Standby funktioniert nicht, fährt wieder in Normal Modus rein

  • WinXP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Standby funktioniert nicht, fährt wieder in Normal Modus rein

    Hallo,

    ich hab ein Problem. Und zwar geht der Standby Modus nicht. PC fährt kurz rein, aber dann sofort wieder in Windows zurück.

    Hab ein neues Mainboard, neue CPU, neuen RAM und eine neue Maus.
    Alte Geräte: Lüfter, Laufwerke, Tastatur, Monitor, Grafikkarte.

    Woran kann das liegen? Im Geräte Manager ist nirgends ein Haken bei "Gerät kann den Computer aus dem Standby Modus aktivieren".

    Hab heute schon windows neu installiert, keine PCI Karte mehr drin und es geht noch immer nicht!

    Ich verzweifle langsam! Bitte hilft mir!
  • Also ich glaube laut meiner Beschreibung erkennt man das ich keinen Laptop habe!

    Quellcode

    1. Hab ein neues Mainboard, neue CPU, neuen RAM und eine neue Maus.
    2. Alte Geräte: Lüfter, Laufwerke, Tastatur, Monitor, Grafikkarte.
  • Also ich denke irgendwas mit der Maus hats zu tun.

    Denn wenn ich meine alte Maus anstecke und neu starte und auf Standby gehe, dann tut sich garnichts!!! Ich klick auf Standby und nichts passiert. Nur das Fenster mit [Standyby][Ausschalten][Neustarten] verschwindet, sonst nix.

    Neue Maus wieder dran, fährt er kurz in Standby und sofort wieder aufn Desktop!
  • Start, Ausführen, "cmd" eingeben, ok klicken und dann "shutdown /?" eingeben...
    dann probier mal den computer per cmd mit dem shutdownbefehl in den standby zu fahren...
    ich hatte das prob vor sehr langer zeit auch mal..ich weiß net mehr was ich gemacht hab, aber das wär jetzt ein ansatz, wie ich rangehen würde.

    mfg
    Yoda2003
  • ich würde im BIOS noch zusätzlich mal schauen ob du Wake up on LAN aktiviert hast. wenn du an einem rputer hängst der die ganze zeit online ist und er irgend welche daten schickt kann es auch passieren das der rechner dann wieder hoch fährt war bei einem kollegen so gewesen.