Zahnriemen- oder Steuerriemen wechsel?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zahnriemen- oder Steuerriemen wechsel?

    Hi.
    Ich fahre einen Ford Fiesta JBS 1.8 DI mit 75PS (Baujahr 2/02) und habe mittlerweile 91600km runter. Nun habe ich folgendes Problem: Ich lasse das Auto von einem Bekannten der KFZ-Meister is warten , und der sagte mir das das Auto keinen Zahnriemen hat.
    Allerdings habe ich seit gut 1 Woche ein quitschen im Motorraum , das besonders beim Anfahren und im LL an der Ampel zu hören ist. Es handelt sich dabei um ein Drehzahlabhängiges quietschen , und nun befürchte ich das es sich evtl doch um einen Zahnriemen oder ähnliches handelt der ausgetauscht werden muss (habe gelesen das der Fiesta Diesel mit Turbo doch einen Zahnriemen haben soll).
    Ich habe mich also an den Rechner gesetz , und im Netz nach möglichen ursachen gesucht , daher bin ich auch auf einen Zahnriemenwechsel gekommen , da ich gelesen habe das es sich bei dem queitschen um den Zahnriemen handeln könnte da sich das ableben durch ein quietschen ankündigt.
    Nun wollte ich Nachfragen ob es sich dabei wirklich um den Zahnriemen handeln könnte , und wie teuer dann die Reperatur werden könnte.
    Ich bedanke mich bereits im vorraus für Kommentare.
    greetz X-Stream99
  • Hallo
    Also das Quitschen wird wohl vom Keilriemen kommen, ein wenig nachspannen hilft vieleicht. ansonsten ist er nach der Kilometerleistung hart geworden, dann hilft auch kein spannen und schmieren.
    Was den Zahnriemen betrifft hat der Fiesta 1,8 Diesel mit dem Baujahr sogar 2 Zahnriemen, einen für die Einspritzpumpe und einen für die Nockenwelle. sollte der Motor Common Rail Einspritzung haben hat er immer noch einen Zahnriemen.Diese Riemen sollten regelmäßig gewechselt werden, da sonst ein Motorschaden ins Haus steht.
    Ich weiß wovon ich rede den ich war 9 jahre bei Ford beschäftigt.
    Was die Preise bertifft, kann ein Wechsel zwischen 300€ und 550€ liegen, je nach Werkstatt.

    Gruß
    Rollerman;)
  • Soweit ich das weiß, hat der Ford keinen Zahnriemen, sondern ne Steuerkette - das Quietschen kommt eindeutig vom Keilriemen. Der kostet nicht viel und ist auch nicht problematisch, den selbst auszutauschen.
    Ich hatte mal das Problem, dass mir bei meinem Peugeot der Zahnriemen gerissen ist (Reparaturkosten von circa 600 EUR), der Motor war anschließend nicht mehr das, was er war, den Zahnriehmen (sofern man einen hat) sollte etwa alle 100.000 km ausgetauscht werden...
  • den Zahnriehmen (sofern man einen hat) sollte etwa alle 100.000 km ausgetauscht werden...
    Fast alle Autobauer haben in ihren Service Intervallen mittlerweile den Wechsel des Zahnriemens bei 60.000 KM oder 4 Jahre angesetzt. Je nachdem was zuerst eintritt.
  • Hi
    Für Keilriemen gibt es keine intervalle !
    Wie mein Vorschreiben schon schreibt " Die Werkstatt deines Vertrauens sollte sich auf einen Defekten Keilriemen hinweiden !
    Das quitschen ist meist dann , wenn der Keilriemen porös ist !
    Lass aber bitte nicht nur nachspannen oder einfetten , das hilft dir nicht lange !

    :drum: MasterGoal :drum:
    Denke immer dran:
    Man trifft sich immer zweimal im leben !!!
  • hey!ich bin bei ford.also es ist so wenn du einen fiesta modell 96 also baujahr 96-2002 hast mit 1,8 di motor gibts es zwei varianten.falls zahnriemen vorhanden haste ein wechsel intervall bei 250tkm oder zehn jahre.falls steuerkette vorhanden, ist sie wartungsfrei.das heist wenn nicht grad irgendwann der kettenspanner kaputt geht musste nix machen.das angesprochene quietschen würde ich auch als keilriemen analysieren.also entweder bissl silikon-spray in den riementrieb sprühen,bei laufendem motor.falls dies allerdings der erste riemen wäre,würde ich ihn erneuern lassen. :drum:
  • Hi,
    erstmal: JA , es is das Modell das von 96-02 gebaut wurde 1.8di.
    Das Problem hab ich nun mit einem Bekannten (er is KFZ-Meister) in seiner Werkstatt gefunden. Es ist nicht der Riemen (den haben wir auch erst vor 1/4 Jahr gewechselt) sondern die "Spannrolle" des Riemens. Wir haben sie erst mit Siliconspray gefettet , aber nach ca 3 Tagen hat das quietschen wieder angefangen.
    Bin etz am überlegen ob ich die Rolle wechseln lassen soll , weil das Geräusch schon ziemlich nervig is. Was denkt ihr , oder gibt es vllt auch andere Lösungsmöglichkeiten außer einen Wechsel der Rolle?
    MfG X-Stream
  • Hi
    ich hab KFZ Mechatroniker gelernt und bin im Ford Club meines wissenstand hat der Fiesta Diesel keinen Zahnriemen sondern eine Kette und die unterliegt keiner Wechselintervalle.

    Gruß Cossi