Truecrypt ... wer kennt sich aus

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Truecrypt ... wer kennt sich aus

    Hallo Leute :)

    Ich versuche gerade testweise einen Cryptordner zu erstellen und der "hackt" bei irgendwas
    "Random Pool" steht da und daneben ändern sich ständig Zahlenfolgen
    Hört der nochmal auf, muss das so, oder wie?

    Zu den Fragen die ich eigentlich selber beantworten wollte

    Wird letztendlich ein Ordner erstellt den ich auch ohne Truecrypt nur per Passwort öffnen kann? Und die Datei von Stick etc verschieben kann?
    Also praktisch wie eine Rar Datei?

    Kann man einzelne Passwörter anlegen das verschiedene Personen an verschiedene Ordner können?

    Wäre gut wenn einer das beantworten kann
    Ich brauche diese Datei für einen Stick der von mehreren benutzt wird, aber nicht jeder darf auf die Datei von den anderen zugreifen
    Und beim Kopieren muss 100%ig gewährleistet sein das sie (nicht wie rar Dateien) knackbar sind
  • 1. Das sich der Zahlencode die ganze Zeit ändert ist normal und das hört auch nicht auf
    2. TrueCrypt Files lassen sich nur mit TrueCrypt + PW öffnen
    3. Es wird eine verschlüsselte Datei angelegt die wie jede andere Datei behandelt wird
    4. Es ist nur ein PW möglich pro Container

    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Vielen Dank für die Antworten
    Dann müsste ich mehrere Ordner auf dem Stick anlegen wo die Dateien teilweise gleich sind. Erstmal auch egal, solange der Speicherplatz ausreicht

    Das sich der Zahlencode die ganze Zeit ändert ist normal und das hört auch nicht auf

    Ok, aber wie geht es dann bei dem Step weiter? Egal was ich dann drücke geht ein Fenster auf und es geht nicht weiter
  • DerTeufel schrieb:

    Und beim Kopieren muss 100%ig gewährleistet sein das sie (nicht wie rar Dateien) knackbar sind

    Also auch die von TrueCrypt verwendeten Verschlüsselungen sind wie die von WinRAR knackbar - es kommt einzig und allein auf die Art des PW (verwendete Zeichen, Länge) an, wie lange die Entschlüsselung in Anspruch nimmt ;)

    In deinem Fall solltest du vermutlich mehrere TrueCrypt-Container erstellen - also für jede Person einen. Das sind verschlüsselte Dateien, die man mithilfe von TrueCrypt entschlüsseln kann und ihnen dabei einen Laufwerksbuchstaben zuweisen kann - das nennt man "einbinden" oder "mounten".
    D.h., du hast eine Datei mit einem beliebigen Namen auf deinem Stick (selbst die extension ist egal). Die Datei kannst du nun mounten, wodurch du einen weiteren Datenträger in deinem Arbeitsplatz finden wirst - speicherst du auf dem Datenträger deine Daten, sind sie verschlüsselt in der Containerdatei gespeichert.

    Wichtig ist noch, dass du das Programm TrueCrypt und Administratorrechte benötigst, um einen Container bzw. eine ganze Partition zu mounten - ohne Adminrechte bzw. ohne dass dieser TrueCrypt für alle Benutzer installiert hat, geht gar nix.

    fu_mo
  • Das heißt jeder kann die Datei nur mounten/Öffnen wenn auf dem Betriebssystem des Computers adminrechte für denjenigen vorhanden sind?
    Also auch die von TrueCrypt verwendeten Verschlüsselungen sind wie die von WinRAR knackbar - es kommt einzig und allein auf die Art des PW (verwendete Zeichen, Länge) an, wie lange die Entschlüsselung in Anspruch nimmt

    In fünf Jahren sind die Dateien eh nicht mehr aktuell ;)