XP Installationsproblem

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • XP Installationsproblem

    Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder ein Problem mit Windows und hoffe, dass ihr mir helfen könnt, bin schon am verzweifeln :(

    Ich versuche schon seit Tagen Windows XP zu installieren, aber die XP CD hängt immer an derselben Stelle und es geht nicht weiter. Habe mir jetzt schon ne andere CD besorgt, da ich dachte, dass es an der CD liegt, aber da das gleiche Problem.

    Danach habe ich versucht mit Diskette zu booten und es kommt die Meldung "einige Viren verursachen, dass nicht auf C:\ zugegriffen werden kann"

    Habe schon mehrfach formatiert, aber es geht trotzdem nicht.

    Weiß jemand von euch Rat - bin echt für jeden Tipp dankbar....

    Danke und Gruß
  • Hi
    Hab auch versucht zu installieren; mit mehreren CD's. Jedesmal die Meldung "Datei xxx konnte nicht kopiert werden"!

    Da ich noch 2 PC's hier habe, habe ich aus diesen den Arbeitsspeicher in den Problem PC gemacht und siehe da es funzt!

    Nach der Installation die neuen Arbeitsspeicher - null Problem.

    Sehr oft ist bei solchen Problemen der Arbeitsspeicher schuld - solltest du mal probieren.

    Grüße Bärbel
    [FONT="Garamond"]Suche die Fehler erst dann bei anderen, wenn du deine eigenen gefunden hast![/FONT]
  • ich habe schon mehrmals versucht mit DBAN zu formatieren, da hängt er sich allerdings bei 80% auf und es geht nicht weiter...das hat mir leider auch nicht so viel gebracht

    wisst ihr zufällig wo ich ein anderes bootfähiges Formatierungsprogramm herbekomme (am besten als iso Datei) habe hier im Forum schon geguckt, aber nichts brauchtbares gefunden...
  • ja macht nichts, ich habe ja gewußt, was Du meinst ;)


    ich weiß, dass Seagate und auch Acronis sehr gut sind, ich habe auch gegoogelt und das alles gefunden.

    Allerdings ist das Problem, dass dies ja alles Windows Versionen sind und ich bräuchte ne Version als Iso Datei, die ich mit Linux direkt brennen könnte - alles andere (also ne exe Datei unter Linux zu einem bootfähigen Formatierungsprogramm zu brennen wäre mir im Moment zu umständlich, da ich dann noch extra Pakete installieren müsste)

    Also falls mir jemand einen Hinweis oder Tipp geben kann, wo ich ne iso Datei von Acronis, Seagate oder von Steganos etc. bekomme wäre ich sehr dankbar
  • ist es ne sata oder ne ide platte !?

    du wirst jetz lachen ein bekannter wollte das ich ihm den rechner neu aufsetze... klar kein problem...

    doch dann immer und immer wieder der selbe fehler wie bei dir, ich hab wirklich alles ausgetauscht immer iweder das selbe irgendwann waren nurnoch die kabel übrig, ein tausch des IDE kabels war des problems lösung (kann natürlich auch zufall gewesen sein)


    mfg
  • Hallo hate2k,

    nee, ist ne IDE Platte...

    na ja, ich kann es mal versuchen mit dem Kabel austauschen, vielleicht bringt es ja was - ich frage mich halt nur, warum sich Liunx ohne diese ganzen Probleme installieren lässt...:confused:
    Gruß yimmi
  • achso du hast linux drauf und wolltest windows zusätzlich installieren?
    ich vermute mal es liegt am mbr von linux der läßt nicht zu das windows sich
    da reinschreibt-umgekehrt wäre es wohl gegangen.
    also mein vorschlag wäre unter linuxs mbr bearbeiten.
    ich vermute es liegt daran,bin aber kein linuxexperte.

    so nun nochmal damit ich dies richtig verstehe......

    du hast 1 IDE platte in deinem system
    diese hat mehrere Partitionen zB C E F etc.
    auf C willst du win installieren richtig? aber kommst nicht ran wegen den vieren oder so?
    wo ist Linux auf E?
    wie bootest du?

    schau mal hier nach
    WinTotal - WinTotal - Der Bootloader von Windows 2000/XP

    Q827ES

    warum nimmst du keine Live-Cd und greifst davon drauf und stellst alles her???



    gruß wakiya:drum:
  • Danke erstmal für deine Mühe

    Nein, ich habe nicht beides drauf....ich habe das nur getestet und beim Installieren von Linux gab es halt keine Probleme
    - ja ist ne IDE Platte
    - Nein, keine Partition

    Könnte es denn sein, dass durch die Installation von Linux dieser Bootlader trotzdem verschwunden ist??

    Auf die Idee mit der Live CD bin ich auch schon gekommen nur habe ich lediglich Vista Live Versionen gefunden und das will ich mir nicht antun...wo bekomme ich denn ne XP Live CD oder sowas wie Barts PE als iso her, google hat da nicht sonderlich viel informatives ausgespuckt?
  • Hi

    Findest du hier im Board:

    freesoft-board.to/f123/notfall-cd-242651.html

    Grüße Bärbel

    Nein, ich habe nicht beides drauf....ich habe das nur getestet und beim Installieren von Linux gab es halt keine Probleme
    - ja ist ne IDE Platte
    - Nein, keine Partition


    Solltest vielleicht eine / mehrere Patitionen erstellen; in einem anderen Beitrag hier war es die Lösung!
    [FONT="Garamond"]Suche die Fehler erst dann bei anderen, wenn du deine eigenen gefunden hast![/FONT]
  • Danke fuer den Link, die Notfall CD habe ich mir letzte Woche geladen und das geht leider auch nicht, haengt sich hier auch nach kurzer zeit auf...

    Habs schon mit einer artition und auch mit mehreren Partitionen versucht, hat aber beides nix gebracht....

    Habe es auch mit Windows 98 versucht, da installiert er einen Teil und bricht dann nach der Haelfte etwa ab..

    Danke euch aber fuer die Hilfe
  • Bau eifach mal ein anderes CD-oder DVd-Laufwerk ein, kann ja auch ein Lesefehler des LW sein, z.B. wenn es schon älter oder stark abgenutzt ist.

    Auch eine Partition bei der Installation anlegen kann helfen, falls die Platte einen physikalischen Schaden hat.

    Hasta luego

    pandora1:D
  • also am laufwerk kann es nicht liegen / hatte die ganze zeit ein uralt Brenner drin, denn ich vor etwas 2 Wochen durch einen neuen LG ausgetauscht habe....

    wie oben schon geschrieben, habe ich das versucht, partion erstellt, formatiert neu gestartet und immer das selbe Problem

    Beim installieren von win98 bekomme ich nach der Vorbereitung der Installation die meldung RUNTIME ERROR 6003 INTEGER DIVIDE BY 01 /
    Laut google haengt diese Fehlermeldung mit einem Bootvirus im Bios zusammen...weiss jemand, ob man den mit einer normalen Virensoftware wegbekommt oder muss ich ein bios update machen
  • Hab ich im Handy Faq Forum gefunden.Vielleicht probierst Du das mal aus,was die hier vorschlagen.


    Bootsektorviren bekommt man sehr gut mit einem undokumentierten Schalter von FDISK weg:

    FDISK /mbr

    Natürlich warnt der BIOS-Virenschutz, wenn er aktiviert ist, davor, dass der Bootsektor geändert wird, da es einer virenähnlichen Aktion gleich kommt.

    Er warnt auch, wenn Windows neu installiert wird, da auch Windows bei der Installation den Boot-Sektor neu schreibt.

    Es wäre zunächst sicher das Einfachste, den BIOS-Virenschutz zunächst zu deaktivieren, Windows neu zu installieren (evtl. vorher FDISK /mbr nutzen) und erst danach wieder einzuschalten. Wenn Windows wieder laeuft, ist es dann wieder moeglich, "ordendliche" Virenscanner laufen zu lassen, um das System zu überprüfen. Da der BIOS-Virenschutz keine Definitionen hat, sondern jeden - auch gewollten - Schreibzugriff auf die Bootsektoren meldet, kann es daher zu Missverständnissen kommen.

    Also ich würde mir in so einem Fall einfach per Google ein Linux Image für den USB Stick suchen (In Google nach " Linux USB Image" suchen.)
    Damit kannst dann den Rechner vom USB Stick ohne Festplatte booten.
    Dann tust du dir einfach die Festplatte unter Linux mounten (z.B. mount /dev/hda) und jetzt wie oben beschrieben den Masterboot Record auf der befallenden Platte neu schreiben (in den Master Boot Record schreiben sich diese Viren rein) Bei den meisten Linux Distributionen geht das wie bei Dos, also mit "fdisk /MBR" Dadurch wird der Boot Sektor der PLatte neu geschrieben und der Virus entfernt. Wichtig ist halt das ganze von einer externen Disk zu machen, sonst hast du den Virus beim ersten Lese Versuch auch in deinen anderen Boot Devices. Da hat Linux halt den Vorteil das es nichts in seinen Master Boot Sector schreiben lässt, also auch nicht befallen werden kann.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Hallo zusammen,

    Danke euch erst mal für eure Hilfe und die vielen guten Tipps - ich habe das Problem gestern gelöst...

    Es war wirklich, wie ich auch bereits vermutet hatte ein Bootvirus.

    Habe mir da zahlreiche Googleseiten zu angeschaut und versucht eure Tipps mit reinzubringen. Habs dann letztendlich so gemacht:

    Da nicht alle Bios Viren Protection Funktion haben, und meines leider auch dazu gehört, ging es leider nicht, die auf "disable" zusetzen. Ich habe das Bios dann einfach resetet. Habe dann mit einer Windows 98 Startdiskette gebootet und bei der erstmal den Schreibschutz aktiviert. Danach habe ich die Platte partitioniert und formatiert und ein fdisk / mbr gemacht und noch ein sys C. hinterhergeschoben. Danach neu gestartet, XP CD eingelegt und siehe da, er will wieder.....:D

    Danke euch nochmal für die Mühe und Hilfe, auch Dir Firecat, diese Anleitung habe ich bei Google gestern auch gefunden ...

    Von meiner Seite aus, wäre das Thema dann erledigt...

    Schönen Sonntag noch

    Gruß Yimmi