PayPal

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen,

    hatte eigentlich vor, mich bei PayPal anzumelden. Jetzt habe ich bei GOOGLE mal ein wenig gestöbert und verschiedene Beitrage gefunden, in denen sehr kritische bzw. sehr schlimme Dinge über PayPal stehen. Die Palette reicht von reiner Abzocke bis hin zum Betrug am Kunden :mad: .

    Hat von Euch schon jemand Erfahrung mit diesem Zahlungssystem.

    Zahlreiche Antworten wären natürlaich super.

    Pilot1812
  • Hallo,
    ich war auch eine Zeit bei Paypal angemeldet, funktionierte erst toll, auch eine Rückbuchung klappte. Nach einer längeren Zeit ohne Einkauf mit Paypal, merkte ich, das mein "Guthaben" weg war. Schlußfolgerung BANKGEBÜHREN!!
    Die hatte ich erst bei meiner Bank abgeschafft, Folge Kündigung bei Paypal!
    Nun schau ich mir die Anbieter im Net genau an, Adresse, Gerichtsstand, Gewerbe-Nr. etc. Sicher ist es dann doppelt, wenn E-Trust mit angeboten wird.
    Gruß maggi4711
  • Hi,
    Ich bezahle bei PayPal generell nur mit Lastschrift, weil du dann nie Guthaben hast und somit auch die Gefahr, bei einer Sperrung Geld zu verlieren nicht da ist.
    Greez,
    abassin
  • Hallo.

    Ich nutze ebenfalls PayPal, & habe bisher auch keine Probleme damit gehabt.

    Wenn ich bei Ebay.co.uk z.b was bezahlen muss, eignet sich dieser Zahlungweg doch recht gut dazu, oder für Musik Online zu kaufen bsp: Beatport.com....

    Is für mich eigentlich sehr praktisch.

    MFG Lizrd
  • Bis zu dem Tag an dem Paypal Gebühren für erhaltene Überweisungen erhoben hat habe ich es praktisch sooft genutzt wie nur möglich.
    Jetzt nutze ich es nur noch bei höheren ebay Auktionen weil mir der Käuferschutz schon 3 mal mein Geld zurück überwiesen hat nachdem die ersteigerten Artikel nicht oder defekt geliefert wurden.
    Das gibt also eine gewisse Sicherheit beim ebay. Praktisch ist auch das eine Überweisung sofort beim Empfänger ist und man nicht wie bei den Standartüberweisungen bis zu 4 Tagen warten muss.
  • nein das geht nicht nur mit kreditkarte.
    ich glaube das die wenigsten hier ne kreditkarte haben.
    entweder überweist du das geld selber auf dein paypal-konto, oder du lässt es per lastschrift von deinem konto abbuchen, nachdem du dein paypalkonto verifiziert hast, sprich das die von paypal wissen das es auch wirklich dein konto ist.
    die überweisen dir dann 1 cent (glaube das es 1 cent war) und auf deinem auszug steht dann eine code, den du dann bei paypal eingeben musst
  • Paypal geht auch mit Überweisung.. damit ist aber der Zeitvorteil dann zunichte weil Paypal auch erst dann die Zahlung freigibt wenn das Geld bei denen eingeht..

    generell ist es so dass Paypal in Deutschland den offiziellen Status einer Bank hat, damit sind unseriöse Methoden relativ unwahrscheinlich weil da das Bafin schon darauf achtet und die Anforderungen an eine Bank um diesen Status zu erhalten recht hoch sind (bin selbst bei einer Bank tätig) , dass sie Gebühren eingeführt haben als die kritische Masse Nutzer erreicht war ist doch klar, wie soll sich das Geschäft sonst tragen.. und billiger und einfacher und zugleich auch noch sicher kannst du z.B. kein Geld in die USA oder sonstwie ins Ausland bekommen...
    max makes max as max can
  • Auch ich nutze Paypal, aber nur als Käufer wie bei Ebay, oder auch RS, oder hier im Board. Als Käufer ist es kostenfrei, und du erhältst alles sofort. Verkaufst du und nimmst Zahlungen an, dann sind relativ hohe Gebühren, gilt aber bei Ebay für den Verkäufer als Vorteil, ich bezahle dort auch lieber mit Paypal. Wenn ich dann zwischen 2 Verkäufern auswählen kann, dann nehme ich den mit Paypal, ich habe die Ware wesentlich schneller und habe Käuferschutz.
    Gruß Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Ich benutze es nur zum Bezahlen, bei eBay sind die Gebühren einfach zu hoch und eine normale Überweisung dauert auch nur 1-2 Tage.
    Ich hatte mal den Fall, dass jemand per Kreditkarte bei Paypal bezahlt hat obwohl ich ausdrücklich gesagt habe, dass ich das nicht akzeptieren werde.
    Ich habe ihn dann angeschrieben, dass ich die Ware erst verschicke wenn das Geld von Paypal auf meinem Bankkonto ist.
    Da ist er dann voll ausgerastet, ich denke ich weiß wieso....
  • In AT und CH ist eine Kreditkarte Pflicht.
    In D hingegen reicht ein Bankkonto (daher bin ich ja auch bei PayPal^^)
    KReditkarte bei PayPal kann sehr böse enden (ich hab da Erfahrung und Kenntnisse).
    Sollltet ihr ne schöne Kreidtkarte auf dem Account haben und jemand klaut euch den Account kann es sein, dass plötzlich 3.500 euro verbucht werden :eek: (auf Deutsch : Wenn jemand euch hackt, kanner aus eurem Account schön Geld scheffeln!)
    Greez,
    abassin
  • Heute ist PayPal nur noch für Käufer interessant. In der Einführungszeit entstanden auch für den Verkäufer nur geringe Kosten.

    Aber heute ist Paypal für mich nur eine geldgierige US-Krake. Warum sollte ich als Verkäufer je nach Betrag und Land 2,5 -5,0 % Provisionen für die Bezahlung akzeptieren, nur damit's ein bischen schneller geht? Und richtig teuer wird's wenn der Käufer im Ausland sitzt, dann kommt on top nochmal eine "border crossing fee" in der Größenordnung von 2% obendrauf, eine Unverschämtheit!

    Und wenn ich im Ausland was auf Dollarbasis kaufen möchte ist der Dollarkurs bei Paypal immer ca. 3 % schlechter als der aktuelle Bankkurs. Diese Geier tun sich also regelmäßig zweimal pro Transaktion was in die Tasche! Und da Paypal eine 100 %-ige Ebay-Tochter (Gebühren...) ist treiben sich beide die Kunden gegenseitig in die Arme. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Und wehe ihr laßt ein eventuelles Gutgaben mal bei PayPal stehen, das kann ganz schnell futscht sein, es gibt genügend seriöse Beispiele (ct lesen!). Und da die deutschprachige Tochter eine Gesellschaft britischen Rechts ist habt ihr auch auf dem Rechtsweg praktisch null Chance.

    Konsequenz: NO PAYPAL

    mfg, gxgallery
    __________________
    [COLOR="Navy"][SIZE="2"][FONT="Arial"]
    "Die Benutzung des Gehirns ist nicht illegal...
    ... sondern ausdrücklich erwünscht, kostenlos und nie umsonst."
    [/FONT][/SIZE][/color]
  • Hallo,
    benutze PayPal bereits seit ein paar Jahre auch überregional problemlos. Allerdings hatte ich auch keinerlei Probleme mit einem der jeweiligen Geschäftspartnern. Wie es bei Geldrückforderung aussieht ist mir deshalb nicht bekannt. Nach einer Information gehört PayPal wohl zu E-Bay.
  • Hi all,

    ich benutze PayPal schon seit Jahren. Sowohl als Käufer als auch als Verkäufer bei Ebay z.B. . Hatte bisher noch nie Probleme damit und auch der Käuferschutz ist genial. Ziemlich sichere Sache das. Natürlich hat der Eine oder Andere schonmal negative Erfahrungen damit gemacht, aber ist es im Leben nicht immer so?! :)
    Im Grossen und Ganzen kann ichs nur empfehlen, schon alleine wegen der Einkäufe im Netz, dann klappts auch mit dem schnelleren versand, da das geld sofort beim Verkäufer/Käufer eintrifft.

    Chris

    ;)
  • Wie gesagt: Für Käufer ist es echt ok, das Geld ist schnell da, man ist relativ sicher vor Betrug, aber als Verkäufer lohnt es sich kaum noch wenn man z.B. etwas bei eBay verkauft und dann noch Zahlung via Paypal akzeptiert.
    Da kommen dann beinahe 10% Gebühren zusammen....
  • Ich nutze Paypal noch nicht so lange, aber bis jetzt hat alles immer einwandfrei geklappt.
    Das einzige was ich nicht so gut finde ist, dass es ein paar Tage dauert, bis das Geld, das ich auf mein Paypal-Konto überweise, dort ankommt.
  • Also ich nutze Paypal schon solange ich bei Ebay bin, allerdings nur als Käufer!
    Damit habe ich bisher nur gute erfahrungen gemacht! Und ich nutze es grade weil es damit über Kreditkarte so schnell geht und ich nicht erst warten muss bis bei denen das geld eingeht, dann könnte ich ja direkt über normale Überweisung zahlen...
    Grade weil mein Mann relativ viele Schallplatten aus Amerika bezieht finde ich Paypal unerlässlich!!!