Kabel Deutschland bricht 100-Mbit/s-Schallmauer

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kabel Deutschland bricht 100-Mbit/s-Schallmauer

    Bei den Kabelnetzbetreibern geht’s jetzt richtig rund: Nachdem kürzlich der Turbo eingelegt wurde und die maximal mögliche Geschwindigkeit auf bis zu 30 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) hochgejubelt wurde, geht Kabel Deutschland jetzt noch einen Schritt weiter. Das Unternehmen aus Unterföhring hat jetzt in Hamburg einen Test für Internetzugänge mit maximal 100 Mbit/s gestartet. Zwei Monate lang können ausgewählte Test-Nutzer in der Hamburger Innenstadt die technischen Möglichkeiten und die Zuverlässigkeit des aufgebohrten Kabelnetzes ausprobieren.

    Volle 100 Mbit/s Bandbreite

    Die gesamte Bandbreite der Testanschlüsse von 100 Mbit/s ist laut Kabel Deutschland fürs Surfen im Internet reserviert. Die Nutzer müssen also weder ihre Bandbreite mit Nachbarn teilen noch mit Einbußen rechnen, wenn sie parallel fernsehen oder telefonieren wollen. So überträgt der Kabelnetzbetreiber parallel 33 analoge und rund 200 digitale Fernsehprogramme übers TV-Kabel. "In Internetbandbreite umgerechnet hat das ursprüngliche Fernsehkabel damit schon heute eine maximale Übertragungskapazität von fünf Gigabit pro Sekunde", sagt Lorenz Glatz, Technik-Verantwortlicher bei Kabel Deutschland. Die hohe Bandbreite sei für jeden aufgerüsteten Kabelhaushalt verfügbar – unabhängig von der Entfernung zum letzten Verstärkerpunkt, betont Glatz weiter. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber der DSL-Konkurrenz: Hier können die hohen Bandbreiten nur über wenige 100 Meter zwischen Verteiler und Kunde gewährleistet werden.

    Neuer Standard macht's möglich

    Beim 100-Mbit/s-Test von Kabel Deutschland kommt ein Vorläufer der neuen Spezifikation DOCSIS 3.0 (Data Over Cable Service Interface Specification) zum Einsatz, die Anforderungen an die Datenübertragungen in einem Breitbandkabelnetz standardisiert. Informationen von Kabel Deutschland zufolge soll der volle Standard nach und nach in allen Netzen eingeführt werden. Aktuell können Kunden bei Kabel Deutschland eine Download-Geschwindigkeit von maximal 30 Mbit/s erhalten, im Paketangebot Deluxe kostet der Anschluss dann 39,90 Euro im Monat. Bei Konkurrent Unitymedia erhalten Kunden bis zu 32 Mbit/s im Downstream, Kabel BW Kunden schaffen es auf maximal 25 Mbit/s. Der 100 Mbit/s Test von Kabel Deutschland läuft in Hamburg ab sofort für zwei Monate. Ab wann sich Kunden im restlichen Versorgungsgebiet über den Datenturbo freuen können, ist noch unklar.

    Gleiche Stadt, identische Geschwindigkeit, aber auf Basis einer anderen Technik testet auch Alice 100-Mbit/s-Anbindungen in der Hamburger Innenstadt. Hier sollen insgesamt mehr als 100.000 Haushalte eine direkte Glasfaser-Anbindung erhalten. Auch M-Net in München oder Netcologne in Köln arbeiten an einem eigenen Hochgeschwindigkeitsnetz, bei dem die Geschwindigkeit bei rund 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream liegen soll.


    Quelle: onlinekosten.de
  • alles schön und gut, aber ...

    Ich fände es toll, wenn es mal in eine andere Richtung als immer schneller und schneller gehen würde.

    Es gibt zurzeit noch viele Leute die keine Möglichkeit haben an etwas schnelleres wie ISDN oder DSL-Light ranzukommen. Dagegen sollte mal was getan werden!

    Bei uns im Ort liegt auch noch keine Leitung aber ich hatte das Glück, das es eine Lösung über Funk gibt, was sogar Anfang nächstes Jahr auf 3 mbit bis 7 mbit / User "aufgestockt" wird (hoffentlich frei von Verbindungsabbrüchen etc).

    Es sollte lieber mal versucht werden DSL1 oder 2k flächendeckend zu "verbreiten" als sowas -_- (kommt jetzt bitte nicht im SkyDSL)
    mfg useless
  • die breite dsl-versorgung halte ich auch für wichtiger, ausreizung des techn. machbaren wird es aber trotzdem immer geben. hat man wie ich den vorteil in einem ballungsraum zu wohnen, kommt man halt in den genuß davon.

    ich könne jetzt schon 100 mbit über meinen kabelbetreiber per glasfaser bekommen (tripleplay-dose ist alles schon da) , aber ich sehe für die reinen pc-anwendungen den sinn noch nicht. nur für downloads etc. halte ich es etwas für übertrieben, da reichen auch bisherige 16 mbit.

    früher oder später werden die dienste telefonie, tv, video on demand und multimedianwendungen eh nur noch über eine leitung laufen, dann sind die hohen bandbreiten auch notwendig und sinnvoll.

    mfg
    recon
  • Aber ganz ehrlich. Die Leitungen werden immer schneller und schneller. Aber wer braucht das. Wir haben eine 16 TSD Leitung und können diese überhaupt nicht ausnutzen.
    Für Schulen, Hochschulen, oder andere wissenschaftliche Einrichtung ist das vielleicht ganz interessant aber die sollten dann wahrscheinlich gleich Fiebergasleitungen nehmen. Wie schnell sind die denn?

    Grüße
  • Es gibt in hamburg bereits 300Mbits leitungen, die braucht kein mensch ... Außer vl. mittlere .... oder größere Firmen ... aber für privat? too much oder nicht?

    habe ne 25.000er Leitung und nutze die bandbreite nedmal voll ...

    Ansichtssache, der Ausbau wäre im moment wichtiger in USA gibts indjedem Kaff net und bei uns nicht ^^


    Mfg
    Andy
  • grond schrieb:

    100mbit find ich noch sinnvoll, alles was darüber geht is für den privaten bereich sinnlos, man sollte dran arbeiten, dass alle einen zugang zu mindestens 2 bis mehr mbit dsl haben.
    also am flächendeckenden dsl sollte gearbeitet werden :)


    dem stimme ich voll zu. einige meiner bekannten kriegen momentan noch gar nichts. kaum zu glauben aber wahr.
    hsdpa ist momentan das schnellste funknetz, aber leider auch nur (wie immer) in ballungsräumen verfügbar.
  • Super Sache

    Hoffentlich testen die bald bei uns, möchte auch gern betatester sein und mit 100 Mbit surfen. Gibt es denn schon allgemein Gerüchte welche Preise später angepriesen werden sollen?


    :rot: bitte nur Antworten falls jemand etwas weiß, damit dieser Thread nicht mit "lass mich mal in die Glaskugeschauen usw." aufgebläht wird.

    Schönes WE an alle
  • bei kabel deutschland habe ich noch keine preise für 100 mbit gefunden, aber bei mir im regionalen bereich bietet mein anbieter z.b. dsl. 100.000 down/5.000 up mit nationaler tel.flat für 39,90 eur mtl.