Überhitzung von meine Laptop?

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Überhitzung von meine Laptop?

    Hi,

    habe zu meinem Studium von vor 1 1/2 Jahren ein Acer Aspire 5652 Laptop gekauft.

    Nun ich geh mit dem Teil nicht gerade zimperlich um, will heissen er läuft auch an manchen Tagen richtig heiß durch 40 Stunden Dauerbetrieb. Wenn ich dann bspw. gerade entpacke und noch einen Video glechzeitig abspiele stürzt der PC einfach ab. Das passiert durchaus öfter.
    Habe gemerkt dass es tatsächlich stabiler läuft wenn ich eine Kühlakku darunter lege.
    Die Quittung finde ich im Moment leider nicht aber das dürfte doch normalerweise nicht sein, oder ist bei meinem Lap einfach an einem gewissen Punkt die Leistungsgrenze erreicht und er kollabiert, damit nichts bdurch die entsandene Wärme kaputt geht oder warum?

    Bis dann
  • Ich würde an Deiner Stelle versuchen das Ding aufzuschrauben und nach dem Lüfter schauen. Die Notebook-Lüfter sind meist nicht auf Dauerbetrieb ausgelegt was oft zu Problemen führt. In den meisten Fällen ists aber Staub im Kühlkörper der Verursacher, einfach mal reinigen ;)

    greez
  • ...kann mich swish22m nur anschliessen. Hatte auch schon öfters dass Staub den Lüfter fast lahmgelegt hat. Wenn er gar nicht mehr laufen würde, würde er sicher schon früher in die Knie gehen! Also nur Mut, aufschrauben und putzen :-)!

    Greetz Triple-M!
  • swish22m schrieb:

    Ich würde an Deiner Stelle versuchen das Ding aufzuschrauben und nach dem Lüfter schauen. Die Notebook-Lüfter sind meist nicht auf Dauerbetrieb ausgelegt was oft zu Problemen führt. In den meisten Fällen ists aber Staub im Kühlkörper der Verursacher, einfach mal reinigen ;)

    greez


    Ich kann mich dem auch nur anschließen, ist in unserer Werkstatt ein oft gesehenes Problem ... Ansonsten käme noch der Speicher in die nähere Auswahl der Fehlerverursacher...
  • Triple-M! schrieb:

    ...kann mich swish22m nur anschliessen. Hatte auch schon öfters dass Staub den Lüfter fast lahmgelegt hat. Wenn er gar nicht mehr laufen würde, würde er sicher schon früher in die Knie gehen! Also nur Mut, aufschrauben und putzen :-)!


    Warum schaltet ihr nicht das HIRN (d.h. in diesem Fall die Suchfunktion) ein bevor immer wieder ein neuer Thread zu einem alten Thema aufgemacht wird.

    Dann wüßtet ihr, dass bei laufenden Notebook ein Staubsauger mit spitzer Düse an die Luftauslässe der Lüfter gehalten Wunder wirkt!

    mfg, gxgallery
    [COLOR="Navy"][SIZE="2"][FONT="Arial"]
    "Die Benutzung des Gehirns ist nicht illegal...
    ... sondern ausdrücklich erwünscht, kostenlos und nie umsonst."
    [/FONT][/SIZE][/color]
  • Hallo,
    dieses Problem hatte ich schon öfters bei Kundengeräten.
    1. Lüfter, Lüftungsschlitze und Kühlrippen verstaubt;
    2. Lüfter selber nicht standfest (Lager gingen bei erwärmung schwerer)
    3. Wärmeleitpad oder Paste zwischen Prozessor und Kühlkörper von schlechter Wärmeleitfähigkeit.
    In diesem Fall durch hochwertige ersetzen - Arctic Silver 5 oder so.
    Also einfach mal die Punkte ablaufen und gutes Gelingen!

    mfg maxpage
  • Sofern Du noch Garantie darauf hast (falls die zwei Jahre geben) solltest Du dass lieber nen Händler geben... Ansonsten würde ich auf jeden Fall mal die Entstaubaktion versuchen. Falls Du technisch eher unbedarft bist, ist wohl auch der Teil mit dem Kühler / Leitpaste / Prozessor eher was für einen Freund der so was schon gemacht hat...