FTP mit Blue Cable

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FTP mit Blue Cable

    Hallo FSB,
    ich habe ein mittelschweres Problem, ich erreiche meine NAT Platte, die ich als FTP Server laufen habe, nicht aus dem Internet.
    Im "Heimnetz" erreiche ich sie ohne weiteres.

    meine config:
    Anbieter : EWT = Blue Cable 10 MBit
    Router : NETGEAR Wireless-Router WGR 614 v6

    habe das ganze schon mit Dyndns versucht, habe aber keinen erfolg damit, kann es vielleicht sein, das ich eine feste IP bei blue cable habe und von dort erst eine öffendliche IP bekomme?

    ich hoffe mir kann einer helfen.

    mfg
  • hey ... also ip ist ip... daran wird sich nix ändern... und die mit der du dich ins inet einwählst ist auch deine "öffentliche"... du solltest evtl. mal die ports in deinem router weiterleiten und wenn du doch ne dynamische ip hast musste dir den update clienten von dyndns laden damit der auch immer deine ip zur dns updatet... dann sollte das eigentlich auch von woander erreichbar sein ;)

    lg rave
  • raveshow schrieb:

    hey ... also ip ist ip... daran wird sich nix ändern... und die mit der du dich ins inet einwählst ist auch deine "öffentliche"... du solltest evtl. mal die ports in deinem router weiterleiten und wenn du doch ne dynamische ip hast musste dir den update clienten von dyndns laden damit der auch immer deine ip zur dns updatet... dann sollte das eigentlich auch von woander erreichbar sein ;)

    lg rave


    das ist doch mein Problem, also mal ganz langsam
    1 ip vom NAT 192.168.x.x
    2 meine IP im Router 10.41.xxx.xxx
    3 die öffendliche IP 62.117.xxx.xxx laut "wie ist meine IP"

    die sache mit Dyndns scheit da nicht mehr zu klappen, denn wenn ich, egal ob mit IP oder mit dyndns auf meine NAT zugreifen will, geht nicht.

    hat denn keiner nen Tip?

    Muß doch noch mal anheben, hat denn keiner nen Vorschlag?
    ich komme einfach nicht weiter.
  • 2 meine IP im Router 10.41.xxx.xxx

    Was soll das heißen?

    Lan IP und öffentlich IP sind klar. Wenn du Dyndns für ein NAS benutzen willst muss das entweder das NAS oder der Router unterstützen, die aktuelle IP muss ja immer an den Dyndns-Server mitgeteilt werden.

    MfG xlemmingx
  • xlemmingx schrieb:

    2 meine IP im Router 10.41.xxx.xxx

    Was soll das heißen?


    Ganz einfach erklärt:
    ich habe einen Kabelanschluß, über den ich ins Internet gehe.
    Anschlußerklärung: Kabelanschluß --> Kabelmodem --> Router --> Rechner,
    zur IP: Heimnetzwerk ist klar: 192.168.***.*** , feste IP
    Kabelnetz : 10.41.***.***, feste IP
    öffnedliche IP : 62.***.***.***, sehe ich nur auf meiner Zugangseite vom Anbieter, dynamische IP !
    mein Router unterstütz Dyndns, aber ich komme nicht weiter.
  • xlemmingx schrieb:

    Das das Kabelnetz noch eine Extra-IP hat ist mir neu, aber gut.
    aha, und wo liegt also das Problem?


    Wenn ich Dyndns aufraufe erscheint immer nur die öffendliche IP und das reicht anscheinend nicht, ich suche eine möglichkeit, wenns geht ohne Proxy, mit der ich dann auch weiter komme.
    Ich habs jetzt bei ner bekannten probiert, auch bei BlueCable(EWT) und siehe da, da komme ich auf meiner FTP-Server, aber nicht von anderen Anbietern, wo mein Problem wieder da ist.
  • Du hast also eine Dyndns bei Dyndns.org oder ähnlich registriert. Du hast anschließend diese Dyndns in Deinem Router eingetragen z.B. meinedns.homeip.net. Wenn du nun unter Windows Eingabeaufforderung einen Ping mit Deiner Dyndns sendest z.B. "ping meinedns.homeip.net" sollte eine Antwort von Deinem Router mit Deiner aktuellen IP kommen.
  • kbeam schrieb:

    Du hast also eine Dyndns bei Dyndns.org oder ähnlich registriert. Du hast anschließend diese Dyndns in Deinem Router eingetragen z.B. meinedns.homeip.net. Wenn du nun unter Windows Eingabeaufforderung einen Ping mit Deiner Dyndns sendest z.B. "ping meinedns.homeip.net" sollte eine Antwort von Deinem Router mit Deiner aktuellen IP kommen.


    ist soweit auch richtig, ich bekomme das Ping aber nur meine feste IP vom Anbieter und nicht die öffendliche, und die brauch ich wenn ich aus dem "fremdnetz" zugreifen möchte.