Internet für umsonst?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Internet für umsonst?

    Hallo,
    ich bin auf der suche nach nem kostenlosen internet-zugang... und zwar ist mir aufgefallen, das modem-internet-zugänge ja so gut wie kaum noch benutzt werden und eigentlich die technik ja immer noch da ist.. und ich wollte mal fragen, ob nicht jemand vielleicht einen kostenlosen dial-up-internet-anbieter kennt... denn eigentlich sollte das ja heutzutage möglich sein... und wenn der halt dann ein wenig werbung macht... ist ja egal, wenn ich dafür gratis ins inet reinkomme... denn dann könnte ich auch mobil hin und wieder ins internet... so übers handy... ^^

    also... kennt da jemand so ein angebot? ich hab bei google nichts finden können (ausser schweizer angebote)
  • Analog-Zugänge kosten auch heute noch was. ;)

    Zudem versteh ich nicht, wie du da mitm Handy reinwillst, das sind zwei vollkommen unterschiedliche Techniken, unterschiedlicher als Analog und DSL.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Ich verstehe ehrlich gesagt den Sinn der Frage nicht so ganz?

    Warum sollen Zugänge für Modem kostenlos sein nur weil sie nicht mehr so häufig genutzt werden???

    ...und was willste mit einemModem, damit surfst Du doch auch nicht gerade schnell!

    Was vielleicht für Dich kostenlos wäre, wenn Dein Nachbar sein WLAN falsch konfiguriert hat, dass Du darüber online gehen, so haben wir auch ne Weile gesurft ;)

    Ansonsten bin ich natürlich auch immer für alle Anregungen, was kostenlos ist offen :D
  • Yimmi schrieb:

    Ansonsten bin ich natürlich auch immer für alle Anregungen, was kostenlos ist offen :D


    Sorry, aber da wird nicht viel kommen. Der technische Hintergrund ist einfach ein ganz anderer: bei Dial-Up muss wirklich ein physischer Port vorhanden sein. Der Traffic ist bei dem Datendurchsatz erst mal herzlich egal, aber die Infrastruktur muss erst mal da sein. Alles was nach dem unmittelbaren Zugang passiert, ist mittlerweile simpel - im Grunde kannst du dir da - ganz übertrieben einfach gesagt - ein Rack hinstellen, einen RRAS-Server dahinterbasteln und schon hast du deinen eigenen ISP. Nur hilft das leider nichts, wenn man nicht für jeden Kunden einen Port bereitstellt und das heißt - wie gesagt vereinfacht - Modem und Leitung, wodurch wieder einiges an Fixkosten entsteht.

    Always-on und quasi-always-on Techniken wie xDSL und Kabel sind dagegen technisch auf dem Zugangsweg etwas simpler und zudem deutlich kostenneutraler. Was man dann auf ISP Seite mit dem Traffic macht (speziell das Routing, was halt nicht nur funktionieren muss, sondern auch kostenneutral gestaltet werden sollte - und da liegt das Problem), ist dann noch mal eine andere Sache. Im Grunde spielt der Traffic bei den Kostenmodellen (Quersubventionierung) aber eine untergeordnete Rolle. Als Dial-Up User verursacht man dagegen immer Kosten - und erst recht, wenn man die Leitung nutzt.

    Wenn du dich ein bisschen auskennst, kannst du dir über's S&E-Pack von o2 einen Quasi-Flatrate basteln, aber da solltest du besser starke Nerven haben. Das ist dann Internet wie 1995.
  • hmm... also gibts da keine so einfache lösung... und... ich mein, zu hause hab ich zwar inet, aber... auf arbeit nicht, und da sind auch keine hot-spots und nichts in der nähe, da hab ich nur mein handy als quasi anbindung an die aussenwelt... und mein laptop hat nen modem eingebaut... und ich dacht mir, mann könnte das modem ja - sozusagen als headset oder so - an mein handy anschliessen... (das ist nen nokia 1100) ... und ich mein... ich will ja halt nur auch manchmal in der lage sein, online zu gehen, um, z.b. mal kurz ne mail zu schicken oder so was... ich will ja net gleich das ganze internet runterladen... ;P
  • Wenn Du glück hast, ist einer unserer Fon User in der nähe. Schau dir mal die locations an - dort kannst Du Wireless for free Surfen unter FON findest Du links unten einen Fon Spot Searcher - evtl. hast Du ja glück :)
    Wenn Du zBsp. in einem Hauptbahnhof mal online gehen möchtest - die Firma Arcor bietet seinen Kunden in fast allen groesseren Hbf einen kostenlosen wlan Zugang - die Infos musst Du Dir bitte bei interesse selber von der Arcor Seite ziehen ...

    Good luck !
  • Freie W-Lans gibt es tatsächlich fast überall.
    Soweit ich weiss ist allerdings FON auchn nicht volkommen kostenlos, oder ? Ich hab mir das vor nen paar Wochen mal angeschaut und da wars noch nicht kostenlos...
  • Schau dir die Mobilfunk-Lösungen ruhig noch mal an - ich mach das auch so.

    Ganz wichtig ist aber: bevor du dich entscheidest, solltest du mit einem UMTS-Handy (am besten dem Ding, dass du auch als Modem benutzen willst, wenn du keine Karte brauchst) wie der Empfang ist. Dazu reicht eine stinknormale Prepaid-Karte. Mindestens ein Netz hast du ja eh schon. T-Mobile und VF haben nur "Fair Use"-Flats, die helfen dir wahrscheinlich eh nicht.

    Für E+ nimmst du entweder eine Vertragskarte oder AldiTalk - da ist UMTS nämlich offen. Simyo geht notfalls auch zum Empfang Testen. Wenn du's echt nur für Emails benutzt, reicht Simyo aber echt. Die Datentarife da sind genial.

    Okay, jetzt zwei Tipps: bei Base nimmst du irgendeinen Azubi/Schüler/Studenten (irgendwen wirst du ja schon kennen, wenn du selbst nicht sogar einer bist) und bekommst die Datenflatrate (echte! Flatrate) für 20 Öcken im Monat. Mit Auszahlung von einem guten Händler kannst du das noch mal drücken. Nimmst du die Base-Sprachflatrate dazu, wird's richtig günstig, weil da die Auszahlung schön hoch ist.

    Bei o2 ist der Trick deine Homezone für einen Genion S-Tarif einfach auf die Arbeit zu verlegen und einen kleineren (und billigeren) Datentarif zu nehmen.

    Mit UMTS klappt das ganz gut. Mit GPRS kannst du's eher knicken - das macht keinen Spass.
  • Psychosnurf schrieb:

    Kurze Frage, was meinst Du mit "Auszahlung" ???


    Ah, sorry. Das hätte ich vielleicht erklären sollen. Im Grunde ist es so: der Händler kauft (mehr oder weniger) das Handy zum normalen Preis, was dann "für 0,- €" im Schaufenster liegt. Genau so ist es auch bei Datenkarten. Für die Vertragsvermittlung bekommt er eine Provision und einen Bonus. Der Bonus unterscheidet sich von Händler zu Händler. Unter anderem hängt die Höhe auch davon ab, wieviele Verträge der Händler schaltet.

    Wenn du jetzt einen Händler persönlich kennst oder einen guten Händler hast, ist der bereit dir ein Teil von seinem Gewinn abzugeben. Das hat dann nichts mit dem Netzbetreiber zu tun - der Händler gibt dir quasi einen Teil seines Gewinns damit du dort einen Vertrag abschließt. Hast du jetzt einen kleinen Händler mit kleinem Bonus, wird der das meist wirklich nicht machen können. Ein großer Händler oder einer, der dich kennt, bekommt mehr Bonus und kann dir auch etwas davon abgeben. Dafür bekommt er einen geschalteten Vertrag mehr, was wieder gut für seinen Bonus ist.

    Eine hohe Auszahlung bekommst du natürlich nur über Connections. Aber es gibt so oder so auch ein paar Händler, die da sehr fair sind. Wenn du dir ein Netz ausgesucht hast, kann ich gerne mal schauen, ob ich dich da quasi an jemanden "weitervermitteln" kann, den ich kenne. Ich hab im Moment aber ziemlich viel zu tun. Also bitte nicht böse sein, wenn's mit der Antwort länger dauert.
  • Kostenlosen Internetzugang ist in Deutschland leider noch ein Traum. Hier bleibt nur die Suche nach offenen WLAN´s. Ihr habt recht, die gibt es echt fast in jeder Stadt, aber leider nie da wo man es braucht.

    Leider sterben Dank der neuen Fritz!Boxen auch immer mehr offene Netze. Die Kisten sind nach der Einrichtung meistens automatisch schon mal mit WPA verschlüsselt. WEP macht ja noch Spaß, aber wer hat schon Zeit auf die Logfiles für WPA zu warten.