Aufrüstaktion für 500-600 Euro

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufrüstaktion für 500-600 Euro

    Moin moin.

    Weihnachten naht und was liegt näher, als sich selbst mal wieder was zu schenken :D
    Mein aktueller Rechner ist nicht so recht UT3- und Crysis-tauglich ;) und drum wollt ich die "Kernkomponenten"

    - CPU
    - RAM
    - GraKa
    - Board

    austauschen.

    Vorgeschwebt ist mir hierbei folgendes:

    Intel® Core2Duo E6750 Boxed
    ~170 Euro

    4 GB RAM (2x 2GB)
    GeIL DIMM 4 GB DDR2-800 Kit (GX24GB6400LDCK)
    5-5-5-15
    ~90 Euro

    lieferbare nVidia 8800 GT
    ~240 Euro

    billiges Board, z.B.
    Asrock ConRoe1333-eSATA2 (Sound, G-LAN, SATAII RAID)
    ConRoe1333-eSATA2 (Intel® 945P)
    ~70 Euro

    Zusammen komme ich dann auf ~570 Euro, was grade noch so im Rahmen wäre. (Bin natürlich auch bei diesem Rechnerkauf wieder nicht grad übermäßig gut mit Finanzen gesegnet ;) )

    Meine Fragen hierzu sind folgende:
    1) Gibts eine Alternative zur 8800 GT oder ist aus anderen Gründen von dieser Kartenart abzuraten? Was ich so gelesen habe, soll die ja vom Preis-/Leistungsverhältnis momentan das Beste sein?!

    2) Bremst mich das 800er RAM großartig aus? Weil das 1000er/1066er ist einiges teurer, so dass ich hier gerne sparen würde.

    3) Ist eine 4-4-4-12-Taktung (bei 800er RAM) eigentlich wirklich merkbar schneller im Betrieb, so dass sich der Aufpreis rechtfertigen ließe?

    4) Welcher "Billig-Chipsatz" ist zu empfehlen? Tuts der 945P vom oben genannten Asrock-Board? Oder muss es da unbedingt was neueres/teureres sein. Wie ist da - falls vorhanden - ca. der Leistungsunterschied zu aktuellen Chipsätzen?

    Ich zähle auf das kompetente FSB-HW-Team ;) bei der Beantwortung meiner "Noobfragen" ;)

    Falls jemand einen komplett anderen Vorschlag (z.B. mit ATI/AMD-Komponenten) hat oder irgendwelche Einsparmöglichkeiten sieht bin ich selbstredend interessiert :read:

    Danke im voraus & Gruß,
    Commander Keen

    P.S.: Zum Preis: Also 570 Euro ist eigentlich schon Schmerzgrenze. Mehr als 600 Euro sollen es *auf keinen Fall* werden...

    P.P.S.: Die Preise hab ich von Alternate. Falls jemand einen vergleichbar zuverlässigen Shop mit besseren Preisen kennt, bin ich natürlich interessiert :D
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • Du kannst deine Komponenten mal bei Preisvergleich Geizhals.at sterreich (musst dann die deutsche flagge anklicken) suchen und die billigsten Angebote raussuchen, kommste billiger weg als bei Alternate. Ich würde dir raten nich irgendein billig Mainboard zu holen, es kann sein dass es deine Kiste ausbremst und du willst doch sicher nich dass all die guten Komponenten nich arbeiten können weil das Mainboard der Flaschenhals an der ganzen Sache ist.

    greetz
  • Mein tipp:

    Beim Prozessor 60 Euro sparen (zb. E4400).
    Und beim Board drauflegen.

    Also so weid ich weiß ist die 8800 gts besser als die 8800gt.
    Und kostet in der 320MB version auch nur 240.

    MFG Jony
    " 2 Jahre und 6 Monate ohne Bewährung für den Verkauf von100 Gramm Haschisch - das ist die selbe Strafe, die sie kriegen, wenn sie als Grundschullehrer 62 Kinder sexuell mißbrauchen. Wie man das auf 100 Gramm umrechnet, weiß ich jetzt auch nicht."
    - Volker Pispers
  • Also als Shop kann ich hardwareversand.de oder hoh.de empfehlen, die sind gut und günstig.

    Also ich würde an deiner Stelle bei einem günstigeren Shop bestellen und statt dem ASRock-Board das GigaByte GA-P35-DS3 wählen - nicht unbedingt wegen dem Leistungsvorteil des Chipsatzes, sondern vorallem da er zukunftssicherer ist.

    800er RAM bremst das System nicht aus... du erhälts keinen wirklichen Leistungsschub durch höhergetakteten RAM, da der Prozessor eh nur mit 333MHz betrieben wird. Auch durch eine kürzere Latenz wirst du nicht wirklich viel Leistung gewinnen (~5FPS oder so^^)... du könntest also auch RAM mit CL5 kaufen.
  • Ich würde lieber einen Computerladen vor Ort empfehlen,wenn nicht so grosser Preisunterschied gibt!!!!! Obwohl alles unter Grantie stehen, hat man im Bedarfsfall Zeit und Nerven gespartt.

    Es ist natürlich neEinstellungssache. Du würdest für dich das ideale aussuchen!!

    Viel Spaß
  • Danke erstmal für alle Antworten!

    Snaigen schrieb:

    Ich würde dir raten nich irgendein billig Mainboard zu holen, es kann sein dass es deine Kiste ausbremst und du willst doch sicher nich dass all die guten Komponenten nich arbeiten können weil das Mainboard der Flaschenhals an der ganzen Sache ist.
    Hmm... das war ja eben meine Frage, *ob* das Mainboard meine Komponenten ausbremst :confused:

    Jony schrieb:

    Also so weid ich weiß ist die 8800 gts besser als die 8800gt.
    Und kostet in der 320MB version auch nur 240.
    Also was ich jetzt gesehen habe, ist die GT eher schneller... :read:
    Und die 512 MB dürften hoffentlich auch eher ein Vorteil sein.
    Hatte ja mit der 640MB-Version geliebäugelt, aber die ist leider wesentlich teurer...



    Nullchecka schrieb:

    Also als Shop kann ich hardwareversand.de oder hoh.de empfehlen, die sind gut und günstig.
    WOW! Danke für den Tipp. Da läßt sich ja wirklich *einiges* sparen :eek:

    Nullchecka schrieb:

    Also ich würde an deiner Stelle bei einem günstigeren Shop bestellen und statt dem ASRock-Board das GigaByte GA-P35-DS3 wählen - nicht unbedingt wegen dem Leistungsvorteil des Chipsatzes, sondern vorallem da er zukunftssicherer ist.
    Zwei Fragen dazu:
    a) Gibt es denn überhaupt einen Leistungsvorteil? Falls ja: Ist der so groß, dass sich ein Aufpreis von 30-50 Euro lohnt?
    b) Was meinst du mit Zukunfssicherheit? Ist Asrock - mal abgesehn von allen "Billigmarken"-(Vor?)-Urteilen - denn wirklich soviel schlechter in der Firmware-/Upgrade-Versorgung? Kann da jemand vielleicht aus eigener Erfahrung was dazu sagen?

    Nullchecka schrieb:

    800er RAM bremst das System nicht aus... du erhälts keinen wirklichen Leistungsschub durch höhergetakteten RAM, da der Prozessor eh nur mit 333MHz betrieben wird. Auch durch eine kürzere Latenz wirst du nicht wirklich viel Leistung gewinnen (~5FPS oder so^^)... du könntest also auch RAM mit CL5 kaufen.
    Danke für die Info.
    Aber 5 FPS fände ich doch schon ne ganze Menge?! Wenn man sich z.B. den Benchmark (s.o.) anschaut, wären 5 FPS ja teilweise schon ~20% mehr :eek:

    razer schrieb:

    wie nullchecka schon gesagt hat ist hardwareversand.de sehr zu empfehlen netter support und der preis stimmt meistens auch!
    Danke. Ich ziehe den Shop auf jeden Fall in die engere Wahl!

    Derbederr schrieb:

    Ich würde lieber einen Computerladen vor Ort empfehlen,wenn nicht so grosser Preisunterschied gibt!!!!! Obwohl alles unter Grantie stehen, hat man im Bedarfsfall Zeit und Nerven gespartt.
    Leider sind die Preisunterschiede teils immens. Werde aber vor der endgültigen Bestellung sicherlich nochmal schauen, was die lokalen Händler so zu bieten haben.


    Sorry für die nochmals aufgetauchten Fragen, aber 500 Euro sind eben ne ganze Menge Geld für mich. Drum frag ich lieber einmal mehr ;)

    Danke nochmals für eure Zeit & Mühe bei der Beantwortung meiner Fragen.

    Gruß,
    Commander Keen
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • Das von dir genannte ASRock-Board hat einen relativ alten Chipsatz (intel p945) - weshalb es vermutlich nicht so zukunftssicher wie ein Board mit p35 ist.
    Bei Billigboards gibt es häufig auch das Problem, dass das System instabiler arbeitet, wenn man einen vom Standard abweichenden RAM-Teiler wählt - also sie sind nicht soo gut zum Übertakten geeignet.
    Außerdem treten bei Billigboards häufiger RAM-Inkompatibilitäten auf und wenn der Dual Channel mal mit Modulen verschiedener Hersteller läuft, hat man echt Schwein gehabt :)

    Folgendes ist mir bei meinem Board (asrock 939s56-m) negativ aufgefallen:
    - es gibt nur 3 RAM-Teiler
    - es gibt 3 HTT-Multiplikatoren (dabei ist einer 1:1 - also bei 200MHz FSB nicht sonderlich viel^^)
    - ich kann bei der RAM-Spannung nur "Auto", "High", "Normal" und "Low" wählen und sie nicht auslesen
    - ich kann die an meinem Board angeschlossenen Lüfter nicht steuern - die laufen also immer mit 12 V (und damit mein für 2500 rpm ausgelegter CPU-Lüfter mit 4000 - kühlt zwar besser, doch ist er daher auch arg laut)
    - für Windows Vista werden von ASRock keine Treiber angeboten - ich musste sie mir bei anderen Herstellern selbst z'ammensuchen (ok - vista ist schon längst wieder gelöscht, doch find ich das nicht positiv.)
    - wenn ich die AMD Cool'n'Quiet-Technologie aktiviert habe, springt die CPU-Spannung unter Last immer auf ~1.4 Volt - egal was ich im BIOS für die CPU-Spanung einstelle. Ist halt recht blöd wenn die CPU nur für 1.3 Volt geschaffen ist.

    Insgesamt habe ich mich mit abgefunden - hab halt damals noch nicht wirklich irgendeine Ahnung von gehabt und mir den billigsten PC bei ebay gekauft^^
    Nochmal werde ich mir vorraussichtlich kein Board von ASRock kaufen..

    fu_mo

    €dit & PS.: die 5 fps Unterschied von Nullchecka bezogen sich vermutlich nicht so sehr auf Benchmark-Ergebnisse sondern eher auf das normale Spielen, wo die Frameanzahl bei möglichst 40 und mehr in der Sekunde liegt - und dann sind es nur noch ~10%
  • fu_mo schrieb:



    €dit & PS.: die 5 fps Unterschied von Nullchecka bezogen sich vermutlich nicht so sehr auf Benchmark-Ergebnisse sondern eher auf das normale Spielen, wo die Frameanzahl bei möglichst 40 und mehr in der Sekunde liegt - und dann sind es nur noch ~10%



    Hi,
    den Benchmark möchte ich gernmal sehen, wo in Spielen ein wirklicher Unterschied zwischen CL2 und CL5 Ram gemessen werden kann. :D
    Das dürfte irgendwo im einstelligen niedrigen Prozentbereich liegen, wenn überhaupt. Für andere Anwendungen ist es wichtiger, aber willst du den ganzen Tag MP3s codieren oder Archive packen? Früher, in P4 Zeiten waren Speichertimings noch wichtiger, aber heutzutage würd ich drauf *******.

    Und zur Grafikkarte: 8800GT!! Nix 8800GTS ;)
    Alternative wäre die HD3870 von Ati (genauso schlecht verfügbar) oder die 3850 (auch ein absolut super Preisleistungsverhältnis)
    LG,
    doc
  • ALso bei nem INtelsystem ist die Latenz mal schnurzpiep..das sind glaub 100 Punkte in 3DMark06 ..aber wer spielt den schon?
    Kauf dir 2 Oder 4 GB DDR 2 800 Ram bei ner CSL 5 kostet ca 50€ (2GB) und reicht meiner Meinung. Windoof kann in der 32 bit version sowieo mit mehr als 3 GB nciht viel anfangen.

    g Michael
  • @Abteilungton

    ASRock ist kein mist,
    ist ne tochtergesellschaft von Asus und die haben ein bei weitem besseres PreisLeistungsVerhältnis wie andere Boards!

    ich selber hatte schon viele AsRock Boards und war immer damit zufrieden!
    ---
    Keine Komplettzitate bitte.
    greetz lukas2004
  • Danke erstmal für die vielen weiteren Antworten!

    Da die 8800 GT im Moment aber scheinbar nirgendwo lieferbar ist :( :mad: :( werde ich wohl noch 2-3 Wochen warten und evtl. erst im Januar zuschlagen. Die meisten Sachen dürften wohl billiger werden, aber viel billiger als 70-80 Euro für 4 GB geht ja eigentlich kaum? Sollte ich das RAM vielleicht lieber jetzt noch kaufen? Oder denkt ihr, dass auch dort die Preise *noch* weiter sinken? :confused:

    Gruß,
    Commander Keen
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • Commander Keen schrieb:


    ....

    Da die 8800 GT im Moment aber scheinbar nirgendwo lieferbar ist :( :mad: :( werde ich wohl noch 2-3 Wochen warten und evtl. erst im Januar zuschlagen.

    .....

    Sollte ich das RAM vielleicht lieber jetzt noch kaufen? Oder denkt ihr, dass auch dort die Preise *noch* weiter sinken? :confused:
    ....

    Also wenn du erst später kaufen willst dann kannst du das alles noch ein mal überdenken.

    denn:

    neue Cpus von Intel( im 45 nm prozess gefertigt)

    z.B. 8400 oder wenn es quad sein soll 9300
    die 2 sind nicht die topmodelle also wenn du noch mehr leistngs willst geht da noch was.
    der 9300 ist nur ein einsteier modell. und wird voraussichtlich 270 kosten

    Quelle:PCGH - News: [Coolaler] Erste Benchmarks zum Core 2 Quad Q9300

    PCGH - Intel: Preis-Roadmap für die nächsten drei Monate? - 2007/10/intc_dt_cpu_prices_q1_2008.png

    Ich denke nicht dass DDR2 noch viel billiger wird.

    außerdem kommt eine neue grafikkarten generation.

    Die 9xxx reihe (z.B. 9800GTX)

    Quelle:
    PCGH - News: Nvidia: Launch der Geforce-9-Reihe im Februar?

    es werden aber erst Nur die Top modelle erhältlich sein die anderen werden dann noch folgen.
    wie die Preislich liegen weiß ich nicht.


    so das wollte ich noch sagen.Ich finde das jetzt noch aufrüsten sinnlos ist.
    weil bis nach weihnachten kannst du noch warten und wenn du keine komponenten kaufen willst die da neu raus kommen sparst du trotzdem geld weil die "alten " jetzigen teile billiger werden.

    ------
    mfg
  • der q6600
    kostet ~200€

    kommt drauf an wann du kaufen willst wenn du noch bis januar/februar waret kannst dann würd ich mir jetzt gar nichts mehr kaufen.

    beim moard würde ich eins mit P35 chipsatz nehmen.
  • Wenn nach dem ginge dürfte man sich nie Hardware kaufen.

    Hardware wird billiger, aber es kommt aber immer wieder leistungsfähigere raus und die kostet dann wieder dasselbe.

    mfg
    [email protected],[email protected],30Vcore<>Gigabyte P35 DS3P<>4GB Corsair XMS2 DHX<>XFX 6870<>2*74GB Raptor<>Samsung Synmaster 27"
    Wer Bluetooth für eine Zahncreme hält,
    hat wahrscheinlich eine Kugel in der Maus!
  • hmm lass dir des was ich dir jetz sag dochmal durch den kopf gehn:
    also wenn ich du wäre, dann würde ich mir lieber nur 2GB holen anstatt 4, denn 4 sind kaum schneller, bzw manchmal sogar etwas langsamer, hört sich schräg an, ist aber so, stand mal in der pcgames,die haben da mal so ausführlichen test gemacht, kannst ja mal googlen.
    außerdem kann vista meistens gar nicht die 4Gb ganz ausnutzen sondern nur 3oder 3.5, ich weiß nicht genau wie es bei XP war aber ich glaube genauso.
    da würdest du bestimmt ~100€ sparen, die würde ich dann in ein besseres board investieren, zB GigaByte P35-DS3 (gibts bei alternate für 89€), da kannst du dann wenigstens dein cpu gescheit übertakten, falls du das möchtest.
    (ich hab des asrock 4coredual vista und kann grademal so 0.2 Ghz übertakten, ansonsten schmiert bei mir alles ab, deswegen werd ich mir weihnachten rum auch des gigabyte holen)
    joa und ansonsten passt allles denk ich.

    ps: hab auch den c2d e6750, 2GB ram im dual channel und kauf mir jetz auch ne 8800GT, war vor paar monaten wieder voreilig und hab mir ne 8600 gt gekauft :löl:

    so long,
    T.I.
  • Also zum Board wurde ja schon alles gesagt, lieber etwas mehr Geld ausgeben. Ich hab immer wieder im Nachhinein schlechte Erfahrungen mit preiswerten Boards gemacht, erst später merkt man das undefinierbare Probleme auftreten. Dafür würde ich beim Speicher sparen 2 GB tun's auch - es sei denn du weißt genau wofür du unbedgt. 4 GB brauchst.
  • Moin moin.

    So - um das Thema mal abzuschließen ;)

    Habe nun seit einigen Tagen einen E6750 auf einem GigaByte P35-DS3 mit günstigen 2 GB RAM (2x 1GB Kit PC2-6400 4-4-4-12).
    Als Grafikkarte dient (vorerst) eine ATI 2600 XT mit 256 MB von MSI.
    Wollte/will zwar eine 8800 GT (512MB), aber für den Moment tuts die 2600XT auch ganz gut :)
    Zumal es für meinen Geldbeutel auch erstmal schonender ist... :bä:

    Damit ist das Thema hier erstmal durch :read: :cool:

    Ich bedanke mich hiermit nochmals bei allen, die mir so bereitwillig Ratschläge gegeben haben!

    @MOD: Thema darf gern geschlossen werden! :hy: :D

    Gruß,
    Commander Keen
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]