Tim Borowski geht zu den Bayern

  • Fußball

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tim Borowski geht zu den Bayern

    Tim Borowski verlässt am Ende der Saison Werder Bremen und wechselt zum FC Bayern München.

    Dies teilte der Nationalspieler am Sonntagabend Geschäftsführer Klaus Allofs und Cheftrainer Thomas Schaaf bei einem Gespräch im türkischen Trainingslager in Belek mit.

    Der Vertrag des 27-Jährigen läuft zum 30. Juni 2008 aus, er ist daher ablösefrei.

    "Müssen diese Entwicklung hinnehmen"

    Klaus Allofs zeigte sich nicht überrascht: "Wir haben Tim noch im alten Jahr ein Angebot gemacht, es kam danach von seiner Seite aber nicht zu Verhandlungen. Wenn ein Spieler aus dem erweiterten Kreis der deutschen Nationalmannschaft frei zu haben ist, muss man mit einer solchen Entwicklung rechnen. Wir können und wollten uns in diesem Fall nur in einem gewissen finanziellen Rahmen bewegen."

    Thomas Schaaf bedauert den Abgang: "Schade, wir wären den Weg mit Tim gerne weitergegangen, aber wir müssen diese Entwicklung hinnehmen."

    Seit 1996 bei Werder

    Borowski war 1996 vom 1. FC Neubrandenburg in das Jugendinternat von Werder Bremen gekommen und gehörte seit 2001 dem Profikader an.

    Er bestritt bislang 157 Bundesligaspiele und erzielte 21 Tore. In der A-Nationalmannschaft des DFB hatte er 31 Einsätze und traf dabei zwei Mal.



    Quelle: Bundesliga - Die offizielle Webseite





    ---------------------------------------------------

    wow, erst klinsi und jetzt borowski! zufall? :P
    ich jedenfalls bin positiv überrascht. mal sehen was die nächste saison zu bieten hat.

    mfg,
    kewl
    [SIZE="1"]» Mark van Bommel: "Es gibt Hühnchenfell - oder wie heißt das? Gänsehaut?"[/SIZE]
  • Warum sollten unsere Spieler im Ausland spielen??? Es werden doch sowieso nur drittklassige Ausländer geholt. Ich bin Bayern München Fan und finds gut, dass Bayern jetzt auch mal Geld ausgibt für Spieler und keine solche Granaten mehr holt wie den Hashemian oder Karimi. Ob Borowski sich durchsetzt ist meiner Meinung nach Nebensache, aber viel spannender finde ich wie es mit Klinsi klappen wird. Und der hat ja auch Jobs von USA, England als Nationaltrainer abgelehnt oder Chelsea. Im Ausland ist er einer von vielen und in Deutschland kann er ein ganz grosser werden.
    Freu mich auf die nächste Saison.
  • Ich bin zwar auch Bayern-Fan aber ich denke Bayern macht einige Dinge zwar clever, aber demoralisiert gewisse Spieler...

    So denke ich auch dass Borowski nur teilweise spielen wird, wie damals ein Hashemian. Denn ich denke, dass Bayern diese Spieler nicht nur aus Interesse kauft, sondern darum, weil diese Spieler eine evtl. Gefahr darstellen könnte,wenn man wieder auf diese Mannschaft treffen sollte...siehe Schlaudraff!
  • Na ja man wird sehen, was er davon haben wird...
    Geld ist nun mal nicht alles!!!

    Tim war so lange Zeit bei Werder, er hätte seinem Verein ruhig etwas zurückgeben können, denn er hat viel für ihn getan.
    Er hätte doch noch verlängern sollen um dann wenigstens Werder eine Ablöse zu gönnen...

    Einerseits verstehe ich Spieler, die so lange bei einem Verein sein, wenn sie eine neue Herausforderung suchen. Allerdings als Werder Spieler sollte man aus Beispielen wie Frings, Ismael und Co. lernen.
    Was hat es ihnen gebracht ??
    Er wird untergehen, denn Schweini wird seinen Platz nicht freiwillig räumen und Tim ist nicht der beständigste Mittelfeldspieler !!!

    Es gibt andere Vereine zu denen er besser gepasst hätte. Schade !
  • ich glaube auch das er dort untern gehn wird und schnell verschwinden wird anderseits hat er mit Jürgen Klinsmann ein ein Trainer der ihn bestimmt stützen wird.Dann könnte es sein das es eine große überraschung gibt
  • Ob Borowski von Klinsmann profitieren wird, wage ich mal zu bezweifeln.
    Klinsmann ist auf jeden Fall ein Trainer, der was wagt und viel rotiert, viel probiert - und auch die einsetzt, die mal in einem Formtief sind.

    Das Problem dabei ist, dass er das bei der Nationalelf so gemacht hat und ich keinen blassen Schimmer hab, wie er dass in einem Verein wie dem FC Bayern managen will.

    Also Borowski wird wie jeder andere auch seine Chance bekommen.

    Jetzt könnte man mal ein wenig weiterdenken:
    Links offensiv ist der Stammplatz vergeben an Franck Ribery ..
    Rechts offensiv ist er mittlerweile von drei Spielern hart umkämpft (Schweini, Altintop, Sosa) ..
    Vielleicht wollen die Bayern den guten Borowski für die defensivere Mittelfeldposition holen?! Weil Ze Roberto oder Van Bommel nicht verlängern wollen und dannn wäre der FC Bayern zur Saison 08/09 überhaupt nicht gerüstet :rolleyes:

    Naja ich erkenne da kein Konzept ..
    Aber einen Spieler von der Klasse ablösefrei zu sich zu holen ist natürlich ein Schnäppchen ..

    Peace ..
  • hai...

    ich kanns nicht mehr verstehen ist denn geld alles...? stammplatz gegen bank tauschen... (siehe podolski, schlaudraff usw....) ich finde es ist eine ehre umsonst gegen die bayern zu spielen, das muss das ziel sein... :D

    gruß ebys