HP Pavilion DV6547eg (Notebook) mit 22"-Monitor

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HP Pavilion DV6547eg (Notebook) mit 22"-Monitor

    Hallo!

    Ich bin stolzer Besitzer eines HP DV6547eg Notebooks mit 15,4"-Widescreen-Display und HDMI-Ausgang. Jetzt habe ich mir von HP eine tolle Dockingstation dafür gekauft und würde das Notebook daheim gerne mit seperater Maus & Tastatur und einem Samsung SyncMaster 226BW (22" Widescreen-Monitor) benutzen. Allerdings natürlich auch mal unterwegs. Den Monitor kauf ich mir erst, wenn dieses Problem geklärt ist ...

    Da beide Monitore das Format 16:10 haben, würde es ja von der Umstellung eigentlich kein Problem geben, aber wie funktioniert das denn dann mit der Größe vom Monitor? Daheim hätte ich auf dem 22"-Monitor wohl wesentlich mehr Platz als auf dem 15,4", was passiert dann damit? Und ist die Standard-Auflösung für einen 22"-Monitor höher als die für mein 15,4"-Notebook (1280x800)? Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit einem Notebook + größeren Monitor?

    Das andere problem wäre dann der Anschluss. Einen so tollen Monitor mit VGA anzuschließen wäre ja irgendwie nicht sehr schön. Der Monitor hat nur DVI und mein Notebook nur HDMI. Jetzt hab ich gesehen, dass es auch Adapter dafür gibt, aber übertragen die dann wirklich die Qualität genauso gut wie von einer DVI-Grafikkarte auf einen DVI-Monitor mit DVI-Kabel? Wäre ja schon besser als VGA, oder?


    Vielen Dank schon mal ...


    ---> Martin :)
  • Wenn dein Notebook eine externe Auflösung von 1680*1050 an der Grafikkarte kann, gibt es keine Probleme mit dem Monitor.
    Mit einer niedrigeren Auflösung wirst du keine Freude an dem Monitor haben.


    Was passiert mit dem Platz ?
    Nichts... das Hintergrundbild wird ein wenig gestreckt und du hast rechts ein wenig mehr Platz für Symbole.

    Die Adapterfrage ist auch schnell geklärt; wenn du ein billiges (China 1€ Grabbelkiste) Teil holst, hast du einen wirklich kaum sichtbaren Signalverlust. Messbar ja, sichtbar kaum für ungeübte Augen.
    Kauf dir mal einen billigen Adapter, testen und dann bringst diesen zurück wegen "Falschkauf".

    Mir persönlich war das zu anstrengend mit 22" und Notebook, weil ich das Ding doch lieber an jedem Platz benutzen wollte und die 1280*1024 reichten mir ...
  • Danke für deine schnelle Antwort!

    Bei den Einstellungen für den externen Monitor kann ich 'ne Auflösung von bis zu 1920 x 1200 einstellen. Die Grafikkarte ist eine nVidia GeForce 8400GS.

    Das mit dem Platz hatte ich so gemeint ...
    Wenn ich den Desktop beim 22"-Monitor voll ausnutze, dann müsste beim Notebook-Display ja was fehlen. Aber so viel mach ich ja net auf den Desktop ^^

    Muss ich dann bei den Anzeige-Einstellungen immer den Monitor und die Auflösung wechseln oder erkennt der das automatisch? Oder ist das vom Notebook abhängig?

    Ich will das v. a. machen, dass ich einen größeren Monitor hab. Aber auch, dass die Tastatur vom Notebook länger hält. Für ewig hält nichts, aber wenn man es komfortabel verlängern kann, ist es ja OK =)


    ---> Martin :)
  • Dazu kann ich dir leider nichts konkretes schreiben, ist zu Notebookspezifisch.

    Ich kenne das so :
    Du wechselst in den Einstellungen hin und her oder beide zusammen :)
    Oder schiebst von einem Desktop zum Anderen rüber etc. ist halt wie schon gesagt Notebookspezifisch.