Blu-Ray setzt sich gegen HD-DVD durch!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blu-Ray setzt sich gegen HD-DVD durch!

    New York/Los Angeles (Reuters) - Die US-Filmgesellschaft Warner Bros will künftig ausschließlich Blu-ray als DVD-Nachfolgeformat unterstützen.

    Die Entscheidung für das Format des japanischen Elektronikkonzerns Sony bedeutet einen herben Rückschlag für die HD-DVD-Technologie des Konkurrenten Toshiba. Die Beschränkung auf Blu-ray werde den Einzelhändlern, Produzenten und Verbrauchern zu Gute kommen, begründete Warner Bros seine Entscheidung am Freitag. Bis Ende Mai wolle Warner noch das HD-DVD-Format verwenden. Bislang hatte das zum Time-Warner-Konzern gehörende Filmstudio beide hochauflösende Formate unterstützt. Warner Bros erzielt mit seinen DVD-Verkäufen einen Marktanteil von 18 bis 20 Prozent in den USA.

    Das Blu-Ray-Format liefert sich einen Wettkampf gegen die HD-DVD-Technologie von Microsoft und Toshiba. Beide Medien unterscheiden sich äußerlich nicht von einer CD, können aber große Mengen Daten speichern und liefern hochauflösende Videobilder.

    Die zwei unterschiedlichen Formate haben die Verbraucher verwirrt. Die Filmstudios 20th Century Fox, Walt Disney und Lionsgate unterstützen das Blu-ray-Format. Die zu Viacom gehörenden Paramount-Filmstudios und NBC Universal aus dem Hause General Electric produzieren dagegen im HD-DVD-Format.


    ..damit ist das rennen wohl gelaufen...:D

    heise online - CES special - HD-DVD-Vereinigung sagt Pressekonferenz nach Warners Wechsel ins Blu-ray-Lager kurzfristig ab