Speedymaker / Wartelist

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Speedymaker / Wartelist

    Hab da mal eine Anregung ;)

    hab das Proggi bisher noch nicht gefunden, aber wär doch mal cool, wenn es so ein ähnliches Proggi auch für Wartelisten geben würde.

    Den Speedymaker kenn ihr warscheinlich schon..
    der erleichtert einem den Speedreport und sieht noch schick aus.

    Wenn jetzt die Upper aber auch noch so ein Proggi für Wartelisten hätten, wärs doch noch besser.. oder?

    naja denkt mal drüber nach ;)
  • Hi,
    zufälligerweiße habe ich vor einigen Wochen soetwas auch mal gebraucht.
    Und da dachte ich mir, hey: dann lad mal den Emacs in den RAM und hack los :D

    Naja ich habe mir das so gedacht:
    Der Upper sammelt erst diejenigen, die Laden wollen. Diese Leute trägt er dann nach folgender Systax in das Warte-File ein(ASCII).

    Quellcode

    1. Username|Mailadresse|optionale Einträge


    Das Prog verschickt dann die IP an die angegebene Zahl der L33ch3r. Schickt nun jemand eine Fertigmeldung nach folgender Syntax, wird dem nächsten in der Warteliste die IP geschickt.

    Quellcode

    1. Identifikationsstring|FERTIG|mail


    Das ganze ist in C realisiert und weitestgehend ANSI kompatibel. Nur den Socket Kram müsste man portieren. Ich schreibe nämlich nur für POSIX Kompatible Systeme wie zB. GNU/Linux.

    Momentan sind es so an die 600 Zeilen Code. Folgende Dinge sind schon implementiert:

    Quellcode

    1. - Sämtlicher POP Kram (Connecten zum Server, checken wieviele Nachrichten vorhanden sind, diese abholen....etc...)
    2. - Parsing des Configfiles (welcher Server soll benutzt werden, wieviele Leute dürfen gleichzeitig saugen?)


    Folgendes muss noch gemacht werden:

    Quellcode

    1. - SMTP Kram (nur connecten und Nachrichten verschicken...keine große Sache)
    2. - Eine dynamische Queque für die Warteliste
    3. - Einige winzige Sachen, die der Erwähnung nicht würdig sind ;)


    Wenn jemand an dem Projekt mitarbeiten will oder einfach nur Ideen hat, wie man es für den Upper am angenehmsten machen könnte, kann derjenige sich gerne melden.

    Wenn das Prog, welches ich den "Saug-O-Mat" nenne, fertig wird, muss es auch noch auf ein Windows System portiert werden. Notfalls mache das auch selber....aber nur wenn genügend Leute interesse daran haben.

    mfg grottenolm

    PS.: Falls jemand einen besseren Namen für das Prog hat, soll er sich ruig melden ;)

    [Edit]
    Ich habe etwas sehr wichtiges vergessen.
    Das Programm steht selbstverständlich unter der GPL!
    [/Edit
    ]
  • Die Resonanz ist ja nicht gerade besonder hoch :D
    Keiner hier, der wenigstens Vorschläge hat?
    Das Prog läuft übrigens unter dem Textmodus(tty,*term bzw. 32Bit DOS Emulation).

    Der SMTP Kram ist übrigens fast schon fertig, an der dynamischen Queque arbeite ich...

    mfg grottenolm
  • Original geschrieben von grottenolm
    Die Resonanz ist ja nicht gerade besonder hoch :D
    Keiner hier, der wenigstens Vorschläge hat?
    Das Prog läuft übrigens unter dem Textmodus(tty,*term bzw. 32Bit DOS Emulation).

    Der SMTP Kram ist übrigens fast schon fertig, an der dynamischen Queque arbeite ich...

    mfg grottenolm
    Ich finde schon, das sich dein Programm sehr interessant anhoert. Vor allem beeindruckt mich, das du es für debian entwickelt hast ;) Wahrscheinlich ist nur niemand hier, der die portierung auf winsock machen will oder kann. ...und die leecher schauen eh selten genug in andere foren als "Isos und Copys von Movies" etc :(

    GPL finde ich auch Klasse. Ich würde mich freuen, wenn du mir mal den sourcecode geben könntest *g*

    Ich schlage vor, du portierst das programm in ruhe und verlinkst deine site in deiner signatur um darauf aufmerksam zu machen. :D


    Interesse wird da sein, nur werden wenige leute dein posting lesen. :(
  • Original geschrieben von grottenolm
    Naja ich habe mir das so gedacht:
    Der Upper sammelt erst diejenigen, die Laden wollen. Diese Leute trägt er dann nach folgender Systax in das Warte-File ein(ASCII).

    Quellcode

    1. Username|Mailadresse|optionale Einträge


    Das Prog verschickt dann die IP an die angegebene Zahl der L33ch3r. Schickt nun jemand eine Fertigmeldung nach folgender Syntax, wird dem nächsten in der Warteliste die IP geschickt.

    Quellcode

    1. Identifikationsstring|FERTIG|mail




    y0 und dann gibts immer irgendwelche Deppen,die eben diesen Betreff nicht hinbekommen oder irgendnen mist rein schreiben.

    Ohne Menschliche Kontrolle gehts nicht wirklich ^^
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Original geschrieben von n3o
    y0 und dann gibts immer irgendwelche Deppen,die eben diesen Betreff nicht hinbekommen oder irgendnen mist rein schreiben.

    hehehe ist doch ein guter ansporn, das die es endlich mal lernen .... wenn der betreff nicht passt, geht die mail halt nach /dev/null ;)


    allerdings fällt mir da ein, das es nicht geht, ohne eine manuelle nachbearbeitung. das prog müsste den status checken (upper|leecher), aber da man das halt auch faken kann, gehts nicht ganz automatisiert ... :(

  • allerdings fällt mir da ein, das es nicht geht, ohne eine manuelle nachbearbeitung. das prog müsste den status checken (upper|leecher), aber da man das halt auch faken kann, gehts nicht ganz automatisiert ... :(

    Der Upper muss, wie ja auch schon geschrieben, die Leute, die Saugen wollen schon im Voraus in ein bestimmtes File schreiben.
    Anders geht es wohl leider nicht...
    Wärend das Programm abläuft, lässt sich diese Liste aber erweitern.
    Aber wenn jemand bessere Ideen hat, immer her damit :)

    Die dynamische Queque ist übrigens inzwischen fertig...
    741 Zeilen Code wurden momentan geschrieben.

    @Feuerstein
    Ich brauche schon noch ein bisschen, bis das Programm richtig nutzbar ist(leider habe ich sehr wenig Zeit).
    Wenn es aber einigermaßen fertig ist, schicke ich es dir per mail, ok?
    Würdest du das Prog evtl. auch testen wollen?

    P.S.: GNU/Linux != Debian ;)
    Linux ist nur der Kernel, die GNU Tools fast alles andere (GCC, bash etc...). Daher spricht man stets von GNU/Linux, wenn man das ganze System meint.
    Außerdem nutze ich Gentoo GNU/Linux :P

    mfg grottenolm
  • Man müsste jedem 'IP Anfrager' eine random Nummer verpassen,die er in der Fertig mail in den Betreff schreiben muss,damit man ihn identifizieren kann.
    Wird ein code ausgegeben und innerhalb der nächsten 3 Tage nicht wieder zurück gesendet dann halt blacklist.
    Das geht automatisch alles.
    Leider ist man nicht vor fakes gesichert.
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Original geschrieben von grottenolm
    Der Upper muss, wie ja auch schon geschrieben, die Leute, die Saugen wollen schon im Voraus in ein bestimmtes File schreiben.
    Anders geht es wohl leider nicht...


    ist ja besser als nichts ;)



    Ich brauche schon noch ein bisschen, bis das Programm richtig nutzbar ist(leider habe ich sehr wenig Zeit).
    jupp, klar, ist ja auch keine eile geboten :D


    Würdest du das Prog evtl. auch testen wollen?
    ich mache eigentlich sehrt selten ip verteilungen, aber testen lassen kann ichs glaube ich schon.

    P.S.: GNU/Linux != Debian ;)
    Linux ist nur der Kernel, die GNU Tools fast alles andere (GCC, bash etc...). Daher spricht man stets von GNU/Linux, wenn man das ganze System meint.
    jupp, ich hab halt debianb hier...

    Außerdem nutze ich Gentoo GNU/Linux :P
    kenn ich nicht mal :rolleyes:
  • Ich komme leider nur sehr langsam voran, da ich sehr sehr wenig Zeit habe :(
    Geduldet Euch also bitte noch ein bisschen.

    @Feuerstein
    Den Code bekommst du bald.
    Wenn du ihn jetzt schon haben willst, mail mir einfach.
    Achja: Gentoo GNU/Linux ist wirklich einen Versuch wert! Würde ich mir mal ansehen. :)

    Gruß
    grottenolm

  • Man müsste jedem 'IP Anfrager' eine random Nummer verpassen,die er in der Fertig mail in den Betreff schreiben muss,damit man ihn identifizieren kann.
    Wird ein code ausgegeben und innerhalb der nächsten 3 Tage nicht wieder zurück gesendet dann halt blacklist.
    Das geht automatisch alles.
    Leider ist man nicht vor fakes gesichert.

    Die Nummer ist nicht nötig, da der L33ch3r ja ohnehin schon an der mail Adresse identifiziert wird.
    Das mit der Wartezeit ist eine gute Idee, vielleicht implementiere ich das noch.

    Wenn jemand mitproggen will, kann er sich gerne bei mir melden. Ein bisschen Hilfe wäre nämlich nicht schlecht(wegen des Zeitmangels).

    Gruß
    grottenolm
  • Man kann Uploads anlegen, und kann in einer Liste die Leute sotieren nach Beiträge, Upper/Leecher/Mod/..., Name, E-Mail, nach dem Leech-Status, ob er gerade leecht/wartet oder schon fertig ist

    Man kann entweder neben den Namen auf Sent klicken, so kann man nochmal schnell prüfen, ob alle ANgaben von dem User stimmen, der Profillink und Uploadllink wir auch gleich als Hyperlink angezeigt. oder man kann einstellen wieviele Leute gleichzeitig die IP haben dürfen, und die Leute müssen aber wenn sie fertig sind, dann einen Link in der E-Mail anklicken

    Die Art, wie die versendeten E-Mails aussehen, kann man einstellen, auch die Mahnungsemail, wenn einer in einer bestimmten Zeit noch nicht Fertig ist, wenn der Pub z.B. 90KB/s Down hat und der nach 3 Tagen immer noch nciht fertig ist, wird er automatisch gewahnt. Man darf halt nur nich die Marker vergessen ###ip### ###leecher-name### usw...
  • Könntest du mir das Programm mal per mail schicken? Möglichst auch mit dem Sourcecode.
    Ich will natürlich nichts klauen, sondern nur wissen, ob mein Projekt überflüssig geworden ist.

    Danke

    Gruß
    grottenolm

    P.S.: In welcher Sprache ist der Kram realisiert?
  • Ich shicke niemals den Source-Code!

    Und dar man MySql + PHP nicht in Binärcode umwandeln kann, werde ich es dir nicht schicken! :D

    Wenn du eigenen Sourcecode haben willst und jedem erzählen willst, dass du's geproggt hast, dann wünsch ich dir schon mal viel Spass! Ich hab das in 2-3 Tagen geschrieben bis alles ausgereift war! :D
  • Original geschrieben von Future-Vision
    Wenn du eigenen Sourcecode haben willst und jedem erzählen willst, dass du's geproggt hast, dann wünsch ich dir schon mal viel Spass! Ich hab das in 2-3 Tagen geschrieben bis alles ausgereift war! :D

    Ich hoffe, ich muss Dir nicht sagen, dass die Lösung in C viel aufwändiger ist als mit einem PHP und Datenbank Mischmasch. Zudem sagte ich bereits, dass ich momentan sehr wenig Zeit habe.

    Wenn Dein Programm ausgereift ist, kannst du es ja unter die Leute geben. Aber unterlasse bitte das geflame, ja?

    Gruß
    grottenolm
  • Erstmal verwendet jeder professioneller PHP Scripter MySql und deshalb ist es kein Mischmasch. Und in C++ ist es sogar noch viel einfacher zu schreiben. Nun warum hab ich es nicht in C++ geschrieben? Ach ja weil ich das C++ NET hätte verwenden müssen und dazu noch die entsprechende NET compatible MS Programmiersprache, damit die Leute zu jeder Zeit sich melden können, dass sie fertig sind. Ok du könntest auch einfach dann den Stand in ner Datei auf deinem Webserver abspeichern und dein Programm greift dann per FTP darauf zu. Aber ich hab selbst vor 1-2 Monaten einen kleinen billigen FTP-CLient schreiben wollen und das ist schon etwas komplexer, ich hab's geschafft aber das sind schon paar Zeilen an (Source)Code.

    Wenn ich Zeit hab, baue ich vielleicht etwas ein, damit ihr es mal ausprobieren könnt, wenn ihr deine auf meine Internetseite geht. denn den Sourcecode gibt es nicht, aber bitte bastelt euch selber so ein Programm, wer will. Nur weil ich einen schon programmiert hab sollte das euch nicht abhalten auch eins zuprogrammieren, was nach eurem Geschmack viel besser ist! SO hab ich mir privat ja auch einen eigenen Speedmaker gebastelt, denn kein anderer außer ich benutze und proggen macht doch Spass! :)
  • Original geschrieben von Future-Vision
    Erstmal verwendet jeder professioneller PHP Scripter MySql und deshalb ist es kein Mischmasch.

    Das ist mir klar. Mit Mischmasch meinte ich auch nichts negatives.
    Und in C++ ist es sogar noch viel einfacher zu schreiben. Nun warum hab ich es nicht in C++ geschrieben? Ach ja weil ich das C++ NET hätte verwenden müssen und dazu noch die entsprechende NET compatible MS Programmiersprache, damit die Leute zu jeder Zeit sich melden können, dass sie fertig sind.

    Wozu dieser ganze furchtbare .NET Kram?
    Man kann doch genau so gut auf den POP und SMTP Server mit normaler Socket API zugreifen.
    Ich habe das zummindest so geregelt.

    Ok du könntest auch einfach dann den Stand in ner Datei auf deinem Webserver abspeichern und dein Programm greift dann per FTP darauf zu.

    Genausogut kann man die Dateien auf der lokalen Platte lassen. Ein Server muss dafür nicht laufen.
    PHP ist für solche Sachen einfach gemacht. Auch musst Du nicht das komplette SMTP Protololl implementieren, um eine Mail verschicken zu können. MySQL bietet dann noch eine sehr praktische einfache Datenbank.
    Ich musste zB. eine komplette dynamische Queue implementieren, auf die ich wärend des Ablaufs des Programmes zugreifen kann. Das ist zwar nicht soo die Hammer Arbeit, aber doch wesentlich umständlicher als mit PHP.

    Aber ich hab selbst vor 1-2 Monaten einen kleinen billigen FTP-CLient schreiben wollen und das ist schon etwas komplexer, ich hab's geschafft aber das sind schon paar Zeilen an (Source)Code.

    Naja, die Application Layer Protokolle sind eigentlich nie besonders kompliziert. Mehr als einige hundert Zeilen wird man da nicht benötigen.

    Wenn ich Zeit hab, baue ich vielleicht etwas ein, damit ihr es mal ausprobieren könnt, wenn ihr deine auf meine Internetseite geht. denn den Sourcecode gibt es nicht, aber bitte bastelt euch selber so ein Programm, wer will. Nur weil ich einen schon programmiert hab sollte das euch nicht abhalten auch eins zuprogrammieren, was nach eurem Geschmack viel besser ist! SO hab ich mir privat ja auch einen eigenen Speedmaker gebastelt, denn kein anderer außer ich benutze und proggen macht doch Spass! :)

    Ich dachte Dein Programm wäre schon fertig...
    Diese Speedymaker sind übrigens was für Anfänger :P

    Gruß
    grottenolm

    P.S.: Weißt Du zufällig, ob es Standardkonform ist wenn man im DATA Mode "Subject : lal" anstatt "Subject: la" schreibt?
    Ich konnte darüber nämlich nichts im RFC finden :-/
  • Naja mein Speedymaker ist schon komplexer als die anderen, darauf kannst du dich schon verlassen! ;) :D


    Ich musste zB. eine komplette dynamische Queue implementieren, auf die ich wärend des Ablaufs des Programmes zugreifen kann. Das ist zwar nicht soo die Hammer Arbeit, aber doch wesentlich umständlicher als mit PHP.


    Für die Mails oder was?


    Naja, die Application Layer Protokolle sind eigentlich nie besonders kompliziert. Mehr als einige hundert Zeilen wird man da nicht benötigen.


    Verzeichnisse wechseln, deleten, ganze Verzeichnisstrukturen deleten..., da brauchst du schon noch paar Zeilen mehr...


    Ich dachte Dein Programm wäre schon fertig...

    Ist ja auch fertig, aber nur für den privatgebrauch und nicht für mehrere...

    Und noch was Entscheidenes:
    Ein kluger und intelligenter Mensch wird immer den einfachsten Weg nehmen. Wie z.B. hier mit PHP & MySql.
    Der dumme oder oder der zielstrebige, der es auf einem bestimmten Weg schaffen will, wird länger brauchen und sich schwerer tun.

    Könntest du mir bitte mal sagen, wie du dir das ganze System vorgestellt hast?

    Einer schickt dir ne Mail. Du startest dein Programm, es schaut in deinem E-Mailfach, ob eine entsprechende NAchricht vorhanden ist? Auf Werbung von web.de oder hotmail sollte man ja nicht mit einer IP von 2Fast2Furious antworten! ;) Dann trägt dein Programm denjenigen in der Liste ein und wenn noch nicht soviele davon leechen, kriegt er die IP oder du schickst ihm die IP durch das Programm "manuell"? Dann leecht er und wenn er fertig ist, schickt er dir eine entsprechende E-MAil und das Programm trägt ihn auf "fertig" ein?

    Ok ich verrat dir gleich das Problem:
    Dein REchner muss rund um die Uhr laufen, wenn keiner warten soll, dar die meisten Leecher sich eh Zeit lassen...bei meiner Lösung ist das Teil ihm Internet und immer zugänglich :)
    dein Programm muss in regelmäßigen Abständen das E-Mailfach abfragen. Meins reagiert sozusagen nur ereignisgesteuert, wenn einer den Link anklickt dann, ansonsten nicht...

    nur mal so zum Nachdenken, aber sonst tolle Sache, die du dir da vorgenommen hast!!! :)

  • Einer schickt dir ne Mail. Du startest dein Programm, es schaut in deinem E-Mailfach, ob eine entsprechende NAchricht vorhanden ist? Auf Werbung von web.de oder hotmail sollte man ja nicht mit einer IP von 2Fast2Furious antworten! ;)

    Da würde sich der Administrator zwar bestimmt sehr freuen, aber so ist das nicht gedacht. :D
    Die Leute, die saugen dürfen, werden samt mail Adresse in ein bestimmtes File eingetragen.
    Das Programm trägt diese Leecher nach der richtigen Reihenfolge in die dynamische Queue ein und fängt dann an, die IP Adressen zu verschicken.
    Die Fertigmeldungen werden registriert und vom Server bzw. von der Queue gelöscht.
    Dank der dynamischen Implementierung könnten das Programm mehrere Millionen Leecher aufnehmen.

    Ich poste hier mal das gut Kommentierte config File.
    Vielleicht wird der Ablauf des Programmes dann etwas klarer.

    Quellcode

    1. # Config file fuer den Verteil-O-Mat
    2. # Copyright (C) 2003 by grottenolm under the terms of GPL <[email protected]>
    3. # !!! Kommentare werden mit einem # auf der
    4. # !!! ersten Spalte eingeleitet.
    5. # Der POP username
    6. [email protected];
    7. # Das Passwort fuer den
    8. # POP Account
    9. password=testtest;
    10. # DNS oder IP Adresse
    11. # des POP Servers
    12. pop_server=pop.test.de;
    13. # DNS oder IP Adresse
    14. # des SMTP Servers
    15. smtp_server=mail.test.de;
    16. # Pfad zu dem File, in dem
    17. # die Leecher aufgelistet sind
    18. # !!! Das File lässt sich wearend des Programmablaufs editieren.
    19. leech_path=./leech_file;
    20. # Pfad zu dem File, in dem
    21. # die wartenden eingetragen sind
    22. wait_path=./wait_file;
    23. # Wann soll eine Verbindung
    24. # zum POP Server erstellt werden,
    25. # um nach neuen Nachrichten zu suchen?
    26. # !!! Viele Server lassen Verbindungen nur
    27. # !!! in bestimmten Zeitintervallen zu. Ein Wert unter
    28. # !!! 120 Sekunden ist daher nicht empfehlenswert.
    29. # !!! Kann das Programm keine Verbindung zum Server
    30. # !!! herstellen, wird es mit dem Fehlercode -1 beendet.
    31. # !!! Fuer mehr Informationen siehe main() Funktion
    32. refresh=120;
    33. # Useranzahl, die gleichzeitig
    34. # die IP erhalten.
    35. max_leecher=2;
    36. # Wenn das Subject einer Mail folgende
    37. # Syntax hat, wird es von dem Verteil-O-Mat
    38. # untersucht:
    39. # !!! Identification|Mail
    40. # !!! z.B. [email protected]
    41. # Case insensitive
    42. identification=StarWars;
    43. # Diese Option besagt, wo sich das
    44. # File befindet, in dem die Nachricht
    45. # fuer die L33ch3r steht(IP Adresse etc.).
    46. messagefile=./msg;
    Alles anzeigen


    Gruß
    grottenolm

    P.S.: Wollen wir uns nicht verbünden und das C Programm zusammen zu ende schreiben? :D
    (Ist ernst gemeint)