WoW - Pro oder Contra?!?!

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WoW - Pro oder Contra?!?!

    Hey,
    Ich bin spiele WoW und würd gern mal eure Meinungen dazu hören?^^ Meine muss ich ja nicht sagen...wer einmal wow gespielt hat muss das spiel einfach lieben :D .
    lg
    yuri
  • ihc kann dir nru raten sofort damit aufzuhören ...
    es macht extrems süchtig udn bi jetzt ist jeder den ich kenne und mit dem zeugs angefangen hat zum kellerkind mutiert ... echt schlimm.
    ich meine wow ist ein gutes spiel aber man solltes es nicht übertreiben.
    und wenn mann dann liest dass einer die goldgrenze geknackt hat das ist doch krank.
    ich meine das höcshte was man braucht ist 5000 gold .. er ahtte 250000 oder so.
  • Pro:
    - riesige Spielwelt
    - sehr viele Quets
    - im Team machts sehr viel spaß
    - riesige Community
    - massenhaft items
    - Viele Rassen, Klassen, Berufe etc.

    Contra:
    - viele übertreiben es
    - Quets eintönig
    - Grafik altbacken
    - monatliche kosten
    Alle Uploads sind auf Down gestellt keine Anfragen mehr!
    R.I.P. N0Nam€-Crew

  • Pro:
    - Giga-Comunity
    - Risenwelt
    Contro
    - Suchtgefahr
    - Sinnloses-Zeitverplempern (Im Winter kann man Skifahren :), ich habs in 4 Tagen gelernt)
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • also ich mag WOW nicht besonders vor 2 jahren hatte ich mit nem kumpel angefangen und seit den drauf folgenden Sommerferien habe ich Ständig am Computer gessesen. Meine Noten haben sich verschlechtert und mein Schlafrythmus ist seit dem im Arsch mit Der Erweiterung BC habe ich dann aufgehört.

    Es ist eigentlich ein tolles game aber es ist auf puren Suchtfaktor angelegt:
    -grafik ist Zeichentrickhaft und deshalb angenehmer
    -es gibt keine blockaden wie bei CS du kannst einfach durch andere durchgehen
    -Ab 60 bzw 70 ist es einfach gegner zu töten und deshalb hat man ein erfolgs gefühl
    -man wird durch die gilden gewissermaßen gezwungen am abend immer länger on zu sein da man mit der Gilde gutes equip bekommt und so immer besser wirt und somit das erfolgserlebnis bekommt wenn man neue sachen bekommt
    - Es gibt kein wahres Ende das bedeutet das man immer weiter Spielen kann zB PvP dor t gibt es auch den drang in der Rangliste auf zu steigen also noch mehr Spielen
    - zudem ist das Spiel exrem einfach aufgebaut z.B beim Farmen muss man meisten nur 1-2 Tasten drücken
    -zudem gibt es toll aussehende rüstungen die man als Spieler natürlich haben will und dadurch ja auch besser wird
    -bei WOW findest du auch freunde die eig deine interessen teilen (WOW halt) und dich nicht vom zocken abhalten(wollen immerhin auch zocken) mit den freunen spielst du dann auch und willst dankein Arschloch sein und off gehen also wrist du weier Spielen.

    So das wahren meine eindrücke zum spiel

    gruß Germchen
    [COLOR="RED"][SIZE="4"]WAAAAAAAAAAAAGH[/SIZE][/color]
  • erstmal:
    - Sinnloses-Zeitverplempern (Im Winter kann man Skifahren , ich habs in 4 Tagen gelernt)


    Hab snowboarden in 4 Stunden gelernt xD aber trotzdem nice das du dich für Wintersport interessierst anstatt lange PC zu daddeln^^

    Pro:
    -VIELE Leute dir helfen/den geholfen weren muss im Spiel
    -Spaß am Spiel

    Contra:
    -macht eventuell süchtig(habs selber schon gespielt und bewiesen das es nicht bei jedem süchtig macht(allerdings nichts bezahlt) ^^)
    -Monatliche Kosten
    -Zeit verschwindet zu schnell
    Ich lese die Signaturregeln, bevor ich eine Signatur erstelle!
  • ich kann mir nur anschließen: wow is genial.

    ich finds nen bissel komisch, dass ihr als negativen faktor aufzählt, dass es süchtig macht und man zum kellerkind wird. muss ja jeder selber entscheiden, was er mit seiner zeit macht. und wenn jemandem freunde oder urlaub (ski heil) nicht so wichtig sind, dass man nen game dafür liegen lässt, dann is dass nicht die schuld von wow. kurz: wow ist unschuldig :D

    ich finds eher doof, dass es sehr zeitintensiv ist. mit ner stunde daddeln kommt man ja nicht weit. aber das muss dann ja auch jeder selber wissen.

    greetz,

    sake
  • Spiele selber WoW und stimme meinem Vorposter vollstens zu, es liegt wirklich an einem selbst, wie lange man spielt und wie man seine Prioritäten setzt. WoW alleine die Schuld zu geben ist schwachsinn..... Wohl DER Grund warum viele so viel spielen ist halt, wie gesagt, dass es sehr zeitintensiv ist. Vorallem im Late Game wo man schon mal 2-3 Tage an ner Ini hockt.
    Finds zwar auch irgendwie blöd das es keine wirkliche Alternative zu Hardcore-Raiden gibt, aber das muss wirklich jeder selber wissen wie und warum er tut/nicht tut.

    grz
    [SIZE="1"]FSK 12 : Der Held kriegt das Mädchen
    FSK 16 : Der Böse kriegt das Mädchen
    FSK 18 : Jeder kriegt das Mädchen ...[/SIZE]
    [SIZE="2"][SIZE="1"]
  • Exitus schrieb:

    erstmal:
    Hab snowboarden in 4 Stunden gelernt xD
    l

    Du konntest aber schon Skifahren, oder? Ansonsten würde ich dich zum nächsten wettbewerb schicken^^. Aber ansonsten:
    Zockt doch mal ne Runde FLYFF. Macht auch fun und is gratis. Zur Not kann man Nostale nehmen, das find ich aber behindi^^
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • Klar macht WoW süchtig wie alle MMORPG´s ist einfach zuu zeitintensiv und um etwas zu erreichen muss man verdammt lange spielen :/ wie schon gesagt Hardcore-Raiden .... außerdem macht das Spiel einfach bock und ist genial ;)
    obwohl ich dass noch nie gespielt habe, hab jedoch ma guild wars gespielt.
    Germchens Gründe find ich ganz gut ;)

    Also ich würd vielen raten das spiel nicht zu spielen, es gibt im leben wichtigere dinge! :)

    mfg EL)Bandi
  • WoW ist ein lustiger Zeitvertreib, aber ich musste vor kurzem notgedrungen aufhören für ein paar Wochen was mir einerseits gezeigt hat wieviel Freizeit man mit diesem Spiel verplämpert mir aber auch gezeigt hat das es mich nicht fertig macht nicht spielen zu können. Nach dieser Pause hab ich jetz meinen WoW Konsum auch eingeschränkt und mein Schlafrythmus ist wieder weitaus angenehmer.

    Fazit:
    + bestes Spiel das ich je gezockt habe (auch das dem ich am längsten treu war)
    viele Leute kennengelernt (auch im rL über das game)
    wird nur selten langweilig, da man in der Riesenwelt immer was anfangen kann

    - sehr zeitraubend ( man übertreibts leicht....)
    kann sehr nervenaufreibend sein (PvP, Arena, etc.)
    schlafrythmus geht übern Jordan wie schon gesagt wurde, da man ja "nur mehr" die instanz fertig macht oder so


    Naja mit ein bisschen selbstbeherrschung ein super Zeitvertreib, jedoch wie bereits erwähnt hoher Suchtfaktor. Man sollte alle paar monate mal ne pause einlegen, dann merkt man das rL auch seine Reize hat :D
  • Ich selber habe es ein paar Wochen gespielt und ich muss sagen es macht relativ spaß, allerdings sind die Quests sehr einseitig. Mich hat es definitiv nicht süchtig gemacht, obwohl ich manchmal echt 4-5 Stunden gezockt habe. ( 1 Lvl Noch ^^ ) naja... waren aber Ferien. Spiele es seit fast 5-6 Montan nicht mehr, is einfach nicht mein ding.

    mfg RaiDeR
    [FONT="Georgia"][COLOR="Silver"][/color][/FONT]
    [FONT="System"][SIZE="2"]Neulinge •• Regeln •• Suchfunktion •• User helfen User
    Freesoft-Board IRC •• Freesoft-Board Teamspeak[/SIZE][/FONT]
  • Ich habe es am Wochenende mal versucht und muss sagen das die
    Grafik echt derbe übel ist.Von so etwas bekomme ich Augenkrebs.
    Das kann mich nicht süchtig machen.Aber jedem das seine.Wenn ich
    nur ne alte Gurke hätte,wäre das vielleicht eine Alternative.
    [SIZE=1][/SIZE][SIZE=1]
    [SIZE=1]Bevorzugt:[/SIZE] [SIZE=1]Sie wissen es :-)[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=1] [/SIZE][SIZE=1][/SIZE]
    [SIZE=1]
    [/SIZE]

  • Also ich spiele selber WoW. zurzeit spiele ich nicht mehr oft, weil es einfach langweilig ist. Ich würde auch nicht behaupten, dass ich süchtig bin oder war, weil ich ja jetzt nicht mehr so oft spiele. Noch maximal zwischen 3-6 Stunden die Woche.
  • Ich werde sicherlich kein WoW spielen.
    Die gameforge verdient ein Schweinegeld damit, das sie mehrere PC´s da stehen haben um bots rum laufen zu lassen. Die schefeln dann die items und das Gold? um es dann bei ebay zu verkaufen.
    reine Abzocke....
    There is no second chance to make a first good impression[FONT="Comic Sans MS"][/FONT]
  • Naja, wenns nix kosten würde würd ichs auch spielen. Ich glaub das mit dem "Kellerkinderdasein" irgendwie nicht. Kellerkinder werden nur die, die auch vorher schon kellerkinder waren.
    Ich kenn auch viele Leute die zu viel am PC sitzen (mich eingeschlossen), aber dass man sonst gar nix mehr onst macht glaub ich eher nicht. Außerdem finde ich WoW auch nicht soooo toll. Habs mal auf nem Privaten Server probiert und es wird mit der Zeit ziemlich Langweilig.

    Cryptboss
  • ich spiel ganz gern wow, allerdings auch noch andere online games (guild wars, hellgate, etc...)

    ich find das mit dem kellerkind immer wieder süß, nur weil man zockt, muss man noch lang ned fett, hässlich und brillenträger sein und keine freunde im realen leben haben - was allerdings viele glauben und das find ich einfach sehr traurig...da zocken einfach ein schöner zeitvertreib ist, so fern er keine suchtformen annimmt...

    bei mir nimmt das immer mal ab oder zu, je nachdem, obs grad events gibt usw

    pro: rassen und klassenvielfalt
    ally vs horde - irgendwie nice der krieg, hrhr
    endlose rüstungssets und items

    contra: nervige comicgrafik
    endlos viele server
    ohne gilde isses absolut langweilig
  • Also ich kann nur Dvon abraten. Ich bin nie richtig davon losgekommen und fang imemr wieder an ... so wie jetzt auch wieder.
    Das Suchtpotential ist sehr hoch, man vergisst seine Umwelt und Freunde und wird nebenbei aggressiv durch wenig Schlaf und Stresssituationen
  • Hi zusammen,

    ein megacontra:
    wofür latscht man monatelang in Instanzen, verabredet sich drei mal mind. die Woche fürn Raid? Richtig, warte bis ein Addon kommt und sieh zu wie Blizz Dir klar macht, dass dein lila Zeugs nix mehr wert ist. Sammelst eben wieder Monate neues lila oder doch schon orange, bis zum nächsten Addon usw. Bescheuert.
    :rot: Blizz

    Bye
    MoltenCore
  • Seh ich größtenteils genauso wie meine Vorredner.Grundsätzlich hat man es ja selber in der Hand wie hoch der Stellenwert ist, der dem Spiel zugeteilt wird. Trotzdem gibt es genügend die "schwups di wups" nichts anderes mehr machen und ihren restlichen Lebensrythmus ganz dem Spielverhalten anpassen.

    Das nervigste ist eigentlich die (natürliche gewollte) Spielmechanik, die dem Spieler auferlegt wird. So levelt und questet er vor sich hin, immer bemüht einige lvl aufzusteigen und seine Ausrüstung zu verbessern....zumindest bis zum nächsten Addon :P ....wie hieß der typ gleich wieder?...Sisyphos?:D

    ciao
  • also dass nur leute zu kellerkindern werden, die bereits welche waren, kann ich so nicht stehen lassen.

    ich hab leute gesehen die waren sehr aktiv mit parties, saufen, leute treffen....
    und dann boom..wow...da war's vorbei bis sie es irgendwann gemerkt haben....



    dem ausdruck kellerkind kann ich iwie auch nix abgewinnen....
    weil bevor ich mich mit irgendwelchen hansis treffe, kiffe oder mir einen hinter die binde kippe, da zock ich lieber ne gescheite runde was auch immer grad ansteht....


    es soll ja auch leute geben, die generell nix mit parties, discos etc. anfangen können....
    ich zähl mich persönlich dazu, ich hab in meinem 15 jahren internet mehr leute kennengelernt und getroffen alswenn ich raus gehe und mir welche suche....



    ansonsten gilt, jedem das seine....erlaubt ist was spaß macht (undzwar einem selbst und nicht was andere denken was einem spaß macht/machen sollte)...



    zu wow selber:

    ich hab 2 jahre gezockt, immer mal wieder mit pausen drinne...
    von der gelungenen hintergrundstory mal abgesehen ist es wie jedes andere mmo auch....


    pro:
    -große community
    -man levelt nicht so grottig langsam wie in den 0815 baukasten grindern...
    -wenn's der erste char ist, kurzweilig...
    -ja es gibt auch nette leute :)


    contra:
    -viele assis....
    -viel faaaarmen >_>
    -spätestens nachm 3. 60er wirds fad
    - wer nicht auf raiden oder pvp steht, wird im endgame wenig spaß haben
    - rollenspiel-server sind zu weich was die regeln und durchgreifen gegen verstöße betrifft
    - hoher suchtfaktor wenn's einem nicht schnell fad wird wie mir ;)
    - kostenintensiv
    - addons muss man kaufen (die größte frechheit bei dem millionenumsatz MMn., und dann noch zum wow retail preis...)



    naja, wer es länger spielen mag, fein, wer nicht, auch fein....
    ich zock höchstens noch auf p-servern, die 15€/monat sind mir zu schade dafür dass mir nach'n paar stunden dann wieder die lust vergeht...