MD95800 Bildschirmbeleuchtung

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MD95800 Bildschirmbeleuchtung

    Hey Leute,
    so langsam bin ich am verzweifeln...
    Mein Laptop Bildschirm zeigt nix mehr an. D.h Er zeigt schon wohl was an, nur die Beleuchtung ist i-wie ausgefallen...Das komische ist das sie immer am start kurz aufleuchtet...oder beim Aufwecken aus dem Stand-By Modus. Ich kann jetzt nur noch was mit dem Laptop machen, wenn ich das Bild auf dem Fernseher Clone. Ich hab auch schon alles mit dem Stromkabel ausprobiert...Schätze mal das da i-eine Software dran schuld ist...Hab aber keine Ahnung was es sein könnte.
    Vl kennt jemand das Problem und kann mir weiterhelfen....Neuinstallation mach ich nicht, da soviele wichtige Daten auf`n Lappie sind. Hab auch schon den Bildschirmtreiber und Motherboard usw neuinstalliert...
    ;)
    Mit freundlichen Grüßen
    Nettssworkss


    18:23???Weiß keiner ne Antwort???
  • Denke mal, die Hintergrundbeleuchtung des Displays ist defekt oder das Kabel hat einen Wackler.
    Es gibt inswischen Firmen, die haben sich auf diese Reparaturen spezialisiert.
    Wenn du mir dem Display wackelst (auf - und - zu) geht es dann manchmal?
    Wenn ja, hat das Flachkabel irgendwo einen Wackler.

    Gruß, pandora1:hy:
  • Ne Leider nicht...und öffnen...Naja. Is halt immer soone Sache bei Laptops!?!
    Es muss aber irgendwo an der Software liegen...Weil am start geht ja das Display-licht kurz...Außderdem hab ich mal den Stecker rausgezogen, bin im Stand-by gegangen, hab ihn wieder reingesteckt und gestartet...Und siehe da es funktionierte. Und zwar solange: Als ich auf den Lappie alleine schalten wollte.(sodass nur das Display geht)..ergab es nach ein Paar sec wieder das gleiche Problem...:eek:

    Maaan sooon Problem hatt ich noch nie...
    Mein Lapptop is mir voll wichtig weil ich da sowas von Wichtige Daten drauf habe.!!!

    Es muss doch hier irgendwo einen geben der eine Lösung zu dem Problem hatt.

    Mit freundlichem Grüß K-Willy
    P.S Der Bildschirm ist ausgefallen als ich gerade im ICQ geschrieben hab...

    22:09!!!Hat einer noch ein guten Lösungsvorschlag...Immer nur her damit!!!
  • OkOk...Hab was in einem anderen Forum gefunden...Der Konverter für die Stromverteilung könnte kaputt sein. Das ist so ein Teil das steuert wann Display und Licht angehen müssen. Kennt sich einer damit aus, wie man das wechselt?
    Ich bräuchte auch noch eine Anleitung wie ich mein MD 95800 am besten öffnen kann. Hab so eine schon einmal irgendwo gefunden...Nur leider finde ich sie nicht wieder:(
    Aber Danke schonmal für eure Hilfe...
  • Was ist aus deinem Problem geworden ?

    Da ich in einer bekannten Firma nur für Notebooks zuständig bin, kann ich dir paar Tipps geben :)

    Akku und Netzstecker entfernen.

    Entferne die vordere Abdeckung vom Display (meistens ist diese auch noch mit einem doppelseitigem Klebeband oberhalb und unterhalb vom Display verklebt) also bitte deinem Notebooks zuliebe nicht mit Gewalt sondern mit einem Cutter Messer (Teppichmesser) und absoluter Vorsicht.
    Immer Daran denken, dass man es hier mit sensibler Elektronik zu tun hat.

    Nehme ein Messgerät stelle es auf Hochspannung 600 - 1000 Volt.

    Ziehe das weiße und rosa (habe bisher keine anderen Farben gesehen) Kabel aus dem Inverter heraus.
    Der Inverter sitzt unterhalb des Displays, es ist das einzige sichtbare elektronische Teil nach dem man die Abdeckung entfernt hat (es sei denn man hat eine Kamera noch im Display eingebaut (diese sitzt aber oberhalb vom Display).
    Von links kommt die Steuerspannung mit 6 Kabeln und rechts gehen 2 Kabel raus.
    Medion halt ...

    Nagelt mich nicht auf den 6 Kabel fest, es gibt auch welche mit 14 Kontakten :)

    Stecke die Prüfspitzen in die Buchse wo sich die rosa und weiß farbenen Kabel befunden hatten (+ - ist egal hauptsache Kontakt) und schalte das Notebook ein.
    Kommt hier nun etwas um die 650- 800 Volt für längere Zeit an ist der Inverter nicht defekt (kann ich nicht mit 100% Sicherheit schreiben).
    Dann macht man sich an die CCFL Röhre (Hintergrundbeleuchtung) zu schaffen.
    Das ist die eigentliche Arbeit und das würde ich (nun ja ich nicht grad aber halt normale Nutzer) einem Fachmann überlassen.
    Wenn man nicht wie ein Chirurg zu arbeiten weiß.
    Sonst hat man mehrere oder einige helle Flecken auf dem Display.


    Noch eine kurze Bemerkung zu der Hochspannung.
    Bei mir tut es nur kurz weh, Anderen würde ich empfehlen mit äusserster Vorsicht zu arbeiten.
    Da hört der Spaß auf und man denkt gar nicht, was da für eine Spannung von diesem kleinen Teil produziert wird.



    Dann gab es auch Fälle wo der Inverter eine kalte Lötstelle hatte.
    Notebook lief manchmal lange oder auch kurz ... danach Absturz oder halt "nur" dunkles Display.
    Oder die Röhre war gebrochen (machte sich durch Flackern bemerkbar).
    Oder einfach nur das Kabel gebrochen oder oder oder ....
    Genrell gibt es mehrere Ursachen aber eigentlich nur 3 Komponenten die dafür verantwortlich sein können: Die Röhre, der Inverter oder das Mainboard .

    Inverter bei ebay gibt es für dein Modell so ab 10-25 €
    Röhre kostet so um die 20-30 €.
    Wenn man keinen Ahnung hat zahlt man manchmal mehr als vorher ...

    Je nach Werkstatt sollte dein Problem mit ca. 70€ bzw. ~ 150€ netto aus der Welt zu schaffen sein (wenn es tatsächlich nur Inverter oder CCFL Röhre ist).
    Zeitaufwand : ca. 30 Minuten bei Inverter 1-2 Stunden bei der Hintergrundbeleuchtung.
    Eine genaue "Ferndiagnose" wirst du nirgends finden.
  • Ähm ja eigentlich nein !?
    In der Anleitung steht nichts von Tastatur oder irre ich mich da jetzt ?

    Dein TFT Screen (hat ich denke mal das es so ist) vorne wo der Displayrahmen ist, 4 vielleicht 6 oder auch 8 ? na so Gummis/Plastik damit das Display nicht auf dem Notebook hart aufschlägt, wenn du den Bildschirm herunterklappst.

    Da drunter befinden sich Schrauben, diese löst man.
    Dann sollte man auch rechts und links vom Bildschirm gucken ob da nicht etwas hinter Plastikabdeckungen versteckt ist.

    Diese Schrauben entfernt man und dann kann man den Displayrahmen abnehmen (wie schon in der Anleitung geschildert).
    Bitte nicht das komplette Gehäuse zerlegen (es sei denn du möchtest das unbedingt :))

    Fängst am besten vom oberen Rand an und steckst zwischen Displayrahmen und hinterer Abdeckung ein stück weiches flaches Plastik (geht auch Fingernagel aber ich bin für gebrochene Fingernägel nicht zuständig) an und arbeitest dich einmal rundherum.

    Sollte und ist relativ einfach zu bewerkstellingen.

    Du kannst auch Fotos vom Notebook machen, dann kann ich dir genaueres schreiben.

    Edit:
    _Habe so ein Notebook von vorne gesehen ja es sind 4 Gummis, entweder verklebt was bei den oberen 2 Gummis der Fall sein dürfte und unten eingesteckt oder alle nur eingesteckt.
    Diese vorsichtig entfernen sonst sieht das Ganze hinterher ein wenig "komisch" aus.
    Pass aber trotzdem auf die Seiten auf, könnten Schrauben vorhanden sein.
  • Habs mal nachgucken lassen beim Spezialisten...
    Die wollen 335 Euro für die Reperatur haben...das Mainboard sei schrott...na toll...und dann soll auch noch der Verteiler da im arsch sein...naja...
    Vl findest du als Spezialist noch was kostengünstigeres...
    Oder kannst mir sagen wie ich mein Lappie noch für viel Bares losbekomm...
    Z.b durch ausschlachten oder so...
    Mfg
    Klein-Willy
  • Hallo alle zusammen, ich habe auch das problem mit dem Inverter... :(

    Ich habe ein Medion MD2020 Laptop wo der Inverter defekt ist und habe mal meinen 2. Lappi (gaaaanz alter Gericom) eingeschaltet damit strom ankommt und dann mit dem Weißen und Rotem Kabel vom Medion an den Inverter vom funktionierenden Inverter vom Gericom angeschlossen und schonmal gesehen das es Funktioniert.
    Nun meine Frage hier, kennt jemand die Bedeutung der Kabelfarben die dafür wichtig sind, damit ich den Inverter vom Gericom in den Medion einbauen kann??? Es können ja nur 2 oder 3 Adern sein, die anderen dienen ja nur für diese LDS´s am Bildschirm (Netzstrom, Akkubetrieb und Akkuladen)...

    Danke schonmal für eure Hilfe...

    MfG