Direkaufnahme in Echtzeit auf DVD

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Direkaufnahme in Echtzeit auf DVD

    hello:D

    ich möchte meine alten camera-tapes auf dvd brennen, habe auch verschiedene möglichkeiten ausprobiert, jedoch war ich nie 100% mit der qualität zufrieden da man ab und zu noch klötzchen sah:mad:

    durch nero 8, dass nero vision 5 mitbringt, kann man direkt in echtzeit auf dvd aufnehmen, und durch die höhere bitrate entsteht kein sichtbarer verlust...

    JEDOCH:

    wenn ich nero vision benutze um etwas aufzunehmen, entstehen bei der aufnahme links vom bild schwarze, dünne streifen, die dummerweise mit aufgenommen werden:mad:

    Weiß jemand woran das liegen könnte? :)

    FALLS NICHT:

    kann mir jemand ein anderes programm empfehlen, mit dem man direkt auf dvd aufnehmen kann und die bitrate manuell einstellen kann?:)

    danke schonmal im voraus !!
  • Grüß dich,

    naja ohne weiter drüber nachzudenken. Würde ich sagen falsches Seitenverhältnis gewählt. Wäre meine spontane Antwort. Vielleicht kannst du ja ein screenshot posten, dann kann ich es dir möglicherweise genauer sagen.

    Gruß

    Maximize
  • Maximize schrieb:

    Grüß dich,

    naja ohne weiter drüber nachzudenken. Würde ich sagen falsches Seitenverhältnis gewählt. Wäre meine spontane Antwort. Vielleicht kannst du ja ein screenshot posten, dann kann ich es dir möglicherweise genauer sagen.

    Gruß

    Maximize


    ja klar, hier:



    liegt nicht an den seitenverhältnisen, hab verschiedene ausprobiert, ebenso verschiedene auflösungen...

    und drüben am pc ist das mit der gleichen software nicht der fall:D nur bei mir am laptop...
  • Wie wäre es wenn du die DvD nach der Aufnahme einfach rippst und das Video einfach nachbearbeitest. Ist zwar umständlich aber funktioniert bestimmt. Habe vor ein paar Jahren auch mal das gleiche Problem gehabt. Hat mich damlas aber noch nicht so sehr gestört.;)

    LG
  • Ne das seitenverhältnis ist es wirklich nicht. Eine Frage wäre ob du auf deinen beiden Rechnern den selben MPEG2 Encoder benutzt. Unterschiedliche Encoder können acuh zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.

    Im ersten Moment sieht dieser Streifen aus wie bei alten Super8 Bändern, die ein wenig verrutscht sind.

    Ein ähnliches Phänomen gibt es auch über TV-Karten. Da kann es vorkommen das wenn du über die karte das tv-programm aufzeichnest das du nen grünen streifen am rand hast, weil der videotext mitgesendet wird. Das ist wohl eher net der fall bei dir.

    Ist nur ne Theorie aber benutzt du eine usb fernsehkarte? Oder hat dein Laptop ein eigenen TV-Eingang. Weil dann würde ich einfach auf den eingang tippen. Wenn du ein USB-Gerät benutzt würde ich die Treiber aktualissieren.

    Ist alles recht wage aber vielleicht passt es ja.

    Viel Erfolg

    Maximize
  • Crizzl schrieb:

    Wie wäre es wenn du die DvD nach der Aufnahme einfach rippst und das Video einfach nachbearbeitest. Ist zwar umständlich aber funktioniert bestimmt. Habe vor ein paar Jahren auch mal das gleiche Problem gehabt. Hat mich damlas aber noch nicht so sehr gestört.;)

    LG


    könnt ich machn, abba da wär ja dann durch das 2. encodieren ein verlust da:)und das will ich ja vermeiden, hehe...nur 1 mal encodieren und fertig...

    aber danke trotzdem!!:)
  • Maximize schrieb:

    Ne das seitenverhältnis ist es wirklich nicht. Eine Frage wäre ob du auf deinen beiden Rechnern den selben MPEG2 Encoder benutzt. Unterschiedliche Encoder können acuh zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.

    Im ersten Moment sieht dieser Streifen aus wie bei alten Super8 Bändern, die ein wenig verrutscht sind.

    Ein ähnliches Phänomen gibt es auch über TV-Karten. Da kann es vorkommen das wenn du über die karte das tv-programm aufzeichnest das du nen grünen streifen am rand hast, weil der videotext mitgesendet wird. Das ist wohl eher net der fall bei dir.

    Ist nur ne Theorie aber benutzt du eine usb fernsehkarte? Oder hat dein Laptop ein eigenen TV-Eingang. Weil dann würde ich einfach auf den eingang tippen. Wenn du ein USB-Gerät benutzt würde ich die Treiber aktualissieren.

    Ist alles recht wage aber vielleicht passt es ja.

    Viel Erfolg

    Maximize


    ich benutze am laptop eine video/tv karte in dem PCMIA steckplatz...

    nehme ich mit einer anderen software auf, funktioniert das ganze:)also liegt es ganz klar an nero vision...und ich muss diese streifen irgendwie verschwinden lassen, weil die kbit/s beim andern programm reichen mir net:D

    der grüne streifen ist ein defekt von der kamera, aber da ich ja vom tape überspiele ist er dann nicht mehr da...:)

    also bräuchte ich eine gute software mit manueller kbit/s einstellung als alternative:) oder jemand weiß genau was das ist mti den streifen:mad: :D hehe...
  • juice schrieb:

    hello:D
    kann mir jemand ein anderes programm empfehlen, mit dem man direkt auf dvd aufnehmen kann und die bitrate manuell einstellen kann?:)

    danke schonmal im voraus !!



    Nach dem 5. DVD-Rohling, den du, weil irgendetwas nicht funktioniert hat, weggeworfen hast, wirst du den Film auch zuerst auf HD kopieren.Dann bearbeiten mit ProjectX und mit tmpegenc Multiplexen und dann erst mit Nero Vision eine DVD erstellen. :D
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Firecat schrieb:

    Nach dem 5. DVD-Rohling, den du, weil irgendetwas nicht funktioniert hat, weggeworfen hast, wirst du den Film auch zuerst auf HD kopieren.Dann bearbeiten mit ProjectX und mit tmpegenc Multiplexen und dann erst mit Nero Vision eine DVD erstellen. :D


    :D hehe...nene, das passiert sowieso nicht, weil man direkt nur auf rw aufnehmen kann;) :D hihi...von daher:Pversuch ich solang rum bis es perfekt ist...

    habs ja anfangs so gemacht mit erst auf festplatte und lalala...aber so is es halt nicht die bestmöglichste qualität, wobei eigentlich gibts eh keine ideale lösung:( aber wirklich garnicht...ob digital oder analog...ein thema worüber ich mir schon seit monaten den kopf zerbreche:D
  • Naja wenn der defekt von der Kamera kommt und dein Rechner diesen defekt nicht zeigt, dann kann es auch sein das die TV-Karte im Rechner diesen Bereich gar nicht mit aufzeichnet. Hm ich hoffe du weist was ich meine. Also z.B. originalmaterial in 800 X 600 dann nachdem die TV-Karte dran war hat es nur noch 780 X 580. Ist ein schlechtes Beispiel aber ich denke du weißt was ich meine. Ist gar nicht so unwahrscheinlich. Ich hab etwas ähnliches schon erlebt.

    Dagegen überspielt dein Laptop den gesamten Bildbereich inklusive des fehlers am rand. Du kannst mal eine szene von beiden rechnern nehmen und diese vergleichen. Sind sie identisch kannst du meine Theorie getrost in die Tonne kloppen. Sind sie unterschiedlich wird es wohl daran liegen. Dann gibt es nur die Möglichkeit mit tmpgenc z.B. einfach den linken rand wegzuschneiden. Dafür müsstest du den Film aber dann doch auf die Platte packen.

    Viel Erfolg

    Maximize
  • Maximize schrieb:

    Naja wenn der defekt von der Kamera kommt und dein Rechner diesen defekt nicht zeigt, dann kann es auch sein das die TV-Karte im Rechner diesen Bereich gar nicht mit aufzeichnet. Hm ich hoffe du weist was ich meine. Also z.B. originalmaterial in 800 X 600 dann nachdem die TV-Karte dran war hat es nur noch 780 X 580. Ist ein schlechtes Beispiel aber ich denke du weißt was ich meine. Ist gar nicht so unwahrscheinlich. Ich hab etwas ähnliches schon erlebt.

    Dagegen überspielt dein Laptop den gesamten Bildbereich inklusive des fehlers am rand. Du kannst mal eine szene von beiden rechnern nehmen und diese vergleichen. Sind sie identisch kannst du meine Theorie getrost in die Tonne kloppen. Sind sie unterschiedlich wird es wohl daran liegen. Dann gibt es nur die Möglichkeit mit tmpgenc z.B. einfach den linken rand wegzuschneiden. Dafür müsstest du den Film aber dann doch auf die Platte packen.

    Viel Erfolg

    Maximize


    ich glaub ich weiß so ungefähr was du meinst, aber abschneiden will ich eigentlich garnix:D aber danke trotzdem! an alle!

    mein problem hat sich übrigens gelöst: hab bei den einstellungen von nero vision PAL B statt PAL D gewählt, und wenn ich diesen dann nicht im RGB modus betreibe, verschwinden die streifen:D hihi...
  • Ich arbeite im Fernsehbereich und kenne das Problem unter dem Titel "Underscan". Das bedeutet, dass der tatsächliche Bildbereich größer ist als der sichtbare.
    Weil das von Hardware zu Hardware und Software zu Software unterschiedlich gehandhabt wird, entstehen am Rande solche schwarze Pixelbereiche.

    Wenn du noch Fragen hast, einfach PN!
  • thesensai schrieb:

    Ich arbeite im Fernsehbereich und kenne das Problem unter dem Titel "Underscan". Das bedeutet, dass der tatsächliche Bildbereich größer ist als der sichtbare.
    Weil das von Hardware zu Hardware und Software zu Software unterschiedlich gehandhabt wird, entstehen am Rande solche schwarze Pixelbereiche.

    Wenn du noch Fragen hast, einfach PN!


    hey! danke sehr! ist ja interessant!:)

    momentan mach ich versuche, ob die quali drunter leidet wenn man kapitel erstellt, weil ich weiß nicht ob das ganze dann nochmal encodiert wird...aber sieht ganz danach aus:mad: hehe...

    aber danke für deine hilfe;) wenn ich etwas diesbezüglich wissen will, schreibe ich dir dann ;)
  • Ah, da muss man auch erst mal drauf kommen. Pal-B muss ich mir merken da hätte ich nie dran gedacht.

    thesensai schrieb:

    Ich arbeite im Fernsehbereich und kenne das Problem unter dem Titel "Underscan". Das bedeutet, dass der tatsächliche Bildbereich größer ist als der sichtbare.
    Weil das von Hardware zu Hardware und Software zu Software unterschiedlich gehandhabt wird, entstehen am Rande solche schwarze Pixelbereiche.


    Genau das wars was ich meinte. Danke. Deine erklärung ist etwas präziser als meine genau so meinte ich das.

    Gruß

    Maximize
  • mmh ich bin echt enttäuscht:(

    jetzt wo alles ok war, hab ich nun eine aufnahme gemacht...

    der ton hat durchgehend aussetzer, das bild wirkt oft verpixelt...man bräuche eine höhere datenrate, allerdings passt dann immer weniger auf einer dvd...nach 30 minuten war die dvd voll...wie soll man da eine 90 minuten kassette unterbringen? etwa auf 3 dvds aufteilen? lohnt sich ÜBERHAUPT nicht...

    ideal wäre:

    ein S-VHS oder D-VHS recorder...denn der D-VHS recorder zeichnet mit einer 6 fachen dvd-rate auf videoband auf...das wäre es doch!!:) :cool: nur findet man die heutzutage natürlich nicht mehr...wie so oft entscheiden sich die leute für das schlechtere format...verstehe das irgendwie nicht:confused:

    jedenfalls werde ich jetzt erstmal die digitalisierung lassen, denn die dvd technik ist mir noch zu unausgereift...sogar wenn ich über meine neuen panasonic vhs recorder aufnehme, bekomme ich auf den lcd fernseher ein besseres und angenehmeres bild...;)

    außerdem will ich gerade einen s-vhs recorder bei ebay ersteigern...dann werde ich alles wohl so sichern, denn da ist die technik schließlich ausgereift genug;)

    lieber spule ich einbisschen, als dass ich mir die quali meiner kindervideos versaue;)
  • Naja ein DVD-Recorder wäre wohl auch noch ne Alternative. Ein reiner Recorder kostet ja auch nicht mehr die welt und vor allem hast du wesentlich weniger probleme. kamera an den recorder. Record drücken. 90 Minuten über sich selbst lachen (Jedenfalls muss ich das immer machen wenn ich meine Kindervideos schaue). DVD finalisieren. Fertig. Währe das nicht am einfachsten oder spricht da von deiner seite etwas dagegen?

    Gruß

    Maximize
  • Maximize schrieb:

    Naja ein DVD-Recorder wäre wohl auch noch ne Alternative. Ein reiner Recorder kostet ja auch nicht mehr die welt und vor allem hast du wesentlich weniger probleme. kamera an den recorder. Record drücken. 90 Minuten über sich selbst lachen (Jedenfalls muss ich das immer machen wenn ich meine Kindervideos schaue). DVD finalisieren. Fertig. Währe das nicht am einfachsten oder spricht da von deiner seite etwas dagegen?

    Gruß

    Maximize


    hab ich natürlich auch schon dran gedacht, aber ich muss echt letztendlich sagen...mir ist der momentane dvd standard der sich durchgesetzt hat, zu niedrig...sicher sehen gekaufte dvds sehr gut aus! aber die sind halt eben auch studioproduziert...bis man für private ebene soweit ist, kanns noch dauern...

    ich hatte übrigens eine zeitlang einen dvd recorder, der war auch ok, aber mich stören halt pixel extrem...deswegen finde ich auch die momentane verbreitung von den qualitäten der videos/music so merkwürdig:D

    einerseits will man ja fortschreiten, immer besser werden...jedoch ist dies nicht der fall, denn: illegale raubkopien mit extrem niedriger quali sind extrem verbreitet, ebenfalls mp3-files, youtube videos....

    und im gegensatz dazu arbeitet man parallel an sachen wie hd dvd und blu ray disc...ziemlich kontrovers:D :bä: findet ihr nicht auch?

    ich finde der höhepunkt von high fidelity und heimkino und so sachen waren die 90er --> SVHS, Laserdisc, usw. ...momentan sehe ich eher eine abnahme der qualität durch die digitalisierung...

    wie steht ihr dazu?:)
  • Also, versuchs mal mit Avid Liquid Edition...
    das ist eine Videoschnittsoftware aus dem semi-professionellen Bereich.
    Schick mir einfach ne PN für den Link.
    Mit Avid kannst du direkt digitalisieren, schneiden, Farbkerrekturen vornehmen und das ganze aus dem Programm heraus auf DVD brennen...
    Also, meld dich einfach!