Ich weiß nicht wies in meinem Leben weiter gehen soll

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich weiß nicht wies in meinem Leben weiter gehen soll

    Hallo!
    Ich bin neu hier und komme aber schon mit einem rießen problem:(
    und zwar war ich mit meiner freundin etwas mehr als 1 jahr zusammen. am anfang lief alles super. wir zogen relativ schnell zusammen (zu ihr und ihren eltern) beide sind wir 18.
    nach einer zeit ging dann der stress an. sie war eifersüchtig auf mädels von meiner arbeit, obwohl da nie was gelaufen ist oder ähnliches. mir machte diese ausbildung net besonders spaß, ich hätte sie aber zuende gemacht.. was machte ich dann:
    ich schmiss die erste ausbildung. zu 65% wegen ihr. war gegen ende des 2. ausbildungsjahres.
    dann fing ich nach paar wochen eine neue ausbildung an. bei ihrem onkel. die arbeit an sich fand ich schon net schlecht, nur sahen mich die menschen in meiner umwelt als abzocker und dergleichen dann an. obwohl die eig keinen grund dazu gehabt haben.

    damit bin ich nicht wirklich zurecht gekommen. naja in der beziehung lief auch net alles dann so wunderbar. ich traf kaum noch meine freunde wegen ihr und überhaupt machte ich eh alles was sie wollte.
    was dann noch dazu kam, ihre mutter mischte sich immer in die beziehung mit ein, war immer auf dem neusten stand und wenns n problem zwischen meiner freundin und mir gab, wurde es nicht zwischen uns beiden geklärt sonder zwischen uns beiden + ihren eltern (was mich übels aufregte)
    es war teilweise keine beziehung sondern eher ne beziehung wo ich 3partner hatte:(
    naja dann wurde es mir irgendwann einfach zu viel und ich hab schluss gemacht. bin wieder nach hause gezogen (mit meiner familie war ich zu der zeit zerstritten, weil ich eig keinen kontakt zu ihnen wärend der beziehung hatte, weil die immer gegen die beziehung waren und es am anfang ziemlich stress gegeben hat)
    die nahmen mich auf und naja irgendwie war nichts mehr so wie davor. und da ich meine exfreundin noch immer irgendwie liebte bin ich nach n paar tagen wieder zurück.
    naja jetzt hat sie vor paar tagen schluss gemacht und ich bin wieder heim gezogen. die ausbildung bei ihrem onkel hab ich dann auch nicht mehr weiter gemacht. somit zweite ausbildung abgebrochen:eek:
    naja jetzt waren wir wieder kurz davor zusammen zu kommen (ich hab ihr endlich mal alles was mich störte und auf dem herzen gelegen war gesagt. und auch gleich zu ihr gemeint, dass ich auf keinen fall wieder zu ihr und ihren eltern ziehen will. ich will jetzt ne ausbildung finden, die zuende machen und mir dann ne wohnung suchen. wo sie dann mit soll.
    bis dahin war sie auch so ungefähr einverstanden, dann meinte sie aber dass sie später aber wieder zu ihren eltern ziehen will und da das haus ausbauen will. für mich stand aber fest, dass ich mein leben mit ihr und nur mit ihr bestreiten will und nicht mit ihren eltern noch dazu.
    sie beharrt da drauf, dass sie (wir) dann später irgendwann zurück gehen würden. das mach ich aber nicht mit und somit is jetzt komplett der kontakt erstmal abgebrochen.
    jetzt heißt es aber: wenn ich sie lieben würde, dann würd ich mit ihr später wieder da hin ziehen. ich will das aber nicht! da bekomm ich dann immer zu hören, ich wär wie mein vater! (ich muss dazu sagen, dass ich nicht wirklich nen tollen vater hab. meine mutter hat bei ihm sozusagen nix zu melden)
    nur wenn ich mal will, dass mal was nach meinem kopf läuft, bekomm ich des zu hören.
    mit ausbildung siehts auch net wirklich toll aus (2mal abgebrochen)

    ich weiß einfach nicht wies in meinem leben noch weiter gehen soll!
    ich seh irgendwie überhaupt keinen sinn mehr in meinem leben

    kann mir einer vielleicht helfen:(
    KK
  • zieh einen schlußstrich unter alles und fang von ganz vorne an.
    mit deiner ex bringt es nichts, also lass die finger von ihr, oder besser: gar keinen kontakt zu ihr.
    such dir einen ausbildungsplatz der dir zusagt und bring das auch zu ende sonst stehst du später ohne alles da.
  • du bist noch jung, hast noch viel zeit um die richtige zu finden.
    die hier scheint es auf jeden fall nicht zu sein, ihr scheint die beziehung auch nicht so wichtig zu sein wie ihre eltern.
    dein leben hat sehr wohl noch nen sinn, mach dir blos keine blöden gedanken und mach dich nicht depresiv, das ist sehr schlimm.

    ich hatte eine 1 jährige beziehung, und liebe sie über alles, nach dem es schluss war hab ich öfter daran gedacht mir mein leben zu nehmen, dies dauert fast ein ganzes jahr nach der beziehung, musst dann fast noch zum psychologen gehen.
    heute weiß ich, dass sie es nicht wert war, hab mir damit sehr geschadet was wirklich spuren an meiner psyche hinterlassen hat und dieser heilt schwer.

    also mach dir keinen kopf drüber, denk an die zukunft und such dir so schnell es geht eine andere, ist die einfachste art um von ihr los zu kommen.
    wer weiß, vielleicht findest du ja schnell ne symphatische junge dame die die gleichen interessen hat wie du :)
  • Also ich würde auf jeden Fall mit deiner Freundin ENDGÜLTIG(!!!) Schluss
    machen, denn es macht einfach keinen Sinn,es kommt mir so vor als
    zerstöre sie dein ganzes Leben wenn es so weiter geht,denn du hast
    keine Ausbildung(wertvolle Jahre vertan),bist mit deiner Familie
    zerstritten und und.... Also ich würde das ganze mit deinen Eltern nochmal
    besprechen und halt mit ihr Schluss machen. Dann suchst du dir einen
    Ausbildingsplatz,der dir wenigstens einigermaßen Spaß macht,du vergisst sie
    und ihre Eltern.Die Richtige wirst du auf jeden Fall noch finden...
    VERGISS SIE

    greez Flori
  • Ohjeohje!
    Du hast mein volles Mitgefühl! Da gibt es wirklich nur eines: Sofortige und dauerhafte Trennung von dem Mädchen, seiner Mutter und seinem Vater.

    Du hast es durchaus richtig erkannt, dass du von Anfang an der Unterlegene warst und weitgehend nur das gemacht & getan hast, was sie und ihre Eltern von dir wollten, dass du es machst. Das Schlimme ist ja noch, dass sie schlecht über dich (vor Anderen) herziehen, wenn du mal doch nicht gleich bereit bist, nach deren Pfeife zu tanzen.

    Ich kann dir als Mittdreißiger nur eines sagen: es wird nicht besser im Lauf der Zeit! Deine 'Freundin' macht schon jetzt, was du willst, sogar deine erste Ausbildung hast du wohl hauptsächlich wegen ihr abgebrochen, deine Freunde siehst du kaum noch!

    Bevor du dort völlig untergehst, nimm lieber die dauerhafte Trennung und den damit verbundenen Schmerz in Kauf. Irgendwann in naher Zukunft wirst du darüber hinweg und in ein paar Jahren dann froh sein, dass du die Trennung einem Leben als unterjochten Befehlsempfänger vorgezogen hast.

    Um solche Frauen sollte man so schnell wie möglich einen riesigen Bogen machen, sonst wird man seines Lebens nicht mehr froh - im wahrsten Sinne!
    Beispiel: Sie will nach einem Hausausbau unbedingt (dauerhaft) bei ihren Eltern wohnen und deine Wünsche zählen gar nicht! So darf es in einer Beziehung nie laufen!
  • da bekomm ich dann immer zu hören, ich wär wie mein vater! <<< den spruch kennen ich ^ ^..

    naja bist in einer scheiß situation!

    gut hab auch mal bei meiner freundin gewohnt.. und ich sage dir ihre mutter ist ein stück scheiße sondergleichen! das hat auch nicht gefunzt..
    es ist klar dass du als mann deine weg gehen möchtest dein eigenes leben brauchst ohne das sich er einmischt ( was aber immer wer versuchen wird, dein restliches leben lang) und einer lebensgefährtin usw kinder blabla..
    du brauchst dein eigenes ding.
    such dir einen ausbildungsplatz und drück das durch.. dadurch kommt geld und damit freiheit..

    gut sie will später wieder hin und ausbauen.. könnt ihr ja eh machen. wenn die eltern dann im altersheim oder sonst wo sind ^^ nur ich glaube nicht dass dus erträgst dass deine freundin dann wieder so viel macht über dich hat..

    ich kann deine situation zu gut nachempfinden.. (nimm jetzt ja keine drogen.. dadurch wird alles nur schlimmer) ^^

    ich habe meinen sinn im leben.. dann eigentlich durch meinen sohn bekommen.. wäre er nicht. würde nich noch immer frauen wie unterhosen wechseln usw..

    ja ich mein jetzt nicht bau ein kind an.. aber es gibt noch so viele schöne sachen im leben und du hast noch so viel vor dir.. jetzt aufgeben ist das schlimmste was du machen kannst.. ich hab auch viel für andere aufgegeben..
    nur irgendwo musst du einen punkt setzen... wenn du jetzt aufgibst stehst du sehr lange blöd da. also servier sie ab falls es sein muss- bau dich auf- such nen job und drücks durch! wenn du mal dein leben hast wirst du die welt mit anderen augen sehen!

    ich glaub an dich ; )

    gruß grotesk
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • Junge, das Problem liegt bei Dir.
    Mit 18 fängt das Leben erst an.
    Mache Deine Ausbildung zu Ende, damit Du erst einmal eine Grundlage hast. Eine Freundin ist immer gut schon wegen Deinem Seelenfrieden.

    Eine feste Bindung ist dazu aber nicht nötig. Überstürze nichts - alles andere findet sich.

    Altes Sprichwort: Überschlafe alles gut 24 Stunden, danach sieht die Welt schon anders aus.

    Das Leben ist schön - mache was draus - nur keine solchen "Probleme"

    Kopfhoch - Charlo
  • @KingKaspar
    Ich kann mich Charlo nur anschließen - Du bist jung, sehr jung sogar. Dein "Problem" ist kein wirkliches. In der heutigen Zeit ist es wichtig ein wirtschaftliches Standbein zu haben, alles andere ist sekundär. Was nützt Dir eine tolle Beziehung, wenn Euch das nötige Kleingeld fehlt, um diese zu genießen? Also - mach' die Ausbildung fertig, distanziere Dich von dieser Frau, und fang neu an. Ich hab' das schon öfters erlebt, man ist zwar momentan ziemlich down, möchte am liebsten mit sich selbst Schluss machen, doch das Licht am Ende des Tunnels ist nicht sehr weit entfernt. Und dann geht es wieder aufwärts. Nur - den Anfang musst Du selbst machen, dabei hilft Dir weder das Forum noch sonst jemand.
    Grüße
    Muvimaker
    PS: Ist Deine Umschalttaste defekt?
  • Hi! Danke erstmal für die aufbauenden worte:)

    erstmal vorweg: meine umschalttaste hab ich ausgebaut, so gehts schneller;)

    was einige vielleicht falsch verstanden haben: ich hab n paar mal gelesen, mach die ausbildung fertig-> die 2. ist auch geschmissen. ich muss erstmal eine neue finden und das is mit dieser vorgeschichte jetzt gar nicht so leicht:(
    und gerade jetzt zu dieser jahreszeit. ich würde am liebsten schon nächste woche mit einer neuen ausbildung anfangen. aber das is jetzt vorbei. die nächsten termine sind september 08. ne ganz schön lange zeit bis dahin:(
    und ich war gestern bei einer firma und hab ein vorstellungsgespräch gehabt: ich muss euch sagen, es lief nicht wirklich gut.
    die haben gesehen, dass zwei mal geschmissen wurde und da hatte ich schon das gefühl dass ich unten durch bin.
    die meinten ich sei jemand der die flinte gleich ins korn wirft usw.
    naja sie wollten sich wieder bei mir melden. aber ich denke nicht, dass das was wird:(

    @MasterX.: ich muss mir eingestehen ich hab in den letzten tagen auch mehrmals dran gedacht dem ganzen mist in meinem leben ein ende zu machen. aber wie man sieht bin ich doch noch nicht so weit.

    lg KK
  • hallo

    ich bin mit solchen themen sehr oft mit meinen klienten beschäftigt.
    alles halb so schlimm, auch wenn es dir nicht gut damit geht, aber es gibt immer welche die haben die ******** noch dicker am dampfen.
    halte dir das mal vor augen.
    flinte ins korn werfen ist keine lösung, den der lernschritt der dahinter steht würde dich sonst immer wieder verfolgen.
    du bringst das leben schon wieder unter kontrolle.
    das wichtigste in deinem leben bist du, und an dir solltest du jetzt mal arbeiten, dann wird das ganze schon wieder.
    wenn du antworten auf deine fragen suchst und das leben verstehen möchtest dann schreib zurück sonst vergiss diese nachricht.

    neo
  • an deiner stelle würd ich einfach nochmal komplett von vorn anfangen...
    such dir am besten ne neue freundin und versuch die alte wieder zu vergessen.
    dann würd ich mir ne arbeit suchen, die dir richtig spaß macht und die dann aber auch durchziehen, sonst würd das nämlich nix.

    naja...
    viel glück ;)
  • Naja um's mal ganz nüchtern auszudrücken:
    Was hat dir deine Freundin gebracht? Auf der einen Seite ein paar nette Stunden bei Kerzenlicht, vielleicht hat sie für dich gekocht und deine Wäsche gewaschen und du durftest bei ihr wohnen.
    Auf der anderen Seite war sie dermaßen eifersüchtig, dass du ihretwegen eine Ausbildung abgebrochen hast, wofür sie nicht einmal dankbar war. Dann hat sie ihre Eltern mit in die Beziehung gezogen, was ja mal gar nicht geht. Außerdem hast du dich mit deiner Familie zerstritten und einen weiteren Ausbildungsplatz geschmissen, was es noch schwerer machen wird, eine neue Ausbildungsstelle zu bekommen.

    Und jetzt stell dir mal vor du bleibst weiter mit ihr zusammen, was da noch auf dich zukommt...
    Das ist nicht die richtige für dich, die steht dir nur im Weg und behindert deine Entfaltung und das wird auch so bleiben. Ich würde sie komplett vergessen und neu anfangen.

    Das ist nur mein Standpunkt, du solltest wirklich gut überdenken was du machst. Das sind halt Entscheidungen für's Leben.

    Aber egal wie du dich entscheidest:
    Ich drück dir die Daumen für einen Ausbildungsplatz und hoffe dass du glücklich wirst. ;)
  • Hi!
    ich hatte wieder mit ihr kontakt und naja ich hab ihr mal mein zeug, was ich fühle, wie ich mir eine beziehung vorstelle usw. alles gesagt. sie hat sich einsichtig gezeigt und gemeint, sie weiß mittlererweile auch, dass es so nicht weiter gehen könnte und sie würde einiges ändern wollen.
    zum thema: sie will zu ihren eltern wieder ziehen
    -> hab erfahren, dass es ihr eig. gar nicht so um die eltern oder sonst was geht sondern: im haus der eltern wohnt der bruder mit seiner freundin auch noch und irgendwie war schon immer abgemacht, dass sie (meine ex also) das haus bekommen soll. meiner meinung nach, weil die eltern sie an sich binden wollen. was haltet ihr davon? kann ja auch sein, dass ich mich da irre.
    auf jeden fall, will ihr bruder jetzt das bauen anfangen, weil er ja weiß, dass sie das haus mal gekommen soll.
    und sie fühlt sich jetzt irgendwie in so einem zwang, dass sie jetzt auch das haus nehmen muss und dort wohnen bleiben muss, weil ihr bruder jetzt schon extra baut. sonst hätte er ja das haus ausbauen können und sie müsste sich eine wohnung irgendwann suchen oder selber bauen.

    jetzt sitz ich wieder da: auf der einen seite versteh ich sie jetzt schon, auf der anderen will ich aber nicht mehr dort hin ziehen.
    was soll ich denn nur machen? sie geht mir nicht aus den kopf, aber alles spricht irgendwie dagegen... schon weil ich irgendwann selber mal mein eigenes haus bauen will und da kann ich net berücksichtigen, dass sie so eine "Verpflichtung" hat.
    was meint ihr zu dem ganzen?
    mfg
    KK
  • Namd,

    ... tja... ich kann Dir mal eine ähnliche Geschichte aus meinem Leben erzählen.

    Ich war mitte Zwanzig und lernte meine damalige Freundin im Studentenwohnheim kennen. Anfangs lief alles super, bis wir dann immer häufiger zu ihren Eltern fuhren.
    Nach ca. 1 bis 2 Jahren bemerkte ich, dass sich ihre Eltern (bes. die liebe Mutti) immer mehr in unsere Beziehung einmischten.
    Anfangs nur mal so nebenbei erwähnt ging es dann immer häufiger darum, ob wir uns nicht vorstellen könnten, später bei ihnen den Lebensmittelpunkt zu finden. Wir könnten auch ein Haus ausbauen.
    Ich dachte nur um Gottes Willen....
    Anfangs hatte ich meine Freundin noch auf meiner Seite. Aber später fing sie immer öffter an davon zu sprechen. Sie fühle sich schliesslich ihren Eltern verpflichtet, da sie ihr Studium und vieles mehr finanziert hätten.
    An diesem Punkt hätte ich einen Schlussstrich ziehen müssen, es wäre mir sehr viel erspart geblieben !
    Man plant ja irgend wann mal eine Familie zu gründen. So kam es auch... meine Freundin wurde schwanger und später war es dann auch soweit.... wir wurden stolze Eltern.
    Ab diesem Zeitpunkt ging der Horror richtig los.
    Ich hatte kurz vor der Geburt einen Job angenommen und war somit tagsüber arbeiten.
    Das war ein ausreichender Grund für meine liebe Schwiegermama sich für 6 Wochen bei uns einzunisten.... ohne meine Kenntnis und Zustimmung !
    Ich versuchte am Anfang so cool wie möglich zu bleiben.... aber das ging nicht lange gut. Wenn man ständig das Gefühl hat, man macht alles falsch, bekommt man einen Koller. Meinen Sohn durfte ich nur nach einer ellenlangen Einwiesung anfassen und auch nur wenn sie dabei war. Ich hatte nur noch darauf gewartet, dass sie anfängt den Kleinen zu stillen.
    Ich musste schmerzhaft feststellen, dass meine Freundin einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und ihrer Mutter gar nicht mehr widersprach.
    Da kann ich Dir voll nachempfinden... ein scheiss Gefühl, wenn man merkt, dass man keinen Rückhalt von seinem Partner bekommt.
    Schliesslich nach 6 Wochen schmiss ich die liebe Mutti dann aus der Wohnung.
    Nun war das Kriegsbeil ausgegraben !
    Das war der Anfang vom Ende unserer Beziehung.
    Es dauerte noch ca. ein Jahr... dann begann der Rosenkrieg....
    Alles weitere war nur noch Horror .... und muss nicht wieder hochgeholt werden.
    Man kann dann immer sagen, hätte ich mal früher die Reissleine gezogen, aber das sind nun mal die Erfahrungen, welche man sammeln muss.
    Das ist jetzt alles schon lange her... und es braucht sich keiner Sorgen zu machen.
    Nun zu Dir... Wenn ich Dich einschätzen müsste, würde ich sagen, dass Du eigene Zukunftspläne hast, und Dich nicht bedingungslos unterordnen möchtest. Genau dieses müsstest Du aber, wenn Du dort mit einziehst.
    Vielleicht noch so viel: das Sprichwort "Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende" birgt viel wahres.


    MfG der Nhandu
  • lass dich blos nicht wieder einlullen :)
    ich hab aber das gefühl, dass du es nicht schaffen wirst nen richtigen schlussstrich zu ziehen und sie abzufeuern.
    versuch wenigstens die Zügel in die Hand zu nehmen und dein Ding durchzuziehen, anfangs wird sie noch rumzicken wenn sie merkt sie verliert die Kontrolle, blöde Vrowürfe machen ala du bist wie dein Vater, aber sie wird sich dran gewöhnen und wenn nicht, halt nicht ;)
    Einen fehler machst du aber finde ich ganz klar, undzwar die zu sagen du hast die Ausbildung zum grössten Teil wegen ihr abgebrochen, das ist ne ausrede, vlt in dem Moment der leichteste aber am ende der blödeste weg.
    Dass du die 2te Ausbildung geschmissen hast, sollte dir ansich schon klarmachen, dass du aus dem ersten Fehler nicht gelernt hast.
    Ich hoffe für dich dass du es jetzt verstanden hast :)
    Deine Freundin kann nicht zu deinem Arbeitgeber und dich feuern lassen, dafür bist du verantwortlich.
    Lass dich nicht beherrschen, werde zu Macher deines Lebens.
    Hürden muss man immer überwinden, wie ich gekotzt habe als ich irgendwelche dämlichen Gedichtsinterpretationen fürs Abi lernen musst, einfach der letzte scheiss, aber da muss man halt durch.
    Also tritt dir mal selber in den Arsch und eine neue Ausbildungsstelle kriegst du ganz sicher zu 100% wenn du dich bemühst.
    Zweifel nicht schon wieder wegen deiner Vorgeschichte dasses eh schwer wird, drehe den Spiess um, sage genau wegen der Vorgeschichte wirst du nie wieder so dumm seine eine Ausbildung abzubrechen, selbst wenns mal keinen Spass macht. So kannst du auch einen Arbeitgeber überzeugen.
    Mach was aus dir, die ganze Welt steht dir offen, lerne aus deinen Fehlern und du wirst sehen alles wird wieder :)
  • wie die anderen Freunden hier geschrieben haben,nur du bist wichtig. Du musst an dir arbeiten, und dich verändern. Es ist dein leben, die entscheidungen die du trifst, werden dich in zukunft begleiten. Sei vernünftig und mach erst deineausbildung zu ende. Du sollst exackte ziele haben, und die immer vor augen halten. Du musst eicfach "Du" sein. Denke mit dem klaren kopf,bevor dur die entscheidung trifst. Vergis 1 nicht, es sind soviel ehen kaputgeganen, selbst nach sovilen jahren.
    Selbst ist der MANNNN!
    VielErfolg
  • Vielen Dank erstmal!

    aber unter euch is net zufällig ein arbeitgeber in Nord-Bayern?:)
    hab jetzt folgende berufe rausgesucht, für die ich mich bewerben will:

    Bürokaufmann
    Industriekaufmann
    KFZ-Mechatroniker

    mfg
    KK
  • Ein AG bin ich nicht, aber im Bereich Bayreuth bzw Marktschorgast kenne ich da eine sehr große Firma und da passen das 1. und das 2. rein. Das 3. fast wenn Du Interesse hast dann per PN.

    Kenne da ein Abteilungsleiter.

    Mal noch ein Satz zu der Frau.
    Lass sie fallen und bleib auch dabei. Du wirst es sonst bereuen in ein paar Jahren. Noch ist Dein Leben nicht kaputt, dann aber schon.
  • Hi!
    zu der Frau: über die bin ich jetzt mittlererweile weg. meine kumpels haben mir da doch schon geholfen und jetzt passt das schon:)
    hab auch mal mit einen gesprochen, der auch mal mit ihr zusammen war. ich musste gar nix sagen, er hat drauf los erzählt und naja genau das gesagt, was ich gedacht habe:D

    dann haben wir sone theorie aufgestellt:
    es gibt 4 gruppen von frauen:
    1: hässlich und zicken rum
    2: hässlich und zicken nicht rum
    3: geil und zicken rum
    4: geil und zicken nicht rum

    leider gibts von der gruppe 4 viel zu wenig;)

    @lukas: werde dir gleich ne pn schreiben

    mfg
    KK
  • Charlo schrieb:

    Junge, das Problem liegt bei Dir.
    Mit 18 fängt das Leben erst an.
    Mache Deine Ausbildung zu Ende, damit Du erst einmal eine Grundlage hast. Eine Freundin ist immer gut schon wegen Deinem Seelenfrieden.

    Eine feste Bindung ist dazu aber nicht nötig. Überstürze nichts - alles andere findet sich.

    Altes Sprichwort: Überschlafe alles gut 24 Stunden, danach sieht die Welt schon anders aus.

    Das Leben ist schön - mache was draus - nur keine solchen "Probleme"

    Kopfhoch - Charlo



    Naja ganz so einfach ist das wohl leider nicht. Wer schonmal echte Liebeskummer hatte weiß das 24std schlaf da nicht helfen.

    Also Deiner ersten Ausbildung würde ich nicht nachweinen. aber die 2te scheint dir doch ganz gut gefallen zu haben. weiß nicht im welchen Lehrjahr du jetzt warst aber unter umständen ist es möglich diese in einen anderen Betrieb vortzusetzen.

    Naja und zu der Frau. Loslassen... Einfach kontakt abbrechen nicht mehr sehen. Weinen, Saufen (mit vernunft), Schreien usw alles Hilft nur nicht sehen. Wie schon oben gesagt wenn der kummer erstmal vorrüber ist bist du froh das du von ihr weg bist. Und das Richtige Mädel kommt schon noch...
    Wichtig ist das du den Kontakt zu deinen Freunden wiederbekommst. denn die sind eine echte stütze. War einmal in der gleichen situation. Bloß nicht zuhause einschliesen imer schön viel unternehmen und auf andere gedanken kommen...

    viel glück noch!
  • Außerdem wärs noch gut, wenn du jemanden hättest, mit dem du wirklich über ALLES persönlich reden kannst (außer in diesem Forum hier ^^). Glaub mir, das hilft ungemein. Hatte selbst heftige Probleme und ohne solch eine Hilfe ist es sehr schwer, das durchzustehen.
    Sonst brauchst du einfach nur Zeit... und einen Sinn kann man immer finden.

    Wünsche dir für deine Ausbildung alles Gute
  • hmmm, schwere sache, aber findest du nciht auch das diene freundin genug mist mit deiner zukunft angestellt hat und du vllt. einen komplatten schlussstrich ziehen solltes? ich weiss selber das sowas verdammt schwer ist, doch mit ihr wird dein LEBEN nciht leichter.

    denk mal lieber an deine mutter und sei für sie da, da sie ja wenig zuhause zusagen hat. hilf ihr, mit ihr geht dein LEBEN weiter, sie ist da wenn du sie brauchst oder nicht? also sei auch für sie da, wenn sie dich brauch.

    gruss pate
    Das Schicksal fragt nicht