28 days later..

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 28 days later..

    hi,


    habe mir eben den film mal reingezogen und weiss noch nicht, was ich davon halten soll..das ende erahnte meine cousine schon, fand ich ganz gut..

    ansonsten sehr strange, die denken die welt wäre tot und die gehen genüsslich ohne hemmungen in der innenstadt shoppen..
    und dann die geilheit der männer..ojee :P

    was meint ihr?
  • typisch Englische scheisse

    In der VOrschau haben sie LEute gefragt die sagten:" Ich bin ja einiges gewöhnt, aber das war grausam"

    Ich und mein Kumpel haben nur gelacht wo z.b. der Pfarrer in der Kirche ankam. Das sah sau lustig an, oder wo der eine infizierte auf eine Miene läuft und so komisch rumfliegt :D

    Auf jeden Fall war das eine Kömödie und kein Horror

    Note: 5

    mfg & thx
    Jerry
    Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deinen Traum
    -~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~
    Wer l33chen kann, der kann auch uppen
  • also ich weiß nicht so genau.irgendwie hat dem film eiwas gefehlt,kann aber noch nicht mal genau sagen was.ich fand es schon ziemlich merkwürdig,daß die zombies in dem film richtig laufen konnten und nicht umherwanken,wie man es sonst aus anderen zombiefilmen gewohnt war.die story war an sich gar nicht schlecht.spannung gab es auch an einigen stellen.aber wie so oft hat man sich mal wieder etwas mehr von so einem film versprochen.man sollte sich demnächst wirklich ohne irgendwelche erwartungen einen film ansehen.ich fahre auf jeden fall dann besser damit und bin hinterher dann nicht so enttäuscht.
    alles in allem war es doch ein recht unterhaltsamer film,aber richtig horror war es auch nicht,dann doch eher solche filme wie "THE RING".


    hier eine inhaltszusammenfassung für die,die nicht wissen,worum es in dem film geht:

    28 Days Later

    --------------------------------------------------------------------------------

    Ausführlicher Inhalt
    --------------------------------------------------------------------------------

    Beim Einbruch in ein Versuchslabor für Menschenaffen entdecken militante Tierschützer in Käfige eingesperrte Schimpansen. Vor ihnen sind Bildschirme installiert, auf denen gewalttätige Szenen aus verschiedenen Nachrichtensendungen abgespielt werden.
    Die Warnungen eines verängstigten Wissenschaftlers ignorierend, die Affen seien "mit Wut infiziert", beginnen die Aktivisten mit der Befreiung der Tiere. Kaum in Freiheit, attackieren die wütenden Schimpansen ihre Befreier, die sich, einmal mit der hoch ansteckenden Krankheit infiziert, innerhalb kürzester Zeit in reißende Bestien verwandeln.

    28 Tage später: Fahrradkurier Jim (Cillian Murphy) wacht nach einer Kopfoperation in der verlassenen Intensivstation eines Londoner Krankenhauses aus dem Koma auf. Verwundert wandert er auf der Suche nach anderen Menschen durch die Gänge und Zimmer.

    Wie nach einem Überfall liegen überall umgestürzte Möbel, Klinikutensilien und Abfälle auf dem Boden. Völlig verstört läuft der junge Mann auf die Straße und ruft um Hilfe. Doch London scheint ausgestorben, Tauben sind die einzigen sichtbaren Lebewesen.

    Als die Dämmerung anbricht, sucht Jim, der noch immer an den Folgen seines Fahrradunfalls leidet, Unterschlupf in einer Kirche. Auf dem Boden türmen sich zu seinem Entsetzen Berge von Leichen. Ein plötzliches Geräusch macht ihn auf die Anwesenheit eines Priesters aufmerksam.

    Dessen blitzschnelle Bewegungen, blutunterlaufene Augen, krankhafte Zuckungen und mörderische Schreie lassen Jim zurück auf die Straße flüchten. Mehr und mehr Infizierte werden von dem Lärm angelockt und Jim läuft in Panik und Verwirrung durch die Straßen, verfolgt von einer immer größer werdenden Meute.

    Die plötzliche Explosion einer Benzinbombe kündigt die Ankunft von Selina (Naomie Harris) und Mark (Noah Huntley), zweier weiterer nicht infizierter Überlebender, an. Nach einer gewagten Rettungsaktion, bei der viele der Verfolger und eine verlassene Tankstelle in Flammen aufgehen, bringen sie Jim in Sicherheit und beginnen ihm die Wirkungsweise der Infektion zu erklären: Sie wird durch das Blut übertragen und befällt innerhalb von Sekunden den gesamten Organismus. Die Seuche hat sich inzwischen angeblich schon über ganz Großbritannien ausgebreitet und niemand weiß, ob nicht sogar das Ende der gesamten Menschheit droht.

    Selina und Mark stimmen widerwillig zu, den unter Schock stehenden Jim in den Stadtteil Deptford zu bringen, um dessen Eltern zu finden - mit verheerenden Konsequenzen für Mark ...

    Später, während sie wieder auf der Suche nach weiteren Überlebenden durch die Straßen Londons streifen, entdecken Selina und Jim bunte Lichter in einem Hochhausfenster und beschließen, sich dorthin durchzuschlagen. Nachdem sie einen aus Einkaufswagen errichteten Schutzwall überwunden haben, finden sie Frank (Brendan Gleeson) und dessen Tochter Hannah (Megan Burns). Da deren Wasservorräte fast aufgebraucht sind, suchen auch sie dringend nach einem neuen Unterschlupf.

    Am nächsten Morgen empfangen die Verzweifelten ein Radiosignal. In Manchester behauptet eine Soldatentruppe unter Führung eines gewissen Henry (Christopher Eccleston), die Antwort auf die grausame Infektion gefunden zu haben, und laden alle Überlebenden ein, sich ihnen anzuschließen. Da ihnen kein Ausweg bleibt, machen sich die Londoner Weggefährten in Franks Taxi auf die gefährliche Reise Richtung Norden.

    Dabei ahnen sie nicht, dass das Schlimmste noch vor ihnen liegt ...



    MfG
    joviac
    :bounce:
  • so gings mir auch..interessant war ja auch, dass man nicht gleich von anfang sehen konnte, worum es geht...die handlung an sich war lange offen..
    "wollen sie gegen die zombis kämpfen?"
    "suchen sie nach einem gegenmittel?"
    "wie siehts in der basis aus?"

    ansonsten hat mir auch etwas gefehlt..weiss nicht was, aber schlecht fand ich den film nicht, wobei "the ring" besser war :)
  • hi
    hmm auch wenn der Film hier und da ein wenig unschlüssig ist...
    Ich fand ihn nicht schlecht.

    Und meiner Meinung nach hatte der doch gar nicht den Anspruch ein Horrorfilm zu sein/werden.

    Das Scenario eines freigesetzten tödlichen Virus ist ja heutzutage nicht ganz unwahrscheinlich.
    Und da wird halt ein mögliches und in meinen Augen auch recht realistisches Bild über das Verhalten der (restlichen) Menschen beschrieben.
    Ist sicherlich auch ein wenig Gesellschaftskritik enthalten.
    Und unter den Gesichtspunkten ist er wirklich ganz gut, trotz kleiner gedanklicher Fehler...
    aber doch ganz bestimmt kein Horrorfilm ;)

    mfg

    Kappa
  • Was für Zombies ?????

    Ihr wisst das Zombies wiederauferstandende tote Menschen sind ??

    Das im Film sind Menschen infiziert mit einem Virus und können genauso schnell sterben wie normale Menschen.

    Der FIlm war scheisse und damit basta :D

    mfg & thx
    Jerry
    Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deinen Traum
    -~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~
    Wer l33chen kann, der kann auch uppen
  • o gott was is mit euch los leude
    DAS WAR DER ABSOLUT SCHLECHTESTE FILM DEN ICH JEEEE GESEHEN HAB O GOTT DER WAR SO SCHLECHT
    die zombies waren scheisse
    der film hatte die billigsten effekte die es gibt
    ich hab am anfang gemeint der film ist in den 80gern entstanden
    so schlecht ist der gemacht
    warum dreht der eine am schluss so durch und drückt dem die augen ein lol
    also echt ich hab schon viel scheisse gesehen aber das übertrifft ja wohl alles !!!!!!!!!!!!!!!!
  • Hi

    also ich hab mich so geärgert weil ich mir mehr von den film
    Versprochen habe.
    als ich ihn mir gestern angesehen hatte wäre ich sogar fast eingeschlafen so langweilig war der

    MfG
  • ich schliess mich hier der mehrheit an:-(

    der film war richtig sch.....!

    da machen die vor dem film so einen PR-Gag mit interviews von filmbesuchern, welche alle sagen, dass der film voll gewaltätig, furchterregend und was ich sonst noch was ist. da mach ich mir schon eine riesen vorfreude den film endlich sehen zu dürfen.

    und was sehe ich dann, wenns endlich soweit ist?!
    *kacke*
    schlechte effekt, schauspieler von der hintersten bank, unlogische verhaltensweisen der figuren, langeweile und und und.

    also leute macht euch einen gefallen und spart das geld lieber für ein paar kühle bierchen:cool:

    greetz
    eldar
  • Also erstmal an alle die den Film gut fanden: lol ! jez ma ganz objectiv leute...das is ja wohl der letzte dreck der film naja bis auf den fakt das alle engländer ausgestorben sind hehe (nur Spaß :D )
    also und Resident Evil is einfach geil =) aber 28days later = der letzte Dreck wie gesagt (wie konnte der auf platz 2 der kino charts kommen???) naja

    greetz
    Zoda
  • ich hab mehr zombis erwartet und ich hätte gern gesehen wie sich die menschen alle infizirt haben und der schluss war wirklich scheisse und zu kurtz naja der film hat trotzdem eine 3- von mir bekommen ;)
  • Hi,

    Sollte vlt. doch nochma meine meinung korrigieren ^^
    habe mir den film nochma reingezogen und nen bissel mehr drauf geachtet !

    Natürlich ist die Story etwas mager ! (Die von Resident Evil aber auch ^^) Von den Effekten her is er tatsächlich auch sch....

    Schauspieler gehen trotzdem !

    Horror Faktor = 0 :D

    Korrigierte EndNote 4- 5!

    sry, sollte mir demnächst nur noch filme anguggn wenn ich npchtern bin ^^

    cya