blaue LED Beleuchtung von Wasserpumpe abschalten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • blaue LED Beleuchtung von Wasserpumpe abschalten

    Hi,
    hoffe bin hier im Bereich richtig sonst bitte einfach verschieben.

    Habe eine technischen Frage und zwar geht es um ein Weihnachtsgeschenk.
    Habe einen Zimmerbrunnen gekauft,
    der eine blaue LED Beleuchtung hat.

    abload.de/img/dsc002868f4.jpg
    Diese Beleuchtung finde ich aber sehr unschön,
    und würde sie deswegen gerne ausschalten.
    Einen Knopf hierfür gibt es aber leider nicht,
    und einfach das Kabel durchschneiden geht ja auch nicht.

    Daher meine Frage an euch, was kann ich machen?

    Hoffe auf dem Bild ist alles zu erkennen,
    sonst bitte einfach nochmal melden dann mach ich nochmal ein neues.

    Greetz
    Wenn ein Upload offline ist => PN
    Bei [COLOR="Green"]allen meinen Uploads[/color] sind die Parts kompatibel!
    Deswegen bitte einfach wenn ein einzelner Part bei NL offline ist, den entsprechenden Part von RS laden!
  • Elektrisch kann man da zerstörungsfrei wohl nicht viel machen. Vorschlag Afro-Engineering: Kaugummi (oder ne andere lichtdichte Klebemasse) über die LEDs kleben. Für ein Geschenk sicher nicht sehr elegant ...., aber im Wasser fällts wahrscheinlich nicht auf.

    mfg, gxgallery
    [COLOR="Navy"][SIZE="2"][FONT="Arial"]
    "Die Benutzung des Gehirns ist nicht illegal...
    ... sondern ausdrücklich erwünscht, kostenlos und nie umsonst."
    [/FONT][/SIZE][/color]
  • warum soll es nicht gehen die Kabel durchzuschneiden?

    Das obere Kabel scheint mir nur für die LEDs zu sein, die Pumpe is ja unten.
    Durchschneiden, Schrumpfschlauch drüber und alles müsste meiner Meinung nach passen.

    Wird aber natürlich blöd wenn man die LEDs doch mal haben will. :P

    Ansonsten Gehäuse aufschrauben und da die Kabel ablöten, nen Schalter einbauen oder sonstwas.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • dachte das Wasser wird von unten angesogen und durch die Öffnung oben ausgestoßen.

    Die Schläuche/Kabel sind doch viel zu dünn fürs Wasser?

    Threadstarter? :D

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Sind keine Wasserschläuche,
    das Wasser wird durch das Gehäuse (kleine Schlitze)
    eingezogen, und dann oben wieder raus geleitet.
    Habe bedenken,
    wenn ich das LKabel einfach durchschneide,
    das ich dann den Stromkreis trenne, oder so...

    Das mit dem Kaugummi ist auf jeden Fall eine überlegung wert,
    falls sonst nichts klappt.

    Das mit dem Schalter, ist eine gute Idee,
    trau ich mich aber als handwerklich nicht sehr begabter Mensch nicht dran,
    besonders weil halt auch Wasser mit im Spiel ist.

    Schonmal Danke für die Antworten.

    Greetz
    Wenn ein Upload offline ist => PN
    Bei [COLOR="Green"]allen meinen Uploads[/color] sind die Parts kompatibel!
    Deswegen bitte einfach wenn ein einzelner Part bei NL offline ist, den entsprechenden Part von RS laden!
  • Ich bezweifel das die LEDs mit dem Motor in einer Reihe geschalten sind, da müsste es schon ultrabillig sein, entweder auf gut Glück aufschneiden und guggen was passiert oder aufmachen und innen drin rumlöten. :P

    Zur Not jemanden fragen.

    Oder eben die LEDs abdecken, schrotten,...

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • aufmachen oder Bombe entschärfen spielen :D

    mehr Möglichkeiten haste nebem Abkleben net. ;)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Einfach mal aufmachen (wird ja irgendwo gehen^^) und nachschauen...ist aber unrealistisch, dass das in Serie geschaltet ist...wenn ein LED akputt wäre, würde der ganze Motor nicht mehr gehen -.-

    Also: Draufhaun! xD
    Die Straße gleitet fort und fort
    Weg von der Tür, wo sie begann,
    Zur Ferne hin, zum fremden Ort..
  • Herumbasteln an einem elektrischen Gerät

    @ ..::JP::..

    Ich denke auch es ist besser du machst da etwas auf die LED´s drauf was Lichtdicht ist, z.B. schwarzes Isolierband, wenn möglicht nicht den :rot: BILLIGSCHROTT aus dem Baumarkt :rot: .So heiss (ca. 30º C bei dieser LED - Baureihe, eine Hochleistungs - LED kann mal schnell 100º C erreichen) werden die nicht das "im Normalfall" ein Hitzestau entstehen könnte. :D

    :rot: Desweiteren empfehle ich nicht an später unter Wasser betriebenen elektrischen Bauteilen :rot:
    :rot: zu basteln wenn man keine Ahnung hat von der Materie hat. :rot:
  • also mit dem kabel-durchschneiden wäre ich vorsichtig... theorethisch geht das, aber... erst mal eine ganz allgemeine frage... hat die pumpe ein externes netzteil oder bekommt die den strom direkt aus der steckdose?
    denn wenn der strom direkt aus der steckdose kommt, ohne adapter, dann wird sehr wahrscheinlich das kabel zu den leds auch 230V führen... und dann würde in der "kuppel" die spannung runtergeregelt... (leds in reihe geschaltet, macht 12V oder so, den rest macht man mit nen paar simplen bauteilen)

    deshalb... ich würd einfach öffnen probieren und leds entfernen... der rest ist immer iwie schwierig...
    mal ne frage... wie sieht die unterseite der "kuppel" aus? sind da vielleicht irgendwo schrauben? ... oder so generell, ist die pumpe irgendwo verschraubt?


    €dit: ist mir grad aufgefallen... die pumpe hat wohl einen trafo... läuft ja mit 12V ... also von dem punkt aus kannst du das kabel bedenkenlos durchschneiden... ist auch nicht schlimm, wenn die kontakte etwas nass werden, denn bei 12V kann da nicht viel strom fliessen... würde höchstens die kabel korodieren lassen... und zur not... hast du heißkleber? damit kannst du die kabel nähmlich recht gut wasserdicht machen... ^^ (pass nur auf, das die sich nicht berühren, also die leitungen im plastik... ;) )
  • @locutus

    ist auch nicht schlimm, wenn die kontakte etwas nass werden, denn bei 12V kann da nicht viel strom fliessen


    [B]VORSICHT
    denn ich denke die LED´s werden mit Gleichspannung betrieben und
    bei Gleichspannung ist die Stromstärke schon GEWALTIG HÖHER
    als bei Wechselspannung [/B]


    EDIT:

    Wenn das Teil einen Trenntrafo hat ist das wieder eine andere Sache

    zu erkennen an diesem Zeichen ---> O|O
  • BG J. O´Neill schrieb:

    @locutus



    [B]VORSICHT
    denn ich denke die LED´s werden mit Gleichspannung betrieben und
    bei Gleichspannung ist die Stromstärke schon GEWALTIG HÖHER
    als bei Wechselspannung [/B]


    EDIT:

    Wenn das Teil einen Trenntrafo hat ist das wieder eine andere Sache

    zu erkennen an diesem Zeichen ---> O|O



    umm... ich will ja nichts sagen, aber auf der pumpe steht eindeutig, das sie 12V wechselspannung bekommt... wahrscheinlich über einen simplen trafo... und damit besteht auch keine chance, das irgendwelche spannungen höher als vielleicht 20V an die pumpe kommen... (es sei denn, du würdest den trafo an 1000V oder so hängen, aber das würde der nicht mitmachen!)
    ausserdem, ja, klar werden die leds mit gleichspannung betrieben, sonst würden sie ja flackern... aber nichtsdesto trotz hat gleich/wechselspannung erst mal keinen einfluss auf die stromstärke. ich verweise hierbei nur auf uri... die spannung u ist hierbei konstant und der widerstand r wird vom wasser gegeben... wenn du nun den spezifischen widerstand von wasser suchst... der ist schon recht hoch... damit ergibt sich eine geringe stromstärke, da die spannung (gleichspannung) nicht mehr als vielleicht 15V betragen kann.

    wie du auf die idee kommst, das wechselspannung eine geringere stromstärke als gleichspannung hat, ist mir vollkommen schleierhaft. vielleicht verwechselst du da ein paar dinge, denn theorethisch ist bei wechselspannung eine höhere peak-stromstärke drin, da die spannung nur die effektive spannung angibt, welche du mit wurzel 2 multiplizieren kannst, um die peak-spannung zu erhalten, selbiges gilt auch für die stromstärke... bei gleichspannung ist alles konstant, da ändert sich nichts und die stromstärke (das eigentlich gefährliche an elektrizität) bleibt erfreulich niedrig.
    wir können nun über die gefahren von elektrizität reden. zunächst sei folgendes zu beachten: elektrizität wird erst ab 0,078A oder so gefährlich... da der körper einen spezifischen widerstand von etwa 1kOhm hat (wenn du durch die haut durchstichst und misst, die haut selber erhöht deinen widerstand ungemein auf etwa 14 MOhm!!!) woraus folgt, das elektrizität erst ab einer spannung von etwa 78V überhaupt gefährlich werden kann. bei wechselspannung multiplizieren wir das mit 1/wurzel2 woraus wir dann so was wie 50V Ueff erhalten... weit entfernt von den 12V Ueff pumpenspannung und 15 V gleichspannung an die leds...
    weiter im text... solltest du im wasser an die blanken kontakte, an denen vielleicht 20 volt peak anliegen könnten, fassen, so wirst du höchstens ein kribeln verspühren... je nach gewöhnung und dicke deiner haut mehr oder weniger angenehm... aber gefährlich wird dir das nicht werden...

    also alles in allem, 12V gleichspannung oder 12V wechselspannung, ja sogar 25V gleich/wechselspannung können nicht gefährlich werden, da die stromstärke dafür gar nicht groß genug werden kann... solltest du mir nicht glauben, nutze google und lese dich durch einschlägige quellen... und falls eine seriöse quelle das gegenteil behaupten sollte, kannst du mir das gerne zeigen... würd mich aber doch sehr wundern...
  • BG J. O´Neill schrieb:

    @locutus



    [B]VORSICHT
    denn ich denke die LED´s werden mit Gleichspannung betrieben und
    bei Gleichspannung ist die Stromstärke schon GEWALTIG HÖHER
    als bei Wechselspannung [/B]


    EDIT:

    Hallo

    wie der Vorredner schon geschrieben hat.......die Stromstärke..bleibt die gleiche....ob Wechselstrom oder Gleichstrom....zudem hat eine Led nur eine Stromstärke von 20 mA max zumindest die meisten leds....inzwischen gibt es auch leds mit höherer stromsträrke.....1 bis 3 watt

    ich denke mal da liegt eine große Verwechslung vor.....wenn ich eine 50 Watt lampe an 220 Volt WS anlege da habe ich eine Stromstärke von zirca 0,25 Ampere.......bei einer 12 Volt lampe (kfz) immer 50 watt, habe ich dann eine viel höhere stromstärke zirca 4,3 Ampere

    ob ich eine Led mit WS oder mit gleichstrom betreibe ist der Led wurst........ist ja eine diode, also flackert die auch mit WS nicht......ich habe etliche Led an 220 V WS angeschlossen, ja sogar ans 380 Netz zeigt mir an ob alle fasen da sind.....nur mit einer winzigen dioden und widerstandsbestückung....(zirca vor 25 Jahren, als die 1. Leds rauskamen und leuchten immer noch)

    zu dem Fall hier....ich würde versuchsweise das kabel abtrennen und probeweise einen trimmpoti (regelbaren Widerstand von 100 Ohm dazwischen löten....und so einstellen bis die beleuchtung stark zurück geht (dann den wert messen und einen Widderstand einlöten und alles mit Schrupfschlauch überziehen)...oder gar die Leds auswecheseln...bzw eine andere farbe.....in grün oder gelb...

    Gruß Franz
  • Hab' dazu 'nen alternativen Bastelvorschlag, der sogar wieder rückgängig zu machen ist :D

    Ich habe bei einer Bekannten einfach die LED's mit dunklem, bei ihr mit transparenten Schutzlack überzogen....
    Sie wollte das Blau zwar erhalten...aber dunkler und schwächer ;)
    Das Ganze sieht jetzt wirklich annehmbar und viel natürlicher aus.
    In Deinem Fall würde es schwarzer (Nagel)Lack ja auch schon tun ;)

    Da LED's ja kaum Wärme abgeben, ist durch den Lacküberzug wohl kaum mit einer Verringerung ihrer Lebenserwartung zu rechnen.
    Ausserdem kann man mit ein paar Q-Tips und Aceton die Farbe auch relativ schnell wieder entfernen, nachbessern bzw. die LEDs gleich wechseln.
    Der Energieverbrauch durch 4 LEDs, die kaum bzw. gar nicht zu sehen sind, ist auch zu vernachlässigen

    Zu den Schläuchen ...das sieht für mich nach einem Schutzschlauch für die Stromversorgung aus...aber...
    diesbzgl. habe ich schon die irrsten Kombis gesehen...oft...chinesische Produkte...die ohne Prüfzeichen etc. daherkommen.
    Sicherheitshalber...Finger davon weg, wenn du nischt genaues weisst oder Laie bist...
    sonst gibt es schlimmstenfalls warme Weihnachten....
    und die Hausrat zahlt dann auch nicht :D
  • franzl-2 schrieb:

    ob ich eine Led mit WS oder mit gleichstrom betreibe ist der Led wurst........ist ja eine diode, also flackert die auch mit WS nicht...



    korrektur: eine LED flackert an wechselspannung sichtbar... zumindest bei 50Hz... denn bei 50 Hz geht die LED praktisch 50 mal in der sekunde an und aus... kann sehr nervig sein, macht der led aber nichts... ich nehme mal an, das du in deiner schaltung zum betreiben der leds an netzspannung einen gleichrichter eingebaut hast... denn schon bei 100 mal an und aus siehst du das flackern der led nicht mehr... ^^
  • Hi,
    erstmal danke für die vielen Reaktionen.
    Habe bis jetzt noch nichts gemacht,
    weil ich noch die Beschenkte fragen möchte,
    ob sie die blaue Beleuchtung vielleicht sogar schöner findet.
    Bin mir aber fast sicher, das sie den Brunnen ohne die Beleuchtung schöner findet, deswegen wollte ich jetzt schonmal fragen.

    Aufmachen kann man die Pumpe nicht.
    Die Pumpe wie einige schon vermutet hatten,
    wird über einen Trafo betrieben.

    Da steht drauf
    INPUT: 230V ~ 50Hz 30mA
    OUTPUT: 12V ~ 200mA

    Ein Zeichen für WS oder Gleichstrom konnte ich aber nirgends finden.

    Die LED kann man nicht raus nehmen,
    zumindest nicht ohne Gewalt.
    Wenn sie sich dafür entscheiden sollte,
    das der Brunnen ohne Beleuchtung schöner ist,
    kann es ruhig eine endgütige Lösung sein.

    Die Gedanken die ich mir jetzt noch zu den Lösungen gemacht habe sind,

    1. Lösung mit Isolierband die LED abkleben
    - sieht nicht ganz so elegant aus
    - bin mir nicht sicher ob das Klebeband sich über die Dauer im Wasser ablöst
    - Hitzestau?!? bzw. komische Gerüche wenn das Band sich erwärmt

    2. Nagellack
    - Hitzestau?!?
    - Geruch in Verbidnung mit Wärme?
    - Dimmen wird höchstwahrscheinlich nicht in Frage kommen,
    weil die Farbe das Problem sein wird nicht nur die Intensität

    3. Kabel durchtrennen
    - sieht wahrscheinlich am elegantesten aus
    - ist endgültig (fänd ich aber nicht so schlimm)
    - bräuchte noch einmal eine Aussage,
    ob ich da jetzt was zu befürchten habe,
    das mit der Gefahr wurde doch glaub ich schon ausgeschlossen,
    aber ob es nacher noch funktioniert.

    Hoffe es kann mir jemand bei der Entscheidung helfen,
    meine Favorit wäre momentan das Kabel durchzuschneiden,
    aber halt nur wenn er nacher auch noch funktioniert,
    und ich mir keinen Schlag hole.;)

    Greetz
    Wenn ein Upload offline ist => PN
    Bei [COLOR="Green"]allen meinen Uploads[/color] sind die Parts kompatibel!
    Deswegen bitte einfach wenn ein einzelner Part bei NL offline ist, den entsprechenden Part von RS laden!
  • elektrische Komponenten

    hallo,
    zumindest mit der Aussage ob Gleich oder Wechselstrom verwendet wird hätte ich einen tipp - die Welle bedeutet Wechselstrom -Gleichstrom wäre ein Strich gewesen.
    sollte dort kein Gleichrichter rumkullern bleibt es bei Wechselstrom
    tumleh2
  • Da Du scheints eh Elektro-Laie bist ;) ....
    nebenbei...Dein System arbeitet mit Wechselstrom...
    würd' ich die einfachste Lösung wählen :D
    Farbe ;)

    Nimm dunklen (Nagel) Lack und pinsell die Led-(Abschirmung) halt dunkler bzw. schwarz an...
    - hmm. übrigens jede gutdeckende Farbe (silber, bronze etc.) tut's auch -
    das... könnte übrigens sogar auch die Beschenkte selbst machen ;)

    Sofern es sich nicht um wasserlösliche Lackarten handelt, besteht auch gar keine Gefahr bzgl. Gerüchen bzw. Ablösung des Lacks...sofern der Lack mal trocken ist..natürlich ;)
    Vorher...halt besser noch mit Alkohol bzw. Nagellackentferner (Aceton etc.) fettfrei säubern.

    Ein Hitzestau ist bei LED's eh kaum zu befürchten...
    hier... sogar noch unter Wasser natürlich eh nicht, da ja eine Kühlung quasi von vorn herein vorhanden ist ;)

    Die Gefahr eines Kurzschlusses bei ungenügender Nachisolierung der Stromversorgung...
    halte ich übrigens bei laienhafter Arbeit für viel höher :D
    Wenn überhaupt...dann aber besser gleich den Trafo öffnen (falls nicht verschweisst) und dort abklemmen ;)