Neuer PC wie alle fast hier fragen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer PC wie alle fast hier fragen.

    Hallo FSB,
    also vorab ich habe hier schon einiges durchgelesen und suche jetzt noch mal ein wenig Hilfe da mein letzter PC ca 6 Jahre alt ist...
    also fangen wir mit dem Mainboard an:

    Mainoard:
    Ales ist das: Asus A7N8X-E Deluxe
    Neues dachte ich mir das: Asus Striker Extreme

    Grafik:
    Hatte eine: Radeon X800 XL von His Die ist jetzt defekt und benütze notgedrungen eine: ATI Radeon 9800 Pro

    CPU:
    Alt: AMD 2800+
    Neu: Intel Core Duo ich habe keine Ahnung welcher Sockel und so!

    Arbeitsspeicher:
    Alt: 2x Infineon 1024 MB kann ich die da weil hernehmen?
    Neu: ich habe keine Ahnung

    so dann habe ich noch eine Serial ATA die weiterhin benutzen will
    mein Netzteil ist von Quiet mit 400-500 W und ich denke ich kann es behalten da es auch erst 1,5 Jahre alt ist.

    Gehäuse hätte ich hauch behalten da ich einen kleine Mini-Tower habe mit Front- USB was will man mehr Optik ist out(Geld sparen ist In)
    so jetzt seid ihr gefragt wenn ich jetzt was vergessen habe lasst es mich wissen es eilt nicht da mein alte ja noch auf einem Hacksen läuft.
    Geld? so wenig wie möglich aber ich lege wert auf Qualität und ein Späteres nachrüsten soll ja dann auch noch möglich sein.
    Arbeiten Spiele und Video wo wie ja dann wieder bei den treueren landen.
    also bis dann Blackbumpkin
  • Also das ASUS Striker Extreme halte ich für etwas ... überdimensioniert, wenn man möglichst preisgünstig wegkommen möchte ;)
    An deiner Stelle würde ich ein Gigabyte P35-DS3 oder ein Gigabyte P35C-DS3R empfehlen (~85 bzw. ~95€). Letzteres hat halt noch 2 DDR3-Slots.

    Bei der CPU würde ich zu einem e6750 (~150€) oder zu einem q6600 (~215€) greifen - haben beide recht gute Preis-/Leistungsverhältnisse.

    Bei deinem RAM handelt es sich entweder um DDR-RAM oder um SD-RAM - er würde also in keinem Fall auf das Board passen, was aber auch nicht soo dramatisch ist, da ein 2GB-Kit DDR2 von MDT momentan nur ~40€ kostet. Der reicht auch aus, wenn du nicht unbedingt übertakten willst. Für den Fall, dass du das vorhast, solltest du dann vielleicht zu Corsair oder OCZ greifen - doch kosten da 2GB schon 60 bist 70€.

    Als Grafikkarte würde sich aus meiner Sicht bei dem System eine ATI HD3850 (~165€) oder eine nVidia 8800 GT (theoretisch ab 230€ - doch für den Preis momentan nirgendwo lieferbar) ganz gut machen.

    Ob du das Gehäuse ohne weiteres weiterverwenden kannst, liegt vermutlich an der Größe des Boards - passt es rein, is' das schön - wenn nicht, wirst du entweder ein neues kaufen müssen (bekommst du ab 20€ - auch mit Frontpanel) oder halt dein altes etwas modifizieren (ich würde erstere Möglichkeit wahrnehmen ;))

    fu_mo
  • Hallo,

    danke für die schnellen Antworten. Eine feste Preisvorstellung habe ich (noch) nicht.

    Reden wir doch mal über die CPU's. Ich möchte einen Intel Core 2 Duo - Prozessor, soviel steht schon fest. Jetzt bin ich aber reichlich überfordert damit welcher von denen gut ist.
    Vor allem habe ich in einem Onlineshop einen "Intel Core2 Duo E6850 3,00GHz 4MB 64Bit boxed" für ca. 235,-EUR gesehen und einen "Intel Core2 Duo E6700 2,67GHz 64Bit boxed" für ca. 278,-EUR. Wo ist denn der Unterschied zwischen den beiden, der vor allem auch die 40,-EUR Preisunterschied rechtfertigt, obwohl doch die GHz beim Teureren weniger sind?
    Habe jetzt einen AMD-CPU mit ca 2,8 GHz Leistung und frage mich ob ein Dual Core wirklich eine Leistungssteigerung erbringt, wenn die gängigen Modelle auch im Schnitt nicht mehr als 3,0 GHz schaffen.

    Im Übrigen habe ich kein Interesse am Übertakten und damit kann das Thema ausgelassen werden. :)

    Freue mich über Antworten,

    Gruß blackbumpkin
  • Hallo,

    ja das heißt ja, dass mein 2,8er-AMD eigentlich in etwa die gleiche Leistung wie der 3,0er-Duo erbringt, nur kann ich halt nicht alles mögliche gleichzeitig machen.

    Gibt es irgendeinen Link wo man vielleicht mal so eine Art Leistungsdiagramm für die jeweiligen Prozessoren sehen kann (sowohl Duo, als auch Quad)?

    Sollte ich mir jetzt doch einen Quad zulegen, benutzen Programme die auf Duo ausgelegt sind auch weiterhin zwei Prozessoren oder ist das "inkompatibel"? Denn wenn ich mir jetzt z.B. einen Quad zulege, dann ist das zwar zukunftsweisend, aber eigentlich habe ich im Moment (außer extremen Multi-Tasking) ja kaum Vorteile. Denn so wie ich das gelesen habe hinken z.B. in Sachen Spiele die Grafikkarten noch hinterher.

    Wenn ich es jetzt nicht auf Multi-Tasking abgesehen habe, ist dann ein Mehrkernprozessor für mich irrentabel?

    Und mich würde immer noch interessieren wie diese merkwürdigen Preis-Leistungs-Verhältnisse zustande kommen.

    Gruß Blackbumpkin
    ---
    Hallo nochmal,

    hier nochmal ein Beispiel zur Leistung (ist mir immer noch unklar):

    Wenn ich einen Quad nehmen würde, dann würde meine Wahl wohl auf den Intel Core 2 Quad Q6600 fallen. Der hat jetzt eine Leistung von 2400 MHz, die er erbringt wenn alle Kerne ausgelastet sind. Aber heißt das dann, dass die MHz-Leistung abfällt, wenn nicht alle Kerne ausgelastet sind? Dann würde der ja bei einfachen Programmen nur noch 600 MHz erbringen!? Das kann ja irgendwie nicht sein.

    Suche immer noch nach einer Erklärung und wäre um eine Antwort dankbar.

    Gruß Blackbumpkin
  • fireborn17 schrieb:

    wenn beide kerne 3Ghz hätten wäre das etwas viel.

    Die beiden Kerne haben eine Taktrate von 3GHz (e6850) bzw. 2.66 GHz (e6700).

    Momentan sollte man aus meiner Sicht keine Single-Core-CPUs mehr kaufen - denn eigentlich alle aktuellen Spiele und auch schon einige Programme sind zumindest dual-Core optimiert - manche sogar multi-Core.

    Die Leistung einer CPU hängt nicht nur vom Takt ab, sondern auch von den Größen der Caches, Geschwindigkeit der Anbindung und prinzipiell der kompletten Architektur.
    Betriebe man nur einen Kern eines e6750, wäre dieser (aus meiner Sicht) mit Sicherheit um einiges schneller als ein AMD a64 mit 2.66 GHz.
    Die Zeiten, in denen man an den im Namen angegebenen Taktraten (bzw. Referenzwerten bei AMD) erkennen konnte, wie gut eine CPU ist, sind (leider?) vorbei..
    ___________________

    Der Grund dafür, dass der e6700 recht teuer ist, liegt darin, dass er älter als die e6X50-Reihe ist und die Produktion für die e6X50-Reihe billiger ist. Außerdem hat nach dem Release der e6X50-Reihe der e6700 keinen mehr interessiert - weswegen sich auch keiner um die Preise Gedanken gemacht hat, weshalb die nicht gesenkt wurden.

    Ich persönlich würde aber momentan weder den e6850 noch den e6700 nehmen - denn bei beiden ist mir das Preis-/Leistungsverhältnis zu schlecht - das beste hat momentan der e6750 - hat 2.66 GHz und kostet 150 bis 155 €.

    Bei einem CPU-Kauf würde ich auch immer zur Boxed-Variante raten - denn die haben Herstellergarantie. Außerdem ist man so sicher davor, dass man eine schon mal ausgelieferte CPU bekommt.

    fu_mo

    €dit & PS.:
    Beim normalen Arbeiten und auch zocken hat man meist zwischen 25 und 40 Prozesse am Laufen. Bei einem Dual-/Quadcore werden die Prozesse, die nur einen Kern unterstützen, von verschiedenen Kernen bearbeitet. Wenn man also irgendein älteres Spiel startet (also eins, was von einem Dual-Core nur einen Kern nutzen kann), wird ein Kern von einigen Prozessen entlastet und muss dafür halt den Prozess vom Spiel bearbeiten. Ein Single-Core müsste neben dem Spiel auch noch die Systemprozesse und anderen Hintergrundprogramme verarbeiten.. (afaik)
  • OK das heiß jetzt für mich ich habe jetzt hier einen CPU 169,-€
    so und nun habe ich hier laut der Zeitschrift Chip 12/2007 ein Test Sieger Motherboard. Ich muss dazu sagen das eigendlich nicht anderes in frage kommt wie ein Asus da ich mit anderen Board's immer nur Ärger hatte.
    also habe ich mir jetzt das von Chip Platz 1 rausgesucht P5K3 178,-€
    welche Asus alternative gibt es noch was ist schlecht was ist gut hat jemand Erfahrung???
    ---
    Ok, ich denke ich bin jetzt so weit das ich mein Board und mein CPU zusammen habe.
    Motherboard: Asus Striker Extreme = ca. 215,00€ - 230,00€
    CPU: Intel Core2 Duo E6750 2,67GHz 64Bit boxed = 165,00€

    so jetzt mal zu dem Arbeitsspeicher da ich 3D-Konstruktionen (AutoCad 2006 Mechanicl (für die Arbeit bei mir Daheim drauf habe muß die Kiste Rauschen))

    jetzt hätte ich gesagt das ich 2x 2GB Arbeitsspeicher aber von welchem Hersteller oder welche Bezeichnung wie schon erwähnt habe ich nicht so viel Ahnung. Hätte so an ca 100,00€ geplant. Bevorzugter weise würde ich gerne hier Einkaufen.

    Dann noch zu meiner Grafikkarte ich will auf alle fälle die Nvidia 8800 GT. aber von welchem Hersteller bei Asus habe ich sie nicht gefunden. Von MSI bin ich mir nicht sicher hatte schon mal eine MSI/Nvidia war nur so durchschnittlich. Hat jemand erfahrung mit der 8800 GT die auch auf mein Board gut Passt evtel. will ich auch mal noch eine 2te einbauen muß mich mal schlaumachen mit dem Nvidia SLI!!! Vielleicht so in 1-2 Jahren.
    also jetzt seid Ihr wieder gefragt da ich hier jetzt nicht so weiter komme.
    Gruß und vielen Dank für eure Mühe bis jetzt...
    Blackbumpkin
  • wenn ich so manches lese bekomm ich ja gleich augenkrebs.

    eine Quad hat zb 4x !!!! 2400Mhz und nicht 2400Mhz verteilt auf 4!
    es heisst Core = Kern, jeder dieser kerne hat 2400Mhz, zusammen haben sie alle 9600Mhz, das heisst aber nicht, dass sie 4x so schnell ist.
    bei Dual Core sind es dann halt 2x xxxxMhz


    die ram hier bitteschön --> Corsair XMS2 DHX 2048MB DDR2-800 PC2-6400U CL4 (2x 1GB) 13619 Litec Computer Vertriebs GmbH - Computer Hardware & Multimedia-Shop

    graka --> EVGA GeForce 8800GT Superclocked 512MB Dual-DVI/TV-out 13723 Litec Computer Vertriebs GmbH - Computer Hardware & Multimedia-Shop

    EVGA od. Asus ist würd ich mal geschmackssache, beide hersteller sind TOP, eventuell kann man auch über leadtek nachdenken.

    beim mobo sei dir gesagt, dass wenn du damit nicht Oc'en willst, dann kann man ruhig ne andere von Asus nehmen, würdest keinen leistungsverlust feststellen.
  • Also erstmal Danke für deinen Beitrag MasterX,
    genau das ist mein Problem warum ich hier rein Schreibe, da ich im Netz immer 2-3 verschiedene Meinungen zu finden sind und ich nicht sagen kann, was die Richtig ist. Jetzt mal logisch gesehen, macht das was du (MasterX) sagst am meisten Sinn. Also ich muss auf alle fälle leider noch mal ein wenig nachhacken da ich Mitlerweille ja auch meine Meinung über das Übertakten ein wenig geändert habe. Der Grund dafür ist die Wahl meines Motherboard. Ich sage es mal so wenn ich nicht Übertakt dann brauche ich das Board nicht...
    so ich habe noch ein wenig Probleme mit den Fachbegriffen und hoffe Du/Ihr könnt mich ein wenig darüber aufklären (OC'en???).
    Corsair XMS2 DHX 2048MB DDR2-800 PC2-6400U CL4 (2x 1GB) 13619 Litec Computer Vertriebs GmbH - Computer Hardware & Multimedia-Shop

    Das ist jetzt 1 Rigel mit 2048MB oder sind das 2 Rigel mit je 1024 ich Checke es einfach nicht da ich der Beschreibung (Link) 2x 1024 steht.

    Also ich hoffe bald wieder zu hören...
    Gruß Blackbumpkin

    Anhang:
    Was soll ich von der Striker Extreme RAM Liste (PDF) halten, da ja der RAM nicht dabei ist den MasterX genannt hat?
  • Hallo Blackbumpkin!

    Zu Deiner letzten Bemerkung über das Inserat: Das System hat insgesamt 2 GB Arbeitsspeicher, welcher auf 2 Speichermodle zu je 1 GB verteilt ist. Manche Anbieter wählen eine noch billigere Lösung und liefern 4 Module zu je 512 MB aus, auch das ergibt 2 GB Arbeitsspeicher. Der Dumme ist dann der Anwender, wenn er einmal aufrüsten möchte. Dann ist Schluss mit nachstecken - der alte Speicher muss raus.
    Wenn Du also ein aktuelles Board mit 4 Speicherbänken erwirbst, dann kannst du mit Gigabytemodulen insgesamt 4 GB Speicher einbauen. Das ist dzt die preisgünstigste Methode. Es gibt zwar auch schon größere Module, doch die sind noch ziemlich teuer. Außerdem solltest Du - abgesehen von der Hardware (das wurde bereits ausgiebig diskutiert) - auch noch einige andere Faktoren beachten:

    Welches Betriebssystem möchtest Du einsetzen? Windows XP 32 Bit unterstützt zwar theoretisch 4 GB Arbeitsspeicher, doch dieser ist in der Regel nicht vollständig nutzbar (abhängig von Chipsatz und Software). Hier müsste man evtl mit Vista oder XP 64 Bit liebäugeln. Bei Autocad sollte allerdings die Speicherverwaltung keine Probleme machen, das Programm konnte ja bereits in der DOS-Version auf enorm viel Arbeitsspeicher zugreifen.

    Die Organisation des Systems ist ein Umstand, der hier so gut wie nie angesprochen wird. Das Betriebssystem wird auf c:\ installiert und damit basta. Bei den heutigen Riesenplatten ist ja Platz genug vorhanden. Die Anlage von mehreren Partitionen ist dabei völlig belanglos, es handelt sich immer um die gleiche Hardware. Dabei wird jedoch übersehen, dass nicht nur das System, sondern auch Programme, Auslagerungsdatei, Daten und noch einiges mehr auf derselben physischen Platte landen, doch das ist den Anwendern offenbar egal. Oft wird sogar ein Video auf die einzige Platte aufgenommen und nebenbei gearbeitet. In der Praxis funktioniert das zwar, doch optimal ist das nicht (insbesondere für die Festplatte, da diese immer belastet wird, egal wieviel Arbeitsspeicher man hat und wie schnell die Grafikkarte ist). Man kann hier mit moderater Hardware eine Menge erreichen.

    Besser wäre es die Auslagerungsdatei auf eine zweite Platte zu legen und/oder eine dritte Platte für andere Zwecke zu verwenden. Man bemerkt hier speziell bei Kopieroperationen enorme Performancezuwächse. Auch die Programme und Daten sollten physisch auf einen anderen Platte liegen (und sei es nur wegen eines Backups). Nicht umsonst gibt es in Anwendungen wie Photoshop primäre und sekundäre Laufwerke oder auch Arbeitsvolumes, der Hersteller weiß schon warum.....

    Grüße

    Muvimaker

    PS: Noch eine Bemerkung zur Hardware. Den Testberichten der PC-Zeitschriften würde ich nicht unbedingt blind vertrauen, denn die sind häufig von den Inserenten abhängig und durchwegs gefärbt (obwohl das ASUS P5K3 ein Spitzenboard ist). 200 Euro und mehr für ein Board würde ich allerdings nicht ausgeben, doch wenn Du mit Autocad arbeitest, dann weißt Du wahrscheinlich warum.
    Zur CPU: Wenn Autocad Quad Core-Prozessoren unterstützt, dann ja, ansonsten reicht auch eine Dual Core-CPU.
  • Ok das heißt jetzt für mich mein System würde ich mal so Erweitern:
    System:
    215,00 € Asus Striker Extreme
    165,00 € Intel Core2 Duo E6750 2,67GHz 64Bit boxed
    268,00 € EVGA GeForce 8800GT Superclocked 512MB Dual-DVI/TV-out
    75,00 € Corsair XMS2 DHX 2048MB DDR2-800 PC2-6400U CL4 (2x 1GB)
    --------
    723,00 €

    Ich habe 2 Serial ATA Festplatten. Die ich jetzt in in 3 Portionen aufteilen kann.
    1. Windows (XP Home SP2 32BIT) kann mir ja auch Vista Ultimat 64Bit holen.
    2. Installation von Programmen.
    3. Auslagerungsdatei wo ich aber keine Ahnung habe wie man das macht.

    Zweite Serial ATA Festplatte:
    1. Dateien (Bilder, Video, usw.)

    hätte ich da jetzt Richtig verstanden?
  • Also: mir ist noch was eingefallen und zwar, solltest du nicht das striker extreme nemen! das hat doch ein nVidia chipsatz und die sind nicht gut (instabil ---> eigene erfahrung) ich würde gleich ein mainboard aus der neuen Intel serie nemen (p35) der hat dan auch FSB1333 unterschtüzung (gut zum übertakten)

    €dit: hör auf mit dem doppelposten! (es gibt einen €dit-knopf!)

    €dit2: und warum nimmst du jetzt eine superclocked??? das hat überhaupt keinen sinn, kostet zu viel und du kannst das bisschen elistung auch durch übertakten raus holen!
    also nimm keine superclocked, hat keinen sinn
  • OK das mit dem Doppel Post tut mir Leid war keine Absicht...kommt nicht mehr vor.
    So das mit dem Board schaue ich mir noch mal an.
    Zu dem Thema Grafikkarte kann ich auch nur wie beim Board sagen. Ist mir so geraten worden. Wie gesagt schon mal im Thema, mein letzter Rechner ist 6 Jahre her und das ist verdammt lange. Also ich wäre immer froh wenn man sagen würde nimm nicht das sondern das weil... einfach zu sagen bei mir ging es auch nicht Richtig ist eine schwache Aussage bei so vielen Einzelkomponenten. Und wie du siehst im verlauf von diesem Thema habe ich immer wieder alles umgeschmissen und ich bin auch immer noch für weitere Vorschläge zu habe. Aber ein Ende will ja auch mal erreicht werde.

    Edit:
    also wie du schon gesagt hast ich Denke auch das das Asus Striker Extreme sehr viele Probleme macht gerade was den RAM betrifft schreiben immer wieder Leute von Blue Screen.
    so jetzt will ich noch mal fragen welches Board ist Gut und Stabil von der P35 Reihe.
    W-Lan Währe schon mal nicht schlecht. Dann bin ich von dem SLI System von Nvidia begeistert da ich vielleicht in 1-3 Jahren aufrüsten kann und ein zweite Grafikkarte rein mache.
    so vielleicht bekomme ich noch mal eine Entscheidungshilfe von euch zum Thema Motherboad.
  • Hallo also mit dem Bord könnte ich mich schon anfreunden aber ich finde es noch zu früh ein DDR3 Board zu kaufen da mir der Speicher zu Teuer ist. Vor allem weil die angebliche Leistungssteigerung auch nicht so Toll sein soll (ich vermerke ich bin Leihe). Dann wollte ich ein SIL System von Nvidia oder kann ich zwei GeForce 8800 GT in ein ATI VrossFire System einbauen??? habe zu diesem Thema nicht gefund.

    Hier Aktualisiere ich jetzt immer das System das ich Kaufen will:
    Motherboard
    - Asus P5K3 Deluxe Wifi-AP (200,00 € - die sind es mir aber wert)
    CPU
    - Intel Core2 Duo E6750 2,67GHz 64Bit boxed (177,00 € - meist Empfohlener CPU)
    Grafikkarte
    - EVGA GeForce 8800GT Superclocked 512MB Dual-DVI/TV-out (???,00 € - da ich nicht selber Oc'en will)
    - Asus GeForce 8800GT G/HTDP 512MB Dual-DVI/TV-out (315,00 € - muss schauen was welcher laden hat da die EVGA immer vergriffen ist)
    Arbeitsspeicher
    - 1333 1024MB Infineon/Quim.CL7 (hier stehe ich immer noch am Anfang meiner Rescher schen)
  • naja aber bist halt zukunfts sicherer irgendwann wird der auch mal erschwinglich sein ;)

    nein du kannst nich 2 8800 GT ind eine crossfire system einbauen das is schon ein unterschied :rolleyes:

    außerdem lohnt sich sli nur wenn du die beiden karten jetzt kaufen würdest und verwenden würdest wenn du jetzt eine 88 GT laufst und in einem jahr nochmal eine dann gibts schon wieder ne karte die die beiden zusamm inne tasche steckt also lohnt sichs nich hoffe das war jetzt nich zu irreführend :confused:


    mainbaord würd ich dir allerdings das hier empfehlen statt das teure asus


    Gigabyte GA-P35C-DS3R S775 iP35 FSB 1333MHz PCIe ATX - VibuOnline - Ihr Online Fachhandel für Speicher
    [SIZE=2]Bevorzugte : Framer [/SIZE],
  • Danke, ich habe es mir schon gedacht dann werde ich das lassen mit 2 Grafikkarten.
    Also ich habe jetzt ein Bord, CPU und Graka jetzt noch der Arbeitsspeicher.

    Mein System der Preis haut ganz schön rein. Ich bin jetzt so ca. bei 950,- €.

    Wie zukunftssicher ist das System jetzt, wie lange kann ich so einigermaßen mithalten ohne was nach zu schiebe auskommen? Was Schätzt Ihr?

    Gruß Blackbumpkin
  • ja ich denke ich bekomme nur einen DDR3 in das P5K3 Deluxe/WiFi-AP rein.
    also ich habe jetzt mal in Shops gesucht:
    238,- € - Kingston 2048MB DDR3-1066 PC3-8500U CL7 (2x 1024)
    278,- € - Corsair XMS3 Kit 2048MB PC3-10667U CL9-9-9-27 2x1024MB
    094,- € - 1024MB DDR3 Qimonda PC8500 CL7
    112,- € - 1024MB DDR3 Aeneon PC8500 CL7
    129,- € - 1333 1024MB Infineon/Quim.CL7 (DDRIII RAM)
    ich habe auch keine Ahnung mit den Latenzen.
    Kann ich sagen wenn CL klein gut / groß Schlecht?
    Oder Spielen da wieder mehrere Faktoren eine rolle?
  • Wie schon einige gesagt haben würde ich mir ein günstigeres Mainboard und DDR2 800 Ram nehmen.

    Kommst dann mit Preis wieder einiges runter.


    mfg
    fragmaster
    [email protected],[email protected],30Vcore<>Gigabyte P35 DS3P<>4GB Corsair XMS2 DHX<>XFX 6870<>2*74GB Raptor<>Samsung Synmaster 27"
    Wer Bluetooth für eine Zahncreme hält,
    hat wahrscheinlich eine Kugel in der Maus!
  • also liest hier eigentlich jemand meine frage??? da ich eigentlich nicht wirklich ein Antwort bekomme und somit ich sie jetzt nochmal wieder hole.
    Bekomme ich in das P5K3 Deluxe/WiFi-AP einen DDR2 Rein ???
    Wie ist das mit den Latenzen. (CL klein / CL groß) ???
    Ach ja ich habe schon weiter oben geschrieben das mir die 200,- € es wert sind für das Board.

    Hier mal eine Liste mit den Aktuellen Preisen:
    MB - Asus P5K3 Deluxe WiFi-AP - 178,00 €
    CPU - Intel Core2 Duo E6750 2,67GHz 64Bit Boxed - 165,00 €
    GK - EVAG GeGorce 8800GT Superclocked 512MB Dual-DVI TV-OUT - 268,00 €
    AS - ??? - ca. 200,00 €
    Mach ca. 811,00 € ich finde der Preis ist doch Einigermaßen ok.

    Ich habe keine Lust mir in 2-3 Jahren dann wieder ein neus Bord Speicher oder GraKa zu kaufen.

    ACHTUNG FRAGE wie lange komme ich mit dem System jetzt aus???
  • Blackbumpkin schrieb:

    Bekomme ich in das P5K3 Deluxe/WiFi-AP einen DDR2 Rein ???
    Wie ist das mit den Latenzen. (CL klein / CL groß) ???

    zur 1. Frage: Nein. Es hat zwar 4 240-polige Slots, doch sind das alles DDR3-Slots.
    zur 2.: CL = CAS-Latenz = Verzögerungszeiten => je kleiner desto besser. Bei Intel spielen die jedoch keine allzu wichtige Rolle - also dort lohnen sich die Aufpreise für kleinere Latenzen für gewöhnlich nicht.

    Da momentan das Preis-/Leistungsverhältnis von DDR3 im Vergleich zu dem von DDR2 nicht sonderlich gut ist (also eigentlich absolut s°°eiße ;)), würde ich mir ein Board suchen, welches sowohl DDR2 als auch DDR3 unterstützt und erstmal DDR2 verbauen.
    Die Gründe für das schlechte P-/L-Verhältnis liegen darin, dass DDR3 eine noch recht neue Technologie ist, deren Preise noch nicht verringert wurden, und dass die hohen Frequenzen momentan noch gar nicht vollständig ausgereizt werden - der RAM wird also von Board + CPU gar nicht wirklich an seine Grenzen getrieben.

    Die Frage, wie lange du mit dem System auskommen wirst, ist aus meiner Sicht recht schwierig zu beantworten - denn ich weiß nicht, was du für Anforderungen an deine Hardware stellst - also ob du planst, dir in einem Jahr eine dann neue cpu zu kaufen oder ob dein System noch 2 Jahre mit allem zurechtkommen soll oder was du sonst halt von deiner Hardware erwartest :)
    Die nächsten CPUs von Intel haben afaik einen FSB von 1666 MHz und haben (wieder: afaik) einen integrierten Speichercontroller - ob die dann überhaupt noch von aktuellen Boards unterstützt werden, weiß ich nicht.

    Hardware ist nunmal kurzlebig - weshalb es aus meiner Sicht nichts bringt, absolute High-End-Technik (wie z.B. hd2900xt, 8800 ultra, DDR3 oder ein Board für 200€ oder mehr ;)) zu kaufen - man wird aus meiner Sicht weitaus mehr Freude daran haben, wenn man öfter kauft - und dafür halb so teure (oder evtl. sogar noch billigere) Hardware kauft (8800gt, hd3850, ddr2 800, board max. 110€), die beim ersten Kauf etwas unter dem Niveau der High-End-Komponenten anzusiedeln ist, beim 2. Kauf jedoch um einiges besser ist - doch liegt es da an dir zu entscheiden :)
    Wenn du da dieselbe Einstellung wie eine meiner Schwestern haben solltest ("der Computer ist mir am liebsten, wenn er aus ist"), ist es freilich verständlich, dass du dir nicht so oft einen Rechner kaufen willst. Sollte es dir wie mir Spaß machen, dich damit zu beschäftigen, wäre es verständlich, dass du öfter kaufen willst :)

    fu_mo
  • Hallo fu_mo,
    also ich danke für deinen Tipp, da werde ich mich jetzt nochmal nach einem neuen Board umschauen müssen (Heute Abend). Ist echt schade da mich bei diesem Board gerade die Feature: ASUS Express Gate / ASUS WiFi-AP @n / ASUS EPU sehr gereizt haben.

    Oh da habe ich jetzt einen Fehler gemacht das Board von dem ich geredet habe ist das P5E3 Deluxe [email protected] und kostet sogar 270,00 €. Da habe ich mich jetzt total vertan. Also muss ich ja so oder so noch mal schauen. Also vielen Dank für deine Hilfe habe zumindersten wieder was gelernt. Muss mal schauen wenn ich bei Asus nicht finde dann wird es doch ein Gigabyte. Mal sehen was der Abend bringt.

    Bis dann Blackbumpkin

    EDIT1:
    Asus P5k PRO wie schaut es mit dem aus, das kann doch 8GB of dual-channel DDR3 1066/800 MHz and DDR2 800/667 MHz

    Dann noch welchen Chipsatz kannst Du/Ihr empfehlen? Ein guter soll der P35 sein und vom 680i SLI ist mir abgeraten worden.

    Edit2:
    so jetzt habe ich mein System zusammen hat noch jemand was dagegen oder ist das jetzt so ein brauchbarer Rechner???

    _95,00 € - Gigabyte GA-P35-DS3R P35 S775
    165,00 € - Intel Core2 Duo E6750 2,67GHz 64Bit boxed
    268,00 € - EVGA GeForce 8800GT Superclocked 512MB Dual-DVI/TV-out
    _75,00 € - Corsair XMS2 DHX 2048MB DDR2-800 PC2-6400U CL4 (2x 1GB)
    _15,00 € - E178 ATX-Gehäuse
    _19,00 € - ICY-Box IB-801 16in1 ext/int. 3,5" USB2.0 silver
    _66,00 € - Corsair Voyager GT 4GB Ultra High Speed
    --------
    703,00 €
    wie ist das dann noch mit XP?
    Habe XP Home SP2 32Bit
    lohnt sich schon Vista 32Bit/64Bit?