews.de/start.cfm?id=562985

    Ich wollte mal wissen wir ihr das findet. Also ich finde das ganz schön dreist und schlimm das sowas möglich ist! ICh dachte bisher immer ich darf alle Lieder singen, egal ob Volkslied oder Charts. Ich meine demnach muss es doch auch verboten sein, dass Lehrer in der Schule den kleinen Kindern aus Büchern vorlesen:löl: ..... Darauf liegen nun auch Urheberrechte. Ich meine, da kann ich mir doch auch die Rechte auch irgendeine Hymne oder auf einen Fangesang sichern!!! War ja mal wieder klar: Große Firma muss mal wieder Marketing betreiben...... Ich meine man könnte ja wohl etwas Vernunft zeigen!:mad: Schlimm, schlimm.....^^ :rot:

    Also findet ihr das? Schreibt doch was rein.

    Viele Grüße Mace