WinRaR

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi!

    Habe von tony nen Link bekommen zu WinRar 3.71 und habe es heruntergeladen. Vor dem entpacken habe ich dann mal nen Scanner drüberlaufen lassen.
    Bekam dann folgende Meldung:

    Antivirus Version letzte aktualisierung Ergebnis
    F-Secure 6.70.13260.0 2008.01.26 Backdoor:W32/Agent.CTN


    :check:
  • Es ist so das die cracks und keygeneratoren die gleiche Technik benutzen wie Backdoor Programme oder Trojaner.Das muss aber nichts bedeuten.
    Wenn in der Rar Datei ein crack mit dabei ist oder keygain,dann wird es warscheinlich kein Trojaner oder Backdoor Programm sein.
    Die Hersteller der Software lassen sich ja auch immer wieder neue Sicherheitsmechanismen einfallen,um Ihre Produkte zu schützen.
    Die Hacker Szene muß dann auch schwerere Geschütze auffahren um den Schutz zu umgehen.

    Die Antivieren Programme erkennen dann die Signatur dieser cracks und meinen es ist ein Trojaner oder ähnliches und schlagen Alarm.
    Ansich ist das ja gut,nur in dem Fall unerwünscht.

    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Aber wie kann man dann unterscheiden ob es sich wirklich um einen Trojaner handelt oder nicht?

    Ich möchte ja nicht gleich sämtliche Keygens / Cracks vernichten, nur weil mein Antiviren-Programm Alarm schlägt.

    Aber ich möchte natürlich auch keinen Trojaner etc. "übersehen".
  • also alle keygens und crack die du hier im Board bekommst sind immer (will ich doch hoffen) virenfrei. allgemein kann man das allerdings nicht feststellen. was du machen kannst ist z.B. den Namen des Virus bei google eingeben ud suchen. sollte dieser virus sehr bekannt sein, dann scheint es einer zu sein. findest du im netz unter diesen Namen nichts dann wird es wohl keiner sein und das programm denkt das nur. mein virenprogramm spuckt bei manchen keygens und cracks auch Virennamen aus die es gar nicht gibt! Lädst du dir cracks und keygen von andren seitn, dann ist immer höchste vorsicht geboten, es sei den d weist, dass du ihr vertrauen kannst(z.B. Freesoft-Board.)
  • Seit ich diverse Viren- und Adware-Probleme habe bin ich ziemlich vorsichtig geworden wo ich was runterlade.

    Mit Links hier vom Board war bis jetzt immer alles ok.

    Den Tip mit "Virusname googeln" finde ich gut, werde ich beim nächsten Viren-Alarm machen.
    Wobei ich ja hoffe, dass so bald keiner mehr kommt.....
  • Joo..........ist ziemlich ungemütlich, weil man sich nicht sicher sein kann.
    Systemwiederherstellungspunkt setzten und auf dein Glück hoffen.........ist denke ich, nicht die rechte Alternative.
    Ich verfahre in dem Fall dann über ein Sicherungsprog, welches einen "Abgesicherten Modus" einsetzt, und im Falle einer Infektion, das System wieder bei Neustart in den Ursprungzustand zurückversetzt. Damit sind alle Änderungen die ich selbst nicht freigab (evtl. durch einen Trojaner oder Virus gemacht wurden) hinfällig.
    Während dessen Einsatz, überprüfe ich mit dem Prog "ProcX", welche Anwendungen oder auch Dienste sich beim Gebrauch des KeyGen zusätzlich laufen.

    Find ich auf jeden Fall sicherer, als nur den Systemwiederherstellungspunkt anzuwenden.........da man ja auch nicht wissen kann, ob sich Registryeinträge der SchadSoftware mit installieren und sich mit/hinter anderen Anwendungen tarnen.

    Das Prog dazu heißt "Shadow Defender".

    Gruß
  • Prinziebjel lösche ich alles wo was gefunden wird bei einigen programmen ist es normal das was gefunden wird.
    ICh würde mich nicht immer nur auf ein Viren Programm verlassen.
    DU hast hier VirusTotal - Kostenloser online Viren- und Malwarescanner die Möglichkeit es von so ca. 32 Viren scanner das zu durch suchen.
    Allerdings wenn es wirklich verseucht sein sollte dan nimm doch eine Freeware wie z.b. TUGZip[.de] es kommt mit Volgenden sachen klar "Unterstützt ZIP, 7-ZIP, A, ACE, ARC, ARJ, BH, BZ2, CAB, CPIO, DEB, GCA, GZ, IMP, JAR, LHA (LZH), LIB, RAR, RPM, SQX, TAR, TGZ, TBZ, TAZ, YZ1 und ZOO Archive sowie BIN, C2D, IMG, ISO und NRG Disc-Images. ."
    und das beste es ist auf deutschXD
    mfg hansono
  • @hatecore555:

    Der Tip mit Shadow Defender ist klasse!
    War zwar net ganz einfach nen Keygen dafür zu finden, hat aber geklappt (wobei bei dem auch mein Antiviren-Prog Alarm geschlagen hat).