Leopard: Akku leer - MacBook schaltet sich aus?? Kein Safe Sleep unter Leo?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leopard: Akku leer - MacBook schaltet sich aus?? Kein Safe Sleep unter Leo?

    Hallo zusammen!

    Habe bisher Tiger benutzt, und seit Anfang November nun Leopard.
    Es handelt sich um ein MacBook Core Duo 2,16Ghz.

    Wenn der Akku zur Neige geht, wird man ja bei 10 Minute Restkapazität gewarnt, dass man nun mit Reservestrom arbeiten.

    !!!Wenn dann die 10 Minuten verstrichen sind, schaltet sich das MacBook einfach aus!!!


    Also: Bildschirm aus, Macbook ist richtig aus, und wenn man es dann an Netzkabel anschließt und startet, bootet es normal wieder hoch.

    Eigentlich kannte ich es so, dass sich das MacBook NICHT ausschaltet, sondern in den Ruhezustand geht (also die weiße Leuchte rechts dann pulsiert)... Wenn ich das MacBook unter Tiger dann ans Netzkabel angeschlossen hatte, und es eingeschaltet hatte über den AN/Aus Schalter, dann konnte ich dort weiterarbeiten, wo ich unterbrochen wurde.

    Wie sind Eure Erfahrungen unter Leopard und MacBook?

    Das kann ja so nicht ganz richtig sein...

    P.S.:
    Ich habe nun den Akku noch mal leer laufen lassen, Macbook hat sich wieder ausgeschaltet. Habe dann Akku rausgenommen, und die PMU zurückgesetzt (also Akku raus, Ein-/Ausschaltertaste 5 Sekunden lang gedrückt, und Akku wieder rein, Netzteil dran, und Macbook gestartet. Mal schauen ob das was bringt, aber ich befürchte nicht)...


    Also, wie sind Eure Erfahrungen??


    Vielen Dank für Euer Feedback!
  • Mhmm, drüberinstallieren bringt bestimmt nichts, denke ich...

    Das muss schon mit der Kalibrierung des Akkus zusammenhängen, denke ich...

    Denn wenn ich das MacBook zuklappe, funktioniert ja der Ruhezustand.

    Hab auch mal gegoogelt und herausgefunden, dass es ein defekter Akku sein kann??!!

    Das MacBook ist noch nicht mal 2 Monate an, aber wer weiß :confused:
  • quickload123 schrieb:

    MacBook Rosetta 2.2GHz

    Interessante MB Variante noch nie von gehört... => Werde mal bei gelegenheit googeln :read:

    So back to Topic... kann wir die anderen auch bestätigen das es bei mir alles klappt mit dem Sleeping Modus... wenn es nicht besser wird... ein ServiceHändler in deiner nähe wird dir da 100% helfen können... nur nicht mit vollem akku hin gehen ;) sonst kannste erstmal 3 Std. da warten bis der Akku leer ist...
    Apple ist was akku an geht sehr nett und hat mir den Akku ausgetauscht als es eigentlich um den bildschirm ging (Die leistung war laut Gravis im eimer)


    So much...

    Matze
    [SIZE=2]Du suchst was für den Mac? Dann PN!
    [/SIZE] [SIZE=1][SIZE=2][SIZE=2]Blacklist(Stand 19.09.07)
    Mache bis nächstes Jahr Pause!
    [SIZE=2] Achtet darauf wer IPV macht![/SIZE][/SIZE]
    [/SIZE][/SIZE]
  • Mhmm, da muss ich mal schauen. Nun geht geht es wieder, habe den Akku komplett leer laufen lassen, und auch PMU zurückgesetzt und PRAM gelöscht.
    Das MacBook fährt nun normal in den Ruhezustand, wenn der Akku leer ist.

    Zwischendurch war die Leistung auf 4700 mAh zurückgegangen, nun habe ich 5000 mAh -- vielleicht kommt der Akku jetzt so langsam in die Gänge?

    Jetzt werd ich ihn nicht immer erst leer gehen lassen, sondern ihn auch schon mal laden, wenn er nur noch 40% Restlaufzeit hat. Man soll den Akku ja auch nicht immer leer laufen lassen, hab ich mal gelesen.

    WIE KALIBRIERT MAN EIGENTLICH DEN AKKU - ist das so richtig??

    Also einmal am Anfang voll aufladen und dann leer werden lassen, bis er in den Ruhezustand geht, und dann die weiße Diode erlischt (nach 5 Stunden etwa), und dann wieder voll aufladen - sollte zum Kalibrieren ausreichen, hab ich mal gelesen - ist das richtig?



    @Matze: war war denn mit deinem Bildschirm?
    Kannst mir auch gerne per PN schreiben, da Off-Topic
  • Gehen Sie dazu wie folgt vor:
    1. Schließen Sie das Netzteil an und laden Sie die Batterie Ihres iBook oder PowerBook G4 Computers auf, bis die Ladestandsanzeigen der Batterie erlöschen und die Farbe des Adapterringes von bernsteinfarben auf grün wechselt. Das bedeutet, dass die Batterie vollständig aufgeladen ist.
    2. Entfernen Sie das Netzteil und verwenden Sie Ihr iBook oder Ihr PowerBook G4. Wenn die Ladung der Batterie zur Neige geht, wird auf dem Bildschirm ein Dialogfenster angezeigt, das Sie über den geringen Ladestand der Batterie informiert. Nutzen Sie Ihr iBook oder Ihr PowerBook G4 weiter, bis der Computer den Ruhezustand aktiviert. Jetzt ist die Batterie soweit geleert, dass eine Kalibrierung möglich ist.
    3. Schließen Sie das Netzteil an und lassen Sie es angeschlossen, bis die Batterie wieder vollständig aufgeladen ist.

    Hinweis: Sie müssten die Batterie nur einmal vollständig laden und dann entladen, um die sie zu kalibrieren. Danach können Sie das Netzteil jederzeit anschließend und wieder entfernen, egal wie weit die Batterie aufgeladen ist.

    Wichtig: Wenn die Batterie den Ladestand "leer" erreicht, wird dadurch automatisch der Ruhezustand des Computers aktiviert. Die Batterie verfügt über eine Reserve, die über diese leere Ladekapazität hinausgeht, um für einen bestimmten Zeitraum den Ruhezustand des Computers aufrecht zu erhalten. Sobald die Batterie vollständig entleert ist, wird der Computer automatisch ausgeschaltet. Dabei können geöffnete Dateien verloren gehen. Sie sollten daher so schnell wie möglich den Computer mit dem Netzteil verbinden und dieses zum Aufladen an eine Steckdose anschließen, bevor der Computer automatisch ausgeschaltet wird.
  • äääh, das hatt ich nicht gemacht. hab ihn Montag bekommen und dann nach der ersten Vollladung gearbeitet, bis er noch 3 Minuten angezeigt hat. Dann mal ne halbe Stunde angesteckt, wieder was ohne Akku gemacht, etc. Mittlerweile hab ich schon 5 Zyklen, aber beim ersten Mal voll entladen und voll laden wusst ich nicht. Kann das denn Probleme machen bzw. meine Laufzeit signifikant schwächen? Kann man den Akku auch nachträglich nochmal kalibrieren...?

    Fragen über Fragen... darüber wein ich mich wohl heute in den Schlaf(modus) ...
    Danke für Antworten
    joe