von Horbird zu Astra...aber WIE??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • von Horbird zu Astra...aber WIE??

    Hallo zusammen,

    bitte haltet mich nicht für blöd, aber ich werkel nun schon seit
    Stunden (Tagen) an meiner Satschüssel rum, um einen sch***
    Satelliten zu finden (ohne Sat-Finder, ohne Nachbar mit schüssel auf´m
    Dach).

    Durch Zufall hab ich heut den Hotbird gefunden, der ja bekanntermassen
    bei 13Grad Ost liegt.

    Jetz meine Frage:
    wie weit und in welche Richtung muss ich die Schüssel jetzt drehen,
    damit ich den Astra auf 19,2Grad Ost bekomme.

    Sprich: ich brauch ne Aussage wie: 5cm rechts und 2cm hoch oder so....

    Bitte helft mir, ich verzweifel hier noch :depp:

    Gruß
    calavero
  • ja das sieht schon ganz gut aus,allerdings is mir da noch zu viel Ost/West und Gradeinstellungen zu viel des Guten.

    Liegt der Astra denn nun ein Stück weiter links oder rechts vom Hotbird?
    Und die 6,2Grad Unterschied sind dann wohl in der horizontalen oder ?!
  • Hallo calavero,

    die 6,2 Grad sind, wie du schon richtig vermutest, links/rechts also horizontal gemeint. Folgendes habe ich von einer anderen Seite:
    Astra steht am Himmel zwar "links neben" Hotbird, durch die Reflektion am Spiegel kehrt sich das Verhältnis jedoch um.


    Hört sich für mich an wie ´n Stück nach rechts drehen. Wieviel?!? ...mhhHH kann nicht viel sein meine Schüssel empfängt beide mit einem vorgebogenen Halter, der zwei LNBs hält.
    Hoffe, das hilft schon weiter.
  • moin moin

    Eutelsat hast du jetzt gefunden

    mache mit nem Edding ne Markierung an Schelle und Mast.

    Astra liegt dann nichtmal 1 cm entfernt wenn du die Schüssel verdrehst am Mast, also nicht viel

    es ist dann der nächste Satellit

    nach links oder rechts drehen
    oben unten kann so bleiben

    _________
    lg balu :cool:
  • Noch eine Hilfe wäre, wenn du dir einen analogen Receiver besorgen würdest und ihn direkt mal an das LNB anschließt und dann es probierst (natürlich vorher einen Sendeplatz auf einen Sender einstellen Pro7. etc.). Denn bei einem analogen Receiver merkt man das sofort, ob er ein signal hat oder nicht, bei einem digitalen muss man erst ein paar sekunden warten, bis man weiterdrehen kann.

    mfg
    Funk
  • nachtrag zu @funk

    beim analogen receiver wird´s vom schwarz-weiss gepunktetem bild zu fernsehbild mit "fischchen" - weiter drehen wird´s bild klarer und dann kommen wieder "fischchen"
    dann zurück zum klaren bild, dann passts

    die feineinstellung kannst du dann mit dem digitalen machen, wenn der den pegel in prozent anzeigt

    schwape

    ps: "fischchen" sind funkelnde flecken im bild
  • wenn du es durch rechts links drehen nicht schaffst dann musst du dein spiegel etwas "runterdrehn"

    an der befestigung sollten angaben in ° sein, kommt auf die region an.. bei hotbird musste den dann auf 33° stellen.. senkrecht . also hoch runter mit der anlange.. und bei hotbird musste etwas runter damit... auf 30° ... kommt wie gesagt auf die region an, das is extreme fuckelarbeit manchmal. aber so wirste es hinbekommen :) .. die genauen daten hab ich nicht,, gerade auch gegoogelt aber find nirgends so ein datenblatt.. meins find ich auchnichmehr ;/