Einbau neues Mainboard

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einbau neues Mainboard

    ich habe zwar schon des öfteren etwas am pc gemacht, aber das beschränkte sich bisher auf ram, pci-karten, graka, hdd einbauen etc.

    jetzt möchte ich ein mainboard aus- und ein neues einbauen inkl. cpu und lüfter.
    und nur dass ich auch nichts falsch mache bze etwas vergesse hier kurz wie ich mir das vorstelle:

    1. natürlich altes mainboard ausbauen
    2. auf den sockel des neuen mainboards einen kleinen tropfen wärmeleitpaste (stecknadelkopfgroß?)
    3. prozessor (sockel am2) drauf setzen und hin und herschieben damit sich die paste verteilt
    4. den prozessor befestigen (das wird irgendwo beschrieben sein wie das geht oder)
    5. den kühler aufsetzen und befestigen
    6. mainboard einbauen und strom anschliessen
    7. sata festplatte einsetzen und strom (mit adapter) anschliessen
    8. FERTIG

    ist das so richtig?

    ach ja noch ne andere frage. die grafik muss nichts besonders viel können, muss einfach nur bunt und scharf sein ;)
    in dem alten pc ist eine graka radeon 7200 32mb drin, die übernommen werden kann.
    auf dem neuen board ist aber auch ein onboard grafikchip mit drauf, ein ATI Radeon X1200.
    die onboard grafik würde doch völlig ausreichen oder?
    (oder ist ja vielleicht besser als die graka, keine ahnung)
  • Ich hab noch nie gehört, dass man wärmeleitpaste auf den Sockel vom Kühler macht. Normalerweise geht es nach dieser Reihenfolge.
    1. altes Mainboard ausbauen
    2. CPU von wärmeleitpaste reinigen(obere Seite)
    3. cpu in neues Mainboard einsetzten
    4. etwas Wärmeleitpaste auf die CPU machen und mit einer alten Kreditkarte verstreichen, so das es grad eine extrem dünne schicht ist
    5. den kühler einbauen und befestigen

    Danach wie von dir beschrieben die restlichen komponenten einbauen also vllt die GraKa, DVD-Laufwerk, Festplatte und dann noch alles ans Netzteil anschließen, Fertig.
  • Also wenn du die Wärmeleitpaste zw. Board und CPU machst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Board und/oder CPU hopps gehen - denn viele Wärmeleitpasten leiten auch Strom ;)
    Tut das deine WLP nicht, stirbt vermutlich was wegen Überhitzung..

    Zu der Grafik..
    Die alte kannst du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht verwenden, da es vermutlich eine AGP-Karte ist und dein Board keinen AGP-Steckplatz sondern nur PCI- und PCIe-Steckplätze (x1 und x16, evtl. noch x4) hat (nehm ich mal an). Das braucht dich jetzt nicht zu stören, da die OnBoard-Grafik besser als die Radeon 7200 ist, was aber nicht heißt, dass sie gut ist - wenn du irgendein neueres Spiel zocken willst, solltest du dir auf jeden Fall eine eigenständige Grafikkarte kaufen.

    fu_mo
  • ich würd das ganze so machen:

    1. Netzteilstecker ziehen
    2. PC aufmachen alle Stecker usw. vom Mainboard abstecken
    3. Befestigungsschrauben vom Mainboard lösen
    4. Board entnehmen und RAM, Kühler und CPU rausnehmen
    5. Paste komplett entfernen von Kühler und CPU
    6. Prozessor RICHTIG einsetzen auf Ecke oder fehlende Pins achten.
    7. Paste auftragen (auf die CPU) ruhig so viel das man den "Deckel" nicht mehr durch die Paste sehen kann
    8. Kühler auf die CPU und dann RAM einsetzen auf die Kerbe achten
    9. Board in das Gehäuse einsetzen und alle Löcher mit Schrauben füllen
    10. alle stecker vom netzteil am board anstecken + die anderen komponenten
    11. netzstecker rein und beten ^^

    hoffe ich hab nix vergessen wenn doch bitte klärt mich auf

    zu der graka von der leistung sind beide nett so der renner aber die x1200 ist sicherlich die bessere der beiden. jedoch denke ich mir das die shared memory hat des heist der speicher wird vom RAM abgezogen und das ist ärgerlich. zudem wenn du wenig hast da jedes mb unter 2 GB nützlich sein kann.
    so des wars wünsch euch frohe weihnachten
    [SIZE="1"]Meine UP´s: Yu-Gi-Oh
    Blacklist: Meine kleine Liste
    Mein PC: Intel C2D E6850 - 2048MB CL4 RAM - ASUS P5KPL-VM - Geforce 8800 Ultra - 1TB Speicher
    [/SIZE]
  • ich würd das ganze so machen:

    1. Netzteilstecker ziehen
    2. PC aufmachen alle Stecker usw. vom Mainboard abstecken
    3. Befestigungsschrauben vom Mainboard lösen
    4. Board entnehmen und RAM, Kühler und CPU rausnehmen
    5. Paste komplett entfernen von Kühler und CPU
    6. Prozessor RICHTIG einsetzen auf Ecke oder fehlende Pins achten.
    7. Paste auftragen (auf die CPU) ruhig so viel das man den "Deckel" nicht mehr durch die Paste sehen kann
    8. Kühler auf die CPU und dann RAM einsetzen auf die Kerbe achten
    9. Board in das Gehäuse einsetzen und alle Löcher mit Schrauben füllen
    10. alle stecker vom netzteil am board anstecken + die anderen komponenten
    11. netzstecker rein und beten ^^
    Wenige Dinge würde ich anders machen und ganz ganz wichtig Punkt auf Punkt 6 gezielt nochmal darauf hinwiesen. Ich kenne 2 Leute die die CPU falsch eingesetzt haben. Bei einen waren "nur" die Pins verbogen, die ich wieder richten konnte. Dem anderen sind 4 Pins abgebrochen.

    3. Alles auf dem Mainboard entfernen(Kühler incl. CPU, GK, RAM und das Mainboard einzeln rausnehmen
    Und bei 9. Erst das Mainboard einsetzen und dann wieder alles drauf.

    -> moved
  • Mainboard Neu

    Hallo,

    bevor Du anfängst mit dem Mainboard Tausch,
    kontrolliere, ob Dein "altes" Netzteil, das neue
    Board versorgen kann.
    Es sind einige Stecker beim Netztei dazu gekommen.

    Dshalb mal das Netzteil bezüglich Versorgungsspannungen
    und Ströme abchecken.

    Ciao
    Mazles
  • Hallo

    Bei IDE Festplatten muß man aufpassen ob die Chipsätze gleich sind weil sonst kann das neue Mainboard die Festplatten nicht ansprechen.

    Ob das bei S-ATA Platten ebenso ist kann ich nicht genau sagen aber falls das neue Mainboard einen anderen S-ATA Controller hat dürfte es hier auch Schwierigkeiten geben.

    Die Grafikkarte wird wie hier schon gesagt wurde nicht mehr passen da die Schnittstelle am neuen Mainborad vermutlich bereits eine PCI-Express Schnittstelle ist.

    Aber fürs erste sollte die Onboard Grafik Lösung hier auch reichen.

    mfg

    andi_stmk
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"][COLOR="Blue"]Have a nice day![/color][/SIZE][/FONT]
  • Die Vorgehensweise bzgl. Einbau wurde ja nun hinlänglich, mit dem einen oder anderen kleinen Unterschied hier aufgeführt.

    Die andere Frage ist, hast du dich denn "schlau gemacht" ob das Board zu den bereits vorhandenen und zu verbauenden Komponenten passt, kompatibel ist?

    Gehe einmal davon aus dass du ein Board mit dem passenden Sockel (AMD oder Intel) dir besorgt hast?!!

    Richtige, sprich selbe Schnittstelle? AGB oder PCI?! (AGB dürfte dies in deinem Falle sein!?)

    Wie sieht es mit dem Arbeitsspeicher, den RAM aus? Die sind bekanntermaßen nicht generell sprich universell einsatzbar. Zumindest nicht bei zeitgemäßen Boards. Da sollte man sich schon mal auf der Herstellerseite (des Boards) infomieren welche Speichermodule unterstützt werden und welche nicht.
    Das gleiche gilt für den Grafikchip. (Wenn gleich du ja einen onboard hast. Der aber vielleicht sich doch nicht als sooo zeitgemäß erweisen könnte) Nicht jedes Board unterstützt jeden Chip. Auch hier bietet Goggle die Basis (einfach das Board eingeben) um in Foren oder am besten der Herstellerseite die notwendigen Daten zu bekommen.

    Netzteil wurde schon angesprochen. Auch da findet man in Foren die entsprechenden Infos. Lieber ein bißchen mehr Leistung als zu wenig dürfte da dir Regel lauten...

    (Habe da salles gerade hinter mir...:cool: )

    Die Grafik soll "nur" bunt und scharf sein?! Nun, darauf kommt es, gerade bei Leuten die gerne PC-Spiele spielen, gerade an. Weiß natürlich nicht ob du zu denen behörst?!? Da würdest du bei deinen Systemvoraussetzungen bei den Spielen der neueren Generation gewisse Probleme bekommen...:D

    Apropos "Systemvoraussetzungen", in eigener Sache: Habe etliche PC-Spiele, primär Shooter die ich veräußern möchte/würde. (Veräußern heisst verkaufen, nicht verschenken...:D )
    Wer Interesse hat, einfach eine unverbindliche BN schicken...:cool: