Umrüstung auf Autogas

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hat jemand schon Erfahrung mit Autogas gesammelt?
    Bin ernsthaft am überlegen meinen BMW umzubauen.
    Kein Plan aber ab wann es sich lohnt.
    Was meint ihr dazu?
    BMW E46 323ci ca 120 tkm drauf
  • Habe auch schon nachgefragt, bei meinem E36 kostet der Umbau 2600~2700 Euro, da die Benzin preise steigen, werde ich wohl ernsthaft darüber nachdenken, ob ich es umrüsten lasse.

    Edit: Sorry ,habe bei den Zahlen die 2 vergessen,bei dem Preiß hätte ich sie schon längst.
  • Hi
    600 ~ 700 Euro ??
    Welche Anlage wird denn da verbaut ?
    Achtet darauf , das ihr euch nicht gerade in die Nessel setzt , denn oft ist die fahrerrei zu den Wekstätten nerviger als gedacht ! (Check-Engineleuchte wieder an , Fzg ... ruckt und zieht nicht)
    Einbauen kann man alles und macht schon fast jede 2 Werkstatt ..... ABER ..... viel wissen nicht was sie tun !!
    Es reicht meist nicht nur der Einbau und das Eintragen lassen ........... es hängt noch ein längerer Rattenschwanz als gedacht daran !
    Einstellarbeiten , Service ,
    Infos findet man immer und überall , aber alles schreiben ; Klar klasse ; Die ist gut und Die ist gut ; Da haste nur Probleme mit ; usw ; usw ; usw
    Zu empfehlen sind die Anlagen von : tartarini , brc die auch Infoseiten im Net haben (googln)

    Antwort auf die Frage zur Umrüstung ;
    Wenn man Vielfahrer ist , lohnt sich ein Umbau auf alle Fälle !!


    :drum: MasterGoal :drum:
    Denke immer dran:
    Man trifft sich immer zweimal im leben !!!
  • Ich habe meinen Volvo S 60 vor 25000 km auf Autogas umbauen lassen, die Prins-Anlage hat mich etwa 2500 Euro gekostet und wurde von mehreren Umrüstern für diesen Motor empfohlen. Die Anlage musste nach etwa 1000 Km nochmal feinjustiert werden, da kam auch mal kurz die Motorlampe, seitdem habe ich einmal den Filter turnusmäßig gewechselt und fahre ansonsten problemlos. Die Anlage rentiert sich bei mir nach etwa 30000 Km.
    Ob Erdgas oder Autogas ist sicher eine Glaubensfrage, bei Erdgas kann es sein dass Du Zuschüsse von einem Energiekonzern bekommst, dafür ist die Umrüstung teurer und der Tank benötigt mehr Platz. Bei Autogas hast Du den Vorteil das es Europaweit fast überall verfügbar ist, und das Tankstellennetz bei uns sehr dicht ist. Im Internet findest Du einige Foren, die sich ausgiebig mit diesem Thema beschäftigen, da kannst Du Dich ausführlich informieren, auch wenn es sicher so ist, das negative Erfahrungen eher berichtet werden als positive. Dort findest Du Tips für Deinen Fahrzeugtyp und Empfehlungen für Umrüstbetriebe in Deiner Nähe. Du solltest auch mal zu 2 oder 3 Umrüstbetrieben fahren und Dich beraten lassen. Die Wahl des Umrüsters ist sehr wichtig, optimal ist einer, der Deinen Fahrzeugtyp schon mehrfach umgerüstet hat und ensprechende Erfahrug hat. Ich habe die Umrüstung nie bereut, besonders bei den jetzigen Benzinpreisen. Wenn Du entsprechen viel fährst, Dein Auto "gastauglich" ist, dann kann ich die Umrüstung nur empfehlen.
  • Juliette78 schrieb:

    Autogas ist nicht so gut wie Erdgas


    Hast Du auch eine Begründung dafür?


    Wie gesagt ist der Erdgastank wesentlich größer und steht unter hohen Druck, trotzdem ist die Reichweite nicht so groß. Dann kommt noch hinzu, dass das Tankstellennetz nicht so dicht ist.

    Fahre seit 2,5 Monaten mit Autogas...