Performanceschwund nach Netzteilanschluss

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Performanceschwund nach Netzteilanschluss

    Hallo allerseits,
    ich benutze ein HP nx9420 Notebook mit einem originalen HP Netzteil. Das Notebook habe ich bereits seid einem Jahr, und bislang machte es mir keine Probleme. Doch seid ungefähr einer Stunde stürzt mein Computer regelmässig ab (Standbild), doch sobald ich das Netzteil vom Computer trenne, läuft das Notebook stabil. Schliesse ich es wieder an, so wird im Taskmanager eine Auslastung von 100% angegeben, und der Computer wird wieder abstürtzen.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann, und wie ich es schnellstmöglich wieder behebe? Danke im voraus!

    Seraph
  • Wie genau mache ich das? Unter Systemsteuerung habe ich das Verzeichnis "Power Options". Wenn ich es aktiviere, kommt ein Fenster mit den folgenden Systemkarten: "Power Schemes", "Alarms", "Power Meter", "Advanced" und "Hibernate".

    "Power Schemes" hört sich am ehesten nach Energieschemata an. Doch dort kann ich nur das Verhalten des Computers im Ruhezustand ändern, also ob er z.B. nach 10min afk auf standby schalten soll.

    Wie genau stelle ich die Energieschemata richtig ein?
  • Gib mal bei Ausführen: msconfig ein und geh in den Systemstartabteil. Dort siehst du alle Programme die ausgeführt werden beim Systemstart (Autostart). Schmeiß als aller erstes mal die Porgs raus, die zum Systemstart nich notwendig sind und sag dann was passiert.
  • Ok, ich hab mal alles ausser Avira Antivir im Startup Bereich deaktiviert, und den Computer daraufhin neu gestartet. Der Einlogvorgang in Windows beschleunigt sich etwas, doch beim Anschluss des Netzteils kommt es nach wie vor zu Performanceeinbrüchen. Gerade eben ist der Computer dabei sogar abgestürtzt.

    Also alles in allem hat sich nicht viel geändert.
  • Hallo allerseits,
    ich hab mal das Netzteil meines Laptop genauer untersucht, und festgestellt, dass am Notebooksteitigen Ausgang ein kleiner Kabelbruch (unmittelbar am AC Adapter) vorliegt. Zumindest vermute ich, dass es sich hierbei um einen Kabelbruch handelt, denn die betroffene Stelle fühlt sicher sehr uneben an.

    Gibst eine gute Möglichkeit, Kabelbrüche wieder zu richten? Ein neues Netzteil kostet leider um die 80 Euro :(

    LG,
    Seraph
  • Hallo Seraph,

    im Prinzip und mit gutem Willen geht alles. Ein Lötkolben, Messgerät, dritte Hand, Schrumpfschlauch und Wissen um das KnowHow für gute Lötverbindungen macht schon was her. Wenn Du dir das selbst nicht zutraust, gib das zu nem Elektronikbastler Deiner Wahl oder in einen Laden mit Reparaturdienst. Wenn das nicht eine ganz ausgefallene Anschlussbuchse ist, kann man das mit Heimwerkzeug machen. Aber: Gute Isolierung, auf Zugentlastung achten usw. - den mittleren Pol bei einer Mini-Buchse 5 oder 6 mm mit einer Tülle isolieren. Billiger als 80.-Dinger allemal. Aber brennen soll es auch nicht! Wenn das mehrpolig ist mit Spezial-BUchse ist schon schwieriger, dann musst DU suchen - z.B. bei Reichelt, Conrad (bäh!), RS-Components, Farnell usw. Mit Chance findest Du auch dafür was.

    Gruß und viel Erfolg!

    McJupp :)

    Ach so, ich seh grad: Die Stelle ist direkt am Netzteil: Dann: Geht das zu öffnen? Verschraubt? Innenwärts das Kabel (kappen, abisolieren, verdrillen und verzinnen) neu anlöten - ist noch einfacher als am Stecker....
    WEnn das verklebt ist, vorsichtig an einer Stelle beginnen, das Gehäuse mit nem MEsser zu öffnen, geht manchmal. Mehr Gewalt macht das Gehäuse kaputt, dann muss ein neues her. Ist aber auch billiger als 80.-