Schloss Picken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schloss Picken

    Hey FSBler,

    hab mir das PXP 60 Set von der ssdev website gekauft. Meine Geldkasse schaff ich ohne Probleme in 2 Sekunden. Das mitgelieferte Übungsschloss schien kaputt zu sein, also kaufte ich im Baumarkt ein Burgwächter (C-line) Vorhangschloss und ein Buffo Zylinderschloss. Aber ich probiere nun schon über 2 Tage an diesen Schlösser herum und bekomme keins davaon auf. Es waren die billigsten Schlösser die es zu kaufen gab, also sollten sie eigentlich kein Problem darstellen. Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben was ich falsch mache?

    MFG und danke schonmal
    hadage
    [SIZE="2"]
    ->> Ist mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser <<-
    [/SIZE]
  • bring mehr Gefühl in die Sache ... ;)
    mhh bekommst du den alle Zylinder runter ?
    wahrscheinlich nicht du musst es ja erst mal schaffen die Zylinder runter zu bekommen dann brauchst du den Greifer und musst das schloss drehen ...

    du kannst ein Geld kassen schloss auch nicht mit großen schlossern vergleichen ;)
    [SIZE="4"][FONT="Verdana"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren!
    [/FONT][/SIZE]
  • Ja ich merke oft bei den Schlössern, dass nur noch ein Stift (oder Zylinder) oben ist, weil sich der Spanner immer weiter dreht. Meistens kann ich auch die Stifte spüren (mit dem Haken), allerdings springen sie immerwieder hoch, auch wenn ich das Drehmoment verändere.

    MfG
    hadage
    [SIZE="2"]
    ->> Ist mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser <<-
    [/SIZE]
  • Ja, oft sind alle Zylinder außer einer unten, aber genau den schaff ich dann nicht. Manchmal kann ich die Zylinder auch mit dem Haken spüren, aber wenn ich sie runterdücke, springen sie wieder hoch, selbst ´wenn ich das Drehmoment des Spanners variiere.

    MfG
    hadage

    Sry doppelpost wollte ich nich
    [SIZE="2"]
    ->> Ist mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser <<-
    [/SIZE]
  • Also ich kann aus eigener Erfahrung sagen(betreibe selber Lockpicking) das es am Anfang sehr schwer ist, klar kleine Schlosser wo nur drei Stifte das Ganze zuhalten sind Simpel, da sie auch mit einer Geringen Präzision gefertigt sind.
    Aber richtige Schlösser und Schließzylinder bekommt man erst nach sehr Länger Übung Routiniert gepickt.
    Daher habe ich mir am Anfang einen Übungzylinder gekauft, dies ist ein Normaler Zylinder wo man einzelne Stifte mit Hilfe einer Madenschraube Entfernen kann.
    Damit habe ich es Gelernt.
    Habe mich aber auch am Anfang gleich an einem Großen schloss Probiert, habe aber nach Zwei Stunden gemerkt, das es so nicht geht.
    Wenn du sonst noch fragen hast oder eine gute Picking Lektüre suchst, PN(gilt nur für Threadstarter)

    MFG
    Devilman
    Alkohol und Sonnenschein,
    F*cken und Besoffen sein,
    wir bleiben unserem Motto treu,
    geil pervers und arbeitsscheu!
  • Hmm danke erstmal für das Angebot per PN. Also wie oben schon gesagt ist das Schloss das billigste, das es zu kaufen gab, also sicher auch das unsicherste, aber ein Problem stellt sicher auch der verzackte Eingang da.
    [SIZE="2"]
    ->> Ist mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser <<-
    [/SIZE]
  • Ouu, Billig heißt nicht gleich unsicher.
    Dazu kenne ich Schlösser für 2-3€ die Sehr Schwer zu Picken sind für Anfänger, da sie zb in dem Fall 5 Stifte für die Zuhaltung haben.
    Wie heißt denn das Modell was du dir gekauft hast und washat es gekostet?
    Vielleicht kenne ich es und kann die Tipps verraten.

    MFG
    Devilman
    Alkohol und Sonnenschein,
    F*cken und Besoffen sein,
    wir bleiben unserem Motto treu,
    geil pervers und arbeitsscheu!
  • Also beide Schlösser sind von Obi. Marke "Buffo" by ABUS Ecolineca 6 €. Und das Vorhangschloss von BurgWächter (C-line) 222 C 30 SB ca 6 €.

    MfG
    hadage
    [SIZE="2"]
    ->> Ist mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser <<-
    [/SIZE]
  • Tja, da hast du dir Zwei Schwere Anfänger Stücke ausgesucht.
    Ich besitze Selbst einen Buffo Zylinder, dazu sagt mir auch das Burg Schloss etwas.
    Beides sind Gute Schlösser, die Zwar einen Einbruch mit Gewalt nicht Standhalten, aber einen Picking Anfänger lassen sie mindestens 3 Wochen Verzweifeln.
    Daher kann ich dir nur Empfehlen entweder denn Zylinder zu Zerlegen(Sofern du dies Kannst) und damit einzelne Stifte entfernen, oder in von unten anbohren und mit Madenschrauben versehen und einzelne Stifte zu entfernen. Aber auch hier ist Vorsicht und Präzision gefragt, ansonsten kannst du denn Zylinder nicht mehr gebrauchen.
    Bei dem Vorhänge Schloss würde ich dir empfehlen, so habe ich es am Anfang gemacht, das du dir Zwei drei billige kaufst, und beim Ersten entfernst du alle Stifte bis auf einen. Hier kannst du nun üben wie sich ein Stift verhält beim Sperren und wie viel Druck du beim Picken brauchst und wie viel Drehmoment am Spaner.
    Beim Zweiten Schloss wo alle Stifte bis auf Zwei fehlen kannst du üben einen Stift zu Speren und anschließen denn Zweiten, da du ja hierfuhr denn Kraft am Spanner fein Dosieren musst und testen musst welcher Stift zu erst einrastet und welcher zuletzt.
    Beim Dritten ist es dann wie beim Zweiten eben nur mit 3 oder allen Stifte.

    MFG
    Devilman
    Alkohol und Sonnenschein,
    F*cken und Besoffen sein,
    wir bleiben unserem Motto treu,
    geil pervers und arbeitsscheu!