Was muss man bei Wasserkühlung beachten?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was muss man bei Wasserkühlung beachten?

    hallo. ich hab mal vor demnächst einen neuen pc zu kaufen. vielleicht mit so ner wasserkühlung. hab mal ne frage, ob man da was spezielles beachten muss oda so ggf. wartung!
    helft mir bitte mal da weiter

    gruß blumi
  • musst eigentlich nicht viel beachten....
    Solltest immer drauf achten, dass genug Wasser im Kreislauf vorhanden ist, damit dieser nicht abbricht und somit die CPU nicht mehr gekühlt werden kann. Sprich Wartung wäre: Regelmäßig Wasserstand kontrollieren und ggf. nachfüllen :D (Kein Leitungswasser, sollte destilliert sein - gibts aber zu kaufen)
    Joar und das wars eigentlich schon, solltest du vllt. nicht alleine einbaun, ist nicht toll wenn das ganze Wasser aufeinmal über deine gesamte Hardware läuft. Also lieber einen Freund ranholen, der bescheid weiß, oder zum Fachman wackeln!

    Noch eine ggf. interessante Addresse für dich:
    caseking.de schau mal unter WATERCOOLED
    oder gleich sowas:
    Caseking.de - The Modding Source - Hier ist NICHTS Standard Thermaltake Big Water LCS CL-W0075 - 735
    № ±»»»»» (¯`o,.- Hell-Powered -.,o´¯) ««««««±
  • Eigentlich nichts!

    Ich rate dir für Anfang ein Komplet Set zu kaufen und unbedingt Installation Anleitung folgen.!
    zb.nach der Montage PC von netz nehmen und wenn alles dicht ist (nach Wasserfüllung und Pumpe ist OK.) PC starten.
    Eigentlich keine Kunst.

    Schau bei Google: PC Wasserkühlung

    Gruß
    masur
    [SIZE="1"]Deutsche Sprache - Schwere Sprache
    und daher:
    Wer Fehler findet, darf sie auch behalten.[/SIZE]
  • also ich würde eine kaufen, die nicht grad die billigste ist, weil dann kann es durchaus zu produktfehlern kommen und mit wasser im PC ist nicht zu spaßen^^

    aber ansonsten muss sie halt einfach nur dicht sein und ich würde auch immer noch nen normalen gehäuselüfter einbauen, da die anderen komponenten durch wegfall des cpulüfters und grakalüfters nicht mehr so gut mit luft versorgt sind...
  • HEy. schön dass es noch interessenten an ner Wasserkühöung gibt :)
    (Selbst: 450 Euro Wakü, selbstbau c2d E6600 @ 3,9)
    Allerdings ist das nicht so einfach wie man sich das vorstellt... man kann sich da nicht eben nen kühler nen radi und ne pumpe schnappen und alle mit paar schläuchen zamschrauben. kann man shcon machen, allerdings ist das resultat ein gebilde was zwar viel tut, aber auf keinen fall zuverlässig kühlen.
    Am besten Informierst du dich in div. Foren (google mal nach wakü foren)...
    Zudem rate ich dir von einer Komplettlösung ab, die Kühlleistung ist zwar passabel aber nicht wirklich überzeugend. Am besten eignen sich die Sachen Von Alquacool (NexXxos Serie), und Pumpen von La-ing. Bei der Kühlung und übertaktung des Prozessors empfiehlt es sich die Spannungswandler auch mitzuühlen, da die sonst nicht mehr gekühlt werden und dir irgendwann abrauchen.
    Am besten du recherchierst erst nochmal im web und kaufst sie dir dann... Nicht dass dein Pc bekanntschaft mt H2O macht
    Alle Rechtschreibfehler sind pure absicht und enthalten eine unterschwellige Botschaft mit der ich Versuche die Weltherrschaft an mich zu reissen!
  • Hallo,
    überleg dir genau, ob du eine Wasserkühlung willst und für was du sie benötigst. Immerhin brauchst du für ein akzeptables System ca. 300€; man will ja noch bisschen Licht oder noch paar Lüfter... usw. da kommt was zusammen.
    Willst du deinen PC absolut Leise machen und nicht weiter übertakten, kannste zu einem guten! Komplettsystem greifen und machst dir noch paar Papst-Lüfter ins Gehäuse.
    Für mich wäre das allerdings keine vernünftige Entscheidung, denn eine gute Luftkühlung ist auch relativ leise und wird sicherlich besser kühlen als dein Komplettsystem, bei einem geringeren Preis.
    Willst du performencetechnisch das beste Rausholen und bis sonst wohin übertakten, dann besorg dir die Komponenten einzeln, z.B. bei aquatuning.

    bei mir werkelt ne Laing pro
    und auf der CPU sitz ein NexXxos XP Bold
    das Board - irgendein billiger Kühler auch von Alphacool
    Spannungswandler - einfach selber bauen;)
    den Radi hab ich vom Ford Escort 1.4 :cool:
    und nen Ausgleichsbehälter kannste dir mit nötigem Geschicke aus Plexiglas selber bauen
    so bin ich unter 300€ geblieben und die Wakü kühlt perfekt, aber ohne Lüfter und Lichter (brauch ich net:bä: )

    hab aber auch Probleme z.B. muss ich relativ viel Kühlerfrostschutz G12+ reinkippen um Korrosion zu verhindern, das wiederrum hat zur Folge dass sich Flocken bilden ausserdem kann ich den Radi nicht im PC unterbringen -> Case selber bauen
    nen Mora kannste auch verwenden kühlt ebenfalls sehr gut;)

    du sieht man kann viel Spaß damit haben, oder aber ne Zusammengestellte Wakü reinbauen
    zum Thema Wartung:
    bei gut zusammengestellten Systemen brauchste nicht viel Angst haben, dass was ausläuft, musst wie gesagt immer sehen, dass genug wasser da ist (verdunstet z.T. durch die Schläuche)
    destilliertes Wasser reicht, kannst auch zusätze reintun, ist aber nur fürs Gewissen
    wenn de selber irgendwo rumbaust haste immer was zu tun

    hoffe ich hab dich nicht abgeschreckt, sone Wakü ist wirklich was tolles
    teil uns deine Entscheidung mit
  • Falls du sowieso vorhattest direkt ein neues Gehäuse zu erwerben, kann ich dir das Thermaltake Kandalf LCS empfehlen.

    Das ist die All-In-One Lösung für dich für den Anfang und damit kann gar nichts schief gehen.
    Es ist wirklich komplett.

    Weiterhin sieht es zusätzlich noch sehr gut aus und die Kühlleistung ist auch sehr enorm.
  • Hallo yeti,

    es wäre sehr schön von dir wenn du uns ein paar Bilder deiner Anlage zeigen kannst.

    Wir würden uns alle sehr freuen. :hit:

    Gruß
    masur

    PS.
    Ich bin noch am überlegen und vergleichen aber auch ein gutes Komplettsystem kostet ca. 200.- €
    Das teuerste dabei ist Wakü Netzteil das allein ca. 220.-€ kostet.
    [SIZE="1"]Deutsche Sprache - Schwere Sprache
    und daher:
    Wer Fehler findet, darf sie auch behalten.[/SIZE]