für Spare Ribs

  • Suche Rezept

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • für Spare Ribs

    Hallo Leute,

    habe mir letzte Woche ein 1/2 Schwein gegönnt.
    Da waren auch Spare Ribs dabei. So nun suche
    ich noch so´n original USA Spare Ribs Rezept dazu ? :hot:



    MfG
    wünsche Allen das BESTE
  • Spare Rips Rezept

    Hi,

    wenn ich Spare Rips machen will, mische ich mir eine geile Soße aus Curryketchup, Barbecuesoße, Knoblauch, Salz, Pfeffer, passierte Tomaten und Chillis zusammen und koche die Spare Rips in einem großen Topf so lange, bis sie weich sind. Dann lasse ich sie im Topf abkühlen und brauche sie anschließend nur noch grillen. Bei grillen mit der Soße bestreichen und die Soße mit zu den Spare Rips essen.

    Mahlzeit! :würg:

    Grüße

    Frankthebavarian
  • Hi,
    Spare Rips liebe ich. Allerdings mag ich die amerikanische Version gar nicht.
    Ich würze sie immer nur ordentlich scharf mit Pfeffer, Salz und scharfem Paprika.
    Und dann direkt auf den Grill. Vorkochen ist absolut nicht notwendig.
    Meine Gäste sind immer begeistert.
    Grüße
    panther
  • Hi,

    Der wahrscheinlich beste Dipp zum Grillen, sowie für Spare Ribs und Chickenwings

    240 g Tomatenketchup
    300 g Zucker, braun (Rohrzucker)
    150 g Zwiebel(n), gehackte
    90 g Essig (Weißweinessig)
    20 g Salz
    25 g Knoblauch - Pfeffer oder Steakpfeffer (geschrotet)
    8 g Worcestersauce
    20 g Senfkörner, (gestoßen)

    Alle Zutaten (bis auf den braunen Zucker) im Kochtopf verrühren und LANGSAM unter ständigem Umrühren zum Kochen bringen (Achtung! Nicht anbrennen lassen). Und zwar so lange, bis alle Zwiebeln restlos zerkocht sind. Dann etappenweise den braunen Zucker hinzugeben und schmelzen lassen. Noch einmal kurz aufkochen lassen und dann am besten im kalten Wasserbad, später auch im Kühlschrank, erkalten lassen um eine optimale Bindung/Konsistenz zu erreichen. Fertig!

    MfG
  • <Grundsätzlich muß man unterscheiden ob man die Sparibs abnagen möchte oder so weich das man das Fleisch von den Knochen lutschen kann. (leicht vorkochen oder Roh auf den Grill)

    Dann muß man sich entscheiden ob man das Fleisch lieber Natur haben möchte (nur mit Pfeffer Salz Honig Öl Pinsel-Mischung) und viele verschiedene Dips oder mit starkem Eigengeschmack (1-2 Tage in einer Sauce marinieren, wenn vorgekocht wird das Fleisch erst danach marinieren) und wenig Dips dazu.

    An marinaden und Dips gibt es eine nahezu unüberschaubare Anzahl - also ausprobieren, hier gibt es kein Patentrezept.

    greez

    Chris
  • 3 Pfund spareribs
    Die Ribs am Tag vorher mit einem Rub (Gewürzmischung) "massieren". In Klarsichtfolie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.

    Die Mopsauce aus unten genannten Zutaten aufkochen und köcheln lassen bis sie dickflüssig ist.

    Die Ribs indirekt über mehrere Stunden indirekt (neben der Glut bei ca. 110 °) grillen.

    Solange, bis sich die Knochen lösen


    Rub:
    4 Tl Paprika
    2 Tl Salz
    2 T frisch gemahlener Pfeffer
    1 Tl Cayennepfeffer

    Mop Sauce:
    500 ml Ketchup
    500 gramm kleingehackte Zwiebeln
    250 ml Rotweinessig
    2 Knoblauchzehen
    60 g Senf
    120 g brauner Zucker
    1/2 Tl Louisiana hot sauce

    Bei Fragen PM an mich

    :)

    Edit sagt: Nur keinen Tabasco! Schmeckt ja alles nach Essig!

    Lieber frische Chilis mit in die Sauce kochen.