Was Wird noch kommen

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was Wird noch kommen

    Was Wird noch kommen ?
    erst die Wohnmobiel Steuer grade für Diesel Fahrzeuge älterer generation
    und Gelände Fahrzeuge
    das Soll angeblich alles nur für die Umwelt sein
    aber Polnische und chechische LKW donnern hier mit Dreck durch Deutschland
    Hauptsache der Kleine Bürger Zahl immer Schöhn
    .:flag:
  • Bin ja für eine Einführung einer Maut ähnlich wie in Österreich, damit die ganzen ausländischen Autos auch mal bezahlen müssen.

    Schlussendlcih können wir aber nichts weiter machen :(
  • High-Tech schrieb:

    Bin ja für eine Einführung einer Maut ähnlich wie in Österreich, damit die ganzen ausländischen Autos auch mal bezahlen müssen.(

    Nur was macht unsere Regierung mit dem Geld? :confused:
    Die Straßen werden deswegen auch nicht besser, das sind doch nur noch Flickenteppiche, auf denen man sich die Autos kaputt fährt. :mad:


    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Solange alle denken, man könne nichts ausrichten, solange wird es auch so sein.

    Maut finde ich prinzipiell auch gut, aber sie müsste auch sinnvoll eingesetzt werden. Denn wenn ich auf der Autobahn fahre und ich mich wie ein Doppsball fühle, weil ich über zig Bodenwellen rolle, krieg ich zuviel.

    Und irgendwann wird das Autofahren wahrscheinlich zu einem Privileg der Schönen und Reichen, weil sich die Steuer, Versicherung, Anschaffung und den Unterhalt ein Normalo nicht mehr leisten kann.
  • Pans_Erbe schrieb:

    Solange alle denken, man könne nichts ausrichten, solange wird es auch so sein.


    Genau so ist es. Ich finde es immer wieder bedenklich, wie alle Welt akzeptiert, dass gewählte Volksvertreter machen was sie wollen. Der Großteil des Spritpreises ist Steueranteil und zwar eine bewußt eingeführte und aufrechterhaltene Strafsteuer, für die wir uns in der Höhe bei den Grünen bedanken können. Und sämtliche Politiker tun so, als wenn die von Gott eingeführt worden ist und keiner daran etwas ändern kann. :mad:

    Maut finde ich prinzipiell auch gut, aber sie müsste auch sinnvoll eingesetzt werden. Denn wenn ich auf der Autobahn fahre und ich mich wie ein Doppsball fühle, weil ich über zig Bodenwellen rolle, krieg ich zuviel.


    Die KfZ-Steuer ist genau aus dem Grund mal einführt worden: damit sollten die Straßen finanziert werden. Ist ja auch okay. Genutzt wird sie um die Renten- und Gesundheitssysteme halbwegs vor dem Kollaps zu retten.

    Derselbe Spaß mit der LKW-Maut. Für zig Millionen bauen die ein aufwendiges System auf, von dem keiner etwas hat, außer vielleicht Siemens. In anderen Ländern reicht eine Vignette, bei der von der Polizei kontrolliert wird, ob sie echt ist. Und wenn sie das nicht ist, dann gibt es entsprechenden Ärger.
  • Zitat von Tilt:
    Derselbe Spaß mit der LKW-Maut. Für zig Millionen bauen die ein aufwendiges System auf, von dem keiner etwas hat, außer vielleicht Siemens. In anderen Ländern reicht eine Vignette,...

    Deutschland mußte sein eigenes, teueres Maut-System haben und dann hat es anfangs nicht mal funktioniert.
    Viel einfacher wäre die in Österreich bewährte "Go-Box" gewesen. Einfach für 5,00€ kaufen, an die Windschutzscheibe gekleben und fertig.
    Die Speditionen wären dankbar gewesen.
    Doch wir sollen damit ja noch mehr überwacht und kontrolliert werden.
    Ausgebeutet werden wir ja sowieso schon überall. Von wem, das darf man ja nicht laut sagen.


    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Buswusel schrieb:


    Doch wir sollen damit ja noch mehr überwacht und kontrolliert werden.


    Das ist auch ein sehr guter Punkt, an den ich so gar im Moment gar nicht gedacht hätte. Wenn man als Politiker auf die Idee gekommen wäre, einen Plan umzusetzen, bei dem deutschlandweit lustig alle paar Autobahn-Kilometer eine Kamera installiert wird, wären dagegen alle Sturm gelaufen und es hätte eine Riesendebatte gegeben, bei der am Ende herausgekommen wäre, dass sich eine Menge Verbände (und die Opposition) gegen so einen Plan zusammentun.

    Verkauft man das alles einfach als "grauen Kasten für die LKW Maut" stört's keinen wirklich, obwohl es das selbe ist und da auch eine Kamera installiert ist, die jedes Fahrzeug erfasst und mit der man problemlos überwachen kann, wer wann wo langfährt und irgendwann auch gleich noch eine PKW-Maut einführen kann - am besten mit dem "Argument" Umweltschutz. :devil:
  • Hallo schäferhund,

    das hier ist eine Diskussion und nicht die Ecke für Deine sinnlosen Mini-Spam-Beiträge. 13 Deiner bisher 18 Beiträge sind in diesem Miniformat. Entweder Du gibst was Sinnvolles von Dir oder der Hund bekommt 'nen Maulkorb.

    Zitat von Tilt:
    Wenn man als Politiker auf die Idee gekommen wäre, einen Plan umzusetzen, bei dem deutschlandweit lustig alle paar Autobahn-Kilometer eine Kamera installiert wird, wären dagegen alle Sturm gelaufen und es hätte eine Riesendebatte gegeben

    Richtig Tilt, doch solche Debatten dürfen ja gar nicht erst aufkommen. Das Volk wird dumm gehalten und dann vor vollendete Tatsachen gestellt. Sollte doch einer die Machenschaften durchschauen und den Mund aufmachen, dann kommt schnell ein Ablenkungsmanöver wie höhere Benzinpreise, Steuern oder das Verbot von Ü-Eiern.

    Wo das alles noch enden soll und was noch kommen wird ist von ganz, ganz oben schon geplant und ich hoffe, daß sich das noch zum Guten wendet.
    Wenn nicht, hoffe ich, daß ich das nicht mehr miterleben muß.


    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln