Dual-Boot mit Vista

  • Suse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dual-Boot mit Vista

    Hallo,

    Ich habe folgendes vor:
    • Auf meinem aktuellen rechner läuft Windows Vista Home Premium 32-Bit
    • Da es mir von vielen empfohlen wurde, möchte ich auf meine dritte Festplatte (80GB) openSuse 10.3 installieren.
    • Das DVD-Image von SUSE habe ich mir schon downgeloadet und gebrannt.
    • Nach der Installation von SUSE möchte ich aber beim Start auswählen können, ob ich Vista oder SUSE starte.

    Davon habe ich schon gehört, aber was muss ich dabei beachten, dass das auch funktioniert? Wenn jetzt schon Vista läuft und ich installier DANACH erst noch SUSE auf eine andere Festplatte, kann es dann nicht sein, dass Linux die Startoptionen überschreibt und dann nur noch Suse startet?

    Muss ich also da irgendwas einstellen, umschreiben oder installieren? Oder im Vorfeld etwas vorbereiten?


    Vielen Dank im Vorraus auf Antworten und Frohes neues Jahr 2008

    Florian
  • Hallo,

    ich hatte auch mal Windows ( allerdings XP ) und Linux installiert. Da brauchst du eigentlch keine Angst haben. Bei mir war es war es so, als ich Linux installiert hatte, kam eine Option "Boot window" installieren oder nicht installieren. Da schon alles auf installieren stand, hatte cih im grunde auch nichts geändert.
    Ich würde aber dennoch beim Linux installieren auf das Wort Bootmenu achten. Aber eigentlich sollte Suße das selber erkennen und das Menu installieren. War bei mir jedenfalls so. Weiß nur nicht wies bei Vista ist. wird aber bestimmt das gleich sein :D

    :tata: Happy New Year :tata:

    Gruß Marb
    Ein Reh springt hoch, ein Reh springt weit, warum auch nicht er hat ja Zeit
  • Also kuck einfach bei jedem Installationsschritt, ob du was einstellen kannst und ob dir das grob erstmal alles passt, was Suse von sich aus vorschlägt.
    Es gibt einen Punkt, wo deine Hardware aufgelistet wird und da kannste glaube auch die Partitionen einstellen - Der erkennt selber, wo Windows drauf ist und zeigt dir dass dann eben als FAT32 bzw. NTFS an. Du wählst als "Installationspartition" irgendwas freies (eben deine 80GB Festplatte), unformatiertes, aber wahrscheinlich wird dir Suse das schon von alleine vorschlagen. Du kannst dann halt noch einstellen, wie viel Platz Linux haben soll.
    Irgendwann kannst du auch das Bootmenü einstellen. Nach der Installation geht das übrigens über Yast - System - Konfiguration des Bootloaders.

    Achso und du musst nix vorbereiten. Am besten einfach von der Suse CD booten und dann "Installieren" wählen.

    Wenn du mittendrin Fragen hast oder dir unsicher bist, kannste ja die Installation abbrechen und hier nochmal konkret fragen.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (zum Chat) (zur Gruppe)
  • Wenn Du Suse installierst wird automatisch der "GRUB-Bootlader" installiert.

    Das bedeutet, dass, wenn Du den Rechner anschließend bootest ein Auswahlmenue kommt, wo Du entscheiden kannst, welche OS Du starten willst.

    Aber!
    Ich weiß nicht, wie es bei VISTA ist.
    Ich hatte folgendes Problem. Ich hatte XP drauf und dann eifrig Linux installiert und dann konnte ich anschließend XP nicht mehr laden (erschien auch nicht im Auswahlmenue), weil der XP Bootlader überschrieben wurde und musste dann XP nochmal installieren.

    Ich hatte dieses Problem allerdings nur mit Suse - bei Debian, das ich jetzt benutze- hatte ich das Problem nicht, der hat die XP Installation erkannt....


    Gruß
    yimmi

    p.s Ich kann Dir jetzt leider nicht sagen, was und ob Du bei Vista/Suse genau einstellen musst. Vielleicht nochmal googln oder einen der Linux Experten fragen
  • Erstmal danke für die vielen Antworten.

    @Yimmi:
    Genau das ist das Problem! Was, wenn Vista nicht im Bootloader steht?

    @pamima:
    Wieso soll die Systemwiederherstellung nicht mehr funktionieren? Gibts dafür nicht ein Tool, womit man das reparieren kann?

    @Skyte: Danke des Angebots der genauen Nachfrage bei Zweifeln

    Viele Grüße
  • Hi,
    habe genau das Installiert - wie Du es haben möchtest :)
    Also erst Vista - dann suse 10.3 - bei der Suse install fragt er ob Du Grub installen möchtest - Yepp - automatisch ? Yepp. Suse erkennt das Vista auf der Kiste läuft.
    Reperatur Mode über Vista läuft einwandfrei - da Du mit der DVD von Vista Booten musst und er bei dem Vorgang die Unix (hoffentlich ext3 Partitionen) nicht erkennt und auch nicht wirklich beachtet - er zeigt sie nur als ungenützen Speicherplatz an ...
    Wenn Dir Vista bei der Reperatur den MBR zerhaut - kein Problem - mit der Suse DVD booten reperatur starten und wiederherstellen von grub wählen - er erkennt das Vista auch noch da ist .. usw ...

    War zumindest bei mir smooth - no problem at all :)

    Have Fun

    PS: Systemwiederherstellung ahbe ich gerade getestet - läuft ohne Probleme im Admin mode und zerschiesst auch nichts ...