Zwiebel schneiden

  • Frage zu …

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zwiebel schneiden

    Ein jeder kennt es: Kaum fängt man an, eine Zwiebel zu schneiden, schon brennt es in den Augen und die Tränen beginnen zu fließen.
    Doch was kann man dagegen tun?

    Ein besonders scharfes Messer nehmen, um die Gefäße nicht zu quetschen, oder doch lieber einen Schluck Wasser in den Mund nehmen, während man schneidet?

    Was hilft wirklich? Welche Tricks wendet ihr an?
  • scharfes Messer

    Fast in jedem Beitrag steht was von nem scharfen Messer, und genau das isses, alles andere hilft nur der Seele.
    Stop: Zwiebeln in oder unter kaltem Wasser schälen ist völlig richtig, jedoch unter oder in kaltem Wasser schneiden?....nie gehört, bin allerdings kein Hobbykoch, nur ein gelernter Koch, und die Prüfung habe ich schon 1967 abgelegt vor der Industrie-und Handelskammer zu Köln.
  • Taucherbrille aufsetzen oder die Zwiebeln jemanden anders schneiden lassen :D

    Wie rs01199 schon richtig sagte, soll man beim Schneiden nicht durch die Nase sondern durch den Mund atmen, bei mir funktioniert es ;)
  • Zwiebeln in einem Topf unter Wasser schneiden, hab ich allerdings auch noch nicht gehört.Topf auf dem Kopf,Taucheranzug an, Füße in einer Schüssel mit Wasser stellen soll auch helfen.:D
  • RinTinTigger schrieb:

    ...in einen küchen-häxler


    Ein elektrischer Multischneider ('Häcksler') macht aber eher Mus als gehackte Zwiebeln und das ist nicht immer ideal.

    In einem Topf im Wasser schneiden ist ziemlicher Unsinn! Erstens würde man den Topfboden beschädigen, zweitens ist das extrem unhandlich und vom Bewegungsablauf nur schwer möglich und drittens würden die Zwiebelstückchen dann alle im Wasser schwimmen. Dazu müsste man dann die Stückchen alle auffangen mit einem Sieb und das Material dann trocknen, vor allem, wenn man Zwiebeln anbraten will.

    Wie andere schon gesagt haben:
    superscharfes Messer nehmen, austretenden Zwiebelsaft mit Küchentuch aufnehmen und schnell arbeiten.
  • Also die Tipps die ich so kenne sind:

    -Zwiebeln nach dem schälen unter kaltem Wasser abwaschen
    -beim schneiden durch den Mund atmen und dabei nicht viel reden(reizt die schleimhäute noch mehr)
    -oder das einfachste: man benutzt einfach einen Zwiebelhacker (keinen elektrischen). Funktioniert super und die Zwiebeln werden auch nicht zu Matsch.

    Liebe Grüsse
  • dark41836 schrieb:

    Zwiebeln in einem Topf unter Wasser schneiden.


    und vor allem der Zwiebelschneider muss dabei im Topf sitzen ... :) :D ;)

    Es hilft auch eine Nasenklammer zu benutzen

    @lukas2004

    genau solche Teile sollte man nicht benutzen, da hierbei die Zwiebeln nicht geschnitten sondern gequetscht werden > Zwiebeln werden bitter (noch schlimmer Zwiebel Hacker wie von Zik Zik Zyliss ... wer das noch kennt)
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Hallo,

    schnell schneiden, dann passiert nix! Oder unter Wasser schneiden. Was austritt ist ist der Zwiebelsaft, wenn der gebunden wird, also unter Wasser passiert nichts. Kommt aber auch auf die Zwiebel an.
    Oder einfach von tupper den Gemüsehäcksler, keine Ahnung, wie der richtig heißt, verwenden. Ist ein gutes Teil.
    Das scharfe Messer ist Grundvoraussetzung um überhaupt anständig schneiden zu können, ein scharfer Schnitt ist immer besser als ein Zerhacken o.ä., da das Messer zu stumpf war. Die Oberfläche ist dann möglichst klein, somit kann weniger (Fleisch)saft etc. austreten.

    Gruß Matt
  • Yimmi schrieb:

    Taucherbrille aufsetzen




    Genau das gleiche mache ich au :D:D:D
    Das is wahrscheinlich wirksamste Methode...sieht zwar nich ziemlich gut aus,aber es erfüllt seinen Zweck ;)

    MfG Sherlock
    [COLOR="Black"]User helfen Usern: FSB-Tutoren | (Zum Chat) mit den Tutoren![/color]
    [COLOR="Indigo"]Was haben Minensucher,und Mazdaspeed 3 Käufer gemeinsam?? --
    Wer SUCHET der FINDET, wer DRAUFTRITT- VERSCHWINDET!! :)[/color]

  • Warum Tränen die Augen beim Zwiebel schneiden?

    In der Aussenschicht der Zwiebel befindet sich die Aminosäure Iso-Alliin.
    Im Inneren ist das Enzym Alliinase.
    Durch das Schneiden der Zwiebel verbinden sich beide Stoffe und es bildet sich ein Reizgas.

    Abhilfe soll schaffen wenn man
    • eine kerze daneben stellt

    • beim schneiden einen schluck wasser in den mund nimmt

    • etwas essig aufs schneidebrett

    • und last but not least, die zunge rausstreckt beim zwiebeln schneiden
  • Wenn die Dinger und ähnliche so schlecht sind stellt sich mir die Frage warum ich sie in der Lehre benutzt habe und warum selbst Spitzenküche sowas nutzten und es nie Bescherden gab. ;)

    Das einzige was man ließt das die Billig Produkte nicht ganz so funkionieren wie sie es sollten.
  • lukas2004 schrieb:

    Wenn die Dinger und ähnliche so schlecht sind ...


    Das ist eine Frage des Funktionsprinzips. Ein Küchenmesser wird permanent geschärft und wenn du wohl Koch (?) gelernt hast, kennst du das ja. Die Schneiden eines Zwiebelhackers oder gar elektrischen Schnitzlers/Häckslers dagegen sind zwar am Anfang sehr scharf aber kaum jemand schärft diese je mal nach und das ist auch gar nicht so trivial.

    Diese Schneider bewirken den 'Schnitt' durch manuellen, hohen Druck oder durch die Umdrehungsgeschwindigkeit der rotierenden Messer.

    Hierbei werden die Zwiebeln nicht kantenscharf geschnitten sondern 'gerissen'. Es tritt viel mehr Zwiebelsaft aus und wenn man die Zwiebeln anschließend nicht schnellstens verarbeitet, schmecken sie zunehmend bitter. Die Konsistenz ist oft eher musig bei feinem Schnitt. Ich habe das -zigmal selbst ausprobiert beim Kochen, eben klassisch von Hand, mit dem Zyliss-Blitzhacker und diversen elektrischen Multischneidern.

    Sicher kann man in einer größeren Restaurantküche oder gar einer Kantine nicht auf den Einsatz von elektrischen Helfern verzichten und die Profigeräte bieten ganz andere Produktionsergebnisse als die Einfachdinger für den privaten Haushalt.
  • Hallo!

    Das Trick mit dem Wasser im Mund zu halten, hat bei mir funktioniert. Allerdings unterdrückt man damit die natürliche köperliche Abwehrreaktion auf das Gas, das die Schleimhäute reizt. Insofern sind die Tränen sinnvoll und notwendig, sobald der Zwiebelsaft an die Augen gelangt. Ansonsten schließe ich mich den Tipps mit schnell arbeiten an, also versuchen, dass möglichst wenig der giftigen Substanz austritt.

    Gruß

    FeliX_22