Regelwerk zum Frauenaufreissen

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Regelwerk zum Frauenaufreissen

    Das Regelwerk zum Frauenaufreissen!

    Erstellt von [B]Maschinenkanone aus dem Med1 Forum[/B]

    Regel 1: Oh Gott, wie blamabel!
    Blamieren tut man sich immer nur vor sich selber.
    Mädchen finden es in der Regel "süß", wenn ein Junge richtig verlegen ist und Blödsinn stammelt. Dann spüren sie, dass sie ihm sehr gefallen, sonst würde er diese Zitter-Tortour nicht auf sich nehmen.

    ***
    Regel 2: Angst hin, Angst her.
    Frauen haben genau so viel Angst vorm ersten Kontakt, wie Männer. Wenn ihnen ein Mann gefällt, wünschen sie sich, dass sie angesprochen werden. Eben weil sie Angst haben, tun sie "kühl", so als seien sie nicht interessiert. Wir Männer tun genau so kühl und uninteressiert, wenn wir unsicher sind. Das darf man aber nicht persönlich nehmen, das ist nicht mehr als ein Schutzmechanismus. Nach dem ersten Wortwechsel ändert sich die Mimik meist augenblicklich von "mich geht das hier alles nichts an" zu "Ach hallo...".
    Mir persönlich haben viele Mädchen (die ich kennen gelernt habe) später bestätigt, dass sie, als ich sie das erste Mal gesehen habe, darauf gewartet haben, dass ich endlich rüberkomme und "Hallo" sage.

    ***
    Regel 3: Fakten
    Wenn man sich mental gut vorbereitet und sich sprachlich etwas zurechtlegt für den Fall, dass eine Frau "nein" sagt, wird's nicht peinlich. Es ist dann nur ein "diplomatischer Akt", sich wieder zu verabschieden. Am einfachsten geht das mit "Na gut, dann gehe ich jetzt wieder!". Noch ein freundlicher Blick und kehrt.
    Im Übrigen wirst du 90% der Frauen, die "nein" sagen, nie wiedersehen. Also wenn's was werden soll: ran ans Fett! Wenn's nichts wird - keine Bange. Du siehst sie so wie so nie wieder.

    ***
    Regel 4: Respekt
    Wenn man einer Frau ordentlich (also nicht schlüpfrig oder prollig) gegenübertritt, begegnet sie einem immer mit Respekt. (Ausgenommen handelt sich um arroganz-verstrahlte Tussis, die "etwas Besseres" sind. Aber dann ist es nicht unsere Schuld.) Frauen wollen in erster Linie respektiert werden. Also immer gepflegt und respektvoll auftreten.

    ***
    Regel 5: (die wichtigste!) Looky looky
    Wenn dich ein Mädchen anlacht, heißt das (oh Binsenweisheit) "Los komm mal rüber, ich selber trau mich nämlich nicht!"
    Die Kirsche hat genau so viel Angst wie du. Deshalb wird sie sich freuen, wenn DU den Part der ersten Kontaktaufnahme und damit der Angstüberwindung übernimmst. Du nimmst ihr diesen Unangenehmen ersten Teil der Kontaktaufnahme ab!
    Blickkontakt muss sofort erwidert werden! Lachen ist kritisch, weil (wenn man unsicher ist) ein Lachen schnell aufgesetzt, also künstlich aussieht. Die funktionstüchtigste Methode ist eine primitive Mimik, so etwas wie ein fragender oder ein ironisch-finsterer Blick, so in der Art "Nanu, wer bist denn du!?" Damit kann man keine Fehler machen und das gibt der Betreffenden zumindest zu verstehen, dass du sie überhaupt bemerkt hast. Wenn sie nicht allzu verklemmt ist, wird sie mimisch antworten, in der Regel mit einem Lachen (das dann spontan und echt ist). Mimische Kommunikation ist viel elementarer als verbale. Wenn ein Mensch einen anderen anlacht heißt das erstmal "ja". Da gibt's keinen Deutungsspielraum. Wenn sie dich erst mal anlacht, dann sofort hin und "Hallo, ich wollt nur mal sagen, ich bin der Klaus*!"
    * = Streichen und eigenen Namen einsetzen.

    ***
    Regel 6: (die zweitwichtigste) Nicht zögern!
    Zauderei erzeugt Angst. Der Verstand schaltet sich ein und flüstert dir Unsinn ein wie "Was ist, wenn dir nichts zu sagen einfällt..." Alles Blödsinn. Lage sondieren, Masche zurechtlegen und ran an die Beute. Alles andere ergibt sich. Stell dir vor, du stehst auf einem 5m-Turm im Schwimmbad. Wenn du anfängst nachzudenken kriegst du Angst und es dauert ewig, bis du springst. Also unten zum Sprung entschließen, dann hoch und gleich runter! Genau so ist es mit Frauen. Wenn du anfängst zu zögern, entwickelt sich erstens Unsicherheit (du verlierst den Mut) und zweitens kriegt die Kirsche mit, wie du um sie herumschleichst und dann bist du ihr nicht mehr geheuer. "Drum herumschleichen" tut ein Spanner. Der hat Angst vor der Frau und betrachtet sie nur aus der Ferne. Auf so was steht eine Frau nicht. Ein "Kerl" geht rein in die Wirklichkeit. Das finden Frauen aufregend -> einen Mann, der sich was traut. Die meisten Frauen wollen erobert werden. Das ist kein Macho-Spruch, sondern materielle Wahrheit. (Auch wenn den viele Frauen kategorisch verneinen.) Frauen wollen Sicherheit! Ein Mann mit Mut und einem sicheren Auftreten imponiert einer Frau und hat die besten Karten. Wenn man spürt, dass die Frau eine gewisse Durchtriebenheit besitzt und gern "mit dem Feuer spielt", kannst du ruhig "liebenswert obszön" werden. Aber nie respektlos werden. Das sprengt alles binnen Sekunden.
    Durchführungsanweisung zu Regel 6: Objekt scannen, Spruch aus der Trickkiste graben, einmal kräftig denken "Es kann nichts passieren!", dann dreimal durchatmen und Feuer!

    ***
    Regel 7: Entschlossenheit und Bereitschaft!
    Du musst jederzeit bereit sein. Wenn du erst anfängst zu überlegen ob du ein Mädchen ansprichst, wenn du sie siehst, dann wird sie weg sein bevor du dich überwunden hast. Laufe ständig mit der Bereitschaft durch die Welt, sofort zu reagieren wenn sich eine Gelegenheit zum Flirt bietet. Das funktioniert nicht jeden Tag, weil man manchmal müde ist oder unkonzentriert oder sich ungepflegt fühlt. Dann sollte man es lieber lassen, denn halbe Kraft ist Mist. Wenn ich in einen Supermarkt fahre, entscheide ich mich vorher ob ich drauf aus bin oder nicht. Wenn du also prinzipiell bereit bist und dir eine lohnende Zielperson vors Visier läuft -> Regel 6, aber beachte Regel 9!

    ***
    Regel 8: Eine Sache, die die meisten übersehen.
    Die meisten Frauen freuen sich, wenn sie angesprochen werden.
    Sie fühlen sich geschmeichelt! Du gibst ihnen zu verstehen, dass sie dir gefallen. Wenn du das nicht wie ein peinlicher Macho, sondern in respektabler Weise machst, machst du ihnen damit eine Freude! Du selber würdest dich genau so freuen, wenn dich eine Frau ansprechen würde.
    Die Ausrede "Die findet mich bestimmt hässlich" ist Gülle. Genaus so Gülle sind Ausreden wie "Ich hab eigentlich gar keine Zeit" oder "Ach, das bringt doch bloß wieder neuen Ärger". Das alles ist nur die Stimme der Feigheit.

    ***
    Regel 9: Ganz cool!
    Nerven und Ruhe bewahren - bei aller Entschlossenheit - nichts überstürzen. Durchatmen und die Sache BEWUSST angehen. Nicht blind losstürzen, sondern zuerst Sprüchekiste sortieren. Abchecken "was mache ich wenn ein Gespräch entsteht", "was mache ich wenn's crasht". Du musst es wie einen virtuellen Film abspielen. In der Regel kommt es so wie so ganz anders als geplant, aber mit guter mentaler Vorbereitung vermeidest du, dass du dich verhedderst und unsicher wirkst. Sei aufmerksam und konzentriert, auch wenn dir dein Herz hinter den Augen hämmert! Gute Prüfung dieser "Regel 9" ist, wenn du dich nachher an ihre Augenfarbe erinnern kannst. Kannst du das, dann warst du in der Situation wach und nicht "unter Wasser". Du musst "wach" bleiben, dann "führst" du die Situation. Blickkontakt ist ganz wichtig. Betrachte ihre Augen genau, so als wölltest du sie nachher auf Papier zeichnen! Aufmerksamer Augenkontakt verfehlt seine Wirkung nie!

    ***
    Regel 10: Ein paar Takte Zwischenmenschlichkeit.
    Sieh eine Frau nur in der Phase des Anvisierens, wenn du deinen Mut zusammensammelst, als "Zielobjekt". Sobald du ihr gegenüberstehst, sieh sie als Mensch! Tritt ihr so gegenüber, als würdest du sie schon lange kennen und hättest einen Ruf zu verlieren. Produziere dich nicht mit Imponiergehabe, feiere dich nicht selbst, sondern versetz dich in ihr Empfinden. Wie erlebt SIE die Situation? Es ist eine hohe Kunst, innerhalb von Sekunden abzuschätzen, wie eine Frau angesprochen werden will. Ob mehr auf die humoristische, leichtfüßige Art oder eher die seriöse, zurückhaltende. Meist spürt man das schon daran, wie einen die Frau anguckt. Interessiert und offenherzig oder eher kritisch-musternd.

    ***
    Regel 11: Nein!
    Akzeptiere ein "Nein!" Wenn sie "Nein!" sagt, dann heißt das "Nein!". Geh ihr nicht mit unangebrachter Hartnäckigkeit auf die Nerven. Viele Männer machen den Fehler, dass, wenn sie sich erstmal überwunden und eine fremde Frau angesprochen haben, sich dieser "Aufwand" dann auch lohnen und etwas "rausspringen" müsse. Sie bohren penetrant herum und fragen bei einer Abweisung nach Warum und Wieso und fahren die Kiste damit vollends in den Dreck.
    DU entscheidest ob du sie ansprichst, SIE entscheidet ob sie das annimmt. Nur wenn sie diese Akzeptanz bei dir spürt, hast du überhaupt die Chance für sie interessant zu werden. Andernfalls wirst du als Frauenjäger abgestempelt. Im Notfall drück ihr deine Nummer in die Hand und sage ihr, dass sie es sich in Ruhe überlegen und selbst entscheiden kann. Aber sage ihr, dass du dich freuen würdest wenn sie sich meldet. Das ist wichtig! Damit gibst du ihr ein Gefühl von Bedeutsamkeit.

    Im Übrigen ist es nie verkehrt, ihr deine Munner zu geben, anstatt sie nach ihrer zu fragen. Denn
    1. sieht sie dann, dass du ihr nicht auf die Peele rückst, sondern ihr die Entscheidung überlasst und
    2. wenn sie sich dann tatsächlich meldet, interessiert sie sich wirklich für dich.

    ***
    Regel 12: Wenn sie mit dir reden will
    Versuche ein kurzes Gespräch zustande zu bringen. Ein paar Minuten reichen. Meiner Erfahrung nach melden sich nach einem bloßem "Hier ist meine Nummer..." nur etwa 3 von 10 Frauen. Nach einem kurzen Gespräch aber steigt die Quote auf erstaunliche 8 von 10. Wenige Männer können sich auf Anhieb gescheit unterhalten. Viele versuchen in ihrer Unbeholfenheit sehr plumpe Anmachen in der Art "Kriegsch deine Nummer?" Mit ein paar kurzen sinnvollen Sätzen hebst du dich in jedem Fall von der Masse ab. Wiederum gilt: ein paar charakterzeugliche Aussagen sind okay, aber im Großen und Ganzen mehr fragen als "sich zur Schau stellen". Also nicht ich-bezogen reden, sondern auf die Gegenseite eingehen. Das funktioniert selbst bei so banalen Themen wie der Zubereitung von Obstsalat. Nicht präsentieren, sondern interessiert sein. Das, was die Frauen am häufigsten an Männern bemängeln ist, dass Männer nicht nach den Wünschen der Frauen fragen. Wenn du ihr schon beim ersten Kontakt echte Aufmerksamkeit entgegenbringst, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass sie ernsthaft neugierig auf dich wird.

    ***
    Regel 13: Das Labern und das Sprüche kloppen!
    Ein etwas schwieriges Kapitel, wenn man zum ersten Mal Zeit miteinander verbringt.
    Ganz wichtig, damit es nicht anfängt zu schlingern, ist es, für jede Situation einen tauglichen Spruch parat zu haben. Jeder "Aufreißer" hat ne Menge davon im Repertoire. Das ist reine Übung. Wenn ich nichts Spontanes zu erzählen weiß oder wenn die Kirsche schweigt wie ein Sarg, erzähle ich jedem Mädchen, je nach Laune, eine von meinen ollen Leiern, die ich auswendig kann. Wie man bei der Straßenbeleuchtung anhand von Lichtfarbe, Frequenz und Wellenlänge Natriumdampf- von Quecksilberdampfhochdrucklampen oder von Halogenstrahlern unterscheidet, oder vom Mond, Sternzeichen und Himmelskörpern - irgendwas womit ich mich einigermaßen auskenne. Allgemeinwissen schindet immer Eindruck. Manchmal sage ich auch, ich sei Ballistiker beim LKA und erzähle von Waffenfunktion und Geschosswirkung von Kalaschnikows, oder ich bin beim Kampfmittelräumdienst und fasele über die Sprengwirkung von Hexahydrotriazin. Das macht mir besonderen Spaß. Ernstzunehmenden Frauen erzähle ich solche Geschichten natürlich nicht, aber da ist das auch nicht notwendig, denn mit denen kommt so wie so ein ordentliches Gespräch zustande.
    Selbst wenn dir gar nichts mehr einfällt, hältst du die Situation mit einem Spruch wie "Ja, jetzt weiß ich nichts mehr zu sagen" oder "Da weiß ich auch nicht weiter" über Wasser. Wenn die Situation für dich zum Kampf wird, ist es shit. Du musst dich in der Situation wohl fühlen, egal was passiert. Optimal ist die Mentalität "Komme was wolle, ich freu mich drauf". So wird auch Schweigen nicht quälend. Es geht immer irgendwie weiter. Und sei es, dass du sie nur schweigend anguckst, so als wärst du von Ehrfurcht und Verzauberung erfüllt. Das ergreift ein Mädchen immer (vorausgesetzt sie findet dich sympathisch und vorausgesetzt du stierst sie nicht an wie ein Psychopath auf Entzug).
    Du musst auch nicht den Alleinunterhalter spielen. Wenn ein Mädchen über lange Zeit partout nichts sagt, dann frage sie ganz konkret, ob du sie nervst und sie das Treffen lieber abbrechen will. Wenn sie darauf NICHT mit einem klaren "ja" antwortet, ist sie nur schüchtern und du machst nichts falsch Wenn sie aber mit "ja" antwortet, verabschiedet ihr euch höflich. Das ist mir allerdings noch nie passiert.
    Ganz wichtig auch: Nicht zu viel reden! Das machen vor lauter Angst nämlich viele Jungs. Viel wichtiger ist zuhören und das Mädchen erzählen lassen (wenn sie reden will). Sie aus der Reserve locken, bisschen in ihrem Leben herumfragen und ihr ein paar ungefährliche Geheimnisse entlocken. Das schafft Vertrauen und gibt ihr das Gefühl, dass du aufmerksam bist und sie verstehst. Ich mach das bei ernstzunehmenden Frauen prinzipiell so. Oft höre ich dann irgendwann von ihnen sogar einen Satz wie "Jetzt weißt du fast alles über mich, aber ich weiß gar nichts über dich!" Wenn das passiert, super! Dann bist du für sie ein kleines Geheimnis und in jedem Fall für ein Wiedersehen interessant.

    ***
    Regel 14: Fehlschläge gehören dazu.
    Mit einem Korb fertig zu werden, ohne sich in Grund und Boden zu schämen ist ein wichtiger Lernprozess. Mit der Zeit macht einem das nicht mehr so viel aus. Die Angst vor einer Absage verringert sich und man traut sich mehr zu, wird also mutiger. Das kann man aber nur lernen wenn man Körbe kriegt. Deshalb sind sind negative Erfahrungen so wichtig.

    ***
    Regel 15: Kein Stoff!
    Mach nie eine Frau besoffen an! Nur in sehr seltenen Fällen wirken angetrunkene Männer "drollig". Ernstzunehmen sind so dennoch nicht und spaßig ist das auch nur bis zu einem gewissen Alkoholpegel. Als Betroffener (sprich Besoffener ) kannst du deine Alkoholbeeinflusstheit nicht einschätzen. Im Großteil der Fälle werden betrunkene Männer schlaff, taktlos, laut und insgesamt hässlich. Außerdem weht ihnen eine Ekelfahne aus dem Hals. So hast du von vorn herein verloren.

    ***
    So. War ne Menge Text, aber nur Theorie. Mehr muss man von der Theorie her nicht wissen. Weiter kommt man mit der Theorie so wie so nicht. Der ganze Rest ist Praxis und die sieht ganz anders aus als die Theorie. Die Theorie ist wie ein Werkzeugkasten, den du zur Verfügung hast und benutzen kannst. Doch das Werkzeug sagt nichts darüber aus, wie das Arbeitsergebnis aussieht. Nur mit Übung und Erfahrung kommt man weiter. Klein anfangen und hocharbeiten. Erst unscheinbare Mäuseln anplappern, denen man schon ansieht, dass sie erst zwei Freunde hatten. Schüchterne Mädchen freuen sich besonders über eine Sympathiebekundung. Mit denen kann man anfangen um erst mal Selbstbewusstsein aufzubauen, also die Gewissheit, dass man es "hinkriegt". Es muss auch gar nichts dabei herauskommen. Es geht nur um ein kurzes Gespräch. Es ist eine Übung zur Kontaktaufnahme. Mit der Zeit kann man immer mehr wagen und irgendwann wundert man sich, was für Kirschen auf die eigene Anmache einsteigen. Frauen von denen man nie gedacht hätte, dass sie "ja" sagen würden.
    Aber merke: Wenn du nicht mit "einfachen" Mädchen übst und deine Angst überwindest, wirst du bei anspruchsvoll aussehenden Mädchen auch keinen Mut aufbringen!

    Im Grunde gibt es noch zwei weitere Regeln.

    Regel 16: Keine feste Beziehung.
    Denn wenn man eine Beziehung eingeht, kann man nicht mehr "fleißig üben". Mindestens aber blockiert einen das Gewissen. Und das (wenn man in einer Beziehung lebt) auch zurecht, wie ich finde. Und damit sind wir bei

    ***
    Regel 17: Klare Verhältnisse mit den Frauen.
    Von vornherein sagen, ob man was Festes will oder nicht. So halten sich die Enttäuschungen selbst dann in Grenzen, wenn sie später mekrt, dass sie gern eine Beziehung mit dir hätte. Du warst von Anfang an ehrlich.

    So, und wenns geklappt hat:

    ***
    Regel 18: Jubeln!
    Freue dich ohne Hemmung an deinem Erfolg. Das, was du gerade überwunden und vollbracht hast, ist der Albtraum von 90% aller Männer. Den Mut zu finden, eine Frau ohne sachlichen Grund anzusprechen ist eine echte Leistung und ist - wie jede freiwillige Angstkonfrontation - "Selbstverwirklichung". Dass ich damit Recht habe, wird dir dein eigenes Gefühl ins Gesicht schreien, dass dich dann beflügeln wird. Du hast das Ding gerockt! Freu dich dran, sei stolz auf dich! Ach so, und wie war ihre Augenfarbe?

    Noch ein Wort zu den Locations. Ich habe festgestellt, dass man in großen Supermärkten wunderbar Frauen kennen lernen kann. Das gilt natürlich nicht für alle Frauen. Der Grund aber ist Folgender: Wird eine Frau in einer Disco oder einer anderen Vergnügungslocation angesprochen, ist sofort klar "Der will mich anmachen". Wenn ein Mann dort nur das erste Wort zu ihr spricht, ist sie darauf gefasst, dass er sich annähern will. Deshalb gehen die meisten Leute ja überhaupt in Discos. Im Supermarkt hingegen ist eine Frau mit alltäglichen Dingen (dem Einkauf) beschäftigt und rechnet nicht damit, angesprochen zu werden. In dieser natürlichen Situation kommt man wunderbar über alltägliche Sachen ins Gespräch - siehe die Zubereitung von Obstsalat . Allerdings sind die meisten Frauen recht eitel. Wenn sich eine Frau nicht zurecht gemacht hat, weil sie nur schnell einkaufen wollte und sich deshalb in ihrer Haut nicht wohl fühlt, wird sie auch nicht sehr kommunikationsbereit sein. Aber in diesem Fall hilft ein gewisses Maß Feingefühl, um eine solche Situation zu erkennen und im Sinne der Frau zu beenden. Supermärkte "funktionieren" meiner Erfahrung nach wesentlich besser als Discos, eben aus dem Grund, weil eine Frau dort ganz natürlich und alltäglich ist. Und das ist mir viel lieber als eine perfekte "Zurechtmachung". Aber auch Tankstellen, S-Bahnen, Busse und Bushaltestellen "funktionieren" Hab ich selber alles ausprobiert.

    Und noch ein Letztes: Was mir diese "Methoden" bestätigt: Durch Befolgung der hier beschriebenen "Regeln" habe ich viele Frauen kennen gelernt. Natürlich habe ich auch Körbe kassiert. Aber selbst die waren immer höflich und die Frauen fühlten sich zumindest geschmeichelt. Mir ist noch nie eine Frau abfällig begegnet.

    Und noch ein Allerletztes: Bei aller Entschlossenheit und allem Pioniergeist geht es mir doch gehörig auf den Sack, dass immer ich die "Dreckarbeit" machen soll. Ich bin in meinem Leben bisher von exakt drei Frauen angesprochen worden. Ganze drei! Alle anderen Bekanntschaften habe ich selber initiert. Es mag infantil klingen und ich kann mir vorstellen, wie mir viele hier in diesem Punkt argumentativ begegnen werden, aber ich erlebe es immer wieder als ungerecht, dass ich mich zuerstmal überwinden soll die Frau anzusprechen. Frauen machen das ja nicht. Ich habe aber auch schiß davor. Jedes Mal. Aber ich machs. Und ich bin wohl auch hinreichend "gut", sonst würde es nicht funktionieren. Dann soll ich sie unterhalten. Ich soll mir ausdenken, was wir machen oder wo wir hingehen. Dann bin ich ein bisschen lieb zu ihnen und höre "ach, wie schön das doch sei" und den Frauen fällt als "Gegenleistung" nichts anderes ein, als zu versuchen, mir Handschellen anzulegen und mich in Stacheldraht einzuwickeln. So in der Preislage "Wenn du mich in Zukunft noch anfassen willst, darfst du keine Andere mehr anfassen!" Mit welchem Recht wollen die Frauen über mich verfügen? Ich verbiete auch niemandem irgendwas. Und weil die Frage jetzt auftauchen wird, nein ich bin nicht eifersüchtig. Ich war das genau zweimal in meinem Leben. Einmal im Ferienlager und das andere Mal war ne seltsame Geschichte. Es ist immer dasselbe. Frauen haben schiß, lassen die Männer die "Dreckarbeit" machen und dann denken sie, der wäre jetzt auf Lebenszeit ihr Eigentum und sie könnten manipulativen Druck ausüben. Mit welchem Recht? Das ärgert mich echt.
    Ich lese die Signaturregeln, bevor ich eine Signatur erstelle!
  • na das ist doch mal nett zu lesen......

    und den Frauen fällt als "Gegenleistung" nichts anderes ein, als zu versuchen, mir Handschellen anzulegen und mich in Stacheldraht einzuwickeln. So in der Preislage "Wenn du mich in Zukunft noch anfassen willst, darfst du keine Andere mehr anfassen!" Mit welchem Recht wollen die Frauen über mich verfügen? Ich verbiete auch niemandem irgendwas.


    irgendwo ein Stückweit "normal" ... oder??? Ich denke die Kunst besteht da drin, das man den/die Partner/in dazu bekommt, das er von sich aus keine(n) "anfassen" möchte.... also ich für meinen Teil würde es nicht so prickelnd empfinden wenn meine Partnerin fremd tätschelt...... aber grau ist alle Theorie....

    bin nun echt gespannt auf Antworten der weiblichen User hier, in wie fern sie sich da wieder finden können....

    schauen wir mal...

    Gruß Scheisskerl
  • Wenn wir den thread hier in diesem Forum lassen sollen, dann dürfen hier nur solche posts rein, die etwas zum Thema aussagen.

    Also weitere "Weisheiten" oder Erfahrungen mit den oben genannten "Weisheiten".

    Von daher gebt euch ein wenig Mühe, wenn der thread nicht ins OFF-Topic verschoben werden soll.

    Ein- oder Zweizeiler werden gelöscht.

    So long

    Mc Kilroy
  • Ich habe mal eine frage an dich, wie alt bist du?

    und wie oft hast du das probiert damit ich das c.a einschätzen kann :)

    wenn ich am wochenende weggehe probier ich das mal aus!

    nur bei mir is immer das problem die ersten worte.

    kannste mir da mal paar sätze zum anregen geben. (gehe am wochende in eine "bar" die modern austestattet ist).

    mädchen alter von 17-20


    mfg
  • Ich schreibe hier mal wie ich persönlich diese Regeln finde:

    Zu Regel 1:
    Blamieren tut man sich immer nur vor sich selber.

    Ein Junge, der etwas zittert und stammelt kommt auf jeden Fall besser an als einer der auf total cool macht.

    Zu Regel 2:
    Frauen haben genau so viel Angst vorm ersten Kontakt, wie Männer

    Stimmt!

    Zu Regel 3:
    Fakten ...

    Stimmt auch!

    Zu Regel 4:
    Frauen wollen in erster Linie respektiert werden.

    Richtig und wichtig!

    Zu Regel 5:
    Looky looky ...

    Hm, das mit dem Lachen und dem Gesichtsausdruck ist so eine Sache...
    Habe z.B. mal über nen Spruch von einer Freundin etwas gelacht und dabei unbeabsichtigt jemanden angeschaut. Der hat leider gleich total falsch als Aufforderung zum Gespräch verstanden.

    Zu Regel 6:
    Die meisten Frauen wollen erobert werden.

    Stimmt!

    Zu Regel 7:
    Wenn du erst anfängst zu überlegen ob du ein Mädchen ansprichst, wenn du sie siehst, dann wird sie weg sein bevor du dich überwunden hast.

    Ist auch richtig. Wenn einer zu lange braucht um jemanden anzusprechen verliert man recht schnell das Interesse.

    Zu Regel 8:
    Die meisten Frauen freuen sich, wenn sie angesprochen werden.

    Stimmt nur dann, wenn man selber ein Interesse an der Person hat. Wenn man angesprochen wird, obwohl man vorher z.B. den Blickkontakt gemieden hat, kommt das gar nicht gut an und ist zum scheitern verurteilt.

    Zu Regel 9:
    Abchecken "was mache ich wenn ein Gespräch entsteht",..

    Ist ganz gut. Aber das Gespräch sollte sich auf keinen Fall wie "vorher auswendig gelernt" anhören.

    Zu Regel 10:
    Sobald du ihr gegenüberstehst, sieh sie als Mensch! ..... Produziere dich nicht mit Imponiergehabe, feiere dich nicht selbst,...

    Richtig! Ein "Angeber" hat praktisch keinerlei Chancen.

    Zu Regel 11:
    Akzeptiere ein "Nein!" Wenn sie "Nein!" sagt, dann heißt das "Nein!". Geh ihr nicht mit unangebrachter Hartnäckigkeit auf die Nerven....Im Übrigen ist es nie verkehrt, ihr deine Munner zu geben, anstatt sie nach ihrer zu fragen. Denn
    1. sieht sie dann, dass du ihr nicht auf die Peele rückst, sondern ihr die Entscheidung überlasst und
    2. wenn sie sich dann tatsächlich meldet, interessiert sie sich wirklich für dich....

    STIMMT!

    Zu Regel 12:
    Versuche ein kurzes Gespräch zustande zu bringen.

    Meistens merkt man schon nach ein paar Sätzen ob die Chemie stimmt.
    Wenn sie stimmt, entwickelt sich ein Gespräch von selbst.

    Zu Regel 13:
    Manchmal sage ich auch, ich sei Ballistiker beim LKA...

    Es ist gar nicht gut irgendwas zu erzählen bei dem früher oder später eh rauskommt, dass es nicht stimmt.
    Wenn Frauen etwas hassen, dann ist angelogen zu werden, so sind sie ganz schnell wieder weg.
    Und wie ich schon sagte: Das Gespräch sollte sich nicht wie auswendig gelernt anhören.
    "Ja, jetzt weiß ich nichts mehr zu sagen" oder "Da weiß ich auch nicht weiter"

    Das ist auf jeden Fall besser als irgendein Gelaber, das die Frau sowieso nicht interessiert.

    Zu Regel 14:
    Fehlschläge gehören dazu.

    Da kann ich nur zustimmen!

    Zu Regel 15:
    Im Großteil der Fälle werden betrunkene Männer schlaff, taktlos, laut und insgesamt hässlich. Außerdem weht ihnen eine Ekelfahne aus dem Hals. So hast du von vorn herein verloren

    Stimmt! Betrunkene Männer sind genauso unangenehm wie betrunkene Frauen.

    Zu Regel 16 und 17:
    Wenn ein Mann keine feste Beziehung will, sollte er das unbedingt von Anfang an klar sagen! Dann kann die Frau selber entscheiden ob sie auch ein Abenteuer will oder nicht.
    Wenn der Frau nur etwas vorgespielt wird um sie ins Bett zu kriegen ist das ganz schön mies!


    Es ist immer dasselbe. Frauen haben schiß, lassen die Männer die "Dreckarbeit" machen und dann denken sie, der wäre jetzt auf Lebenszeit ihr Eigentum und sie könnten manipulativen Druck ausüben.

    Wenn einem sowas passiert hat man noch nicht die richtige gefunden.
    Eine Frau, die einen Mann liebt und respektiert wird ihn nicht manipulieren oder irgendeinen Druck ausüben, sondern ihn so akzeptieren, wie er ist.

    Das ist halt meine Meinung dazu.
  • Also ich muss sgaen, echt Respekt für das Gute Regelwerk hier!
    Wenn sich die Männerwelt (und auch die Frauenwelt) daran halten (würden) wäre es viel besser auf der Welt.

    Allein die Punkte über Respekt. Enorm(st) wichtig!!!

    Ich kann im Übrigen nur bestätigen, dass das Regelwerk genau so befolgt werden kann (natürlich nicht muss) und, dass die Menschheit ganz im allgemeinen sehr feig ist :D

    Dass Männer die Frauen ansprechen müssen und den ertsen Schritt machen müssen ist wirklich sehr unemanzipiert von den Frauen!!!
    Dafür mal ne Gelbe Karte ^^ :gelb:

    Auf jeden Fall: Ich sags nochmal: Ein wahres Wort und eine tolle Werkzeugkiste ;)

    Lg
    RamsesV
  • Hi
    echt Hammer die Regeln treffen echt alle zu.

    Ich find auch das Respekt das allerwichtigste ist. Jeder will doch respektiert werden.

    Mich würden noch Frauenmeinungen zu diesen Regeln interessieren. ALSO: Frauen schreibt!

    Nochmal BIG THX für die Hammer Regeln(Tipps)^^

    MfG pizza hotel
    Waffen töten keine Menschen! Menschen töten Menschen. Waffen schützen Menschen vor Menschen mit kleineren Waffen!
  • Die Regeln sind echt toll und klingen auch alle logisch(hab keine erfahrungen deshalb kann ich net sagen ob die richtig sind), aber hab irgendwie immer noch nich kapiert mit was man das gespräch dann anfangen soll etwa mit "Hallo mein Name is **** (und wie heißt du?)" oder sowas in der Art (mir fallen imo kein andrer vernünftiger Satz ein). Werds denk ich mal ausprobieren wenn meine Momentane Versuche daneben gehen(is ne Schulkameradin, also is das hier nich drauf anwendbar^^)
    vielen dank für die Regeln sind echt cool und klingen auch erfolgsversprechend :D)
  • Witch schrieb:


    Zu Regel 1:

    Ein Junge, der etwas zittert und stammelt kommt auf jeden Fall besser an als einer der auf total cool macht.


    Bullshit. Frauen wollen eine Mann, der sie führt und der ihr "Fels in der Brandung" ist. Frauen sind der emotionale Teile und Männer der rationale. Eine Frau würde diesen zitternden und stammelnden Jungen zwar "süß" finden, jedoch würde sie nie mit ihm ins Bett steigen.



    Zu Regel 2:

    Stimmt!


    Das ist nur zu unterstreichen.

    Zu Regel 3:

    Stimmt auch!

    Passt so.

    Zu Regel 4:

    Richtig und wichtig!


    Warum sollte das nur im Umgang mit Frauen wichtig sein?
    Aber hier gilt natürlich immer der Grundsatz "respektvoll und nicht beleidigend". Und Jungs, falls eine Frau euch beleidigt, dann macht ihr klar, dass ihr sie sie nie beleidigt habt, dass ihr Verhalten respektlos ist und sie sich jetzt sofort entschuldigen muss. Würdet ihr ein solches Verhalten von euren Freunden tollerieren?.. na also ;)


    Zu Regel 5:

    Hm, das mit dem Lachen und dem Gesichtsausdruck ist so eine Sache...
    Habe z.B. mal über nen Spruch von einer Freundin etwas gelacht und dabei unbeabsichtigt jemanden angeschaut. Der hat leider gleich total falsch als Aufforderung zum Gespräch verstanden.


    Und wo ist das Problem? Freunde dich mit ihm an und gehe dann zu seiner Clique. Dann musst du niemanden ansprechen und du lernst jede Menge toller neuer Frauen kennen. :)

    Zu Regel 6:

    Stimmt!

    Erobert? Das hört sich so sehr nach William The Conquerer an... mir persönlich gefällt da das Wort verführt viel besser! :)


    Zu Regel 7:

    Ist auch richtig. Wenn einer zu lange braucht um jemanden anzusprechen verliert man recht schnell das Interesse.


    Echt? Stell dir mal vor, da steht diese unglaublich heiße Frau an der Bar und du starrst sie an und traust dich nich sie anzusprechen. Sei ehrlich zu dir selbst: Wird sie unattraktiv, nur weil du sie nicht ansprichst?! Im Gegenteil, du redest dir immer mehr ein, dass sie gerade xy tut und jetzt nicht die passende Gelegenheit ist sie anzusprechen, blablabla! Wenn ihr eine Frau ansprechen wollt, dann tut es sofort. Schaut ihr in die Augen, schenkt ihr ein kleines Lächeln, geht direkt auf sie zu und sprecht sie an. So unterscheidet ihr euch schon einmal von 90% des "stärkeren Geschlechts".

    Zu Regel 8:

    Stimmt nur dann, wenn man selber ein Interesse an der Person hat. Wenn man angesprochen wird, obwohl man vorher z.B. den Blickkontakt gemieden hat, kommt das gar nicht gut an und ist zum scheitern verurteilt.


    Du sprichst Personen an, an denen du nicht interessiert bist? o0
    Blickkontakt ist vorher immer nützlich, da man dann nicht ganz und gar "fremd" ist.



    Zu Regel 9:

    Ist ganz gut. Aber das Gespräch sollte sich auf keinen Fall wie "vorher auswendig gelernt" anhören.


    Wie Paul Panzer so schön sagt: röchtöch :P
    Ihr müsst überzeugt davon sein was ihr sagt. Anderenfalls wird euch das kein Mensch glauben.

    Zu Regel 10:

    Richtig! Ein "Angeber" hat praktisch keinerlei Chancen.

    Natürlich sollte man gute Geschichten auf Lager haben. Jedoch sollten sie nicht direkt erzählt werden, sondern indirekt einfließen. Oder man fädelt es so ein, dass man danach gefragt wird.


    Zu Regel 11:

    STIMMT!


    Ein weibliches "Nein" heißt nicht zwingend wirklich nein! In vielen Fällen drückt es nur ihre Unsicherheit aus. Falls sie es wirklich so meint, merkt man es schon. Und mit der Zeit bekommt man ein Gespür dafür, wie das "Nein" gemeint ist. Stell dir vor, du liegst mit einem Mädl im Bett und bist gerade wunderbar dabei sie auszuziehen. Dann kommt in mind. 95% der Fällen ein "Nein, ich bin noch nicht so weit"-Geschwafel. Sie ist mindestens genauso horny wie ihr! Das ist nichts anderes als ein von der Gesellschaft eingeprägter Reflex:"was werden die anderen dann nur denken? bin ich dann ne Schlampe?" Schaltet einen Gang zurück und fangt dann von vorne an. Und wie würde dann der Feinschmecker sagen: "Et voilà, le plaisir premier est arrivé!"

    Zu Regel 12:

    Meistens merkt man schon nach ein paar Sätzen ob die Chemie stimmt.
    Wenn sie stimmt, entwickelt sich ein Gespräch von selbst.


    Es liegt an euch. Falls die "chemie stimmt" entwickelt es sich wie von selbst. Falls man jedoch daran arbeiten muss, kann gut sein, dass Mann über 50% des Gesprächs führen muss.

    Zu Regel 13:

    Es ist gar nicht gut irgendwas zu erzählen bei dem früher oder später eh rauskommt, dass es nicht stimmt.
    Wenn Frauen etwas hassen, dann ist angelogen zu werden, so sind sie ganz schnell wieder weg.
    Und wie ich schon sagte: Das Gespräch sollte sich nicht wie auswendig gelernt anhören.

    Das ist auf jeden Fall besser als irgendein Gelaber, das die Frau sowieso nicht interessiert.


    Ehrlichkeit ist immer ein solides Fundament. Aber warum sollte man denn nicht bereits erlebte Ereignisse in einen aktuellen Rahmen packen?... :D

    Zu Regel 14:

    Da kann ich nur zustimmen!

    Stimmt! Denn eine Erfolgsquote von 100% gibt es nicht.

    Zu Regel 15:

    Stimmt! Betrunkene Männer sind genauso unangenehm wie betrunkene Frauen.


    Alkohol im Übermaß ist ein absolutes No-Go. Es gibt jedoch genügend Kerle, die erst ab 4 Bier aufwärts die cochones haben eine Frau anzusprechen.

    Zu Regel 16 und 17:
    Wenn ein Mann keine feste Beziehung will, sollte er das unbedingt von Anfang an klar sagen! Dann kann die Frau selber entscheiden ob sie auch ein Abenteuer will oder nicht.
    Wenn der Frau nur etwas vorgespielt wird um sie ins Bett zu kriegen ist das ganz schön mies!


    Hier sind wir wieder am Thema Ehrlichkeit angelangt.



    So long,
    Chimaira
    „The time I burned my guitar it was like a sacrifice. You sacrifice the things you love. I love my guitar.“



    – Jimi Hendrix [18. Juni 1967]
  • Chimaira schrieb:

    Frauen sind der emotionale Teile und Männer der rationale.


    Re-Bullshit!
    Erzkonservative Meinung!
    Du wirst dann halt auch nur von solchen Männern angeredet, die so denken. Naja, mir egal, aber dann nicht jammern ala "ihr seid alle so unemanzipiert". Glaubst du, dass Frauen mit einer solchen Meinung ernstgenommen werden?

    Chimaira schrieb:

    Echt? Stell dir mal vor, da steht diese unglaublich heiße Frau an der Bar und du starrst sie an und traust dich nich sie anzusprechen. Sei ehrlich zu dir selbst: Wird sie unattraktiv, nur weil du sie nicht ansprichst?!


    So wie ich das verstanden hab, verliert die FRau das interesse, wenn der Mann sie 3 Stunden lang anstarrt und dann vl ein paar mal versucht hinzugehen, dann aber doch nur nen Drink bestellt.

    Chimaira schrieb:

    Wenn ihr eine Frau ansprechen wollt, dann tut es sofort.


    Hat er das nicht geschrieben?!?

    Chimaira schrieb:

    Ein weibliches "Nein" heißt nicht zwingend wirklich nein!


    Okay...
    Ich halte mich lieber an die goldene Regel: Nein = Nein (egal von welchem Geschlecht es kommt)...

    Ich sag nur soviel: "Sie wollte es doch auch"...
    Das hat dann der Vergewaltiger vor Gericht gesagt...

    Mag sein, dass man ein "gewisses" Gespür bekommt, aber ich denke in erster Linie, wenn ich schon eine Frau anspreche, dann muss sie auch soviel sein und ein "Ja" herausbringen. Ansonsten ist sie persönlichkeitsmäßig nicht stark genug.

    Lg
    RamsesV
  • RamsesV schrieb:

    Re-Bullshit!
    Erzkonservative Meinung!
    Du wirst dann halt auch nur von solchen Männern angeredet, die so denken. Naja, mir egal, aber dann nicht jammern ala "ihr seid alle so unemanzipiert". Glaubst du, dass Frauen mit einer solchen Meinung ernstgenommen werden?


    Erzkonservativ? Mhh, mir gefällt erfahren eher. ;)
    Tut mir leid, aber ich werde in der Regel nicht von Männer angesprochen. Ab und zu verirrt sich einKerlchen vom anderen Ufer zu mir, aber der bekommt ne abfuhr. Noch mal zum klarstellen: ich bin männlich ^^


    So wie ich das verstanden hab, verliert die FRau das interesse, wenn der Mann sie 3 Stunden lang anstarrt und dann vl ein paar mal versucht hinzugehen, dann aber doch nur nen Drink bestellt.


    Richtig. Sie verliert das Interesse, weil er sich selbst diesqualifiziert. Er wirkt unsicher und zeigt kein Selbstbewusstsein. Versetzt euch in die Lage einer Frau: Ist das der Typ den ihr sucht? Eine Meinung bildet sich in den ersten paar Sekungen des Kontakts und dabei werden ungefähr 70% der Information unterbewusst vermittelt. Also, arbeitet an eurer Körpersprache. Prinzipiell ist es egal mit was ihr eine Frau ansprechen, es kommt auf was wie an.[/quote]


    Hat er das nicht geschrieben?!?


    Er hat es so geschrieben, ja. Aber ich widerspreche seiner Begründung:"dann verliert ihr das Interesse". Gemäß meinen Erfahrungen verliert Mann an Frau nicht das Interesse, sondern Mann redet sich lauter Sachen ein, warum sie viel zu gut für ihn ist, warum er sich jetzt nicht ansprechen soll, warum jetzt nicht der geeignete Augenblick dafür ist, ...


    Okay...
    Ich halte mich lieber an die goldene Regel: Nein = Nein (egal von welchem Geschlecht es kommt)...

    Ich sag nur soviel: "Sie wollte es doch auch"...
    Das hat dann der Vergewaltiger vor Gericht gesagt...

    Mag sein, dass man ein "gewisses" Gespür bekommt, aber ich denke in erster Linie, wenn ich schon eine Frau anspreche, dann muss sie auch soviel sein und ein "Ja" herausbringen. Ansonsten ist sie persönlichkeitsmäßig nicht stark genug.


    Tja. dann halte dich daran. Das kann dir auch keiner verbieten, aber du verpasst dadurch vieles... ;)

    Dein Beispiel finde ich absurd. Wir reden hier über das Ansprechen/Aufreisen oder what ever von Frauen und du kommst mit einem Beispiel über einen Vergewaltiger. Tolle Gedankensprünge... o0

    Tja, immer diese Frage: meint das "nein" auch wirkllich das, was diese vier Buchstabend ausdrücken. Dieses Mysterium muss jeder für sich selbst beantworten... Ich kann hier nur meine Erfahrungen und meine Einschätzungen wiedergeben.

    Natürlich heißt in der Anfangsphase ein "Nein" meistens auch das. Abe wer will es schon beim Ansprechen belassen?...:löl:

    So long,
    Chimaira
    „The time I burned my guitar it was like a sacrifice. You sacrifice the things you love. I love my guitar.“



    – Jimi Hendrix [18. Juni 1967]
  • Chimaira schrieb:

    Tja. dann halte dich daran. Das kann dir auch keiner verbieten, aber du verpasst dadurch vieles... ;)


    Wenn wir schon "aufreißen", dann sind ein paar "Neins" akzeptabel. Da verpassen eher die Mädels was :D

    An einem "Aufrisssbend" sollt sich schon mit leichtigkeit 1x ein Ja ausgehn. Wenn du lieber versuchst das Nein unbedingt zu ändern... Mach das ;)

    Mir wärs zuviel arbeit, wenn ich bei der nächsten ein Ja haben kann, ohne sie 3h vollzuraunzen und sie vielleicht sogar noch mit Alk zu einem Ja zwing :P

    Warum ist das mitm Vergewaltigen so abwegig? Die haben ja auch nicht erst eine Beziehung mit der Frau, bevor sie sie vergewaltigen ;)

    Lg
    RamsesV
  • Zu Regel 11:

    Man muss da noch ein bißchen unterscheiden. Ein "Nein" kann auch durch Stimmungsschwankungen kommen und einfach bedeuten, jetzt gerade nicht, sprich man kann sich gelegentlich nochmal etwas rantasten.
    Dabei sollte man jedoch ein bißchen vorsichtiger vorgehen und nicht zu aufdringlich werden, aber wie oben schon jemand schrieb. Das Nein einer Frau drückt oft sehr viel Unsicherheit aus und auch sie kann später mal bereuen, dass sie, vielleicht überrascht von der Aussage oder Aktion, aus dem Affekt Nein gesagt hat.
  • Den thread kenne ich bereits aus dem o.g. forum. Also mir wäre es lieb die ersten 17 Regeln einfach zu überspringen :D

    sonst hab ich leider net so viel erfahrung im aufreißen...
    aber ist schon ne gute hilfe
  • ich finde das ließt sich doch alles super und auch mal interessant :) sind halt meines erachtens immer diese Theorien die man nie als " DIE FUNKTIONIERDE METHODE" bezeichnen kann es gibt 1 million verschiedene situationen mit bischen witz und charme kann man sich was einfallen lassen, aber auf jedenfall nett anzulesen vielen dank für die mühen
  • RamsesV schrieb:

    Wenn wir schon "aufreißen", dann sind ein paar "Neins" akzeptabel. Da verpassen eher die Mädels was :D

    An einem "Aufrisssbend" sollt sich schon mit leichtigkeit 1x ein Ja ausgehn. Wenn du lieber versuchst das Nein unbedingt zu ändern... Mach das ;)



    Gegen Absagen ist im Prinzip nichts zu sagen, wenn du etwas für dich mitnimmst und das beim nächsten mal vermeidest.

    Ich weis ja nicht wie bei dir ein sog. "Aufrissabend" aussieht, aber ich habe hohe Ansprüche und da ist das Feld dünner besetzt. Und warum es wie so viele andere machen? Du bist ein Individuum ;)
    Das passt ja anscheinden zu dir:
    "Südländer-Masche": *schrei*"Hey, komm mal rüber". Bei einer von 10 wird das sicherlich funktionieren, aber ist das wirklich deine Zielgruppe?



    Mir wärs zuviel arbeit, wenn ich bei der nächsten ein Ja haben kann, ohne sie 3h vollzuraunzen und sie vielleicht sogar noch mit Alk zu einem Ja zwing :P

    Warum ist das mitm Vergewaltigen so abwegig? Die haben ja auch nicht erst eine Beziehung mit der Frau, bevor sie sie vergewaltigen ;)


    Fällt dir etwas an deinen beiden Absätzen auf?...
    Zu deinem fiktiven Fall:
    Vor Gericht "Sie wollte es doch auch ... nach 10 Schnäpsen..."
    Fällt dir etwas auf? ;)

    Mann muss weder sich selbst Mut antrinken, noch muss er Frau die Hemmungen senken. Wenn deine Persönlichkeit überzeugend genug ist, kannst du dir viel erlauben und viel ernten.

    So long,
    Chimaira
    „The time I burned my guitar it was like a sacrifice. You sacrifice the things you love. I love my guitar.“



    – Jimi Hendrix [18. Juni 1967]
  • Chimaira schrieb:


    Fällt dir etwas an deinen beiden Absätzen auf?...
    Zu deinem fiktiven Fall:
    Vor Gericht "Sie wollte es doch auch ... nach 10 Schnäpsen..."
    Fällt dir etwas auf? ;)

    Mann muss weder sich selbst Mut antrinken, noch muss er Frau die Hemmungen senken. Wenn deine Persönlichkeit überzeugend genug ist, kannst du dir viel erlauben und viel ernten.

    So long,
    Chimaira


    ja chimaira da hast du recht NUR

    das wenn du egtl nur frauenaufreist sicher keine strahlende persönlichkeit hast!

    wenn man nicht fähig ist sich eine geistige gesunde struktur mit ausgleich und sonstigen aufbauen kann dann spinnt man sich irgenwo aus.. aufgepuscht durch medien und ko geht man halt frauenaufreisen..

    aber im endeffekt fühlst du dich kurz glücklich und als hero bist aber trotzdem noch ein kleiner komplexler.
    suchtkranke können auch nichts halten und sind nur glücklich wenn sie sich was verpasst haben - ähnliches prinzip.. und wie wir wissen können sie sich auch alles rechtfertigen..

    also brauchst du hier garnicht irgendwas kontern weil du nen komplett falschen ansatz hast..
    und du musst nicht krampfhaft was rechtfertigen was nicht NORMAL ist..
    es ist genauso eine form von verloren heit und idiotische manipulation!
    außerdem blabla me der hero mit super persönlichkeit...
    musst dein ego puschen?

    das ganze thema hier ist bullshit.. jeder findet eine frau.. aber jeder will viele und schaut euch an was dabei rauskommt.. alle sind irgendwo unglücklich..
    wenn du mir weißmachen willst du bist glücklich damit bist du einfach nicht ganz helle..

    vor ein paar jahren habe ich mir auch jedes we ne andere geholt..

    nur naja man entwickelt sich und sieht ein das es ein fehler war und egtl recht viel schaden angerichtet hat..
    es gibt keinen fucking leitfaden dafür wie man so was perfekt und richtig macht WEIL es in der psyche und der natur des menschen NICHT RICHTIG ist...

    idiotisch.. schein und sein lug und trug..

    benutzt euren kopf.. lauter manipulierte möchtegern querdenker lol ---

    wie immer halt mal < grotesk >

    gruß grotesk
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • Ich weiß nicht, ob man das so pauschalisieren kann. schließlich gibts ja auch keine anleitung dafür um ein guter liebhaber zu sein ... ich denke das frauen sehr verschieden sind. die eine mag es wenn zb. jungs in manchen situationen verschüchtert wirken, die andere kann mit solchen bubies die nicht selbstbewusst sind und nicht ansagen was sache ist (also direkt sind) überhaupt nichts anfangen.
    ich denke das sicher hier und da in bestimmten situationen manche dinge zutreffen, diese aber als regeln zu definieren, kann ich so nicht zustimmen *g
  • .. sry die überschrift bringt mich zum schmunzeln..

    WIE soll das funktionieren? Ich weis nicht.. aber irgendwo.. jeder der denkt er könnte FRAUEN in ein Schema F pressen wird ab nem gewissen alter und reifegrad der damen auf die sry.. Fresse fallen denk ich mal..
  • Hallo grotesk,
    Du verstehst meinen Ansatz nicht. Ich gehe davon aus, dass man eine, wie du es bezeichnest, "strahlende Persönlichkeit" haben muss, damit man Erfolg hat( mal stark vereinfach gesagt). Die Persönlichkeit kommt nicht vom Aufreissen.
    Frauen sind nicht dafür verantwortlich, dass du glücklich bist. Das ist deine Angelegenheit und das sollte man keinen anderen überlassen.

    Irgendwie entgeht mir der Zusammenhang zu deinem 5. "Absatz". Was versuche ich zu rechtfertigen?

    Deine persönliche Leidensgeschichte ist ja wunderbar, aber ich sehe dort keinen Zusammenhang zu dem Thema oder es liegt einfach an der Unstrukturiertheit deines Posts... o0

    Es ist in der Psyche und der Natur des Menschen nicht richtig, dass Mann und Frau sich "kennenlernen"? Da drängt sich doch glatt die Frage auf, wie eben diese Menscheheit so lange überlebenkonnte ohne auszusterben?... o0


    So long,
    Chimaira
    &#8222;The time I burned my guitar it was like a sacrifice. You sacrifice the things you love. I love my guitar.&#8220;



    &#8211; Jimi Hendrix [18. Juni 1967]
  • bah wie ich klugscheißer liebe..

    also folgendes..

    unstrukturiert? von wegen.. ein intelligenter mensch hält ordnung ein genie behält den überblick über das chaos.. tut mir leid für dich^^

    leidensgeschichte? nagut lol

    habe auch nicht behauptet dass die persönlichkeit vom aufreisen kommt sondern dass sie dadurch gehalten wird und sie trotzdem einen derben knick haben muss sonst würde man es nicht machen.

    gut ich erklär dir das jetzt nochmal für dummies:

    dass das kennenlernen usw nicht richtig ist habe ich nicht behauptet! sondern geht das jetzt um polygamie.. du richtest dadurch einen großen schaden an ( solltest du die fähigkeit besitzen weiter zu denken) und das gibt der psyche einen knick egal ob du jetzt erkennst was sache ist.. oder mit einer dein leben verbringen möchtest die schon von xx gevögelt worden ist ( ja die liebe kann sogar dort hinfallen) usw.. du solltest schon wissen wies heute läuft und das ist nicht normal..

    man + frau = neuer mensch ist klar.. nur die umstände usw.. sind komplett verbockt.. schau die deutschen an atm. in die schulen? weil alles so super läuft? oder weil so viele alleinerziehende sind die dann so viel scheiße um die ohren haben um sich nicht mehr die kinder kümmern zu können..

    denk mal mit.. und ich hoffe da war jetzt genug struktur für leute mit 0 plan ^


    gruß grotesk
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • Eure Majestät möge mir unsaglichen Einfallspinzel verzeihen, doch auf dieser "soliden Basis" lässt sich keine vernünftige Diskussion führen... o0
    &#8222;The time I burned my guitar it was like a sacrifice. You sacrifice the things you love. I love my guitar.&#8220;



    &#8211; Jimi Hendrix [18. Juni 1967]
  • Ein cooles und nützliches Regelwerk das du da aufgestellt hast, aber ich bin der Meinung das das alles leider nicht viel hilft, wenn man nicht das Aussehen dazu hat.
    Also wenn ich der Frau nicht gefalle, wird sie mich wohl kaum anlächeln.
    Insofern kann man damit leider nicht jede aufreissen^^