unterschied zwischen dual core und core 2?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ich gehe davon aus dass du intel cpus meinst
    dual core is quasi die erste version
    dualcore2 sind die neueren quasi die zweite version
    beide haben aber 2kerne!

    dual core 2 sind um einiges besser!
    greetz
  • ähm, dual core is ne technologie, zwei (miteinander verbundene) kerne auf einem DIE.
    intels core/core 2 ist ein markenname wie bspw. pentium oder athlon.
    core 2 ist demnach die zweite generation der core reihe wie z.b. pentium 2.

    ein core 2 duo ist demnach eine dual core cpu der zweiten core generation, core 2 quad wäre n vierkerne und core 2 extreme wäre ein highend modell mit offenem multi. bei letzterem ist die anzahl der kerne in der modelbezeichnung zu finden wie z.b. x6800 (zwei kerne) oder qx6800 (vier kerne).
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • funktioniert diese 2 - 4 kerntechnik mit XP oder nur mit Vista?

    Nimmt man es genau, funktioniert diese 2 - 4 Kerntechnik mit keinem der beiden Betriebssysteme - denn keins ist in der Lage, einen Prozess von allen Kernen gleichzeitig bearbeiten zu lassen.
    Laufen tun jedoch beide Betriebssysteme auf Systemen mit solchen CPUs - doch kann für gewöhnlich ein Prozess nur von einem Kern bearbeitet werden - Ausnahmen gibt es, wenn das Programm den Multicore unterstützt - doch hat das nichts mit dem Betriebssystem zu tun.

    Preis-/Leistungstechnisch sind momentan der E4500 (~90€), der E6750 (~155€) und der Q6600 (~215€) zu empfehlen - alles Core 2 Duos bzw. der q6600 ein Core 2 Quad.

    Core Duos gibt es afaik eigentlich nur für Laptops und der Vorgänger des Core 2 bei Desktop-PCs - der Pentium D - ist auch nicht wirklich zu empfehlen, da er preis-/leistungstechnisch nicht sonderlich toll ist und eine sehr hohe elektr. Leistung hat, was bedeutet, dass er sehr warm wird (und daher nicht so gut zum Übertakten geeignet ist) und eine höhere Stromrechnung verursacht.

    fu_mo
  • Hallo,

    schau mal hier:

    [url=http://winfuture.de/news,30912.html]WinFuture.de - Vista: Warum 4 GB RAM nicht voll unterstützt werden[/url]

    vielleicht hilft dir das weiter.

    Gruß
    Daywalker
  • Also ich weiß zwar nicht so, was du unter einem "geilen Board" verstehst, doch halte ich momentan das Gigabyte P35-DS3 für ein sehr gutes Board - kostet je nach Händler zw. 80 und 85€.
    Wenn du jedoch nicht sofort einen neuen Rechner brauchst, würde ich noch 3 bis 4 Wochen warten, da am 20.01. neue CPUs von Intel herauskommen - je nach Preis könnte man dann entweder einen der jetzt noch aktuellen, die dann vermutlich verrbilligt werden, kaufen oder einen der dann aktuellen, die in 45nm-Technologie gefertigt sind.

    fu_mo

    PS.: die 32bit-Versionen von XP und Vista können zwischen 3 und 3,5 GB RAM verwalten - afaik je nach Größe des Grafikspeichers. Die 64bit-Versionen mehr ;)
    Von der 64bit-Version von XP würde ich jedoch absehen, da es oft Schwierigkeiten mit Treibern und manchmal auch mit Programmen gibt.
    Würde ich 4 GB RAM verbauen, würde ich vermutlich sowohl eine 32bit-Version von XP als auch eine 64bit-Version von Vista draufmachen :)
  • playboy schrieb:

    ich gehe davon aus dass du intel cpus meinst
    dual core is quasi die erste version
    dualcore2 sind die neueren quasi die zweite version
    beide haben aber 2kerne!

    dual core 2 sind um einiges besser!
    greetz


    tut mir leid, aber das muss ich so schreiben:

    keine Ahnung von nichts, aber sehr überzeugend rüber gebracht :löl: sehr geil find ich gut... muss man mal in nem vortrag machen: "ähhm ja der Nil fließt ganz klar durch München!":weg:

    aber zurück zum Thread:

    also ich würde dich erstmal fragen, wofür du den Rechner brauchst. Willst du spielen oder nur office oder grafik-/videobearbeitung machen? je nachdem würde ich dir keinen intel sondern einen AMD prozessor empfehlen, da diese in den jeweiligen bereichen gegenüber dem konkurrenten doch erhebliche vorteile bieten
  • eigentilich ist es nur ein offic pc aber ich spiele mit dem gedanken in ferner zukuft mir das geld für einen standalone HDTV Kabelreciever zu sparen und stattdessen eine grafikkarten ,TV kartenlösung anzustreben. adfür brauch ich halt mehr als mein 2400 AMD Athlon.....
  • Haudidau schrieb:


    also ich würde dich erstmal fragen, wofür du den Rechner brauchst. Willst du spielen oder nur office oder grafik-/videobearbeitung machen? je nachdem würde ich dir keinen intel sondern einen AMD prozessor empfehlen, da diese in den jeweiligen bereichen gegenüber dem konkurrenten doch erhebliche vorteile bieten



    und wo stecken bitte die vorteile?seit wann hat amd vorteile gegenüber intel,es gibt einen vorteil,dass sie billiger sind jap das is so,allerdings wenns um leistung geht,hat amd eigentlich nicht richtig viel zu melden,das beste x2 model von amd kann nicht mal mit nem e6750 mithalten.Also ich würd nen intel nehmen^^

    aber wenns nur ein pc zum tv glotzen bzw office ist reicht ein einfacher athlon x2 auch.

    Aber da wir ja mit Haudidau einen echten experten haben,vertrau nicht mir weil ich kenn mich nicht aus^^

    Hoffe ich konnte dir helfen viele grüsse
    playboy
  • @playboy

    da ist aber jemand angepisst oder doch einfach nur ein Intelfanboy.. nehm meine sprüche nicht so ernst, alles nur spaß:rolleyes: :löl:

    aber zurück zum thema. sicherlich hast du recht, dass intel die eindeutig schnelleren prozessoren baut, keine frage da stimm ich dir ohne wenn und aber zu. sie sind also für spiele, grafikrendering usw. durchaus besser weil deutlich schneller.

    AMD bietet jedoch im unteren segment nicht nur ein sehr gutes P/L verhältnis, sondern hat auch einen geringeren Stromverbrauch (nicht nur allein wenn man die CPU im idle sieht, sondern auch das gesamte Sys betrachtet...). Somit sind die unterhaltkosten geringer, wenn man den rechner meistens im leerlauf (also officebetrieb) betreibt. zudem bleibt das gesamte system kühler, was sich positiv auf die lebensdauer asuwirkt...

    und da man für den office betrieb keinen Quad braucht sondern eigentlich noch ein Duron 1000 ausreichen würde, wäre es vollkommen übertrieben 200 mehr für eine CPU auszugeben, die man dann doch nicht auslastet.
    ---
    Keine Komplettzitate bitte.
    greetz lukas2004
  • jop das stimmt
    für office arbeit würde auch noch ein duron reichen,allerdings will er ja auch ne tv karte mit reinbauen und vll prem. glotzen und da wäre dann ein etwas besserer prozessor nicht schlecht.

    Greetz
    playboy

    ps:achja ich bin ein intelfan^^aber quadcore mag ich net xD
  • headroom schrieb:

    hi
    worin besteht der unterschied zwischen dual core und dual core 2?

    welcher ist besser? bzw leistungsfähiger?


    Die alten Conroes sind in 65nm gebrannt, die sind schon recht schnell und auch für die meisten hier ausreichend. ;)

    Die neuen Penryn Dual Core 2 sind ein Shrink auf 45nm, zudem wurden neue Befehlssätze intregiert, das wenn von der Software unterstütz einen ehrheblichen Geschwindkeits schub da ist und sie brauchen weniger Strom. :)

    Da kommen aber auch noch Penryn Quads (Ende Märtz) nicht nur Duals angekündigt auf (Ende Januar) die noch nicht mal ausgeliefert schon alle Recorde gebrochen haben. :P

    ComputerBase - Test: Intel Core 2 Extreme QX9770 & Q9450

    mfg