Braucht der E6750 Gehäuselüftung?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Braucht der E6750 Gehäuselüftung?

    Hallo,

    auch hier ist mein Beitrag verschwunden, also nochmal:

    hab einen E6750 mit boxed Lüfter auf einem Gigabyte DS3-Board zusammen mit einer Samsung 500GB-Platte und einer 8800GT in einem billigen ASUS-Chassis verbaut.
    Ein PC-Doktor meinte nun, dass speziell diese CPU eine gute Be-und Entlüftung bräuchte. Ich hab die zwei orginalen 10cm-Lüfter abgeschaltet, wiel die höllisch laut waren. Temp der CPU war nie über 50°C.
    Muß ich die Lüfter wieder anstecken oder gibts nen Port auf dem Board, der die Lüfterdrehzahl ähnlich wie die der CPU regelt?
    Oder gibt, mal von ner Wasserkühlung abgesehen noch andere gute Lösungen, z.B. die mit dem Trocknerschlauch?

    Danke und Gruß
    domiso
  • Ich empfehle immer mindestens einen Gehäuselüfter der hinten die warme Luft raus zieht, am besten auch noch nen 2. der vorne die festplatten kühlt.
    Kannst dir ja 2 leise Lüfter holen und die anstat den Original Lüftern einbauen oder du hollst dir zwei Lüftersteuerungen, damit kann man die Drehzahl der Lüfter runter drehen.
    Total ohne Gehäuselüfter wirst du im Sommer bestimmt den ein oder anderen Absturz haben da der Rechner zu heiß wird.
    Solche Lösungen von wegen mit nem Trocknerschlauch nen Lufttunnel für die CPU zu basteln halte ich für ziemlich nutzlos. Da Festplatten, Ram und Motherboard die Kühlung bestimmt nötiger haben.

    MFG Aoshy
    [COLOR="Black"]Vista Home Premium 64Bit:[/color] [COLOR="DimGray"]Asus P5N-E SLI,[/color] [COLOR="Gray"]Intel Core 2 Duo E6420,[/color] [COLOR="DimGray"]4x Kingston 1GB DDR2-667,[/color] [COLOR="Gray"]Asus EN8800GT[/color]
    [COLOR="Navy"]Xubuntu:[/color] [COLOR="RoyalBlue"]EEE PC 900A[/color]
    [COLOR="Teal"]Microsoft Pocket PC Version 4.20.0:[/color] [COLOR="Cyan"]Yakumo delta 300 GPS[/color]
  • ...außerdem leisten moderne Netzteile mit 120 oder sogar 140mm Lüfter auch ihren Beitrag zur Gehäuseentlüftung nach hinten! Also ob zusätzliche Gehäuselüfter notwendig sind kann man nur aus den gemessenen Temperaturen schließen. ich gebe meinem Vorredner recht, bei normalem gebrauch ist Gehäuselüftung nicht zwangsläufig notwendig!
  • Dein "PC-Doktor" möchte dich wohl dazu bewegen etwas bei ihm zu kaufen :D.
    Generell sind 2x (120mm o. 90mm) Gehäuselüfter sowieso pflicht. Du willst ja nicht das deine teuere hardware wegen ein paar gesparten € abraucht ;).
    Auf die paar € extra sollte es dir wohl wirklich nicht ankommen.

    Einer vorne - reinpustend, einer hinten rauspustend. Den boxed lüfter für die CPU kannst du drauflassen, es sei denn du möchest übertaken.
    Obwohl du selbst mit dem boxed lüfter etwas spielraum hast, aber das war ja nicht deine frage :) .

    Hier nimm diese lüfter. Mit 5v betrieben sind die sowieso unhörbar und selbst im 12v betrieb sind diese nicht störend.
    Hier: Revoltec Dark Blue 120x120x25mm, 1200rpm, 84m³/h, 23dB(A) (RL026) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

    Mit 5,52€ pro lüfter sind diese auch noch spottbillig.
  • Ich kann mich meinem Vorredner nur anschliessen.
    Diese 120mm Lüfter schaffen ordentlich was weg.
    Du kannst die ja auch Lüfter einbauen, bei dem du die Drehzahl über einen Drehkopf steuern kannst.
    Oder mit einem Tool wie SpeedFan geht das angeblich auch.
    Alles in allem ist ein Lüfter mehr sicherlich nicht schlecht.
    Der Preis hält sich dabei ja im Rahmen.

    Gruss
    osnamaik