Speichererweiterung 512 MB auf 1 GB

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Speichererweiterung 512 MB auf 1 GB

    Hallo,

    ich möchte den Arbeitsspeicher meines PCs von 512 MB auf 1 GB aufrüsten. Jetzt möchte ich natürlich im Internet bisschen Preise vergleichen, weiß aber überhaupt nicht auf was ich achten soll.

    Die Kernfrage lautet ja überhaupt: was brauche ich für ne Karte ?? :confused: :confused:

    Ich habe mir mit EVEREST einmal einen kilometerlangen Hardwarebericht rausgelassen, weiß aber nicht, welche Daten hier notwendig sind.

    Gibt es Erweiterungskarten? Muß es eine baugleiche sein? Viele offene Fragen?

    Vielleicht kann mich ja jemand bisschen beraten und mir sagen welche Daten für einen Kauf von meinem Computer benötigt werden.

    MfG
    HarryLTD
  • hallo,
    mach mal das gehäuse deines pc's auf und entferne erstmal den staub (kleiner scherz...).
    im ernst, auf deinem mainboard sind slots für rambausteine, bzw. arbeitsspeicher. eine erweiterungskarte wirst du nicht brauchen, sondern einen rambaustein.
    um jetzt den richtigen zu kaufen, müsstest du mal herausfinden was für ein mb bei dir verbaut ist.

    gruß krs
    [SIZE="1"]Meine Uppz:[/SIZE]
    [SIZE="1"]muzik:[COLOR="yellow"]SuperDiscount[/color];[COLOR="Yellow"]KingsOfLeon[/color];[COLOR="Yellow"]Jimmie'sChickenShack[/SIZE][/color]

    [FONT="Arial Narrow"]
    Are you kidding me?![/FONT]
  • Hallo,
    also ich habe hier mal die ersten 2 Kilometer des Berichts kopiert.
    Vielleicht hilft das.

    Motherboard:
    CPU Typ Intel Pentium 4HT, 2600 MHz (13 x 200)
    Motherboard Name Intel Rock Lake D865PERL (5 PCI, 1 AGP, 4 DIMM)
    Motherboard Chipsatz Intel Springdale i865PE
    Arbeitsspeicher 512 MB (PC3200 DDR SDRAM)
    BIOS Typ AMI (08/28/03)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) Druckeranschluss (LPT1)

    [ Motherboard ]

    Motherboard Eigenschaften:
    Hersteller Intel Corporation
    Produkt D865PERL
    Version AAC27648-208
    Seriennummer BTRL34500100
  • bekommt man die Infos durch Nachschauen?
    Ja, aber durch den Post hast Du dazu beigetragen das Du Dir das ersparen kannst. Und ich sorge dafür das der Post mal lesbar bleibt und entferne von den 2KM mal 1,99KM. :D
  • Hi!

    Motherboard Name Intel Rock Lake D865PERL (5 PCI, 1 AGP, 4 DIMM)


    heißt doch, dass von 4 Steckplätzen noch 3 frei sind, oder?

    Also du solltest schauen, dass du auch wieder einen PC3200 Speicher kaufst. Optimal wäre natürlich genau der gleiche, der jetzt auch drin ist.

    Hab mir kürzlich auch einen DDR Ram mit PC3200 gekauft - du wirst so mit ca. 25 Euro rechnen müssen, z.B. der hier: link

    Gruß,
    ridiculus
  • @ ridiculus

    Ich hab mir im Internet die Platine mal jetzt angeschaut. Richtig, da ist solch eine drin und daneben sind noch 3 freie Steckplätze frei. Gibt es eigentlich bei dieser Speichererweiterung irgendwelche andere Daten noch zu beachten oder sagt das "512MB DDR (400) PC3200 DIMM 184pin. Aeneon" schon alles aus?

    Ist Aeneon der Hersteller?
    Und was bedeuetet eigentlich die "400" in Klammern?

    Oder gibt es da auch wieder verschiedene Typen. Ich meine nur, weil Du sagtest, dass es eine baugleiche Platine sein sollte, wie die, die schon drin ist und die möchte ich keineswegs ausbauen.

    Danke für Eure "Anfängerhilfe" :) :) :)

    MfG
    HarryLTD
  • Hi!
    Mit der Angabe "512MB DDR (400) PC3200 DIMM 184pin." ist eigentlich schon fast alles gesagt.

    Das einzige was man noch beachten kann ist die "CAS Latency" - das Speichertiming. Das steht aber bei deiner Angabe des bisherigens Moduls leider nicht dabei.

    PC3200 steht für die Lesegeschwindigkeit des Speichers.

    Dein Mainboard nimmt nur Speicher bis max. PC3200, d.h. wenn schon so ein Speicher drin ist wäre es empfehlenswert auch wieder einen gleich schnellen zu kaufen, damits keine Kompatibilitätsprobleme gibt.

    Aeneon gehört soweit ich weiß zu Infineon und die machen ganz ordentlichen Speicher.

    Gruß,
    ridiculus