Wird das Fernsehen überleben?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • nein nein, so schnell wird es nicht zu ende gehen mit dem TV, IPTV etc. sind schöne lösungen, aber man braucht weit mehr Hardware als für das "TV aus der Dose"

    TV so wie wir es kennen, via Kabel oder Sat ist ein Medium, das man nicht einfach abklemmen kann, im gegenteil, HDTV etc. wird ja auch über die Sats am Himmel ausgestrahlt.... wenn wir alle nur noch via Internet TV Streamen würden. hätten wir ein so imsenses Daten aufkommen, das viele Leitungen zusammen brechen würden....
    Der Feind deines Feindes ist dein Freund...
    Cyber-Veteran's, The most exciting Crew Out There!
  • Glaub ich nicht das es die nächsten Jahre dem Ende zu geht.
    Bisher haben Stand Sept. 2006 gerade mal 15Millionen der 38Millionen Leute die einen Telefon Anschluss haben auch einen DSL Anschluss. Dazu ließ Dir mal das durch und Du wirst wissen, das es noch Jahre dauern wird, bis es wirklich flächendeckend in Deutschland genutzt wird. Und wer weiß wie viele von den selbst heute schon 15 Millionen DSL Anschlüsse weniger als 4 Mbit haben. Das sind bestimmt 2/3 die es nicht haben. Und selbst wenn wer DSL 6.000 oder höher 16.000 hat ist es fraglich ob man nur alleine fürs Fernsehn schon 2/3 oder 1/4 dafür verwendet. Wenn wer dann noch VoIP nutzt bleibt bald nicht mehr viel über. :D

    wikipadia schrieb:

    Befürworter von IPTV wenden ein, dass der Bestand an hochauflösenden Fernsehern in den Haushalten derzeit stetig steigt, diese Bandbreiten von mehr als 4 Mbit/sec für eine angemessene SDTV-Bildqualität benötigen. Für HDTV wären Datenraten mit mehr als 8 Mbit/sec nötig, je Haushalt sollen auch mehrere Fernsehgeräte zeitgleich betreiben werden was dann eine jeweilige Verdoppelung eines Bandbreitenbedarfs bewirkt. IPTV Befürworter gehen deshalb von einem künftigen Bedarf an Internet Bandbreite von mindestens 30–50 Mbit/sec je Haushalt aus und sind der Ansicht dass solche Bandbreiten sowie ein IPTV ähnliches QOS im offenen Internet mittelfristig nicht garantiert werden kann.