Problem mit Verkauf bei eBay

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem mit Verkauf bei eBay

    hallo,

    folgende Situation:

    Herr K. hat eine Unterwasserkamera bei ebay verkauft. Sie war NEU und es bestand noch eine restgarantie bis april 2008.

    nach einigen wochen nach dem verkauf meldet sich der käufer Herr M. und meint die Kamera lässt sich nicht zurückspulen und bittet um Rücküberweisung des Geldes.

    und es scheint so, als würde es den hersteller nicht mehr geben, um es als garantiefall anzusehen.

    Der Zusatz: Da Privatkauf Umausch und Garantie ausgeschlossen" ím verkaufsangebot ist erfolgt.

    wer ist im Recht?

    Gruß ventur@86
  • dann hat er , der käufer , pech gehabt . neu ! war sie originalverpackt , unbenutzt , verschweisßt ... kein verkäufer von gebrauchten waren kann in geräte hinein gucken und sagen dass das gerät in drei wochen kaputt ist bzw. geht . sind denn die bewertungen beiderseits erledigt ? wenn ja , ist aber auch egal , hast du erstmal ein gute mehr oder nicht . kannst du denn sagen was der verkäufer "in den einigen wochen" mit seiner "deiner" ware angestellt hat ? umtausch oder geld zurück .... da würde er bei mir auf granit beißen ..... wenn du in der verkaufsseite alles so angegeben hast ... gebraucht , umtausch oder garantie ausgeschlossen und privatauktion ... dann kannst dich zurück lehnen .... nur die frage am rande .... was muss man unter "einigen wochen" verstehen und bezahlt ist ja auch alles .... ich würd einfach nicht mehr antworten und gut ist .... du hast ja nach besten wissen gehandelt und keine defekte ware verkauft ..... hoff ich doch für dich ....
  • nein sie war ganz neu in originalverpackung unbenutzt. ja also die kaufabwicklung is bestimmt schon über 3 wochen abgeschlossen....und der käufer hatte die kamera ja im urlaub dann benutzt.

    bewertungen sind beiderseits positiv abgeschlosssen

    nur der käufer meint: ich habe keine gewährleistung ausgeschlossen, daher werde ich rangezogen da es die firma nicht mehr gibt

    was weiss ich, wer da nun im recht ist