Huhn - wie zubereiten

  • Rezept/e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Huhn - wie zubereiten

    Moin :)

    Ich hab mir letztens mal ein Huhn gekauft, war so ein 1,3 kg Teil wo das meiste noch dranwar.
    Habs dann mit Zwiebeln in Brühe ins Rohr geschoben, hat ziemlich gut geschmeckt.

    Nun würden mich mal noch andere Zubereitungsformen interessieren, hab schon danach gegoogelt, aber nichts gefunden, was mir wirklich zusagen würde.

    Würd mich freuen wenn ihr hier ein paar eigene Rezepte postet, da kommt sicher n bisschen was zusammen. :hy:

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Mein Onkel hatte vor paar Jahren mal Kassler im Brotteig(²) zubereitet.
    Und da wir auch hin und wieder gerne Hühnchen essen und ich die Sache mit den Brotteig sehr interessant fand, kam ich auf die Idee das auch mal auszuprobieren. Ist keine alzu große Sache, aber ein Geschmack den Du nicht mehr vergessen wirst.

    Rezepte gibt es im Netz. Sollten die Dir nicht zusagen, suche ich heute Abend mal meins.

    (²) Es war das beste Kassler was ich jemals gegessen haben.

    P.S. Grüße nach Bayern :P
  • Klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber wenn du ein wirklich knuspriges Hähnchen haben willst, dann musst du es mit Bier (ja, BIER) einschmieren bevor du es in den Ofen schiebst.


    Und keine Sorge, den Biergeschmack schmeckt man hinterher nicht mehr raus.
  • Mit dem Bier werd ich bei Gelegenheit mal probieren, das mit dem Brot hört sich interessant an. :)

    Hab mal ein paar Rezepte angeschaut, das sieht mir ganz brauchbar aus:
    Rezept mit Bild: Kassler in Brotteig - Marions Kochbuch

    Alternativ hab ich auch noch eine vereinfachte Version gefunden (für Gulasch) :D
    von kleinsten (misch-)broten (möglichst rund) oder größten (vollkorn-)bröchen einen deckel abschneiden, "weichteile" entfernen (kann man zu krutens verarbeiten - oder mit butter und salz genießen).
    gulasch einfüllen, deckel drauf und im vorgeheizten ofen bei 150°C (keine umluft!!) etwa 5..8 min "durchwärmen"...


    Denke aber das ich den Teig selber mache, muss man bei der Zubereitung auf irgendwas achten? :)

    *Grüße zurück aus Bayern in den Rest der Welt* :P

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Halo und hier mal n scneller tip:

    Öl Knoblauch rein salz dazu etwas paprika und thymian sowie etwas bier,das ganze mit dem Stabmixer so lange Mixen bisst ne schöne cremige konsistenz hast und damit schmierste dein Huhn ein und zwar innen und aussen!!!

    und immer wieder wärend des bratens im rohr auf ca 185C....etwas davon drüber ziehen^^ hmmmmfein...


    test mal is einfach aber das beste^^


    Gruß:blink:
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="2"][SIZE="1"]mfg
    and have a nice day ^^
    redhenki[/SIZE][/SIZE][/FONT]
  • Wenn Du es etwas pikanter magst, hier ein Tipp!

    Hünchen abwaschen und nur mit etwas groben schwarzen Pfeffer würzen. Kein Salz! Sonst kann es passieren dass es austrocknet. In die Röhre mit etwas Wasser (2 Tassen) und einer großen geschnittenen Zwiebel geben. Bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Zugleich etwas Honig in der Tasse mit etwas Salz und einer (können auch Mehr sein) klein gehackten Peperoni ansetzen und ziehen lassen. Wenn das Hühnchen anfängt langsam braun zu werden mit diesem Honigsud mehrmals bestreichen. Hmmmmmmmmmmmmmm!

    Einfach …Schnell …Lecker !!!

    Gruß bibabiba

    Schmeckt wie der :devil:
  • hab hier auch n wunderbares rezept, allerdings nicht schnell gekocht.
    hab ich mal auf ner hochzeit gegessen, war wirklich super!


    1 Huhn (ca. 1,5 kg)
    1 Zweig Rosmarin
    4 Zweige Salbei
    Salz und ‘frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    20 dünne Scheiben Pancetta
    1,5 kg Töpferton

    Zubereitung
    Huhn innen und aussen gründlich waschen und gut trockentupfen. Mit Rosmarin, Salbei und Wurstbrät füllen, aussen mit Salz und Pfeffer würzen und die Brust mit den Pancettascheiben belegen. Huhn in ein grosses Blatt Pergamentpapier wickeln; dabei sicherstellen, dass es vollkommen eingehüllt ist und das Papier kein Loch hat.

    Backofen auf 220C vorheizen.

    Ton zwischen zwei Schichten Frischhaltefolie zu einer runden, ca. 1,5 cm dicken Platte ausrollen, die gross genug ist, das Huhn zu umschliessen. Folie entfernen, Huhn in die Mitte der Tonplatte setzen und vollständig mit Ton umhüllen; Ränder dicht schliessen. an der oberseite der tonlkugel den ton durchbohren, dass ein kleines loch entsteht, allerdings nciht das papier mitdurchbohren. Huhn im Tonmantel auf ein Backblech setzen und 1 Stunde und 10 Minuten im Backofen garen. (geht auchwunderbar auf m grill, dauert halt länger. ist dann fertig sobald keine flüssigkeit mehr aus den löcherchen kommt.

    Huhn aus dem Ofen nehmen, zu Tisch bringen und den Tonmantel mit einem Holzhammer oder dem Griff eines grossen Messers aufbrechen. Den Tonmantel entfernen, Pergamentpapier abnehmen, Huhn tranchieren und mit der Füllung als Beilage servieren.


    rezept kommt con chefkoch.de , is aber n bisschen modifieziert.
    eionfach mal n bisschen testen.

    Nibbbler
    [SIZE=1]<<-Ihr sucht einen IPV? dann meldet euch bei mir!->>
    meine Ups und IPVs: hier[/SIZE]
  • Denke aber das ich den Teig selber mache, muss man bei der Zubereitung auf irgendwas achten?
    Hm vielleicht erwähnenswert, das Du nicht gerade die billige und einfachste Mehlsorte 405 nimmst, sondern variierst. Hier mal die gängigen Sorten. BrotBackBrevier
    Du kannst es aber auch mit einen Sauerteig probieren. Soll ganz lecker schmecken. Leider noch nicht selber probiert aber bald.
  • anderl schrieb:

    Beer But Chicken!

    Einfach mal googeln. Da steckste dem Gockerl ne halbvolle Bierdose in den Hintern. Bier verdunstet und gibt Geschmack ab. Im Kugelgrill oder Ofen.


    LooooL ja das hab ich gesehn ewig lustig, kam bei Rach der Resturant Tester.



    Klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber wenn du ein wirklich knuspriges Hähnchen haben willst, dann musst du es mit Bier (ja, BIER) einschmieren bevor du es in den Ofen schiebst.


    Und keine Sorge, den Biergeschmack schmeckt man hinterher nicht mehr raus.


    Ja das Funktioniert wirklich, auch schon getestet und gelesen, wird sogar vom Lafer als gemacht.

    Das Händl ( Wies die Bayern so schön sagen ) ( Für alle dies nicht Blicken: Hänchen aká Huhn ) nur leicht würzen, nicht all zu viel, sonst verliert es den Geschmack.
    Gute Variante ist in so ne Bratenfolie, oder so nen Bratenschlauch oder wie das teil auch immer heißt, da paar Zwibeln, paar gewürze so reinlegen und es im Eigenen Saft im Ofen Garen lassen, bekommt einen Ausgezeichneten geschmack!
    [COLOR="Blue"]
    [SIZE="2"]Biete meine Dienste zur IPV an![/SIZE][/color]
    [COLOR="SeaGreen"]Bei Interresse PN an mich![/color]
  • Einen hab ich noch^^

    Hallo ,also das solltest auch mal testen wennste den dazu kommst^^

    Brathuhn mit Oliven
    Zutaten für 4 Portionen Menge anpassen
    die Zutaten:
    1 Brathuhn 100 g. frisch oder tiefgefroren
    2 Frischrahmkäseecken
    Thymian
    Pfeffer
    30 Gramm Butter
    2 Esslöffel Olivenöl
    40 Milliliter Cognac
    100 Gramm Zwiebeln, kleine
    250 Gramm Karotten, runde Möhren
    50 Gramm Margarine
    1 Esslöffel Olivenöl
    175 Gramm Oliven gefüllt
    100 Gramm Coktailwuerstchen
    2 Dillspierchen
    die Zubereitung:
    Huhn waschen. Trocknen. (Tiefgekühltes Huhn auftauen lassen.) Aussen salzen. Frischrahmkäse mit Thymian, Salz und Pfeffer verrühren. Huhn damit füllen. Zunähen. Butter zerlassen und über das Huhn giessen. Olivenöl im Bräter erhitzen. Huhn rundherum darin anbraten. Dann in den heissen Ofen schieben. Bratzeit: 60 Minuten

    Elektroherd: 200 °C

    Gasherd: Stufe 4

    Ofen nehmen. Mit Cognac begiessen, anzünden und flambieren. Während das Huhn brät die Zwiebeln und Karotten schälen. Margarine und Olivenöl erhitzen. Zwiebeln und Karotten darin 20 Minuten dünsten. Nach 5 Minuten Oliven und Würstchen zugeben. Fertiges Gemüse abschmecken. Brathuhn mit dem Gemüse und den darin erhitzten Würstchen zusammen anrichten. Mit Dillspierchen garnieren. Der Bratensaft wird extra gereicht.


    :hot:
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="2"][SIZE="1"]mfg
    and have a nice day ^^
    redhenki[/SIZE][/SIZE][/FONT]
  • redhenki schrieb:

    ...

    Ofen nehmen. Mit Cognac begiessen, anzünden und flambieren. Während das Huhn brät ...



    Irgendwie ist mir das aber nicht klar im Bezug auf das Vorhergehende?! Also erst Hähnchen im Ofen braten, dann flambieren und es dann wieder weiter (im Ofen?) braten?

    Wäre sehr nett von dir, wenn du das mal genauer erläutern könntest, wie man vorgehen muss - danke. :)
  • Ganz genau MusterMann da es am meisten Sinn ergibt. Nach dem garen es zu flambieren hätte 2 entschiedene Nachteile.
    1. Das ganze Huhn würde vollends nach Cognac schmecken, auch wenn der Alc verbrennt.
    2. Die Aromastoffe wegen den man ja das flambieren macht, könnten gar nicht tief genug eindringen und zwar auf allen Seiten der Huhns.
    Dafür braucht es Zeit.

    Also nach dem flambieren nochmals in den Ofen.
  • Wie läuft das dann mit dem Flambieren, man nimmt das Huhn raus, legts auf nen Teller, schüttet n bisschen Cognac drüber, zündet den an, lässt ihn verbrennen und gut ist? :P

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Also wenn ich huhn mache lege ich einfach die eizelteile auf nen backblech. 20 min im Ofen rausnehmen. Salz Pfeffer Chilli und (eigentlich an erster stelle) Honig drüber machen. Ich weiß du hast dein Huhn als Ganzes aber müsste auch dort amchbar sein. Die Haut schmeickt dadurch 1000fach besser. kann ich nur empfehlen.
  • Eine leckere Variante ist auch, das Huhn in 4 Teile teilen, jedes Teil mit einem Stück Rosmarinzweig spicken und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein Backblech legen und mit einer Mischung aus Zitronensaft unf Olivenöl bestreichen. Um das Huhn Kartoffelwürfel verteilen und auch diese mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Rosmarinzweigen würzen. Etwas Olivenöl über den Kartoffeln verteilen.
    Bei 200 °C eine Stunde im Ofen garen. Nach einer halben Stunde das Huhn nochmal mit der Zitronen-Olivenöl-Mischung bestreichen.
  • Ganz klar mein Favorit:

    Zubereitung

    1. Am Vortag die Hähnchenbrustfilets in Würfel schneiden. In einer Schale mit dem Joghurt, etwas Caj P´s Sauce und Zitronensaft mischen.
    Mit Folie abdecken und über Nacht kühl stellen.

    2. In einer großen Pfanne Erdnussöl erhitzen, das Fleisch mit der Marinade dazu geben und 10 Minuten köcheln lassen.

    3. Den Basmatireis aufsetzen, in das Kochwasser die Wacholderbeeren, Nelken, Korianderkörner und das Lorbeerblatt geben.

    4. In einer zweiten Pfanne etwas Erdnussöl erhitzen, die geschälte und kleinwürfelig geschnittene Paprikaschote, die geschälten und auch würfelig geschnittenen Tomaten, den gehackten Knoblauch und die gehackte Schalotte geben.

    5. Nach etwa 5 Minuten alles in die große Pfanne zu dem Fleisch geben und ein Glas Sharwoods Tikka Masala hinzufügen. 10 Minuten weiter köcheln lassen, immer wieder umrühren. Am Ende den frischen Koriander dazugeben.

    6. Den Reis abgießen, Wacholder, Nelken, Koriander und das Lorbeerblatt entfernen. Etwas Butter in den Reis einrühren und kurz im Topf schwenken.

    7. Den Reis in eine Schale geben, in eine andere das Huhn.

    Guten Appetit