Alle leere Zellen löschen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alle leere Zellen löschen

    Hi ihr Excel Fans,
    habe wieder ein kleines Problrm und die Sufu schon benutzt und nichts gefunden.

    Also ich will in einer Tabelle in Spalte A (einzige beschriebene Spalte) alle leeren Zellen löschen. Es sind ca.2500 Zeilen, wovon nur 150 etwas enthalten.

    Das dürfte doch für euch Profis kein problrm sein, bevor ich std daren sitze sie mit der Hand zu löschen.

    Danke schon mal
    OlliB
  • Alle leere Zellen löschen

    Richte in der Spaltenbezeichnung einen AutoFilter (Daten - Filter) ein und wähle ganz unten "Leere". Es werden alle leeren Zellen der gewählten Spalte angezeigt. Diese löschen und fertig !!!

    Gruss

    Wolf_57 ;)
  • naja, ein paar mehr Infos wären hilfreich (Excelversion, wo kommen die leeren Zellen her). Hast Du es schonmal mit dem Autofilter versucht? Du könntest auch nach Spalte A sortieren (ggf. Bereich erweitern wenn nebendran noch was steht).

    Oder Du verwendest ein Makro:

    Sub LeerzeilenLöschen()
    Dim ze_zähler As Integer
    Dim sp_zähler As Integer
    Dim ZeileBehalten As Boolean
    Dim zeilenende As Integer
    Dim a As Range
    Set a = ThisWorkbook.Worksheets(deinTabellenblatt).Range(deinBereich)
    For ze_zähler = a.Rows.Count To 1 Step -1
    ZeileBehalten = False
    For sp_zähler = 1 To a.Columns.Count
    If a.Cells(ze_zähler, sp_zähler) <> "" Then ZeileBehalten = True: Exit For
    Next sp_zähler
    If Not ZeileBehalten Then a.Rows(ze_zähler).Delete
    Next ze_zähler
    End Sub


    Die fette Zeile muß noch angepaßt werden. Hier kommt der Eintrag für das Tabellenblatt (z.B. "Tabelle1") und die Adressierung für den Bereich der ganzen Tabelle.
    Bsp: Set a = ThisWorkbook.Worksheets("Tabelle1").Range("A1:G200")

    Vor dem Ausführen des Makros am besten die Originaltabelle noch mal sichern, da ein Rückgängigmachen nicht möglich ist.

    greetz
    taurus
  • Danke euch zweien, das Ihr euch meinen Problem angenommen habt.
    Aber ich bin Anfänger in Excel und weiß nicht wie man einen Auto-Filter einrichtet oder ein Makro einsetzt. Schande :löl: für mich,aber ich kann andere Sachen dafür besser.

    Benutze Excel 2007 bzw. 2003 auf der Arbeit.

    @taurus, die Datei kommt aus Word, wo nach den kopieren spalte A-C entstehen. B und C werden nicht gebraucht und wurden gelöcht.
    Aber die die Leerzeilen verursacht durch Spalte B nud C bleiben erhalten.

    Hoffe das hilft weiter.
    OlliB
  • OlliB schrieb:

    Danke euch zweien, das Ihr euch meinen Problem angenommen habt.

    kein Problem, haben wir gerne gemacht (da kann ich sicher für uns beide sprechen)

    OlliB schrieb:

    Aber ich bin Anfänger in Excel und weiß nicht wie man einen Auto-Filter einrichtet oder ein Makro einsetzt.

    macht nix, dafür bist Du in einem Forum!

    OlliB schrieb:

    Schande :löl: für mich,aber ich kann andere Sachen dafür besser.

    richtige Einstellung, aber keine Schande über Dich, jeder hat mal so angefangen ;)
    Deine Angaben helfen...

    Lösung
    Makro einbinden
    Vorbereitung Code hier aus der Nachricht kopieren

    Deine Excel Datei (die aus Word) ist geöffnet, jetzt drückst Du die Tasten Alt + F11 gleichzeitig; es öffnet sich der Visual-Basic-Editor

    Im linken Fenster siehst Du oben einen kleinen Menübaum, drin steht Tabelle1, Tabelle2, Tabelle3... mit einem Rechtsklick auf "Tabelle1" (in der Deine Daten stehen nehme ich an) kannst Du über Einfügen --> Modul ein "neues Blatt" erzeugen

    Jetzt klickst Du in das neue, rechte Fenster und fügst mit Strg + V den Code dort ein

    Jetzt musst Du den Bereich: Set a = ThisWorkbook.Worksheets("Tabelle1").Range("A1:A9999 ") noch anpassen (nimm das Muster wie hier)

    Oben rechts über das X das Fenster schließen und in der Excel Tabelle dann über Extras --> Makro --> Makros das Makrofenster aufrufen

    Dort klickst Du dann auf LeerzeilenLöschen und anschließend auf Ausführen (Makro läuft eine kurze Zeit... keine Bange!!! Einfach laufen lassen!!!)

    Autofilter
    Wenn Deine Spalte A:A eine Überschrift hat, klicke in Zelle A1

    Jetzt Daten --> Filter --> AutoFilter und aus der Zelle A1 wird ein Auswahlfeld (rechts der Pfeil nach unten)

    Draufklicken und in diesem kleinen Fenster gaaaaanz nach unten scrollen. Dort gibt die Auswahl "Leere" anklicken. Jetzt dürften in Deiner Spalte A:A nur noch leere Zellen sein.

    Vorne auf die Zeilennummer 2 klicken, linke Maustaste gedrückt halten und nach unten scrollen. Loslassen und mit der rechten Maustaste auf die jetzt blauen Zeilennummern klicken.

    Etwa in der Mitte des Kontextmenü auf "Zeilen löschen" gehen - fertig

    Sortieren
    Markiere die Spalte A:A indem Du auf dei Spaltenüberschrift (das "A") drückst

    dann auf Daten --> sortieren, im neuen Fenster alle Einstellungen lassen und auf "OK" - fertig
  • :confused:
    warum eigentlich so komplizert?

    -komplette Tabelle markieren (auf die Ecke links neben Spalte A und über Zeile 1 klicken)
    -Menü Daten > sortieren nach Spalte A (aufsteigend) evtl. Überschrift anklicken, falls vorhanden

    -wenn in den Zeilen der unbeschrifteten A-Spalte was drin steht:
    STRG + Cursor abwärts drücken (springt ans Ende der Liste)
    -Zeile unterhalb markieren
    -STRG + shift + Cursor abwärts drücken
    -rechte Maustaste auf Zeilenbeschriftung
    -Funktion "Zellen löschen"

    Um wieder an den Anfang der Tabelle zu kommen, einfach STRG + Pos1 drücken

    Das Ganze dauert ca. 10 Sekunden :D

    feddisch
    :fuck:
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="3"][COLOR="DarkOrange"]---> Fehler sind da, um gemacht zu werden <---[/color][/SIZE][/FONT]
  • dark41836 schrieb:

    :confused:
    warum eigentlich so komplizert?


    Du Profispaßvogel! :P

    1. Schau auf meinen Lösungsvorschlag 3 = Sortieren, im Prinzip das gleiche wie Du es beschrieben hast, nur nicht so kompliziert formuliert :D
    2. So wie er die Sache beschreibt, ist das eine wiederkehrende Sache, ich persönlich würde mir das Makro in eine eigene Datei speichern und via Button hinterlegen, dann hab ich künftig nur noch einen Knopfdruck = noch schneller und einfacher
    3. Ist das eine Auswahl der Möglichkeiten und kein unbedingt so machen müssen was weiß ich, was für ihn am Besten ist
    4. Ist er Excel Noob und möchte vielleicht was lernen
    5. Man kann alles einfach oder kompliziert machen

    Also: Klappe nicht so weit aufreißen ;) Du bist auch froh, wenn Du zu einem Problem mehrere Lösungen angeboten bekommst und wählen kannst oder!?