Welche Felgengröße??

  • Tuning

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Felgengröße??

    Hi,
    habe mir nen MB W203 zugelegt.:)
    Kann mir jemand sagen welche Felgengröße ich da draufbekomme OHNE umbauarbeiten zB. umbörteln.
    Will mir im Frühjahr ein Paar schöne Alus zulegen.
    Habe so an 8x19 gedacht. Oder Größer!

    Gruß
    saarmen
  • Willkommen im Forum!

    Du solltest uns noch mitteilen ob die Karre tiefer soll oder nicht :)
    [COLOR="Blue"][SIZE="1"]And he said, "Take this pill..." And she did.
    And then she said, "What did you just give me?"
    "Ecstasy." he said. And then...[One Night in NYC - "The Horrist"][/SIZE][/color]
  • Kannste dir relativ einfach berechnen.

    Nimm die jetzige Felgengröße reche das auf mm um
    +
    Reifenhöhe gibt die zweite Ziffer an (185/60 dabei ist 185 die breite der Lauffläche und die 60 die % Angabe für die Höhe des Reifens bezogen auf die Breite. Das beispiel wäre also jetzt 111mm hoch, da 60% von 185mm 111 sind)

    Und nach dem muster gehste denn deine neue Reifenkombos durch

    Trifft natürlich nur auf den Fall zu das du nichts Elektronisch verändern wollst (kannst auch ne komplett andere kombo nehmen also orginal muss aber für den Tacho der neue Abrollumfang eingelehrt werden)
    Uploads:
    Filme: 12
    Musik: 12345678910 usw....
  • spawn schrieb:

    Willkommen im Forum!

    Du solltest uns noch mitteilen ob die Karre tiefer soll oder nicht :)


    Na ja etwas tiefer wäre doch nicht schlecht oder?
    Wenn ich schon dabei bin:)
    Ich habe da ja einige Größen schon eingetragen im Brief, aber nichts wirklich Großes.
    Was ist eigentlich mit dieser ET ( Einpresstiefe) ?

    saarmen
  • Welche Felgengröße??

    und auf der sicheren Seite zu sein solltest bördeln...evtl. ziehen lassen. Das sollte allerdings ein Profi machen sonst sieht es sehr "bescheiden" aus. WEnn das mal gemacht ist kannst immer noch mit der Tiefe variieren, ein Gewindefahrwerk sollte da schon sein.
    Den TÜV sollte Mann nicht vergessen, der hat immer was auszusetzen und deswegen wäre es schon Vorteil wenn du die o.g. Arbeiten vorher erledigt hast.

    Gruss
    alex
  • Hallo,

    die Einpresstiefe gibt an wie weit das Rad, einfach gesagt, raus steht. Dieser Wert ist auch entscheidend um festzustellen, ob an der Karosserie gearbeitet werden muss. Du kannst also auf dieses Fahrzeug locker 18" draufmachen, ohne Bördeln etc., kannst aber andersrum mit 16" Probleme haben.
    Was du beachten solltest ist der Reifenumfang, um eine Tachoangleichung zu verhindern.
    Eine Tieferlegung hat keinen Einfluss auf die Arbeiten, was bördeln anbelangt, denn die Freigängigkeit der Reifen muss ja auch ohne Fieferlegung bei Vollbeladung gegeben sein. Dort darf ja auch kein Reifen schleifen.

    Die größte eingetragene Größe lt. Mercedes bei dir ist
    VA und HA 225/40 R18
    oder
    VA 225/40 R18
    HA 245/35 R18

    Die komplette Liste findest du bei MB auf der Homepage unter zulässige Rad-Reifenkombinationen.

    Ach ja: Bist du schon mal 19 oder 20" gefahren? Ich schon, als Showfahrzeug o.k., aber nicht praxistauglich. Erstens sehr teuer, was ja egal ist, aber zweitens sehr laut, unkomfortabel und sehr anfällig für ungleichmäßiges Ablaufen, du solltest daher je nach Fahrleistung 1-2 pro Saison zum nachwuchten gehen. Mit 20" noch extremer, selbst kleine Bordsteine oder Schlaglöcher können Beulen oder Unwuchten reinbringen.

    Gruß Matt