Was haltet Ihr vom co2 ? Abzocke oder Wichtig?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was haltet Ihr vom co2 ? Abzocke oder Wichtig?

    Hallo Gemeinde,
    da ja jetzt überall co2 Ausstoß erzeugt wird und so wie in England sogar auf Nahrungsmittel ein Verweiß kommen soll, wieviel co2 eine Tüte Chips oder Hundefutter produziert hat kann ich es nicht mehr Hören.
    Die Großen jammern und der kleine Mann muß zahlen.
    mich würde auch mal interessieren wie die ganze Sache genau berechnet wird.
    Jeder labert immer wieviel co2 irgendwas erzeugt und das auch noch in gramm
    genau.
    Die globale Erwärmung ist ja nicht nur seit letztem Jahr aktuell.
    kein wunder das sich Amerika streubt bei den großen Autos.
    Aber woher sollen hier die Leute immer das Geld für neue Anschaffungen nehmen?
    Erst war es die Euronorm und jetzt kommt der co2 Mist überall dazu.

    Jeder kann etwas zur globalen Erwärmung beitragen, keine Frage.
    Aber mir geht es total gegen den Strich, wenn ich schon die Politiker sehe die mit co2 Werten um sich hauen und dann mit dicken Schlitten abfahren.

    Ich finde es eine Abzocke :rot:

    Was haltet Ihr davon?
    Gruß Berni
  • Da kann ich nur sagen, die Sesselbubser in den Machtzentralen der Welt sollten ihren Allerwertesten zunähen lassen, und schon haben wir den Co2 – Ausstoß weltweit gesenkt!
    Über soviel Schwachsinn kann ich nur die Luft anhalten.
    Verdammt ich laufe schon ganz blau an!!!
  • Erstmal: /signed

    Allerdings gibt es nichtmal eine Schuld der Menschen am Klimawandel, wenn man sich mal die Klimakurven der letzten paar Millionen Jahre ansieht, wird man sehen, dass diese wellenförmig ist.
    Wir sind nur momentan im Klimaaufschwung, der irgendwann seinen Höhepunkt erreichen wird, und dann eben wieder bis zur nächsten Eiszeit runter geht.

    Und zum CO²: Es folgt es dem Klima ein paar 100 Jahre im Aufschwung, was ganz simpel daran liegt, dass durch die Klimaerwärmung die Meere stärker verdunsten, und die Meere enthalten einen sehr großen Anteil des CO²s das momentan auf der Erde existiert.


    Woran man mal wieder sieht, dass Menschen denken, es dreht sich alles um sie.

    MfG
    Atyan
  • Moin,


    absolute Zustimmung. Mir geht diese CO2-Debatte langsam auch schon auf die Nerven. Wenn's na wenigstens gleichverteilt wäre. Aber wie schon so richtig angemerkt wurde, der kleine Mann darf immer die Zeche zahlen. Ich sag's mal so.
    • Solange Merkel alle 5 Minuten mit ihrem A380-CO2-Bomber in der Weltgeschichte rumfliegt,
    • solange Politiker-Shuttleflüge im Stundentakt zwischen Berlin und Bonn möglich sind,
    • solange (letztens erst wieder im TV gesehen), das gesamte EU-Parlament samt Sekretärinnen und sonstigen Anhang sowie Unterlagen 1x im Monat von Straßburg nach Brüssel o.u. umziehen kann, um dort für 2h oder so zu tagen,
    • solange Europaabgeordnete mehrmals die Woche zwischen Brüssel und ihrem Wohnsitz in Deutschland hin- und herfliegen können,
    • solange unsere Bundestagsabgeordneten am Montag nach Berlin fliegen können und am Freitag wieder zurück, 52x im Jahr,


    solange sehe ich es absolut gar nicht ein mir Energiesparlampen ins Haus zu holen oder sonstwie irgendetwas für die Umwelt zu tun, um damit 0.0000001% dessen an CO2 einzusparen, was unsere Politiker pro Kopf so im Jahr an CO2 ausstoßen.

    Für mich ist das CO2-Thema sowieso reine Panikmache und Abzocke. Die Wirtschaft will wieder neue Geräte verkaufen, die Politik will, daß die Konjunktur anspringt, also schiebt man alles auf's CO2. Es gibt sogar sog. Energieexperten im TV, die einer Familie aufrechnen, wieviel sie mit besseren Geräten einsparen können. Da 3 Euro im Jahr wenn man das Radio auschaltet, wenn man aus dem Zimmer geht, dort 10 Euro im Jahr, wenn man den TV nicht auf Standby schaltet, da einen 20er, wenn man den Kühlschrank erneuert. Und dann wird eingekauft. :D Neue Waschmaschine für 600 Euro, neuen Kühlschrank für 300 Euro, 5 Steckerleisten mit Netzschalter für 50 Euro, Energiesparlampen für 100 Euro für das ganze Haus. 1000 Euro ausgegeben, dafür spart man jetzt 50 Euro, oder sind wir mal großzügig, sagen wir 100 Euro im Jahr an Strom ein. Oh! Und die alten Geräte darf man natürlich nicht weiterverkaufen, sonst wäre ja der Sinn verfehlt. Dafür darf man aber gerne nachdenken sich seine Heizung für 10.000 Euro mal zu erneuern.


    Linda :(
  • Leute,
    das ganze ist ganz einfache Logik.

    Co2 wird auf natuelichen wegen (z.B Vulkanausbrueche) in die Atmosphaere geschleudert

    Pflanzen fangen das co2 auf, sterben ab und es kommt wieder in die Erde. (z.B als Erdoel)

    Jetzt greifen die Menschen in den Rueckmus ein und scheisen das ganze Co2, welchs sich ueber Jahre in der Erde angesammelt hat in ein paar Jahrzehnten in die Atmosphare. => zu viel CO2 in der Atmosphaere, welches die Pflanzen nicht alles aufnehmen koennen

    => CO2 reflektiert sie reflektierte Sonnenstrahlung von der Erde

    => Die Erde wird waermer.

    => Klimawandel ist fake. (oder wie???)

    Auser dem spart man doch bei den meisten sachen selber.
    (Erdwaerme benutzen, Energie sparendes Auto fahren)
  • Hero schrieb:


    => CO2 reflektiert sie reflektierte Sonnenstrahlung von der Erde

    => Die Erde wird waermer.





    Sorry, aber das stimmt so nicht! CO2 ist ein Gas und Gase können keine Wärmestrahlen reflektieren!! Gase können Wärmestrahlung absorbieren (deshalb erwärmt sich die Luft), aber niemals reflektieren. Außerdem ist CO2 schwerer als Luft und deshalb am Boden zu finden. Da CO2 also nicht oben schwebt, kann es auch nichts mit der Erderwärmung zu tun haben. Noch ein Fakt: Da wo CO2 ist, kann kein Sauerstoff sein (Gesetz der Chemie: Wo ein Stoff ist, kann kein Zweiter sein). Ergo: Sollte es wirklich sooo viel CO2 geben, wie behauptet, müssten alle bodenlebenden Tiere (Würmer, Asseln, usw.) zwangsweise ersticken.
  • wikipedi schrieb:


    Treibhausgase sind gasförmige Stoffe in der Luft, die zum Treibhauseffekt beitragen und sowohl einen natürlichen als auch einen anthropogenen Ursprung haben können. Sie absorbieren einen Teil der vom Boden abgegebenen Infrarotstrahlung, die sonst in das Weltall entweichen würde. Ein Teil dieser Energie wird dann zusätzlich zum Sonnenlicht zurück auf die Erdoberfläche abgestrahlt.

    Ob man das nun reflektieren nennt oder nicht ist doch völlig egal, fakt ist das die Erde wärmer wird.

    Und nun denk mal über das gewicht von co2 nach.
    Wenn es tatsächlich schwerer währe als Luft hätte sich auf der Erde niemals Leben bilden können, weil es Sauerstoff benötigt.
  • ZaLaD schrieb:

    und das Beste: der Spass kostet 9 bis 20 €uronen :würg:


    Hab mir das Teil im Dezember von der Werkstatt aufkleben lassen für 5 € , mehr soll es nicht kosten.

    Zum Thema

    Ich finde es auch das, das eine Abzocke ist, den was nützt es ,wenn wir alle blechen und NASA sehr fleißig ihre Raketen ins Universum abfeuern.
  • Hero schrieb:



    Und nun denk mal über das gewicht von co2 nach.
    Wenn es tatsächlich schwerer währe als Luft hätte sich auf der Erde niemals Leben bilden können, weil es Sauerstoff benötigt.


    In jedem Chemiebuch ist nachzulesen, das CO2 ca. 1.5 x schwerer als Luft ist. Und, ohne CO2 ist kein Leben auf der Erde möglich.
  • wir ,die Bürger, sollen alles bezahlen. Neue saubere Autos; neue saubere Heizung usw. Aber solange die größten Verschutzer einfacht weitermachen bringt das alles nichts. ( CHINA; USA )
    Ich hab vor kurzem ein neues Auto bekommen und was ist mit meiner alten Dreckschleuder? Die fährt jetzt in Nordafrika oder so!!!!!
    China und die USA werden nie einem KYOTO- ABKOMMEN beitreten. Dann könnten sie ihre Fabriken gleich dichtmachen.

    Also REINE ABZOCKE :rot:

    saarmen
  • Die CO2 bzw. die Klimawandel Problematik ist mit Sicherheit kein Blödsinn ;)
    Erinnert Euch bitte mal an Eure Sprüche in 10-20 Jahren :D

    Aber - wie fast überall im Leben -
    werden wichtige und eher unwichtigere Dinge sehr oft zur Abzocke missbraucht...
    und diesbzgl., was die Konsequenzen/Kostenübernahme etc.pp durch wen auch immer angeht...
    gebe ich Euch in so einigen Teilbereichen absolut recht :)
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • muesli schrieb:

    Die CO2 bzw. die Klimawandel Problematik ist mit Sicherheit kein Blödsinn ;)


    Doch, es ist Blödsinn!! Die Erde unterliegt schon von Beginn an Klimaschwankungen, es gab sehr warme und extrem kalte Phasen. Das hängt auch mit der Stellung der Erdachse zusammen. Nur wurden diese Klimaschwankungen bisher nie kommerziell ausgenutzt. Mit Panikmache und Gesetze, unter dem Deckmantel einer bevorstehenden Klimakatastrophe, bringt man das Volk dazu, sich neue, schadstoffarme, Autos und Heizungsanlagen et cetera zu kaufen, oder auf den ÖPV umzusteigen. So einfach kann man Konjunktur betreiben.
    viele Grüße
    womo2006
  • @womo2006
    1. ließ dir bitte einmal die Seite durch die ich oben geposted habe.
    2. Wenn du dass dann immer noch nicht glaubst, überlege einfach mal wie sehr unsere Wirtschaft unter den Klimaschutzt zu leiden hat und warum die Amerikaner diese super Chance auf Konjunktur verpassen würden.
  • Hero schrieb:

    @womo2006
    1. ließ dir bitte einmal die Seite durch die ich oben geposted habe.
    2. Wenn du dass dann immer noch nicht glaubst, überlege einfach mal wie sehr unsere Wirtschaft unter den Klimaschutzt zu leiden hat und warum die Amerikaner diese super Chance auf Konjunktur verpassen würden.


    Alle Prognosen zum Thema Klimawandel beruhen auf Computersimulationen und entstanden durch Schätzungen und Spekulationen. Unsere Meteorologen sind, trotz ihrer technischen Möglichkeiten, nicht im Stande eine Sturmflut, oder einen Hurrican auf lange Sicht hervorzusagen, selbst zu einer verlässlichen Wetterprognose für mehr als 3 bis 5 Tage sind sie unfähig. Aber eine Klimakatastrophe vorhersagen können sie, wer‘s glaubt. Das Problem bei der Lüge über die Erderwärmung ist, dass es noch sehr lange dauern wird, bis man die Hypothesen der Klimaforscher überprüfen kann. Deshalb wird jetzt über das Klima spekuliert und viel Geld damit gemacht. Ein Beispiel ist der Kauf von Verschmutzungsrechten durch Investitionen der Industrienationen in Entwicklungsländer, ein völlig neuer Wirtschaftszweig ist so entstanden. Lüge und Angst sind allezeit die bevorzugten Steuerungsinstrumente der Unterdrückung. Nichts anderes wird derzeit in der Klimapolitik getrieben um unseren Politikern und Wirtschaftsbossen die Taschen zu füllen. Ich empfehle hierzu das Buch "Luftverschmutzung zu verkaufen" von Marc Lucotte zu lesen.
    viele Grüße
    womo2006
  • Hero schrieb:

    @womo2006
    1. ließ dir bitte einmal die Seite durch die ich oben geposted habe.
    2. Wenn du dass dann immer noch nicht glaubst, überlege einfach mal wie sehr unsere Wirtschaft unter den Klimaschutzt zu leiden hat und warum die Amerikaner diese super Chance auf Konjunktur verpassen würden.


    1. dein link führt zu einer seite die nur willkührliche thesen aufweist. da wir alle wissen, dass thesen zu beweisen sind, sind sie wertlos.
    2. wenn du meinen oben geposteten link verfolgst, dann findest du FAKTEN und kannst dir ein neues bild von der situation machen.