Welche Autogasanlage für Focus?

  • Technik Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Autogasanlage für Focus?

    Hallo,

    will meinen Ford Focus 2.0 16v mit 145 PS auf Autogas umrüsten. Nen Schwager von mir hat nen BMW 530i der mit Gas läuft. Er hat sich ne Landirenzo verbauen lassen.
    Welche Autogasanlage würdet ihr mir empfehlen?
    Ich schwanke noch zwischen ner Landi Omegas und ner Prins VSI, wenn jemand ne bessere kennt dann soll er dies mir mitteilen.
    Der Preis sollte nicht über 3000€ gehn was eigentlich eh fast unmöglich ist :rolleyes:

    MfG

    Dignitas
  • Ich schwanke noch zwischen ner Landi Omegas und ner Prins VSI, wenn jemand ne bessere kennt dann soll er dies mir mitteilen
    Es gibt ein wichtiges Gesetz was Du zwingend beachten solltest und was Dir Dein Schwager auch sicher schon gesagt hat. Der Umrüster sollte eine Anlage auswählen wo er denkt, das er sie am besten einbauen kann. Sprich Erfahrungen damit und wirklich wissen was er macht und auch schon mal Problemfälle gehabt haben. Eine Anlage einbauen kann fast jeder Depp. Aber Probleme die dann evtl. auftreten können, genau diese dann zu lösen da scheitert es dann doch bei sehr vielen. Seit sich LPG großer Beliebtheit erfreut, tummeln sich viel zu viele auf dem Markt die auf den Zug aufspringen wollen und 0Ahnung haben. Weiter solltest Du einen Umrüster beauftragen der nicht allzu weit von Deinen Wohnort entfernt seine Werkstatt hat. Glaub mir Du bereust es sonst, wenn Du da vielleicht mehrfach hin fährst weil vielleicht doch mal das eine oder andere nachjustiert werden muss. Es ist wie bei allen LGP Anlagen. Jede hat ihre Vor und Nachteile. Die Prins hat den entschiedenen Vorteil, dass sie sehr verbreitet ist und man sie leicht einzubauen kann. Wenig, aber ausführliches Material da nicht so viel Klimm Bimm wie bei anderen und bei den Schläuchen kann man fast nix falsch machen. Nachteil und zwar ein ganz entscheidener. Man kann im Steuergerät so gut wie nix weiter einstellen. Ich meine die Anlage stellt sich in ihren Bereich zwar alleine ein, wenn man aber zum Beispiel eine fettere oder magere Mischung bei bestimmten Geschwindigkeiten erreichen will, weil vielleicht dann doch mal die MKL kam und man es zum Beispiel nicht mit Senkung oder Erhöhung vom Gasdruck erreicht das alles passt, sondern wirklich etwas individuell einstellen möchte, funzt das eben nicht. Die hat ihre Toleranzen und mehr ist eben nicht.

    Zur Landi kann ich weiter nix sagen, aber auch die hat ganz sicher nicht nur Vorteile.

    Ich will Dich natürlich jetzt aber nicht davon abhalten die Prins einzubauen. :D
    Es ist nicht umsonst die beliebteste Anlage sowohl von den Umrüstern und den Kunden (weil sie nichts anderes kennen :D)und die die am meisten verkauft wird in Deutschland und Leute die in der LPG Materie drin stecken sehen sie auch als recht positiv an.

    Wie gesagt. Merke es Dir und matere es in Dein Gehirn ein. :D
    Nichts ist wichtiger als die Erfahrung des Umrüsters. Alle Anlagen haben Vor und Nachteile und alle sind in etwa gleich auf. Sprich egal welche Anlage Du wählst, Du wirst zu 99% nicht in die shice treten. Suche das Gespräch mit mehreren Firmen und lasse Dich überzeugen. Sie wollen den Auftrag.

    Einen Gruß von der Stargas Polaris Front. :D
  • für Fords sollte man eher einen Füssigeinspritzer nehmen, obwohl ich kein Freund davon bin, also eine ICOM oder Vialle und natürlich Flashlube nicht vergessen, weil Ford-Motoren die höheren Verbrennungstemperauturen nicht aushalten :(